Musikverein Fessenbach

Debüt für Dirigent Alfred Hann beim Frühjahrskonzert

Autor: 
Ursula Haß
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. April 2017

Auf ihren ersten Auftritt beim Frühjahrskonzert freuen sich Jungmusiker Robin Lehre sowie der neue Dirigent des Musikvereins Fessenbach, Alfred Hann. ©Ursula Haß

Nicht nur für Alfred Hann, neuer Dirigent des Musikvereins Fessenbach, wird es am 29. April das erste Frühjahrskonzert sein. Auch zwei Jungmusiker werden zum ersten Mal dabei sein. Dieses Jahr steht das Konzert unter keinem Motto, zu hören gibt es eine breite Palette an Stücken.

Seit rund vier Monaten hat Fessenbach mit dem Vollblutmusiker Alfred Hann einen neuen Dirigent, der erstmals nun am Samstag, 29. April, ab 20 Uhr beim Frühjahrskonzert des Musikvereins Fessenbach sein Debüt auf der Bühne der Reblandhalle geben wird. Ein Motto gibt es dieses Jahr nicht, vielmehr wird eine breite Palette an anspruchsvoller, sinfonischer und konzertanter Blasmusik, vom Marsch bis zur Filmmusik, gespielt. 

Erstmals werden auch zwei Jungmusiker, Robin Lehre am Schlagzeug und Gustav Hillenbrand an der Trompete, das Orchester begleiten. Seit vier Jahren ist Robin Lehre beim Musikverein und spielte nach seiner Ausbildung an der Musikschule im Jugendorchester des FeZ. Sein Lieblingsinstrument ist das Schlagzeug und bei seinem ersten Auftritt freut er sich besonders auf das Werk »Sa Música«. Es erzählt die bewegte Geschichte von Mallorca. 

Mit dabei ist auch Jungmusiker Gustav Hillenbrand, der ebenfalls Mitglied des FeZOrchestras ist. Beide sind nun in das große Orchester aufgenommen worden. Wie Dirigent Alfred Hann betont, liegt die Stärke des gesamten Klangkörpers auf einer soliden und fundierten Ausbildung der Musiker. So wurde auch das intensive Probewochenende für Registerproben genutzt, wobei mit Oswald Windrich, einem Tubisten der Egerländer Blasmusik, ein Dozent gewonnen werden konnte, der für das tiefe Blech zuständig war, während Alfred Hann und sein Bruder Gerhard das Detail bei den Registerproben auf das Holzregister sowie hohe Blech und die Hörner legten. 

- Anzeige -

Aus »Indiana Jones«

Die Highlights des diesjährigen Konzerts sind sicherlich »Indiana Jones« und »Around the World in 80 Days« von Jules Verne, das von Otto Schwarz in eine turbulente Geschichte und in ein spannendes Blasorchesterwerk umgesetzt wurde, so Hann. 
Bei »Indiana Jones« wird eine Auswahl der bekanntesten Melodien aus der Abenteuerfilmreihe Indiana Jones präsentiert. Auch Stücke, wie »A Huntingdon Célebration« von Philipp Sparke oder »Blue Ridge Saga«, eine Komposition, die die Schönheit und Geschichte des gleichnamigen Gebirges in North Carolina auferstehen lässt, werden die Zuhörer begeistern. Und dann kommt das Frühjahrskonzert mit »Joe Cocker in Concert« auch noch rockig und groovig daher. 

Mit »Westernhagen on Tour« werden Titel in einer Bearbeitung Manfred Schneiders zu hören sein, wie »Sexy«, »Freiheit«, »Willenlos« oder »Mit Pfefferminz bin ich dein Prinz«. 

Das Frühjahrskonzert bietet auch in diesem Jahr ein bunt gemischtes Programm, bei dem die Musiker ihre volle Leistungsstärke zum Ausdruck bringen werden, und das Publikum kann dabei auch unbekannten Klängen eine Chance geben und einfach sein Herz öffnen für eine Musik, die der Fantasie freien Raum lässt. 

Hintergrund

Vorverkauf

Karten sind im Vorverkauf für neun Euro, (Abendkasse zehn Euro) inklusive Begrüßungssecco, in Fessenbach, im Gasthaus »Linde«, in der Vinothek, im Weingut Renner sowie in Zell-Weierbach bei der Post­agentur Junker und in der Volksbank erhältlich. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Die Stifterversammlung der Bürgerstiftung Durbach wurde dieses Jahr unter Corona-Bedingungen in der Steinberg-Halle in Durbach durchgeführt.
vor 1 Stunde
Sitzbank und Bücherschrank
Bei der Stifterversammlung der Bürgerstiftung Durbach wurde sowohl auf die vergangenen beiden Jahre zurückgeblickt als auch ein Ausblick auf das noch laufende Jahr gegeben.
Horst Bürkle ist für 70 Jahre Mitgliedschaft im Tischtennisclub Fessenbach geehrt worden.
vor 2 Stunden
Tischtennis
Jugendarbeit bleibt weiter Thema beim TTC: Hauptversammlung des Tischtennisclubs Fessenbach
Soziales Engagement: Carmen Schöngraf bedankte sich bei Clemens Jilg für seine Spendenaktion.
vor 3 Stunden
Aktion des Oberharmersbacher Breigenhofs
Clemens Jilg vom Oberharmersbacher Breigenhof spendet einen Teilerlös aus Buchungen von Ferienwohnungen und der Direktvermarktung für Hilfsprojekte in Westafrika.
Der Warnhinweis an der Umspann-Anlage Zell ist berechtigt. Hier kommt Strom mit 110 kV an.
vor 3 Stunden
Umspann-Anlage
Die Umspann-Anlage in der Oberentersbacher Straße „bändigt“ 110 kV aus der Fernleitung und verteilt den Strom über Trafohäuschen bis in jeden Haushalt.
Waldemar aus Gengenbach liebt die Kalligraphie. Er fertigt aus eigenem Antrieb und meist ohne Auftrag Kunstwerke an und schreibt alte Bücher ab. Damit verfeinert er seine Technik und gewinnt Lebensfreude. Hat er mal etwas Geld übrig, investiert er es in Material.
vor 3 Stunden
OT-Serie Altes Handwerk
Es gibt sie auch heute noch, die alten Handwerksberufe mit langer Tradition – und Menschen, die sie ausüben oder sich damit auskennen. Vieles hat sich gewandelt, doch das alte Wissen bleibt. Heute: Ein Besuch bei Kalligraph Waldemar Dahlke in Gengenbach.
28. März 2011: Die damalige Oberbürgermeisterin Edith Schreiner gratuliert dem neuen Baubürgermeister Oliver Martini zur Wahl. Inzwischen ist er seit zehn Jahren im Amt.
vor 12 Stunden
Was in den zehn Jahren in Offenburg das schönste Projekt war
Baubürgermeister Oliver Martini (47, CDU) ist seit zehn Jahren im Amt. Im OT-Gespräch verrät er, wie er damals den Weg nach Offenburg gefunden hat und wieso er neuerdings Nationalspieler ist.
Klemens Beiser hat ein komfortables Bienenhotel gebaut.
vor 12 Stunden
Naturschutz
Klemens Beiser aus Altenheim hat denInsekten eine Heimstatt gegeben – als Antwort auf immer mehr versiegelte Flächen. Die Gemeinde hofft auf einen Vorbildeffekt.
Standuhr im wahrsten Sinne des Wortes: gesehen an der Auffahrt an der Messe zur Kinzigbrücke. 
vor 13 Stunden
Außerdem: Wer ins „Rée-Carré“ zieht
Um Oscarverdächtiges aus dem Rathaus, eine Standuhr, die ihrem Namen alle Ehre macht, ein Offenburger Alleinstellungsmerkmal und eine Verlegerin, die definitiv nicht schüchtern war, geht es unter anderem im Offenburger Stadtgeflüster.
Standuhr im wahrsten Sinne des Wortes: gesehen an der Auffahrt an der Messe zur Kinzigbrücke. 
vor 13 Stunden
Außerdem: Wer ins „Rée-Carré“ zieht
Sonntag, 9. Mai, und dann noch prognostizierte 28 Grad! Was fällt da auf? Richtig! Das wäre doch normalerweise der Termin gewesen, an dem die Freibäder der Region den Saisonstart eingeläutet hätten.
Elias Errerd (links) zeigt Kunst im Antiquariat von Ottmar Müller.
vor 13 Stunden
"Eselsbrücken"
Eine kleine Brücke zurück zur Normalität soll die Ausstellung „Eselsbrücken“ des Künstlers Elias Errerd bieten, die zurzeit im Antiquariat Müller in der Hindenburgstraße zu sehen ist.
Aenne Burdas Konterfei ist Teil einer Kunstaktion von Kunstdesignerin Ellinor Amini.
vor 13 Stunden
Offenburger Verlegerin im Streetart-Style
Mit einem Street-Art-Projekt möchte die in Emmendingen geborene Künstlerin Ellinor Amini auf die Leistungen von Frauen aufmerksam machen. Auch Aenne Burdas Konterfei ist im Rahmen der Aktion zu sehen.
Aenne Burdas Konterfei ist Teil einer Kunstaktion von Kunstdesignerin Ellinor Amini.
vor 13 Stunden
Offenburger Verlegerin im Streetart-Style
Mit einem Street-Art-Projekt möchte die in Emmendingen geborene Künstlerin Ellinor Amini auf die Leistungen von Frauen aufmerksam machen. Auch Aenne Burdas Konterfei ist im Rahmen der Aktion zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Präzision ist bei der Philipp Kirsch GmbH das A und O: Hier wird beispielsweise vermessen, ob das Gerät die eingestellte Temperatur auf lange Sicht exakt hält. 
    16.05.2021
    Philipp Kirsch GmbH: Kühlung in Kliniken und Apotheken
    Wenn es darum geht, Empfindliches im exakten Kühlbereich zu lagern, sind die Produkte der Philipp Kirsch GmbH gefragt. Das Unternehmen ist weltweit agierender Hersteller von professionellen Kühl- und Gefrierschränken für das Gesundheitswesen. Der Spezialist stellt ein!
  • Präzision ist bei der Philipp Kirsch GmbH das A und O: Hier wird beispielsweise vermessen, ob das Gerät die eingestellte Temperatur auf lange Sicht exakt hält. 
    16.05.2021
    Philipp Kirsch GmbH: Kühlung in Kliniken und Apotheken
    Wenn es darum geht, Empfindliches im exakten Kühlbereich zu lagern, sind die Produkte der Philipp Kirsch GmbH gefragt. Das Unternehmen ist weltweit agierender Hersteller von professionellen Kühl- und Gefrierschränken für das Gesundheitswesen. Der Spezialist stellt ein!
  • Kompetente Beratung und Produkte zum Anfassen: Die Badausstellung lädt zum persönlichen Austausch ein. 
    12.05.2021
    Rundum-sorglos-Paket für Ihre Badsanierung
    So einfach kann der Weg zum modernen und stilvollen Badezimmer sein: Kostenlose Beratung, Festpreis und alle Leistungen der Badsanierung komplett aus einer Hand. Und mit dem Online-Konfigurator lässt sich vorab die gewünschte Badvariante bequem auswählen.
  • Das Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020 sieht nicht nur Spitze aus, sondern hat ganz schön Power. 
    11.05.2021
    Mit Rückenwind in den Sommer: Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020
    Für alle, die ein E-Bike suchen, das sie überall hin mitnehmen können, um mobil und flexibel zu bleiben, hat bo.de das passende Angebot: Das Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020 mit Mega-Reichweite. Es winkt ein Preisvorteil von 550 Euro.