Geburtstag von Schule und Waldorfkindergarten

Der »Bildungscampus Strohbach« feierte ein Fest

Autor: 
Erich Fakler
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
09. Mai 2018

Christian Frank (von links), Ulrich Fischer, Wilhelm Schrempp und Thorsten Erny schnitten gemeinsam die Geburtstagstorte an. ©Erich Fakler

Bei strahlendem Sonnenschein waren am Samstagnachmittag auf dem gemeinsamen Jubiläumsfest von Grundschule und Waldorfkindergarten Strohbach nur freudige Gesichter zu entdecken. 

Zwar fand aufgrund von nicht abgeschlossenen Baumaßnahmen die Jubiläumsfeier der Grundschule mit zweijähriger Verspätung statt, dafür aber zeigten sich Lehrer und Erzieher, Ortsvorsteher Wilhelm Schrempp und Bürgermeister Thorsten Erny insbesondere mit der umgebauten Sporthalle mehr als zufrieden. 

Ortsvorsteher Wilhelm Schrempp sprach von einem »Sahnestückchen«, das nicht nur den Kindern des »Bildungscampus Strohbach«, sondern auch Erwachsenengruppen und Vereinen zur Verfügung stehe. Ulrich Fischer, Schulleiter der GeschwisterScholl-Grundschule, sieht in dem geschaffenen »Juwelenstück« beispielhaft den Stellenwert der Schule für Stadtrat und Verwaltung sichtbar vor Augen geführt. Sein Dank an Bürgermeister Thorsten Erny war mit der Hoffnung verbunden, dass auch baldmöglichst das Grundschulgebäude saniert werde. 

Der Stadtchef selbst hatte die offizielle Feierstunde eröffnet und betont, dass Gengenbach für Halle und Ausbaumaßnahmen im Waldorfkindergarten bis zum aktuellen Stand rund 500 000 Euro ausgegeben habe. Ausdrücklich lobte Erny die tatkräftige Mithilfe der Eltern bei den Baumaßnahmen. Dies sei heute nicht mehr selbstverständlich. 

Sowohl Erny wie auch Wilhelm Schrempp beleuchteten die wechselhafte Geschichte der Grundschule in Strohbach.  

- Anzeige -

Der Ortsvorsteher bedankte sich besonders bei Jennifer Ahne, Stephanie Groß und Franziska Voltz . Die drei Lehrkräfte mussten während der Bauarbeiten mit erheblichen Beeinträchtigungen leben.

»Fels in der Brandung«

Dass der Walddorfkindergarten nach einigen Umzügen nun in Strohbach seine feste Heimat gefunden hat und bereits auf 25 Jahre zurückblicken kann, ist maßgeblich der beharrlichen Zielverfolgung des verstorbenen Ortsvorstehers Stefan Grimm zu verdanken. Darauf verwies nicht nur Thorsten Erny, sondern in besonders berührender Weise Jutta Breitenreuter, die Leiterin des Kindergartens. Sie sieht die Entwicklung zum heuten Status des Waldorfkindergartens in Strohbach als eine »fünfundzwanzigjährige emotionale Reise«. Sie spricht bewusst vom Kindergarten und nicht von einer Kindertagesstätte. »Und Stefan Grimm war unser Landschaftsgärtner«, sagte sie. Seine unerschütterliche Sicherheit habe über alle Zweifel und Ängste letztendlich zum Ziel geführt: »Er war unser starker Fels in der Brandung.« Ihr besonderer Dank galt dem Aufsichtsratsvorsitzenden Christian Frank. Obwohl schon Vater erwachsener Kinder, habe er nach dem Tode von Stefan Grimm dessen Aufgaben übernommen. 

Den feierlichen Abschluss gestalteten die Kinder des Strohbacher Bildungszentrums selbst. In roten T-Shirts schritten sie singend vor das versammelte Publikum und brachten die Geburtstagstorte zum Anschnitt durch Thorsten Erny, Wilhelm Schrempp, Ulrich Fischer und Christian Frank. Auch Thomas Laubenstein von der Sparkasse Gengenbach brachte noch ein Geschenk mit: ein vierstelliger Betrag von der Sparkassenstiftung für die Bildungseinrichtung in Strohbach. 
Während sich die Erwachsenen bei Kaffee und Kuchen anschließend stärken und gleichzeitig durch ihren Obolus die Einrichtung unterstützen konnten, standen die Kinder schon Schlange für das Ponyreiten oder tummelten sich an den bereitgestellten Spielmöglichkeiten. 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
Eine Mission im Team
vor 5 Stunden
Ein verschlossener Raum, ein kniffliges Rätsel und nur 60 Minuten Zeit, um es zu lösen und so wieder nach draußen zu gelangen: Willkommen bei Escape Rooms Exitpark in der Ortenau.
Goldschmiede Patrick Schell in Achern
11.12.2018
Schmuck zu Weihnachten ist ein besonderes Geschenk. Doch welches Stück ist das richtige für einen lieben Menschen? Die Goldschmiede Patrick Schell in Achern gibt hier individuelle Beratung – und als besonderes Highlight: Personalisierte Schmuckstücke und Uhren mit Gravur.
Fachberatung aus Ortenberg
07.12.2018
Smart Home vernetzt das eigene Zuhause und spart Zeit und senkt Energiekosten. Es sorgt aber vor allem für mehr Sicherheit – wenn man die passende Ausrüstung hat. Der Einstieg ist mit dem richtigen Fachmann aber gar nicht schwierig.
Netzwerk Fortbildung
06.12.2018
Die Weiterbildung boomt – und immer mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wie wichtig es ist, sich durch eine Weiterqualifizierung sicher in der Welt zurecht zu finden. Wer eine geeignete Weiterbildung sucht, ist beim „Netzwerk Fortbildung“, dem Weiterbildungsportal des Landes Baden-...

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

SOS-Jugendgottesdienst in der evangelischen Kirche
vor 4 Stunden
»Out of time – Auszeit« war das Thema eines weiteren Gottesdienstes aus der Reihe SOS-Jugendgottesdienste, die in diesem Jahr unter dem Motto »die Zeit läuft« stehen.
Erster Anlauf im Jahr 2007
vor 4 Stunden
Ein Bauvorhaben in Niederschopfheim passt nach Ansicht der Verwaltung, der Behörden und des Gemeinderats nicht in die Umgebung - der Gemeinderat lehnte es am Montag ab.
Klaus Jehle lobte Bauhofleiter als stets verlässlich
vor 4 Stunden
Karl Rinderle war jahrelang eine Institution in Hohberg: Der Bauhofleiter war mit seinen Leuten immer dann zur Stelle, wenn es "brannte". Am Montag verabschiedete ihn Klaus Jehle im Rat in den Ruhestand.
Viel Eigenarbeit
vor 5 Stunden
Etappenziel nach 3156 ehrenamtlichen Arbeitsstunden gemeistert: Der Kleinkaliber-Schützenverein Durbach feierte am vergangenen Freitag Richtfest. Die neue Schießanlage samt Schützenhaus wurde im Beisein von Helfern und Freunden eingeweiht. Nun geht es an den Endausbau.   
Treue Mitglieder geehrt
vor 5 Stunden
»Zum Glück sind heute nicht alle Jubilare unserer Einladung gefolgt«, witzelte Andreas Schmid, Vorsitzender des DAV Offenburg, in seiner Begrüßungsrede. Warum ihn diese Tatsache freute: Insgesamt feiern in diesem Jahr 131 DAVler ihre langjährige Mitgliedschaft. Zu viele fürs Bistro des...
Das erste Mal waren Schaeffersheimer dabei
vor 6 Stunden
Einen besinnlichen Sonntag bescherte der Ortschaftsrat den Senioren von Waltersweier am dritten Adventssonntag in der weihnachtlich geschmückten Freihofhalle. Das Motto: »Der Tag gehört Ihnen – genießen Sie ihn.«
Jahreskonzert des Musikvereins Elgersweier
vor 6 Stunden
Der Musikverein Elgersweier veranstaltete am Samstag in der Festhalle sein 48. Weihnachtskonzert. Vom Marsch über Musicalmelodien bis zum Tango war alles dabei.
Nachgefragt
vor 7 Stunden
Die Zahl der per Post verschickten Pakete während der Weihnachtszeit hat sich in den letzten Jahren verdoppelt. Wie stecken Offenburger Postmitarbeiter diesen Arbeitsaufwand weg?
Offenburg
vor 7 Stunden
Die SPD Offenburg äußert sich in einer Stellungnahme zur Zukunft der aktuellen Klinikstandorte in Offenburg und dem geplanten Neubau – und hat eine klare Meinung.
Hochschule Offenburg forscht
vor 8 Stunden
Ist ein ÖPNV ohne Emissionen möglich? Forscher der Hochschule Offenburg untersuchen das Potenzial von Wasserstoff- und Elektrobussen für den Nahverkehr in Offenburg und Umgebung.
Jahresabschlussfeier mit Rück- und Ausblick
vor 10 Stunden
In Nordrach hat sich 2018 einiges getan – das ging aus dem Jahresrückblick hervor, den Bürgermeister-Stellvertreter Günter Eble am Sonntag bei der Jahresabschlussfeier hielt. Herausragend bei den Investitionen ist das Rathaus, das komplett saniert und umgebaut wurde.
Offenburg
vor 12 Stunden
Die Liste der Offenburger Grünen für die Kommunalwahl im Mai steht fest. Sie entspricht »dem Grünen-Ziel einer gleichgewichtigen Vertretung von Frauen und Männern im Gemeinderat«, wie es heißt.