Märsche, Polkas, Popmusik

Der Musikverein Zunsweier startet die Proben mit neuem Dirigenten

Jana Lunkenbein
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
08. September 2021
Der 24-jährige Joshua Trefzer ist der neue Dirigent beim Musikverein Zunsweier.

Der 24-jährige Joshua Trefzer ist der neue Dirigent beim Musikverein Zunsweier. ©Privat

Joshua Trefzer (24) gibt jetzt den Takt an: Der Musikverein Zunsweier startete vergangene Woche mit einem neuem Dirigenten in die Orchesterproben.

Der Musikverein Zunsweier (MVZ) ist vergangene Woche in die neue Probephase nach der Sommerpause gestartet. Für frischen Wind sorgte hierbei Joshua Trefzer, der seine erste Probe als neuer Dirigent des MVZ hielt und damit die Nachfolge von Frank Hertweck antritt.

Innerhalb weniger Wochen und mit großer Zustimmung des Orchesters fiel die Entscheidung für einen der neun Bewerber, darunter vier zum Vordirigat geladene Kandidaten. „Joshua überzeugte uns durch seine große Musikalität, seine fachliche Kompetenz und sein ausgeprägtes Dirigat“, freute sich Vereinsvorsitzender Michael Groß.

- Anzeige -

Nach eineinhalb Jahren Pandemie-Beschränkungen bei der Probenarbeit sowie fehlender Konzerttätigkeit und Events sei nun die Hauptaufgabe des neuen musikalischen Leiters, das Orchester wieder in einen Arbeitsrhythmus zu bringen. Ein guter Zeitpunkt für neuen Elan und ein eigenes Konzept, so Groß weiter. Der Musikverein probt derzeit in Vollbesetzung in der Festhalle Zunsweier, der Dank gelte hier Bürgermeister Hans-Peter Kopp und Ortsvorsteherin Monika Berger für das Möglichmachen in dieser Räumlichkeit mit entsprechendem Hygienekonzept zu musizieren.

Der 24-jährige Joshua Trefzer stammt aus Gengenbach und studiert derzeit Jazz und Popularmusik an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Mannheim. Sein Hauptinstrument ist das Saxophon, er spielt zudem Querflöte, Klarinette und Gitarre. Trefzer kann sich besonders für das Arrangieren bekannter Musikstücke begeistern, was er gleich unter Beweis stellte.

Zur Freude der Zunsweierer Musiker startete die erste Probe mit dem von ihm selbst arrangierten Stück „Somewhere over the rainbow“ zum Einspielen. Es folgten bekannte Märsche und Polkas unter anderem der Böhmische Traum und das Badnerlied, welche auf Festen für Stimmung sorgen. Die zweite Hälfte der Probe stand ganz im Sinne der Popmusik und gab einen kleinen Ausblick, was die Zuhörer des MVZ beim nächsten Konzert erwarten könnte: „Let me ­entertain you“.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Kirchenmusikerin Eva Peichl. ⇒Archivfoto: Barbara Puppe
vor 2 Stunden
Offenburg
Kirchenmusikerin Eva Peichl lädt am Sonntag zum gemeinsamen Singen des "Evensong" in die Klosterkirche Unserer Lieben Frau in Offenburg ein.
Neuried wächst – hier der kleinste Teilort Müllen.
vor 3 Stunden
Neuried
Der erstmalige Sprung über die Marke 10.000 im zweiten Quartal 2022 ist für Bürgermeister Tobias Uhrich ein Zeichen der Attraktivität seiner Riedgemeinde.
Bilder von hunderten Fußballfans wie 2016 auf dem Marktplatz bei der Fußball-EM wird es in Offenburg dieses Jahr nicht geben. 
vor 3 Stunden
Public Viewing abgesagt
Die Stadt Offenburg hat entschieden, von städtischer Seite bei der Fußball-WM im Winter kein „Public Viewing“ zu zeigen. Das sind die Gründe.
Die Rammersweierer Nachbarschaftshilfe „Hilfe von Haus zu Haus“ hat Bilanz gezogen zu ihrer jüngst abgeschlossenen Mittagstisch-Aktion 2022. ⇒Foto: privat
vor 5 Stunden
Bilanz gezogen
Die Nachbarschaftshilfe Rammersweier zog Bilanz. Zwischen Juli und September nahmen rund 100 Menschen teil. Über eine Wiederholung wird bereits gesprochen.
Beim Ortstermin im Rathaushof (von links): Ortsvorsteher Ludwig Gütle mit den Ortschaftsräten Reinhold Goos, Markus Lurk, Sandra Harter und Rupert Glatt.
vor 8 Stunden
Ortschaftsrat
Vor-Ort-Termin: Der Windschläger Rat entscheidet sich, wie der Rathaushof künftig aussehen soll. Neben der Plattenfarbe ging es auch um Bepflanzung und Radabstellplätze.
Pinar Demircan, Religionsbeauftragte Moschee-Verein, und Pfarrer Eberhard Murzko von der katholischen Kirchengemeinde St. Ursula enthüllen die Tafel an der Moschee.
vor 8 Stunden
Religionen gehören zur Heimat
Gutes Miteinander der Religionen gewürdigt: Der „Weg der Religionen“ wurde am Montag im Rahmen der Heimattage mit einem Festakt in der Moschee in der Stegermattstraße eröffnet.
Die Offenburger Taucher haben erfolgreich die Zertifizierung gestemmt. ⇒Foto: Tauchclub Offenburg
vor 10 Stunden
Spezialkurs
Taucher aus Offenburg und Kehl haben im Rahmen eines Projektes der Tauchvereine einen Spezialkurs absolviert und sich mit der Tier- und Pflanzenwelt in Seen beschäftigt.
Das Organisationsteam des Kreativmarkts.
vor 18 Stunden
Die Martin Elble-Kolumne
Er kennt die Ortenau und das Elsass, liebt Musik, Kunst, Kultur und Kulinarik: Über das Beste, was es davon dies- und jenseits des Rheins gibt, berichtet DJ Martin Elble alle zwei Wochen in seiner Kolumne OG-Distrikt.
Die Stützkonstruktion in der Lange Straße 24 könnte bald Geschichte sein. Das Mansardendach aus dem 18. Jahrhundert soll bei der Sanierung erhalten bleiben.
vor 19 Stunden
"Attraktion" in Offenburg
Seit Ende Mai wird die Lange Straße 24 durch monströse Stützgerüste vor dem Einsturz gesichert und zieht unfreiwillig die Blicke der Passanten auf sich. Jetzt steht der Rückbau zeitnah bevor.
Zwei Seitenwände der Moschee in der Stegermattstraße wurden beschmiert.
vor 20 Stunden
Vorfall in der Nacht auf Sonntag
Mehrere Unbekannte haben in der Nacht auf Sonntag Außenwände der Offenburger Moschee in der Stegermattstraße mit islamfeindlichen Parolen beschmiert. Moscheegemeinde, Akido und SPD äußern sich dazu.
Die Besuchergruppe bei Ladog mit einem Mitarbeiter: Von links Thomas Marwein, Wolfram Seitz-Schüle, Günter Pfundstein, Patrick Rapp, Dieter Salomon sowie die Ladog-Geschäftsführer Walter und Björn Guggenbühler.
vor 20 Stunden
Ausbildungssituation
Wirtschaftsstaatssekretär Patrik Rapp machte im Rahmen einer „Ausbildungsreise“ auch Station beim Fahrzeugbauer Ladog in Zell. „Handwerk braucht einen größeren Stellenwert“.
Sie gratulierten Hauptamtsleiter Thomas Feger (Mitte) zu 40 Jahren im öffentlichen Dienst: Bürgermeister Martin Holschuh (links) und Personalrat Volker Bauer.
vor 21 Stunden
Viele schöne Erlebnisse
Seit 40 Jahren arbeitet Schutterwalds Hauptamtsleiter Thomas Feger bereits im öffentlichen Dienst. Dieses Jubiläum ist vergangene Woche im Rathaus mit Kollegen und Wegbegleitern gefeiert worden.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • JEAN D'ARCEL in Kehl-Bodersweier steht für exklusive Kosmetik. Der Fabrikverkauf wurde von Samstag, 8. Oktober, auf Samstag, 3. Dezember, verschoben. 
    vor 14 Stunden
    Exklusiv Shoppen bei JEAN D'ARCEL in Kehl.Bodersweier
    Die Kosmetikmarke JEAN D’ARCEL hat weltweit einen exklusiven Ruf. Ursprünglich hatte das Unternehmen aus Kehl-Bodersweier am Samstag, 8. Oktober, einen Fabrikverkauf geplant, der jetzt aber kurzfristig wegen Krankheit auf 3. Dezember verschoben werden muss.
  • Weitsprung-Star Malaika Mihmabo ist Schirmherrin des ersten Tag des Mineralwassers. 
    vor 14 Stunden
    111 Jahre natürliches Mineralwasser: Das feiern die Brunnen in Deutschland heute beim ersten Tag des Mineralwassers mit vielen Einzelaktionen. Die Ortenau gibt volle Power: Peterstaler, Griesbacher und Schwarzwald Sprudel packen den Aktionstag gemeinsam an.
  • Claudio Labianca lädt zum verkaufsoffenen Sonntag, 9. Oktober, in Offenburg zum Streifzug durch die modernisierten Räume in der Zährigerstraße ein. 
    30.09.2022
    Geschäfts- und Ausstellungsräume rundum modernisiert
    Das Klavierhaus Labianca in der Zährigerstraße in Offenburg präsentiert sich am verkaufsoffenen Sonntag, 9. Oktober, in neuem Glanz. Verkaufs- und Ausstellungsflächen wurden nach 17 Jahren von Grund auf modernisiert und neu strukturiert – es hat sich sichtbar gelohnt!
  • Das E5-Team vor dem Studio in der Offenburger Okenstraße 65. 
    30.09.2022
    Wendepunkt: Für mehr Effektivität und Wohlbefinden im Leben
    Egal ob Rückenprobleme oder einfach mehr körperliche Fitness – wer rasche Erfolge erzielen möchte, für den bietet sich das EMS-Training im Studio von Simone Metz in der Okenstraße 65 in Offenburg an.