Adventsstimmung trotz Regen

Der Offenburger Weihnachtsmarkt ist eröffnet

Autor: 
Florian Pflüger
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
28. November 2017

(Bild 1/2) Zum Auftakt des 41. Offenburger Weihnachtsmarkts boten die Ice-Freestyler Offenburg eine Kostprobe ihres Könnens auf der Eisbahn. ©Christoph Breithaupt

Statt Schnee gab es Regen zum Auftakt des Offenburger Weihnachtsmarkts am späten Dienstagnachmittag. Immerhin war die Eröffnung trotzdem recht gut besucht. Die Gäste machten es sich unter den Vordächern der Stände und unter Schirmen gemütlich. Und auch die Ice-Freestyler konnten ihr Können zeigen.

Ein wunschgemäßer Auftakt ist wohl etwas anderes. Trotzdem wollten diejenigen, die am Dienstagnachmittag zur Eröffnung des 41. Offenburger Weihnachtsmarkts auf den Marktplatz gekommen waren, nicht klagen. »Wir haben uns verabredet, und das wird eingehalten«, sagte eine Besucherin – und fügte hinzu: »Bei der Eröffnung sind wir immer.«

39 Stände vor Ort

Schließlich lässt sich auch dann eine erste große Prise Adventsstimmung einatmen, wenn von oben statt Schnee Regen fällt. Die Stände, 39 sind es in diesem Jahr insgesamt, hatten die nötigen Zutaten wie Glühwein oder Lebkuchen parat. Und spätestens als der 15 Meter hohe Christbaum vor dem Rathaus mit seiner zehn Kilometer langen Lichterkette um 17 Uhr in vollem Glanz erstrahlte, war die Freude über die Vorweihnachtszeit allmählich spürbar.

 

 

- Anzeige -

Über 60 Programmpunkte kündigte Oberbürgermeisterin Edith Schreiner bis zum Ende des Weihnachtsmarkts am 23. Dezember an. Dazu zählen unter anderem die Auftritte des Tenors Claudio Versace auf dem Rathausbalkon (10. Dezember), das Adventssingen der Stadtkapelle (21. Dezember) und das Benefizkonzert von Adriano de Santis (22. Dezember). Außerdem kommt der Nikolaus am 5. und 6. Dezember vorbei, die Ortenauer Polizeimusikanten spielen am 14., 16. und 21. Dezember wieder zugunsten von krebskranken Kindern. 

Im Vinzentiusgarten, den Schreiner als »Highlight« bezeichnete, ist wieder Bruno, der sprechende Baum, zu finden. Außerdem wird dort, organisiert von der Lesewelt Ortenau, jeden Tag ab 16.30 Uhr Kindern vorgelesen. Der Einschätzung Schreiners kann auch Besucherin Eva Baudendistel voll und ganz zustimmen. »Ein Gedicht« sei der adventlich dekorierte und illuminierte Vinzentiusgarten, findet sie.

Freestyler auf dem Eis

Als Höhepunkt bei der Eröffnung waren die Ice-Freestyler Offenburg eingeplant. Und sie konnten trotz des Regens ihre akrobatische Show auf dem Eis zum Besten geben. Laura Huber von der Firma Interevent, die die Eisbahn bereitstellt, hatte daran ohnehin keine Zweifel. Im vergangenen Jahr habe sie auch bei 17 Grad Celsius funktioniert. Die Eisschicht, die immer zwei bis drei Tage vorher gewässert werde, sei immerhin sieben bis acht Zentimeter dick. Eiskunstläufer hätten damit aber wohl so ihre Schwierigkeiten gehabt. Regne es, fühle sich das an, »als ob die Eisbahn immer frisch gemacht werde«.

Der Offenburger Weihnachtsmarkt lädt bis einschließlich 23. Dezember täglich von 11 bis 21 Uhr zum Bummeln und Verweilen ein. Das komplette Programm kann im Internet unter www.offenburg.de abgerufen werden.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 2 Stunden
Ortschaftsrat
Das Thema „SIO – Innenentwicklung auf kleinen Flächen“ ist auch in Rammersweier beraten worden. Konkret geht es um ein Grundstück am „Lerchenrain“. Zum Umgang mit der Fläche gab es Kritik. 
Volker Juhrmann, hier zum 75. Geburtstag fotografiert, fehlen zurzeit das Reisen und die Familie.
vor 5 Stunden
Offenburg beim Wachsen begleitet
Volker Juhrmann, der frühere Vorstandsvorsitzende der Gemibau, wird 80 Jahre alt. Er hat beim Wohnbau in Offenburg Spuren hinterlassen – und lässt sich auch durch Corona die Lust am Leben nicht nehmen. 
vor 7 Stunden
Gemeinderat diskutierte über Materiakonzept und Fassade
Bis der Erweiterungsbau des Rathauses Zell bezugsfertig sein wird, dürften noch zahlreiche Einzelentscheidungen anstehen. Die Altstadtsatzung spielt dabei eine gewichtige Rolle.
vor 7 Stunden
Erhardt: „Das Ergebnis schmerzt“
Nordrachs Haushalt 2021 weist durch weniger Steuereinnahmen und höhere Umlagen ein kräftiges Defizit von rund 1,4 Millionen Euro auf, was die Gemeinde zu neuen Kreditaufnahmen zwingt. 
vor 15 Stunden
Legendäre Streiche der Offenburger Hexenzunft
Die Offenburger Hexenzunft ist berühmt und berüchtigt. Wenige wussten jedoch von ihrem wuschligen Treiben, das zu einer unerwarteten Überraschung führte.
vor 15 Stunden
Neuried - Altenheim
Danke für ein beeindruckendes Dienstjubiläum.
vor 16 Stunden
Was Steffens zu den Bad-Querelen sagt
Die Stelle des Badgeschäftsführers soll neu ausgeschrieben werden. Damit will OB Marco Steffens nach den zermürbenden Dauer-Querelen im Freizeitbad den Weg für einen Neuanfang frei machen. Hier sind alle Hintergründe. Ein möglicher Kandidat hat schon abgewunken.
vor 16 Stunden
Kommentar
In der Summe ist die Neuausschreibung ein Befreiungsschlag. Das schreibt OT-Lokalchef Christian Wagner in seinem Kommentar zur Entwicklung beim Freizeitbad.
vor 17 Stunden
Stadt Zell reagiert auf planungsrechtliche Einwände
Gegen die Ansiedlung eines Aldi-Marktes in Zell a. H. hatte es beim Regierungspräsidium Einwände gegeben. Darauf hat jetzt die Stadt reagiert um den Discounter doch noch ins Harmersbachtal zu holen.
vor 19 Stunden
Nach AfD-Kritik
Der Gengenbacher Apotheker Markus Schilli wurde nach seinen heftigen Worten gegen die AfD im Zusammenhang mit der Abgabe von Corona-Masken zuletzt von Spiegel online interviewt und fand sogar im Ausland Resonanz.
vor 23 Stunden
Stadt sucht neuen Badchef
Nach den monatelangen Querelen rund ums Freizeitbad zieht OB Marco Steffens die Reißleine und stellt die Weichen auf Neuanfang: Die Position des Badgeschäftsführers soll in den nächsten Wochen ausgeschrieben und zeitnah neu besetzt werden. Der Aufsichtsrat muss dazu am Dienstagabend sein Plazet...
Zum Beginn der Städtepartnerschaft: In der Nordwesthalle traten die Volleyballmannschaften aus Offenburg und Altenburg gegeneinander an. die Offenburger spielten in roten, die Altenburger in blauen Trikots.
27.01.2021
Städtepartnerschaft mit Altenburg
Der Altenburger Jürgen Müller erinnert an die Anfänge der Städtepartnerschaft mit Offenburg vor mehr als 30 Jahren. Der Sport half damals entscheidend mit, Brücken zu bauen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Dank der modularen Bauweise wächst das Haus in kürzester Zeit in den Himmel.
    vor 22 Stunden
    Mit der HB Brett Holzbau KG innovativ und ökologisch bauen
    Das Schaffen von Eigentum bedeutet in diesen turbulenten Zeiten Sicherheit. Und wer träumt nicht davon, ein eigenes Haus zu beziehen, das nicht nur aus natürlichem Werkstoff hergestellt ist, sondern sich gleichermaßen den individuellen Anforderungen perfekt anpasst? Die HB Brett Holzbau KG aus Kehl...
  • Projektleiterin Vanessa Kranz und Geschäftsführerin Birgit Besmhen-Heringer (rechts) sind Expertinnen in Sachen Wohnen.
    25.01.2021
    "Badtraum" und "Wohntraum" in Kehl-Kork sorgen für individuelle Gestaltungslösungen
    Je turbulenter die Zeiten, desto wichtiger ist es, mit dem Zuhause einen Rückzugsort zu haben, in dem man sich rundum wohlfühlt. Wer sich sein Zuhause noch schöner machen will, findet in den Firmen „Badtraum“ und „Wohntraum“ in Kehl-Kork verlässliche Partner. 
  • 23.01.2021
    Der Schutterwälder an sich
    Der Schutterwälder an sich schreibt diese Woche in seiner Kolumne von Schneebilderlawinen und einer Geschichte über einen „schäpsen Kamin“.
  • Kompetenz rund ums Auto, das gibt es bei CarConcept in Appenweier.
    15.01.2021
    CarConcept in Appenweier bietet markenübergreifendes Know-how vom Experten
    CarConcept in Appenweier berät individuell und kompetent rund ums Auto. Der Fahrzeugspezialist und sein Team verfügen über ein markenübergreifendes Know-how in den Bereichen Smart Repair, Car Cosmetic, Austausch und Reparatur von Autoglas sowie den An- und Verkauf geprüfter und garantierter ...