Rund 50 Aussteller und viele Vorführungen

Der Waldaktionstag in Gengenbach-Reichenbach war ein voller Erfolg

Alfons Rösch
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. September 2022
Die Waldservice Ortenau eG und das Form Weißtanne hatten beim Waldaktionstag prominente Gäste. WSO-Geschäftsführer Kurt Weber (2. von rechts) begrüßte unter anderem den Landtagsabgeordneten Thomas Marwein (Grüne, 3. von rechts) und viele Bürgermeister. Mitte: Thorsten Erny aus Gengenbach.

Die Waldservice Ortenau eG und das Form Weißtanne hatten beim Waldaktionstag prominente Gäste. WSO-Geschäftsführer Kurt Weber (2. von rechts) begrüßte unter anderem den Landtagsabgeordneten Thomas Marwein (Grüne, 3. von rechts) und viele Bürgermeister. Mitte: Thorsten Erny aus Gengenbach. ©Alfons Rösch

Die Waldservice Ortenau feierte 20-jähriges Bestehen, das Forum Weißtanne sogar 25-jähriges. Das war Anlass für einen großen Waldaktionstag auf dem Reichenbacher Gelände Santis Claus. Für jede Interessenslage war etwas geboten.

Der Waldaktionstag am Sonntag war eine gelungene Veranstaltung, die ihresgleichen in der Region sucht. Das Gelände rund um den Santis Claus in Reichenbach, bestehend aus Wald, Freifläche und Wegen, bot ideale Voraussetzungen. Mit der Veranstaltung wurden 20 Jahre Waldsevice Ortenau (WSO) und 25 Jahre „Forum Weißtanne“ gefeiert.

Bürgermeister Thorsten Erny begrüßte Gäste aus Politik und forstlichen Ämtern, darunter Klaus Mack (MdB und Geschäftsführer des Forums Weißtanne), Thomas Marwein (Landtagsabgeordneter der Grünen), Wolfgang Brucker (Vorsitzender des Regionalverbands), Jerg Hilt (Geschäftsführer der Forstkammer BW) sowie einige Bürgermeister, etwa OB Julian Osswald aus Freudenstadt.

„In den 20 Jahren ist die WSO zu einem Erfolgsmodell gewachsen, das nicht mehr wegzudenken ist“ sagte Erny. Klaus Mack und WSO-Geschäftsführer Kurt Weber sprachen ebenfalls Begrüßungsworte, danach ging es unter Führung von Kurt Weber auf den sehr informativen Rundgang.

- Anzeige -

Im Angebot der rund 50 teilnehmenden Aussteller war für jede Interessenslage etwas dabei. Ein Bagger-Harvester und ein neuer Diamant-Hacker mit 840 PS waren sicherlich die am meisten bestaunten Forstmaschinen. Bei idealem Hackgut kann letzterer bis zu 450 Kubikmeter Hackschnitzel in der Stunde produzieren. Auch die Informationsstände der Forst BW waren mit Fachleuten gut bestückt, so dass alle ihr Wissen erweitern konnten. Mehrere Forstunternehmen zeigten mit ihrem Maschinenpark ihre Leistungsstärke.

Nicht fehlen durfte auch die Berufsgenossenschaft, schließlich ist Waldarbeit oft nicht ungefährlich. Sehr gut frequentiert war der Stand zum Thema „Baumarten für den Wald der Zukunft“. Bernhard Mettendorf, ehemaliger Amtsleiter des Forstamtes Oberkirch und Bernhard Heid (FBG) hatten hier Infos zusammengetragen und verschiedene Baumarten anschaulich vorgestellt. Sie mussten sich vielen Fragen stellen, die beiden Forstexperten gaben auch ihre eigenen Erfahrungen in Sachen „Zukunftswald“ weiter. Vorführungen und Infos über Bestandspflege, Baumfäll- Technik und Baum-Pflanzung gab es ebenfalls aus erster Hand. Und außerdem sehr viel Lob für die Reichenbacher Vereinsgemeinschaft, die bewirtet hatte.

Unter www.bo.de/mediathek gibt es unter dem Code 714C1 eine umfassende Bildergalerie.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Musikalisch versiert und unterhaltsam: Niederschopfheims Jugend.
vor 4 Stunden
Hohberg - Niederschopfheim
Niederschopfheimer Jugend zeigt sich tonstark, aber es gab auch einen Abschied.
Der Angeklagte hat ein Klappmesser benutzt, um dem Tankstellenmitarbeiter klarzumachen, dass er nicht für das 4,29 Euro teure Sandwich zahlen würde.
vor 4 Stunden
Amtsgericht Offenburg
Ein Spanier soll mit einem Messer ein Sandwich an einer Tankstelle erbeutet haben. Das wurde ihm am Amtsgericht vorgeworfen. Bei der Polizei ist er als "psychisch instabil" bekannt.
Der TC Altenheim blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück.
vor 5 Stunden
Neuried - Altenheim
Harmonische Generalversammlung des Tennisclubs: Im vergangenen Jahr waren die Mitglieder fleißig und die Sportler erfolgreich. Und der TC legt zu.
Geehrte im Turnverein Diersburg (von links, alle für 25 Jahre Mitgliedschaft): Sarah Mößner, Ingrid Feisst (50 Jahre), Gerhard und Anita Mößner, Frank Feißt, Petra Gebhart, Karin Sester, Rainer Gießler.
vor 6 Stunden
Hohberg - Diersburg
Eine harmonische Mitgliederversammlung des TV Diersburg mit Wahlen und Ehrungen. Großen Einsatz zeigen die Verantwortlichen gerade für die Jüngsten im Verein. In welcher Abteilung es besonders gut läuft.
Freuen sich auf die Fahrt mit Oldtimer-Bus "Willi" vom Hotel "Ritter" (von links): Harry und Stephanie Fleig, Edeltraud und Hanspeter Kälble, Annette Rometsch, Andreas Schengel, Renate Dietz, Ria und Martin Koschny.
vor 7 Stunden
"Dusch nid so schnell rase‘!“
Sechs OT-Leser durften bei der Rallye „Paul Pietsch Classic“ im berühmten Oldtimerbus „Willi“ mit auf die malerische Strecke. So ist es den Gewinnern der Verlosungsaktion am Samstag ergangen.
Moderatorin Coco Weingärtner (hinten links) und Bürgermeister Philipp Clever (vorne rechts) freuen sich mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern über den  Kursabschluss.  
vor 10 Stunden
Kurs erfolgreich abgeschlossen
Abschluss des Qualifikationskurses „Alltagsbegleitung“ in Berghaupten. Die Teilnehmer lernten, wie man Demenzkranken begegnet. Eine Betreuungsstruktur im Ort wäre denkbar.
Modellflug-Begeisterte und alle, die es werden wollen, kommen beim Modellfliegerfest der Staufenberg-Adler auf ihre Kosten.
vor 10 Stunden
Durbach-Ebersweier
Der Verein Staufenberg-Adler lädt anlässlich des "Tags des Modellflugs" am Wochenende auf das Fluggelände an der Nesselrieder Straße ein.
Der Weierer Ortschaftsrat segnete die Verteilung von Vereinszuschüssen ab. Der FV Weier profitiert auch von der städtischen Sportförder-Richtlinie und bekommt Zuschüsse für die Pflege des Rasens in Eigenregie.
vor 10 Stunden
4600 Euro für Kultur-Vereine
Die Verteilung der Vereinszuschüsse 2024 wurden in der jüngsten Sitzung des Weierer Ortschaftsrats thematisiert und einstimmig beschlossen. Außerdem hatte der Ortsvorsteher einige Infos parat.
vor 12 Stunden
Marktbericht
Auf dem Offenburger Wochenmarkt wurden am Samstag folgende Preise notiert. Aufgeführt ist erst der Preis aus konventionellem Anbau, dann der für Bio-Anbau.
Viel Applaus ernteten die Grimmels-Musiker beim Frühlingskonzert.
vor 13 Stunden
Musikalische Bilderreise
Die Musiker des Grimmelshausen-Gymnasiums begeisterten mit ihrem Frühlingskonzert das Publikum und entführten die Zuhörer auf eine musikalische Reise nach Brasilien und ins Kino.
Nach Meinung beider Listen, die bei der Gemeinderats- und Ortschaftratswahl antreten, läuft  im „Goldenen Weinort“ vieles gut. Dennoch sehen CDU und Freie Wähler aber auch Herausforderungen, die zu lösen sind.
25.05.2024
FW hatten 2019 die Nase vorn
Entscheidungshilfe für die Kommunalwahl: Bevor die Durbacher am 9. Juni die Wahl haben, hat das OT den beiden antretenden Listen jeweils vier Fragen gestellt.
Halbmast für meinen FC Kölle. Wir kommen wieder.
25.05.2024
Der Schutterwälder an sich
Die korrekte Vollendung eines Kinderreims, skurrile Namen und lustige Sprüche sind die aktuellen Themen beim "Schutterwälder an sich".

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das gediegene neue Corporate Design von Sport Kuhn spiegelt sich auch in der Fassadengestaltung wider.  
    21.05.2024
    Sport Kuhn: Führungstrio geht mit Drive in die Zukunft
    Seit vergangenem Sommer steht die vierte Generation bei Sport Kuhn in Offenburg an der Spitze und hat in den wenigen Monaten viele Änderungen angestoßen. Immer im Mittelpunkt: der Kunde.
  • Finanz- und Versicherungsmakler Tino Weissenrieder betreut mit dem Team der "W&K Wirtschaftsberatung" in Lahr einen bundesweiten Kundenstamm.
    21.05.2024
    Rundum beraten: W&K Wirtschaftsberatung Tino Weissenrieder
    In Unternehmen werden viele Entscheidungen getroffen – strategische, finanzielle und technologische. Doch wer stellt die Weichen für die Zukunft der Unternehmer? Die "W&K Wirtschaftsberatung" Tino Weissenrieder hilft mit Kompetenz und Erfahrung weiter.
  • Das Geheimnis des Erfolgs ist der große Zusammenhalt der Familie. Jeder bringt sich mit seinen Erfahrungen und Talenten ein (von links): Erika und Erhard, Brigitte und Hubert Benz sowie Anja Vetter und Alexander Benz mit ihrem kleinen Lukas. 
    29.04.2024
    Top-Life Gesundheitszentrum: Alle Altersgruppen willkommen!
    Das Top-Life Gesundheitszentrum in Berghaupten feiert in diesem Jahr ein außergewöhnliches Firmen-Jubiläum. Es basiert auf dem Alter aller sieben Familienmitglieder, die zum Erfolg des Unternehmens beitragen.
  • Physiotherapeutin Luise Wolf schätzt die Zusammenarbeit und innovativen Ansätze bei ihrem Arbeitgeber. 
    22.04.2024
    Top-Life Berghaupten: Hier steht der Mensch im Mittelpunkt
    Das Gesundheitszentrum Top-Life in Berghaupten bietet ein Komplettpaket rund um Gesunderhaltung, Rehabilitation, Prävention und Wellness. Physiotherapeutin Luise Wolf ist Teil des motivierten Teams und gibt im Interview Einblick in ihre abwechslungsreiche Arbeit.