Erzbischof Stephan Burger kommt

Diakonweihe für Tobias Springer aus Gengenbach

Autor: 
Elisabeth Suhm
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. Juni 2018

Der Gengenbacher Tobias Springer will Priester werden. ©Ordinariat Freiburg

Die Gengenbacher Pfarrgemeinde St. Marien erlebt am Sonntag, 17. Juni, 10 Uhr, nach vielen Jahren wieder einmal das kirchliche Ereignis einer Diakonenweihe. Acht junge Männer werden von Erzbischof Stephan Burger geweiht, darunter der Gengenbacher Tobias Springer. Er hat sich seit vielen Jahren auf das Lebensziel vorbereitet, katholischer Gemeindepriester zu werden. Den Weg dahin sieht er als einen persönlichen Anruf und Auftrag Gottes an.

Tobias Springer wurde am 15. Mai 1991 in Offenburg geboren. Sein Vater Johannes Springer war in einem Pflegeberuf tätig. Noch im Kleinkindalter zog Tobias Springer mit seiner Familie zurück nach Gengenbach, wo er mit einem Bruder aufwuchs und die Schule besuchte mit dem Ziel, einmal einen technischen Beruf zu ergreifen.

»Aus heiterem Himmel«

- Anzeige -

Nach der Firmung kam für ihn »wie aus heiterem Himmel« die theologische Zielrichtung in Frage, die ihn mehr und mehr beschäftigte und dazu führte, dass er im Oktober 2010 die Ausbildung zum Priester in Freiburg begann. Auf dem Weg dahin hatte ihn auch Gengenbachs früherer Pfarrer Udo Hildenbrand begleitet.

Nach seinem Abitur trat er ins Priesterseminar Collegium Borromaeum in Freiburg ein und nahm sein Theologiestudium auf. Seine Auswärtssemester verbrachte er in Würzburg und sammelte im Praxissemester in der Seelsorgeeinheit Mannheim (Maria Magdalena) erste pastorale Erfahrungen, die er in seinem Diakonatsjahr in der Seelsorgeeinheit Adelsheim-Osterburken-Seckach weiter vertiefen wird, teilte das Erzbischöfliche Ordinariat ergänzend mit.

Die Weihe zum Diakon ist eine Station auf dem Weg zur Priesterweihe und gilt als vorläufiger Höhepunkt auf dem Berufungs- und Ausbildungsweg der Priesterseminaristen. Seit September 2017 arbeiten sie in einem einjährigen Pastoralpraktikum in einer Seelsorgeeinheit der Erzdiözese Freiburg. Das Wort Diakon stammt vom griechischen Verb »diakonein«. Es bedeutet dienen und fürsorglich helfen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

16,5 Millionen Euro investiert
vor 15 Minuten
Meilenstein in Sachen Weinbautechnik eingeweiht: Über 300 Ehrengäste feierten am Samstag die Eröffnung des hochmodernen neuen Ortenauer Weinkellers der Edeka Südwest. Die Besucher wurden von der Ranzengarde der Althistorischen würdig empfangen. Der hochmoderne, 16,5 Millionen Euro teure...
Kirchenflohmarkt in Altenheim
vor 25 Minuten
Der Altenheimer Kirchenflohmarkt war erneut ein voller Erfolg. Die evangelische Kirchengemeinde wird einen Teil des Erlöses für die Kirchturmbeleuchtung der Friedenskirche sowie einen weiteren Betrag für die Finanzierung der neuen Küche des Gemeindehauses verwenden.  
3200 Fans beim Public Viewing
vor 1 Stunde
Mexiko spielte mit Karacho wie Speedy Gonzales, Deutschland meist im schwerfälligen Rumpelmodus: Die 3200 Besucher des Public Viewings auf dem Marktplatz sahen am Sonntagabend ein verdientes 0:1 und hatten keine Gelegenheit, Offenburg mit einem Torschrei erbeben zu lassen. Vielleicht klappt’s ja am...
Stets sachkundig und nicht immer bequem
vor 3 Stunden
Zur Feier des 30-jährigen Bestehens der Bürgergemeinschaft Stadtmitte gab es am Freitagabend eine zukunftsweisende Feier im Stadtteil- und Familienzentrum im Bürgerpark. Danach war bei der jüngsten Bürgergemeinschaft der Stadt aber Party angesagt.   
Diakonweihe in Gengenbach
vor 5 Stunden
In einem Festgottesdienst hat Erzbischof Stephan Burger gestern in der Kirche St. Marien acht Diakone geweiht. Darunter war mit Tobias Springer auch ein Gengenbacher.  
Ausstellung in Zell a. H.
vor 5 Stunden
Am Freitag wurde die Ausstellung des BUND Mittleres Kinzig- und Harmersbachtal im Foyer des Storchenturms eröffnet. Der Naturpark Schwarzwald informiert zeitgleich über Möglichkeiten, mehr Lebensraum für Bienen und Insekten zu schaffen.  
Im Ortschaftsrat
vor 5 Stunden
Der Ortschaftsrat informierte sich über Straßenverkehrsprobleme in Fessenbach. Der Kindertreff präsentierte dabei drei neue Schilder für mehr Achtsamkeit für Kinder.  
Volker Schebesta (CDU) auf Antrittsbesuch
vor 5 Stunden
Seinen Antrittsbesuch beim neuen Bürgermeister Richard Weith absolvierte am Montag der CDU-Landtagsabgeordnete und Staatssekretär Volker Schebesta. Die hinlänglich bekannte Benachteiligung des ländlichen Raumes und der eng begrenzte finanzielle Spielraum der Gemeinde bestimmten die Themen.
"Öl des Südens"
vor 5 Stunden
Der Männerchor »Öl des Südens« begeisterte vor rund 300 Besuchern mit  seinem Charme vor allem das weibliche Publikum. Die Boygroup oder der kleinste Männerchor Südbadens bot  in der schmucken Friedenskirche in Altenheim  a cappella vom Feinsten.  
Elgersweierer Unternehmer und Erfinder starb im Alter von 77 Jahren
vor 14 Stunden
Peter Huber, Unternehmensgründer, Kältepionier und Erfinder der Unistat-Prozessthermos­tate, ist im Alter von 77 Jahren gestorben. 
Wenn Emil Adolf Seigel erzählt
vor 14 Stunden
Ein ebenso umfassendes wie ungewöhnliches Theaterstück wird es zum Jubiläum von Schutterwald geben: Die Theatergruppe Varia spielt Emil Adolf Seigels »Varia«. Ein Probenbesuch.
Internet-Tool
vor 15 Stunden
Analog zum bekannten »Wahl-O-Mat« wird es zur OB-Wahl in Offenburg erstmals einen »Kandidat-O-Mat« geben. Eine Jugendredaktion soll dafür in einem Workshop 30 Fragen und Thesen entwickeln. Michael Wehner der Landeszentrale für politische Bildung erklärt, was er sich von dem Pilotprojekt bei der OB-...