Glückwunschlied über die Spachmail

Diamantene Hochzeit in Altenheim

Autor: 
Dieter Fink
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. Mai 2019

Hermine und Walter Biegert aus Altenheim feierten ihre diamantene Hochzeit. ©Dieter Fink

Am Sonntag feierten Walter und Hermine Biegert, geborene Roth, aus Altenheim diamantene Hochzeit.

Am 12. Mai 1959 führte der 24-jährige Walter seine 20-jährige Hermine in Altenheim zum Traualtar. Ein 105 Personen zählender Hochzeitszug von der Kirche zur  Gastwirtschaft. Walter, der in Meißenheim mit zwei älteren Brüdern aufgewachsen war, half von klein auf in der elterlichen Landwirtschaft mit und besuchte die Landwirtschaftsschule. 
Hermine wuchs im landwirtschaftlichen Elternhaus zusammen mit ihrer älteren Schwester auf und besuchte danach auch die Landwirtschaftsschule in Kehl. Nach der Hochzeit übernahm das Paar gemeinsam die elterliche Landwirtschaft der Ehefrau und vergrößerte sie. 1960 kam Heike auf die Welt, gefolgt 1961 von Regine, 1965 Martin, der den elterlichen Betrieb übernehmen wollte. 1969 folgte das Nesthäckchen Silke. Ein schwerer Schicksalsschlag für die Familie war der frühe Tod von Sohn Martin, der 1992 im Alter von erst 26 Jahren starb.

Erfolgreicher Reiter

Walter war in jungen Jahren ein erfolgreicher Springreiter und Mitglied im Reiterverein Meißenheim. Seine Leidenschaft ist bis heute der Gesang, zuerst im Gesangverein Meißenheim und seit 1959 bis heute im Gesangverein Altenheim. Von 1976 bis 1994 war Walter Kirchengemeinderat in Altenheim. Hermine war früher im Turnverein Altenheim aktiv und bei den Landfrauen. 

- Anzeige -

Sie ist trotz Pflegebedürftigkeit noch Mitglied im Hausfrauenbund und einer Selbsthilfegruppe. Gemeinsam gehen sie bis heute zum Volksliedersingen, sind Mitglied im Historischen Verein und wissen beim Museumsdienst Geschichten aus früheren Zeiten zu erzählen. Weiter besuchen sie gemeinsam die Seniorennachmittage, bei denen Walter manchmal mit dem Akkordeon unterhält. Beide sind Mitglied in VdK Ortsverband Altenheim. 

Am Dienstag vor der Diamantenen Hochzeit erlitt Walter einen Schlaganfall und wurde in die Klinik eingeliefert – noch rechtzeitig. So konnte er am Sonntagmorgen seiner Ehefrau Hermine ein Ständchen darbringen. Er spielte ihr auf seinem Akkordeon das Lied »Sah ein Knab ein Röslein stehn«. Der Gesangverein übermittelte seine Glückwünsche zum Jubeltag per Voicemail und sang »You‘ll be in my heart« (Dir gehört mein Herz) von Phil Collins was die beiden zu Tränen rührte. Am Sonntagabend durfte der Jubilar dann für zwei Stunden das Krankenhaus verlassen, um mit seiner Ehefrau, den drei Kindern und vier Enkeln mit Partnern dieses besondere Fest zu begehen.

Zum runden Ehejubiläum gratulieren dem 84 und 80 Jahre alten Jubelpaar neben den Kindern mit Schwiegersöhnen, vier Enkel mit Partnern, Verwandte, Nachbarn, Bekannte, die Tagespflege der Sozialstation Ried, die Gemeinde und Vereine.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 6 Stunden
Durbach
Die Ausstellung »Gelb grinst mich an« von Luc Demissy wurde in der Galerie »Kulturzeit« der Staufenburg-Klinik eröffnet. Bis 4. Oktober sind die Werke zu sehen.
vor 7 Stunden
In Altenheim
R(h)einschauen hieß auch in diesem Jahr das Motto des Tages der offenen Tür am Sonntag an der Hafenanlage des Altenheimer Wassersportclubs bei der Pierre-Pflimlin-Brücke. Er war auch bei kühlem windigen Wetter ein Besuchermagnet. 
vor 8 Stunden
Am Donnerstag
Mit mehr als 2500 teilnehmenden Schülern rechnen die Veranstalter des Sternenmarschs zum Thema Klimaschutz, der am Donnerstag aus vielen Richtungen der Stadt in einer Kundgebung um 10 Uhr vor dem Historischen Rathaus mündet. Grünen-Stadtrat Stefan Böhm hat eigens ein Lied für alle Sternmarsch-...
vor 8 Stunden
In Diersburg
Einen ganz besonderen Spaß bot die Feuerwehr Diersburg ihren Besucherinnen und Besuchern am – ein spannendes Menschenkickerturnier. Kommandant Rainer Weber und seine Laute eröffneten außerdem die Möglichkeit, sich als Stammzellenspender gegen Blutkrebs zu registrieren.
vor 9 Stunden
Sogar Planungsstopp erwogen
Nach erneut ausgiebiger Diskussion im Gemeinderat am Montagabend hat sich die Mehrheit der Räte dafür entschieden, den Aufzug als barrierefreie Verbindung zur Innenstadt für 130 000 Euro südlich des Vinzentiusgartens zu planen. Die CDU überraschte in der Sitzung derweil mit einem Antrag, die...
vor 9 Stunden
Doppelspitze leitet künftig Verwaltung
Eigentlich wollte Ortsvorsteher Kurt Augustin aufhören – nun macht er auf Wunsch von Bevölkerung und Rat doch weiter. Sein Stellvertreter Erich Spinner übernimmt gleichberechtigt Aufgaben.
vor 10 Stunden
Alter Kindergarten wird Bürgerhaus
Nach der konstituierenden Sitzung des Bühler Ortschaftsrats (wir berichteten) standen zwei weitere Themen auf dem Programm: die Beschlussfassung für die Anmeldungen zum Doppelhaushalt 2020/21 sowie die Verteilung der Vereinszuschüsse. 
vor 10 Stunden
Karl Siefert nach 29 Jahren verabschiedet
Zunsweier hat einen neuen Ortschaftsrat und eine neuen Ortsvorsteherin. Monika Berger löst Karl Siefert nach 29 Jahren ab. Zu ihren Stellvertretern wurden Manfred Vetter und Gerharad Ruf gewählt. Vetter verlas eine persönliche Erklärung – und erhielt dafür großen Applaus.
vor 10 Stunden
Wunsch der Bürger
Mit dem Kauf des alten WG-Areals in Fessenbach durch die Stadt Offenburg ist der Startschuss für die Entwicklung eines neuen Ortszentrums gefallen. Nach der Sommerpause startet der Entwicklungsprozess - mit einem offenen Ende.
vor 10 Stunden
Familiengottesdienst
Unter dem Motto aus Psalm 23 »Der Herr ist mein Hirte!« feierte die Evangelische Kirchengemeinde am Sonntag einen Familiengottesdienst. Höhepunkt war der Besuch eines echten »Hirten«: Schäfer Reinhard Bischler aus Fußbach war mit seinem Hütehund Anton in der Kirche zu Gast.
vor 10 Stunden
Zeugen gesucht
Im Offenburger Tierheim befindet sich derzeit eine Hündin der Rasse "Staffordshire Terrier". Sie wurde im Verlauf des Montags ausgesetzt und von der Polizei aufgegriffen. Nun suchen die Beamten nach Hinweisen auf den Eigentümer der Hündin.
vor 11 Stunden
Platz fünf trotz dreifachen Trainerwechsels
Der Sportverein (SV) Waltersweier schickt seine Fußballmannschaften ohne Platzierungsvorgabe in die kommende Saison. Dies war bei der Hauptversammlung am Freitag zu erfahren.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.
  • 06.07.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...