Es gab sogar eine »Sahnetorte«

Die Band »Ultimo« begeitsterte beim Kiwanis-Benefizkonzert

Autor: 
Regina Heilig
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. März 2019
Großen Spaß auf der Bühne hatten die Musiker von »Ultimo«, als sie am Samstagabend beim Benefizkonzert des Kiwanis-Clubs in der Reithalle auftraten.

Großen Spaß auf der Bühne hatten die Musiker von »Ultimo«, als sie am Samstagabend beim Benefizkonzert des Kiwanis-Clubs in der Reithalle auftraten. ©Peter Heck

Für die laufenden Projekte und den neu geschaffenen Förderpreis des Kiwanis-Clubs Offenburg ist der Erlös des Benefizkonzerts bestimmt, das am Samstag Hunderte Besucherinnen und Besucher in die Reithalle lockte. Die Kultband »Ultimo« zeigte sich in Bestform.

Übersetzt ins Deutsche bedeutet das indianische Wort »Kiwanis« so viel wie »mit Freude aktiv sein«. Diesen Anspruch setzen die Männer vom Kiwanis-Club Offenburg, die sich selbst als »geerdet mit Niveau« verstehen, mit viel Erfindungsreichtum seit vielen Jahren um. Dabei gilt das Augenmerk von Präsident Professor Bernd Spangenberg und seinen Mitstreitern explizit Projekten mit Kindern. 

Ab diesem Jahr kommt mit dem von Josef Hackmann betreuten Förderpreis, der in Höhe von insgesamt 5000 Euro jährlich ausgelobt wird und welcher bedürftigen Personen oder Organisationen zugute kommen soll, ein neuer Ansatz hinzu.
Musik steht nicht nur im Mittelpunkt zahlreicher Förderprojekte, sondern auch der Spendengewinnung des Clubs. So ist das Konzert in der Reithalle inzwischen ein Klassiker, und auch in diesem Jahr begeisterte die Band »Ultimo« wieder mit einem gelungenen und abwechslungsreichen Repertoire. 

Etliche Klassiker

Dabei standen englische Rock-, Pop- und Soul-Klassiker wie »Proud Mary« oder »Sledge Hammer« genauso auf dem Zettel wie Nenas »99 Luftballons« oder Udo Jürgens’ kultiges »Aber bitte mit Sahne« – in der »Ultimo«-Version des Samstags mit einem »Happy Birthday« an einen besonders treuen Fan eingeleitet und damit quasi als Geburtstags-Sahnetorte serviert.

- Anzeige -

Keyboarder Steffen Hildebrand agierte bei diesen launigen Kontakten mitten ins Publikum als Moderator und griff auch als Co-Sänger immer wieder zum Mikro, so an der Seite von Gitarrist Michael Wieckenberg bei »Can’t Stop The Feeling«, wo alle Stimmen sich zu einem reichen, klangsatten Chor vereinigten. Gar nicht faul, leitete Hildebrand bei »Superstition«, das Sänger Stefan Herp wie zuvor »Feelin’ Alright« stimmgewaltig interpretierte, die Tanzschritte an: »One – two – clap!« 

Glänzende Stimmen

Optisch und stimmlich setzten die drei Sängerinnen Glanzpunkte. Carina Lißel etwa überzeugte bei »Respect«, »Bad Girls« oder »Conga«, von Percussionist Daniel Doll genial begleitet, Jasmin Nopper punktete mit »Domino«, »Treasure« oder »Raise«, wo die fünf Bläser Steven Böhringer und Florian Lauter (Trompete), Andreas Schmid (Bariton-Saxophon), Ralf Kempf (Saxofon) und Posaunist Björn Vetter sich zur perfekt spielenden und swingenden Combo formten. Julia Gutwein schließlich, die auch »Irgendwie, irgendwo, irgendwann« in Original- und gegen den Strich gebürsteter Reggae-Version dabei hatte, sang mit »Purple Rain« einen wunderschönen und sehr berührenden Song – auch fürs Publikum, aber zuerst fürs eigene Baby im Bauch. 

Bassist Steffen Hollstein und Drummer Christian Mutzel vervollständigen die Reihe der genialen Musiker, die am Samstag begeisterten, und das deutlich über die eigentlich angepeilte Zeit hinaus. Denn als »Ultimo« sich planmäßig verabschieden und verbeugen sollte, standen schon noch ein paar Nummern auf der Setliste, wie Steffen Hildebrand listig verriet. 

Schluss machen oder alle spielen? Welche Frage! Natürlich forderte das jubelnde Publikum hoch erfreut seine Extraportion Zugaben ein.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 40 Minuten
Albrecht Haß hat Freude an Arbeit mit Holz
Das sogenannte »Maddehiesli« im Naturschutzgebiet »Unterwassermatten« wurde im Maßstab 1:16 vom Schreiner Albrecht Haß aus Höfen naturgetreu in vielen Stunden nachgebaut. Entstanden ist ein wahres Schmuckstück.   
vor 15 Stunden
Bezahlbare Mieten am Wasser
Am Donnerstag haben Vertreter von Gemibau, Wacker Objekt und Stadt Offenburg den symbolischen ersten Spatenstich zum Bauvorhaben »Wohnen am Wasser II« gesetzt. Im Kreuzschlag in unmittelbarer Nähe zum Burgerwaldsee entstehen zwei Wohngebäude mit insgesamt 30 Wohnungen und einer Tiefgarage. Die...
14.09.2019
Nach zehn Jahren
Ein normales Rentnerdasein konnte sich der ehemalige Gemeindepfarrer Wilhelm von Ascheraden bisher nicht vorstellen. Jetzt möchte der Mitbegründer und Vorsitzende des Sozialen Netzwerks Ortenberg (Sono) kürzertreten und sich nicht mehr zur Wahl stellen. Vor dem Festakt zum zehnten Sono-Geburtstag...
14.09.2019
Offenburg
Die beste Bombe ist die, die keine ist! Das zeigte sich gestern eindrücklich beim Bombenalarm am »Kronenplatz«. Glücklicherweise entpuppte sich das vermeintlich scharfe Geschoss schnell als harmloses Industriebauteil. 
Dürfen stolz auf sich sein: Lea Ullrich und Mario Gmelin haben den Alleinflug im Segelflieger geschafft.
14.09.2019
Die Freiheit über den Wolken
Im Leben eines jeden Piloten ist das ein unvergessliches Erlebnis: der erste Alleinflug. Ganz auf sich alleine gestellt zu starten, alleine einige Minuten zu kreisen, um dann den Landeanflug zu planen, der beim Segelflug auf Anhieb gelingen muss, denn im Segelflugzeug hat man nur eine Chance....
Beim Pressetermin in der Sparkassenzentrale in Offenburg waren unter anderem der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Offenburg/Ortenau, Helmut Becker (Achter von links), der Offenburger Verkehrschef Thilo Becker (Zweiter von rechts) und Hans-Peter Huber vom Polizeipräsidium (Dritter von rechts) zugegen.
14.09.2019
Sicherheit der Schüler im Blick
Für viele Schulanfänger bedeutet der neue Lebensabschnitt auch einen ersten eigenen Kontakt mit dem Straßenverkehr. Auch in diesem Jahr wollen die Sparkassen im Kreis die Sicherheit der Abc-Schützen mit Bannern und leuchtenden Aufklebern fördern. Darüber hinaus gab es 6000 Euro für das Projekt »...
14.09.2019
Stein-Gabionen zum Wein- und Stadtfest aufgestellt
Zum Schutz vor Terroranschlägen bei Großveranstaltungen in Gengenbach hat der Gemeinderat im Juli beschlossen, künftig mit Schottersteinen gefüllte Stahlgitterbehälter aufzustellen. Diese sogenannten »Gabionen« lösen die bisherigen großen Wasserbehälter ab. Zum Wein- und Stadtfest sind die Gabionen...
14.09.2019
Eröffnung im November
Die Arbeiten in der neuen Halle in Reichenbach laufen derzeit auf Hochtouren. Der Neubau ist von außen bereits verputzt, die Holzfassade wird im Moment vormontiert. Die ersten vorbereitenden Arbeiten an der Außenanlage wurden auch bereits begonnen.
14.09.2019
Reha-Ziel heißt Lebensqualität
Die Winkelwaldklinik ist eine Fachklinik für onkologische Rehabilitation, geriatrische Rehabilitation, Kurz- und Langzeitpflege sowie Gesundheitsurlaub. Die Einrichtung hat mit Lars-Hendrik Nipken (Onkologie) und Samina L. Shah (Geriatrische Rehabilitation) nun zwei neue Chefärzte.  
13.09.2019
In Niederschopfheim
Feinen Wein, gute Blasmusik und kulinarische Köstlichkeiten - das bietet das Herbstfest der Harmonie Niederschopfheim.
13.09.2019
Leser vermutete Einbau falscher Fliesen
OT-Leser Klaus Schütz empfindet die Fliesen im neuen Freizeitbad als rutschig. Er mutmaßt, dass Fliesen mit einer zu geringen Rutschhemmungsklasse verbaut worden sein könnten. Dem ist definitiv nicht so, sagen Steffen Letsche (TBO) und Badchef Stefan Schürlein. Beide kündigen dennoch eine...
13.09.2019
In Hofweier
Seit 70 Jahren gibt es den VdK-Ortsverband Hofweier und dieses Jubiläum ist am Mittwoch gefeiert worden.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.