»Jazz Nights« starten im März 2019

Die Jazz-Elite spielt auf Schloss Staufenberg auf

Autor: 
Volker Gegg
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. Dezember 2018
Lawrence Grey, Jürgen Siegloch, Claudio Labianca und Dominic Müller freuen sich auf die »Jazz Nights« im März des nächsten Jahres.

Lawrence Grey, Jürgen Siegloch, Claudio Labianca und Dominic Müller freuen sich auf die »Jazz Nights« im März des nächsten Jahres. ©Volker Gegg

Europäische Jazzgrößen wie Till Brönner, Dieter Ilg oder Thomas Förster kommen nach Durbach: Im März 2019 startet die große Premiere der »Jazz Nights« mit hochkarätigen Musikern auf Schloss Staufenberg. Klavierhausbesitzer Claudio Labianca und Hotelier Dominic Müller stellten zusammen mit Netzwerker Jürgen Siegloch vom Integrationsprojekt »Team4Winners« das exklusive Kulturevent auf die Beine. 

Geboren wurde die Idee für ein außergewöhnliches und exklusives Konzerterlebnis in Sachen Jazz vor über einem Jahr bei der CD-Vorstellung des Ortenauer Ausnahmepianisten Lawrence Grey in den Räumlichkeiten des Klavierhauses von Claudio Labianca. Auch der Durbacher Hotelier Dominic Müller war damals unter den Gästen und zusammen mit Labianca entschied er sich kurzerhand die ehemals im Garten des Klavierhauses in den Sommermonaten veranstalteten Jazz-Abende als »«Jazz Nights« auf Schloss Staufenberg mit hochkarätigen Interpreten wieder aufleben zu lassen. »Um an solche Hochkaräter zu kommen, braucht es auch ein großes Netzwerk.« Daher habe man den ehemaligen Burda-Manager, Netzwerker und Vorsitzenden des Integrationsprojekts »Team4Winners«, Jürgen Siegloch, mit ins Boot geholt«, erklärte Labianca bei der Vorstellung des Premierenprogramms. 

Als Impuls-Veranstaltung,  aber auch, damit überregionales Publikum und die Presse auf dieses besondere Kulturereignis angesprochen wird, gab es bereits im Frühjahr dieses Jahres eine Jazz-Nacht auf dem Schloss. Die eigentliche Premiere startet allerdings Ende März 2019. »An drei Abenden und einem Nachmittag wollen wir auf dem Schloss den Besuchern eine sehr exklusive Atmosphäre bieten,  und bei höchstens 250 Gästen ist jeder wirklich hautnah dran an den jeweiligen Interpreten«, verspricht Müller. 

VIP-Abend zum Auftakt

Gestartet werden die »Jazz Nights« am Donnerstag, 21. März, um 20 Uhr mit einem VIP-Abend im Festsaal von Schloss Staufenberg. Der Frankfurter Musikprofessor und Pianist Christoph Spendel greift in die Tasten des Steinway-Flügels. »Der macht Jazz, der richtig durch die Decke gehen kann«, schwärmt Labianca. 

- Anzeige -

Mit dabei ist auch ein Ortenauer Eigengewächs: Trompeter Christoph Moschberger aus Rheinau. Ob bei Peter Maile oder bei der Late-Night-Band im Fernsehen, Moschberger hat sich mittlerweile nicht nur in Deutschland einen Namen gemacht. Nach dem Konzert geht es dann im zum Jazzkeller umgestalteten Weinverkaufsraum mit dem Offenburger Trio »Unikat« in legerer Form bei Sekt, Wein und kleinen Häppchen weiter. 

Ein einzelnes Tagesticket ist für den Vip-Abend nicht erhältlich. Der Besuch ist beim Erwerb des Vier-Tages-Tickets zum Preis von 159 Euro inklusive. Am Freitag, 22. März, stehen die europaweit bekannten Jazz-Größen Till Brönner und der Offenburger Dieter Ilg auf der Bühne im Festsaal. Bei der After-Show-Party im Jazzkeller sorgt Pianist Lawrence Grey für jazzige Momente. (Tagesticket: 75 Euro). 

Auch für Kinder 

Für Samstagabend, 23. März, wurde die Jazzlegende aus Schweden, Martin Tingvall, mit seinem Trio nach Durbach verpflichtet. Im Jazzkeller sorgt danach Thomas Förster und Friends für gepflegte Unerhaltug. (Tagesticket: 39 Euro). »Den Sonntag haben wir für Familien geplant, hier können auch Kinder mit dabei sein«, erklärt Müller. Ab 11 Uhr am Sonntag, 24. März, sorgen die acht Musiker der Hamburger Jazz-Formation »Bun-Jon & The Big Jive« für groovige Momente. (Tagesticket: 25 Euro). 

»Ohne die Hilfe zahlreicher Sponsoren wäre ein solches Spitzenprogramm nicht möglich«, erklärt Labianca. Ein Teil der Einnahmen aus den Kartenverkäufen kommt daher dem Netzwerker Jürgen Siegloch für sein Integrationsprojekt »Team4Winners«, welches sich in der Ortenau für die Ausbildung und Bereitstellung für Übungsleiter für den Sportunterricht einsetzt, zugute. 
 

Info

Tickets

Karten sind im Klavierhaus Labianca sowie im Hotel Ritter in Durbach erhältlich oder unter www.ritter-durbach.de. 

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
03.01.2019
Die eigene Firma zu gründen ist auch dank der Digitalisierung heute nicht mehr schwer – aber wie geht es dann weiter? Wie kleine und mittelständische Firmen erfolgreich werden, zeigen zwei Jungunternehmer bei einem Vortrag am 26. Januar in der Offenburger Oberrheinhalle.
27.12.2018
Abenteuer-Indoor-Spielplatz
Wer möchte seinen Kindern zum Geburtstag nicht gern etwas ganz Besonderes bieten? Im Kiddy Dome in Schutterwald ist das möglich. Denn nicht nur an ihrem großen Tag sind die Kinder in diesem Abenteuer-Indoor-Kinderspielplatz die Könige. 
27.12.2018
Wie wir nachts schlafen bestimmt, wie unser Tag verläuft – und deshalb ist gesunder Schlaf auch so wichtig. Das eigene »Bett nach Maß« klingt fast wie ein Traum – doch Leitermann Schlafkultur ist Spezialist auf diesem Gebiet und macht es möglich.
18.12.2018
Eine Mission im Team
Ein verschlossener Raum, ein kniffliges Rätsel und nur 60 Minuten Zeit, um es zu lösen und so wieder nach draußen zu gelangen: Willkommen bei Escape Rooms Exitpark in der Ortenau.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 6 Stunden
Interview mit Offenburger Frontsänger der »Grandsheiks«
Rockig, rhythmisch, revolutionär: Auch heute noch hat die Musik von Frank Zappa viele Fans. Am Freitag, 1. Februar, spielt die Zappa-Tribute-Band »Grand­sheiks« ab 21 Uhr im Spitalkeller in Offenburg. Leadsänger Maximilian Hilbrand ist auch Sprecher und Schauspieler – und gebürtiger Offenburger.
vor 7 Stunden
Windschläg
Ortsvorsteher Ludwig Gütle hatte am Freitag in der Festhalle zum Neujahrsempfang geladen – zahlreiche Vertreter der Kommunalpolitik, der Kirchen, der Schule, der Kita  und der Vereine waren gekommen.
vor 8 Stunden
Hundehalterin vor Gericht
Ende März 2018 jagten zwei Hunde zwei Rehe auf einer umzäunten Obstplantage. Aufgrund der schweren Verletzungen des Wilds entschied die Polizei später, die Rehe zu erschießen. Jetzt stand eine der Hundehalterinnen vor Gericht. 
vor 8 Stunden
Klinikdebatte
Der Protest gegen einen Klinik-Neubau im Holderstock formiert sich in Bühl. Nun gibt es eine Interessensvertretung, die dagegen kämpfen will.
vor 9 Stunden
Hohberg
Bei den Beratungen zum Haushalt äußerten sich die einzelnen Fraktionen erneut über die Untätigkeit der Verwaltung – was die Bearbeitung ihrer Anträge betrifft.
vor 9 Stunden
Personalstamm soll größer werden
Bis 2020 will die Stadt Offenburg Baugenehmigungen wieder deutlich schneller erteilen. Der "Rote Punkt" soll laut einer städtischen Pressemitteilung nach höchstens 70 Tagen an Bauherren verschickt werden. Seit Jahren steht die Stadt massiv in der Kritik wegen zu langer Wartezeiten bei der...
vor 10 Stunden
Auch das Publikum war gefragt
Das Publikum hatte beim Lumbaziobe der Narrenzunft Zell-Weierbach viel zu lachen. Ein Motto gab es dieses Mal nicht, sodass die Macher völlig frei waren.
vor 11 Stunden
Nach großzügiger Schenkung
Das Museum Haus Löwenberg wird ab 12. April eine neue Dauerausstellung präsentieren – rund ein Dutzend Karussellpferde und ein böhmisches Marionettentheater aus dem 19. Jahrhundert. »Die Pädagogik wird sich darauf stürzen«, sagte Reinhard End.  
vor 13 Stunden
Freundschaft wird groß geschrieben
Beim Neujahrsempfang in Fessenbachs Partnergemeinde Zellwiller war natürlich auch eine Gruppe aus Fessenbach zu Gast. Alle betonten, wie wichtig grenzüberschreitende Freundschaften sind.
vor 19 Stunden
Offenburg
Das stadtbildprägende Anna-von-Heimburg-Haus an der Stadtmauer soll für 3,9 Millionen Euro saniert werden. Der Haupt- und Bauausschuss hat dafür einstimmig grünes Licht gegeben. 2015 waren Schäden an dem denkmalgeschützten Gebäude festgestellt worden. Seit 2016 steht das Haus, in dem das...
vor 20 Stunden
Gastsänger als Verstärkung
Der Kirchenchor Hl. Dreifaltigkeit kann zufrieden auf das Jahr 2018 zurückblicken. Die Zusammenarbeit zwischen Chorleiter, Vorstand und Präses Dekan Matthias Bürkle klappt hervorragend, hieß es bei der Hauptversammlung. Zwar ging die Zahl der aktiven Sänger um fünf auf 47 zurück – Gründe  waren...
vor 21 Stunden
Lebhafte Gemälde mit originellen Titeln
Zur Ausstellungseröffnung der »Galerie m beck« am Sonntag kamen viele Kunstinteressierte, um mit einigen Künstlern und der Kuratorin  Adriana Alfredo da Silva ins Gespräch zu kommen.