20 Jahre "CantTanten"

Die Singgemeinschaft aus Zell a. H. ist fast schon Kult

Autor: 
Inka Kleinke-Bialy
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Juli 2018

Bei der Probe: Seit 20 Jahren singen die Zeller »CanTanten« unter der Leitung von Bärbel Neunzig (am Klavier) mit großer Freude und Einigkeit. ©Inka Kleinke-Bialy

»Ich war diejenige, die am meisten gestaunt hat«, erinnert sich Chorleiterin Bärbel Neunzig an den Erfolg, den die »CanTanten« von Anfang an hatten. Vor 20 Jahren als einer der ersten reinen Frauenchöre in der Region entstanden, feiern sie heute, Donnerstag mit einem Konzert.

Bis zu 38 Frauen im Alter von 29 bis 80 Jahren treffen sich jeden Mittwochabend zur Probe. In fester Ordnung nehmen die verschiedenen Sopran- und Altstimmen Platz, Bärbel Neunzig dirigiert vom Flügel aus. »1998 sind wir als eigentlich nur für einen Auftritt gedachtes Projekt entstanden«,  erzählt die Lehrerin mit den Schwerpunktfächern Musik und Sport, die vor ihrer Pensionierung im Bildungszentrum »Ritter von Buß« unterrichtet hat. Das Projekt ging vom Männergesangsverein in Unterharmersbach aus, dessen Vizedirigentin die heute 75-Jährige war und der für sein Jahreskonzert mit Frauenstimmen eine andere Klangfarbe in das akustische Geschehen bringen wollte. Die damals gefundenen 16 Sängerinnen aber wollten weitermachen und schlossen sich unter der Leitung Neunzigs zu einer Singgemeinschaft zusammen.

Koreanische Texte

Ausdrücklich international singen sie. Nicht nur in englischer und französischer, sondern auch in schwedischer und sogar koreanischer Sprache. »Aber wenn uns ein Koreaner hört, tut dem bestimmt der Bauch weh«, schmunzelt Bärbel Neunzig in ihrem trockenen Humor. Einen dicken Leitzordner füllt das Repertoire der Sängerinnen inzwischen. Denn neben dem längst Usus gewordenen alljährlichen Osterkonzert mit den Männern veranstaltet der Frauenchor alle drei Jahre ein Benefizkonzert in stets vollbesetztem Saal.

Wobei der größte Teil der Lieder auswendig gesungen wird, trotz der teils richtig harten Arbeit, die das Auswendiglernen bedeutet. »Denn die Damen kamen auf die Idee, man könnte ja ein bisschen Performance machen, und wenn’s nur mit dem Hintern wackeln ist«, bringt die Chorleiterin mit ihrer liebevoll-spitzbübischen Art alle zum Lachen.

- Anzeige -

Das Endergebnis lohnt die Mühen: »Die Zusammenführung der einzelnen Stimmen ist was ganz, ganz Schönes«, formuliert eine Sängerin stellvertretend für alle: »Das ist interessant, wie sich das abspielt und wie es im Laufe der Zeit immer besser wird.« Und eine andere ergänzt: »Zunächst verzweifelt die Bärbel manchmal.« Bei der Probe herrscht allgemeines Kichern, Bärbel Neunzig schmunzelt schelmisch.

Auch sie selbst sei immer wieder gefordert. »Die ganzen modernen Sachen, die wir singen, die hat sie gar nicht gekannt«, erzählen die Frauen, denn ihre Chorleiterin kommt aus der Klassik: »Ich musste richtig hart üben – diese Rhythmen! Und diese Akkorde! Ich hab’ ständig gedacht, ich spiel’ falsch!«

Erlös fürs Jugendhospiz

Das Benefizkonzert der »CanTanten« – diesmal mit ihren Lieblingsliedern – findet heute, Donnerstag, um 20 Uhr im Zeller Kultur- und Vereinszentrum »Obere Fabrik« statt. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. Der Erlös kommt dem Ortenauer Kinder- und Jugendhospizdienst in Offenburg zugute.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 53 Minuten
Festbankett und Umzug
Mit einem Festbankett am Samstagabend und einem historischen Umzug mit zahlreichen Kameraden aus der Umgebung am Sonntag feierte die Feuerwehr Bermersbach 125-jähriges Bestehen. Am Montagabend  ist Handwerkervesper mit Blasmusik.  
Grund zur Freude hatte die Entlassklasse der Eichendorffschule mit Rektor Mathias Wanjek (links) und Klassenlehrerin Heike Joggerst (rechts).
vor 1 Stunde
Beste Wünsche für 26 Schüler
Die Eichendorff-Schule hat am Donnerstag 26 Absolventen verabschiedet. Bei der Feier zum bestandenen Werkrealschul-Abschluss gab es viel Lob für die Schüler und Preise – auch für Lacher war gesorgt.
Marcel Oertwig freut sich auf viele Besucher in der St.-Andreas-Kirche.
vor 6 Stunden
Der Segen für die kommende Urlaubszeit
Mit »Sommerfrei – ein Gottesdienst, um die  Seele baumeln zu lassen« macht die Kirchengemeinde St. Ursula am Donnerstag, 25. Juli, in der Andreaskirche noch einmal ein besonderes Angebot vor dem Start in die Sommerferien.
vor 13 Stunden
In Altenheim
In seiner ersten Sitzung hat der neue Gemeinderat gleich Nägel mit Köpfen gemacht.
vor 13 Stunden
Hilfsaktion Altenheimer Schüler
Aktive Schüler: Die Klassensprecher der dritten und vierten Klassen der Johann-Henrich-Büttner Grundschule erzielten mit dem Verkauf von Apfelsaftschorle und Mineralwasser einen Erlös, der einem caritativen Zweck zugute kommt.
vor 13 Stunden
Trauerfeier mit Hubschrauber
Abschied für eine Rockerlegende. Weit über 1000 Freunde des Lahrer Hells Angels Gründers Horst Walter erwiesen ihrem »Horst 81« die letzte Ehre.
20.07.2019
Leonore Fey war 25 Jahre aktiv
Generationenwechsel im Seniorenbüro: Thekla Fey übernimmt die Projektleitung für die Lese­paten für Schüler von ihrer Schwiegermutter Leonore Fey.
20.07.2019
Seit 25 Jahren Helfer für Radler
Viele Velo-Fahrer in Rammersweier fanden hier schon Hilfe: Die Fahrradwerkstatt »Hilfix« feierte mit Freunden und Kunden ihr 25-jähriges Bestehen.  
20.07.2019
Zur Abifeier ging's nach Haslach
Unter dem Motto »Abilanz 2019 – aktiv gechillt, passiv gelernt« verabschiedete sich der diesjährige Abiturjahrgang der Kaufmännischen Schulen Offenburg und bekam bei der offiziellen Abschlussfeier die Zeugnisse überreicht.  
20.07.2019
Offenburg
Diese Woche flüstert OT-Lokalredakteurin Tanja Proisl.
20.07.2019
Offenburg
Die Stadtverwaltung hat bei der Sitzung des Ausschusses für Familie und Jugend ein Rahmenkonzept der kommunalen Jugendarbeit vorgestellt. Sie plant für 2020/2021 eine Erhöhung um 1,45 auf 6,45 Stellen und drei Stellen für das duale Studium der Sozialpädagogik.
20.07.2019
Apothekerin Esther Caunes überreichte Spende
Die Offenburger Caunes-Apotheken haben 5000 Euro für die »Tour der Hoffnung« gespendet. Apothekerin Esther Caunes und ihre Kunden unterstützen die Aktion zugunsten an Krebs erkrankter Kinder bereits seit zehn Jahren. Zurückgegebene Douglas-Taler gelten als Spende. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.
  • Die »Stand-up-Paddle-Boards« sind der Renner des Sommers.
    12.07.2019
    Erhältlich im EMUK Store in Lahr
    Durch einsame Landschaften streifen, sich frei fühlen und die Natur genießen – Camping ist Urlaub der besonderen Art. Doch was sollten Reisende einpacken? Hier sind aktuelle Trends für den Urlaub im Freien – und im Wasser.
  • 11.07.2019
    Edelbrennerei Wurth
    Gin, Whisky, Edelbrände – alles aus der Region, alles aus einer Hand und in höchster Qualität, das verspricht die Edelbrennerei Markus Wurth aus Altenheim. Neben Kooperationen mit heimischen Partnern ist das Familienunternehmen auch im Ausland inzwischen sehr erfolgreich.
  • 10.07.2019
    Offenburg
    Essensstände mit besonderen Leckereien sorgen für Genuss, Musiker und Illumination für Flair: Bei »Genuss im Park« wird der Offenburger Zwingerpark ab Donnerstag, 25. Juli, und bis Samstag, 27. Juli, wieder das stilvolle Ambiente für ein besonderes Fest sein.