Fast 80 Vereine sind beteiligt

Die »Sport-Spaß«-Broschüre liegt wieder aus

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. Oktober 2018
Bei der Vorstellung der »Sport-Spaß«-Broschüre (von links): Katrin Schneider (Barmer) Sabine Huber und Michél Elsté (Stadt Offenburg) und Uwe Lothspeich (VfR Elgersweier).

Bei der Vorstellung der »Sport-Spaß«-Broschüre (von links): Katrin Schneider (Barmer) Sabine Huber und Michél Elsté (Stadt Offenburg) und Uwe Lothspeich (VfR Elgersweier). ©Thorsten Mühl

Erneut konnte die Zahl der Kursangebote und der beteiligten Vereine für die Offenburger »Sport-Spaß«-Broschüre gesteigert werden. Zum 23. Mal kooperieren Stadt und Barmer Ersatzkasse, um eine Orientierung über die breite sportliche Angebotspalette zu bieten.

Die neue »Sport-Spaß«-Broschüre ist im 23. Jahr ein zuverlässiger Begleiter, der zum einen einen ausführlichen Überblick über die Angebote in Offenburgs Sportvereinen, aber auch eine Plattform bietet, wo wann was angeboten wird. Die Einzelheiten zum umfangreichen Nachschlagewerk wurden kürzlich vorgestellt. Wo 1996 mit rund 100 Angeboten begonnen wurde, hat sich die Zahl in 23 Jahren auf 368 gesteigert. Das ist wiederum ein kleines Plus von vier gegenüber dem Vorjahr, ebenso konnte die Zahl der beteiligten Vereine um drei auf 76 gesteigert werden. 

»Wenn sich heute fast 80 von rund 120 Vereinen bei der Broschüre beteiligen, ist das eine sehr gute Zahl«, stellt Michél Elsté (Abteilung Schule und Sport) heraus. Kollegin Sabine Huber, seit 2001 im Rahmen des Projekts engagiert, ergänzt: »Eine sehr gute Zahl ja, aber noch immer mit Luft nach oben.«

Das Sport-Spaß-Programm legt die Stadt Offenburg nicht nur mit Vereinen, sondern auch mit der Barmer auf. Die Offenburger sollen zu mehr Bewegung animiert werden, auch die Mitgliedschaft im Verein wird als nützlich erachtet. Kontinuierliches Sporttreiben senke bereits bei einer Stunde die Woche die Wahrscheinlichkeit einer Depression um zwölf Prozent. »Präventionsangebote sind ein verstärktes Ziel für die Zukunft, Sport spielt dabei eine wichtige Rolle«, so Katrin Schneider, Regionalgeschäftsführerin der Barmer Offenburg. 

- Anzeige -

Die Palette der Angebote, die die neue Broschüre aufzeigt, ist wieder enorm. 133 Angebote im Teambereich, 73 im Sektor Gesundheit, 134 im Fitnessbereich sowie 28 im Seniorensektor sollten sicherstellen, »dass jeder Interessierte das für ihn richtige Angebot finden kann«, so Huber. Viele Freiheiten bestehen, zum Beispiel in Form von Schnupperkursen, die nicht zwingend eine daraus folgende Mitgliedschaft im Verein nach sich ziehen müssen. 

Einige neue Angebote

»Man kann so ablesen, wie leistungsfähig unsere Vereine sind. Jeder kann das für ihn richtige Angebot finden«, ist Michél Elsté sicher. Neu verzeichnet sind zum Beispiel Billard-Schnupperkurse, eine neue Cheeleading-Gruppe beim American Football (Offenburg Miners) ist ebenso vertreten wie Frauenfußball (DJK Offenburg), Angebote im Wintersportbereich (erlebte Natur) oder Kinder-Aerobic (TuS Rammersweier). Beispiel einer gelungenen Kooperation ist der VfR Elgersweier. Der rund 500 Mitglieder zählende Fußball-Verein setzt auf engagierte Jugendarbeit, verzeichnet aktuell rund 130 Nachwuchskicker, die von 20 Trainern betreut werden. Auch in Sachen Beitrag zum Umweltschutz engagiert sich der VfR, wie Finanzvorstand Uwe Lothspeich ausführt. In den letzten Jahren wurden 395 000 Euro investiert, beispielsweise in eine Solarthermische und Photovoltaik-Anlage für das Sportheim. 
 

Info

Hier liegt sie aus

Die »Sport-Spaß«-Broschüre (Auflage: 2500 Exemplare) liegt im Bürger- und Seniorenbüro, den Stadtteil- und Familienzentren, der Kunst- und Musikschule, den Ortsverwaltungen und bei der Barmer aus. Zudem ist sie bei der städtischen Abteilung Schule und Sport erhältlich sowie online unter www.offenburg.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • vor 13 Stunden
    Biberach
    Mit zwei Kandidaten tritt die Alternative für Deutschland (AfD) am 26. Mai bei den Gemeinderatswahlen in Biberach an.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.
  • 09.05.2019
    Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch beraten
    80 Prozent der Deutschen haben Rückenschmerzen - viele sogar chronisch. Ursache dafür ist in den allermeisten Fällen eine mangelnde oder falsche Bewegung. Die Experten von Steinhof Fitness in Oberkirch zeigen, wie Rückenschmerzen künftig der Vergangenheit angehören können - und beraten kostenlos.
  • 07.05.2019
    Mitgliederversammlung
    Es war eine geheime Abstimmung beim SV Berghaupten. Doch danach stand fest: Die Führungsmannschaft bleibt bis 2021 im Amt. Robert Harter wurde erneut die SVB-Präsidentenwürde zuteil.  

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 1 Stunde
Fördermittel
Große Freude herrschte bei den Kindern des Waldorf-Kindergartens in Strohbach. Das wöchentliche Bewegungsangebot mit dem Turnverein Gengenbach (TVG) wurde von der Kinderturnstiftung Baden-Württemberg ausgezeichnet und gefördert. 
vor 3 Stunden
Kommunalwahl 2019
Rund 9150 Gengenbacher sind aufgerufen, am Sonntag, 26. Mai, den Gemeinderat sowie für die Ortsteile Bermersbach, Reichenbach und Schwaibach den Ortschaftsrat zu wählen.
vor 3 Stunden
Offenburg
Wem gehört das Fahrrad, das mutmaßlich drei Jugendliche am Donnerstag in Offenburg demoliert haben? Die Polizei ist auf der Suche nach dem Besitzer oder Zeugen. Die Tatverdächtigen sind dagegen bereits ermittelt.
vor 3 Stunden
Gemeidnerat
Der Ortenberger Gemeinderat fasste den Grundsatzbeschluss zur Detailplanung zur Ortskernerneuerung. Ab Juli wird die Hauptstraße südlich vom Krone-Kreisel saniert, und 2020 geht es an die eigentliche Dorfmitte. 
vor 13 Stunden
Wahlkreis Haslach-Zell
Martin Teufel, Sybille Nock und Stefan Stehle aus Zell bewerben sich für das Bündnis 90/Die Grünen um ein Kreistagsmandat im Wahlkreis Haslach-Zell.  
vor 13 Stunden
FBG Oberharmersbach: 2019 wird wohl schwierig
Den Oberharmersbacher Waldbesitzern steht wohl ein schwieriges Jahr bevor. In der Jahresversammlung der Forstbetriebsgemeinschaft (FBG) war nicht nur der fallende Holzpreis ein Thema, sondern auch die Folgen der Trockenheit 2018 und mögliche weitere Kalamitäten durch die Unberechenbarkeit des...
vor 13 Stunden
Hansjakob-Schule Offenburg
Schüler der Hansjakob-Schule Offenburg machen ein Praktikum beim Reiterverein Offenburg. Sie lernen selbstständig zu arbeiten, füttern die Pferde. Auch das Stallausmisten gehört dazu. Das Offenburger Tageblatt hat sie an einem Vormittag begleitet.
vor 13 Stunden
Bilanz
Die Durbacher Bürgerstiftung ist gut aufgestellt: Bei der Stifterversammlung zog sie Bilanz über ihre ersten anderthalb Jahre.
vor 13 Stunden
Brunnenfest
Mit einem zweiten Traktor können die Heimatfreunde in Zunsweier nun zu ihren Arbeitseinsätzen starten. Ein »Eicher« erleichtert ab sofort die Anfahrt zu den teilweise unwegsamen Orten, an denen gereinigt, gewartet oder repariert wird.
vor 14 Stunden
Geschichtlicher Bogen
In Fessenbach wurde das neue Heimatbuch vorgestellt. Maria Litterst und Gustav Hugle waren als Zeitzeugen dabei, die von ihrem Wissen und Erlebten aus der Nazizeit, den Nachkriegs- und späteren Jahren berichteten.
vor 21 Stunden
Krügers Wochenschau
Wahlen sind für einen Demokraten natürlich Pflicht. Dennoch mag ich sie nicht - das hängt mit meinem seltsamen Beruf zusammen.
vor 21 Stunden
Hauptversammlung
Der Verein für erlebte Natur Zunsweier hat seine Hauptversammlung vor allem dem 40-jährigen Bestehen gewidmet. 1979 als Ortsverband der »Naturfreunde« gegründet, bietet er bis heute Freizeitmöglichkeiten – ob Wanderungen und Radtouren oder Skifreizeiten.