Theater im Marienhof

Die Welt zu Gast im Marienhof

Autor: 
Hans Weide
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. Juli 2019

»In 80 Tagen um die Welt« (von links): Passepartout (Karl Dworog), Inspektor Fix (Herbert Kimmig), Sergeant Loony (Julia Fluhrer). ©Hans Weide

Ein schwieriges Stück mit Bravour gemeistert – die Hohberger Bühnen führten »In 80 Tagen um die Welt« auf. 

Zum Ende der letzten Szene fielen die ersten Regentropfen, wie und damit war die Frage, wird das Wetter bei der zweiten Aufführung des Theaterstücks »In 80 Tagen um die Welt« halten, mit Erleichterung für alle Beteiligung beantwortet. Mit den beiden bereits nach kurzer Zeit ausgebuchte Vorstellungen mit jeweils 600 Zuschauern hat das größte Projekt der Vereinsgeschichte alle Erwartungen übertroffen. 

Gelang es doch, in der mehrjährigen Vorbereitungszeit eine hervorragende Besetzung von 62 Schauspielern in 94 Rollen zu gewinnen. Hinzu kamen Bühnentechniker, Bühnen- und Kulissenbauer, Theatermusik, Kostümschneiderei, Maskenbildnerin. 

Es klappt

- Anzeige -

Zur Leitung, an seiner Spitze der Vorsitzende Michael Delakowitz und die Regisseurin Regina Heilig, gehörten jeweilige Leiterinnen und Leiter der jeweiligen Bereiche an. Zur Zusammenarbeit bringt es eine Schauspielerin auf den Nenner: »Es klappt saugut, wir sind eine lockere Mannschaft, jeder ist mit Eifer dabei und weiß, was er zu tun hat.« Das spürten schließlich auch die Zuschauer. 

Die Umsetzung des Schauspiels nach der Buchvorlage von Jules Verne ist nicht einfach, bietet aber hervorragende Möglichkeiten für die, die es wagen. »In 80 Tagen um die Welt« aus Jahr 1873 ist unter den damaligen Voraussetzungen mit langen Reisen mit unterschiedlichen Verkehrsmitteln verbunden. Man kann die Länder nicht einfach wie heute überfliegen – über eine kleine Strecke geschieht es zwar mit einem Heißluftballon – sondern man muss durch sie reisen und lernt dabei viele sehr unterschiedliche Menschen kennen. Das macht den Reiz des Stückes aus, denn es bietet viele Gestaltungsmöglichkeiten. Diese wurden von den Hohbergern in jeder Hinsicht umgesetzt. 

In der Geschichte, die bereits vielfach verfilmt wurde, geht es um eine Wette, die der englischen Lord Phileas Fogg (gespielt von Reimund Hammer) mit all den für diese Spezies besonderer Eigenarten, mit Seinesgleichen in seinem Club abschließt, dass es ihm gelingt, in 80 Tagen um die Welt zu reisen. Man kann sich denken, dass ihm das gelingen wird, aber bis dahin hat er mit seinem gewitzten Diener Passepartout (Karl Dworog) viele Abenteuer und Hindernisse zu überwinden. Besonders Inspektor Fix (Herbert Kimmig) und Sergeant Loony (Julia Fluhrer) machen ihm dabei das Leben schwer, weil sie ihn für einen gesuchten Verbrecher halten.

Auf die Sekunde genau trifft er schließlich in seinem Club ein, wo ihn nicht nur seine »Wyskybrüder«, sondern auch seine geliebte Prinzessin »Aouda« (Anisha Delakowitz), der er auf seiner Reise das Leben gerettet hat, erwartet. Die urkomischen Gestalten im Stück mit ihren Marotten werden hervorragend dargestellt, sehr zur Freude des Publikums. So zwei Touristinnen mit lupenreinem Sächsisch auf Weltreise vor (Gabriele Schorpp, Richardis Gutmann).
Christian Schulz vom Landesverband Amateurtheater Baden-Württemberg bescheinigte den Hohbergern eine außergewöhnliche Leistung im Sinne des Verbandes. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 1 Stunde
Diskussion im Ortschaftsrat
Das sich zuletzt in aller Munde befindliche Volksbegehren „Artenschutz“ ist am Montagabend auch im Ortschaftsrat Rammersweier thematisiert worden. Ortsvorsteher Trudpert Hurst zeigte auf, dass im Falle eines positiven Bescheides die Auswirkungen auf die Landschaftsgebiete „Brandeck“ und „Offenburg-...
vor 1 Stunde
Fußball-Turnier
Der Bohlsbacher „Gummiplatz“ gehört nun offiziell den Kindern. Das Kleinspielfeld bei der Lorenz-Oken-Schule wurde mit einem Turnier eingeweiht. Zwölf Mannschaften nahmen teil.
Große Freude herrschte bei Thomas und Maria Männle (Zweiter und Dritte von links) und Kellermeister Christian Idelhauser (Vierter von links) vom Schwarzwaldweingut Andreas Männle aus Durbach bei der Verleihung des Bundesehrenpreises im Beisein der deutschen Weinkönigin Angelina Vogt (Zweite von rechts). Links im Bild: Ministerialdirektorin Katharina Böttcher, rechts DLG-Präsident Hubertus Paetow.
vor 1 Stunde
Mehrere Medaillen für die Durbacher im Jubiläumsjahr
Große Freude beim Schwarzwaldweingut Andreas Männle aus Durbach: Das Weingut ist zum ersten Mal bei der Bundesweinprämierung der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) mit einem Bundesehrenpreis ausgezeichnet worden. 
vor 3 Stunden
Flohmarkt
Am Sonntag, 20. Oktober, ist die Gottswaldhalle in Griesheim von 14 bis 16 Uhr Mittelpunkt all dessen, was es an Kinderkleidung und Spielsachen zu erwerben gilt. Dies ist die Erfahrung beim Herbstflohmarkt des Fördervereins für Kinder und Jugendliche mit dem Kindergarten und der Grundschule.
vor 4 Stunden
Ortschaftsrat diskutierte
Der Dorffriedhof und seine Weiterentwicklung sind in jüngerer Vergangenheit wiederholt Thema im Rammersweierer Ortschaftsrat gewesen. 
vor 4 Stunden
Zuschuss für national bedeutendes Projekt
OB Marco Steffens und Kulturchefin Carmen Lötsch nahmen in Berlin Urkunde für Salmenförderung in Empfang.
Zwei Betriebe sind noch bis Jahresende im Offenburger Schlachthof ansässig: die Firma Färber (Foto) und die Firma Haas-Bauernschmid.
vor 7 Stunden
Eine Firma klärt noch letzte Details
Nach dem 31. Dezember ist der Betrieb im Offenburger Schlachthof definitiv zu Ende. Für die dort ansässigen Firmen war der Auszug schon seit Jahren absehbar, dennoch entscheiden sich offenbar jetzt noch letzte Details. Eines steht wohl fest: Für beide Unternehmen geht es weiter – wenn auch nicht...
vor 7 Stunden
Jubiläum im Offenburger "Forum"
Seit inzwischen zehn Jahren wird im Offenburger „Forum“-Kino regelmäßig eine Filmreihe speziell für Senioren angeboten. Anlässlich des Jubiläums haben die Verantwortlichen vor der Vorstellung am Mittwoch über die Erfolgsfaktoren gesprochen und verraten, wie eigentlich das Programm zusammengestellt...
vor 9 Stunden
Vollsperrung bei Oberharmersbach endet am Freitag, 18. Oktober
Die Gefahrenstelle der L94  in  der Kurve bei der Abfahrt Lunzenhof ist beseitigt, die Straße hat auf 900 Meter Länge zwischen Unter- und Oberharmersbach eine neue Asphaltschickt.
vor 9 Stunden
Neuried
Unter dem Motto „Lauf Dich frei! Ich spiel Dich an!“ fand der Handball-Grundschulaktionstag am Freitag in knapp 550 Schulen in ganz Baden-Württemberg zum zehnten Mal statt. Auch in Altenheim und Schutterzell.
vor 9 Stunden
Forum Weißtanne informierte in Nordrach
Die schnell wachsende Fichte hat die Weißtanne im Laufe der Jahre mehr und mehr verdrängt. In Zeiten des Klimawandels rächt sich das nun, so Vertreter des „Forums Weißtanne“. Diese lobten in Nordrach die Eigenschaften der heimischen Baumart, die den Wald stabilisiere und gute Holz­eigenschaften...
vor 17 Stunden
Neuried - Dundenheim
Die Dundenheimer Schützen hatten am Wochenende ein strammes Programm zu bewältigen – Vereinspokal- und Königsschießen. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 16.10.2019
    Schaurigschöne Attraktionen in Kappel-Grafenhausen
    Was unternimmt man am besten mit den Kindern wenn es draußen kalt ist und regnet? Diese Frage müssen sich Eltern jetzt nicht mehr stellen. Denn im Freizeitpark Funny World in Kappel-Grafenhausen können Familien bei vielen Indoor- und Outdoorattraktionen den perfekten Tag erleben! Und pünktlich zur...
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.
  • 04.10.2019
    Im Oktober in Südbaden
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 10. bis zum 12. bzw. 13. Oktober findet in neun Märkten in der Region die große Hausmesse statt.