Schulzentrum Nordwest

Diese Änderungen sollen Parkplatz-Situation verbessern

Autor: 
red/cw
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
11. September 2019

Vier Gemeinderatsfraktionen hatten im März die chaotischen Zustände auf dem Nordwest-Parkplatz moniert, jetzt antwortet OB Marco Steffens ©Archivfoto: Stephan Hund

In einem fraktionsübergreifenden Antrag hatten Freie Wähler, CDU, SPD und Grüne im März die Verkehrssituation am Schulzentrum Nordwest angeprangert und Verbesserungen gefordert. Jetzt antwortet OB Marco Steffens. Poller wird es keine geben.

 Infolge des Antrags habe es Ende Mai zusammen mit Schulleitungen, Elternvertretungen, Stadtteil- und Familienzentrum, Bürgerverein Nordwest, Polizei sowie mehreren städtischen Mitarbeitern einen Runden Tisch »Schulzentrum Nordwest« gegeben. Grundtenor sei gewesen, dass durch die vorhandenen Bring- und Holverkehre regelmäßig kritische Situationen auf dem Parkplatz zu beobachten seien.

Die Stadt habe daraufhin sowohl durch den Gemeindevollzugsdienst als auch in Zivil die Situation vor Ort beobachtet. Dabei habe es folgende Erkenntnisse gegeben: Die Fahrgasse für Busse werde nur sehr selten illegal genutzt, es handle sich dabei um Einzelfälle. Die Bring- und Holverkehre seien zwar zahlreich, der Ausstieg werde jedoch üblicherweise bei einem kurzen Stopp in den Fahrgassen vollzogen. Dieses Verhalten habe den Vorteil, dass die Fahrzeuge nicht rückwärtsfahren müssten. 

Beim Runden Tisch habe es Anregungen gegeben. Auf dem Parkplatz gelte Tempo 20. Eine weitere Reduzierung, etwa durch die Einrichtung eines verkehrsberuhigten Bereichs, sei rechtlich nicht möglich. Versenkbare Poller oder Schranken an der Einfahrt der Fahrgasse für Busse seien technisch möglich, aber im Hinblick auf Anschaffung und Betrieb extrem teuer. 

Zum Aspekt »Fehlende Hol- und Bringzone für Eltern« schreibt Steffens: Grundsätzlich sei durch eine Vielzahl von Untersuchungen nachgewiesen, dass die tägliche Bewältigung des Schulwegs zu Fuß oder mit dem Fahrrad eine Reihe von positiven Effekten auf die kindliche Entwicklung habe. Trotzdem brächten manche Eltern ihre Kleinen gerne bis möglichst unmittelbar vor die Schule, was stets in bester Absicht erfolge. Für diese seien bereits einige Kurzzeitstellplätze mit Parkscheibenregelung ausgewiesen. Diese würden von den Eltern jedoch kaum angenommen, da in der Regel auf der Fahrgasse gehalten werde.

Eine Hol- und Bringzone sollte nach wissenschaftlich unterlegten Empfehlungen in mindestens 250 Meter Abstand zum Schulbereich eingerichtet werden. Nach Rücksprache mit einem Experten für das Thema Schulwegplanung sei nicht davon auszugehen, dass eine vom Schulzentrum Nordwest entfernt liegende Hol- und Bringzone angenommen würde, da mit dem Parkplatz aus Elternsicht eine deutlich attraktivere Alternative zur Verfügung steht. Konsequenterweise müsste also die Zufahrt zum Parkplatz vor Schulbeginn und nach Schulende gesperrt werden (ausgenommen Busse), um hier tatsächlich eine Verlagerung zu erreichen.

- Anzeige -

Zebrastreifen sind laut Steffens aufgrund der vorhandenen Verkehrsstärken nicht möglich. Eine Bewirtschaftung des Parkplatzes habe keinen Einfluss auf die Elterntaxis, da diese in der Regel nur kurz halten und damit nicht betroffen wären. 

Symbolische Fußstapfen

Zur Bustaktung schreibt Steffens: Die Busse auf den Stadtbuslinien seien stark vertaktet, die Umläufe knapp bemessen. Umwegfahrten über das Schulzentrum Nordwest seien daher nicht möglich. Es sei den Schülern durchaus zuzumuten, den kurzen Weg zwischen Schulzentrum und ZOB entweder mit den vorhandenen (in diesem Abschnitt vollen) Bussen zu bewältigen und dann am ZOB umzusteigen oder zu laufen.

Bei der Konzeption des neuen Stadtbusses sei darauf geachtet worden, die Abfahrtszeiten möglichst an den Schulzeiten zu orientieren. Sollte es für bestimmte Stadtteile hier noch erhebliche Lücken geben, so werde die Stadtverwaltung den Sachverhalt prüfen.

Für mehr Übersicht auf dem Parkplatz sollen im Bereich der Fußwegquerung symbolische Fußstapfen auf den Fahrbahnen angebracht. Zudem sei die Wegnahme einzelner Parkplätze vorgesehen. Die Stadt plane außerdem die Einrichtung einer Einbahnregelung.

Insgesamt betont Steffens, dass der Umbau des Parkplatzes im Jahr 2015 die Ordnung und die Verkehrssicherheit deutlich erhöht hätten. Für ein hohes Sicherheitsniveau sei allerdings auch das verantwortungsvolle und rücksichtsvolle Verhalten der Eltern, die ihre Kinder mit dem Pkw zur Schule bringen, unabdingbar.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 28 Minuten
Rüge für AfD-Mann nach Plakataktion
OB Marco Steffens bezog am Montagabend im Gemeinderat klar Position zur „abstoßenden und völlig inakzeptablen“ Plakat-Aktion von AfD-Stadtrat Maygutiak.
vor 1 Stunde
"Dautari - Friends for Future"
Seit dem großen Erdbeben im Jahr 2015 engagiert sich die Schutterwälderin Alice Hölder für Nepal. 2017 gründete sie den Verein „Dautari – Friends for Future“, um den Menschen in Nepal gezielt Hilfe und vor allem Bildung zukommen zu lassen.
vor 1 Stunde
Offenburger Anwältin starb 65-jährig
Zu einer Trauerminute erhob sich am Montagabend der Offenburger Gemeinderat: Mit Sibylle Laurischk und Horst Dreier sind in den vergangenen Tagen gleich zwei ehemalige Stadträte verstorben.
vor 2 Stunden
Hohberg - Niederschopfheim
De Jägerduni, Anton Franz, auch bekannt als engagierter Leserbriefschreiber in unserer Zeitung, blickt auf ein erfülltes Leben zurück. Dass er jetzt anders feiern muss als geplant, nimmt er gelassen.
vor 2 Stunden
Trotz Absage
Aufgrund der Corona-Pandemie kann der Fahrradtag zugunsten der „Tour der Hoffnung“ in diesem Jahr nicht stattfinden. Jo Schraeder bleibt trotzdem unermüdlich für seine Benefiz-Aktion im Einsatz.
vor 3 Stunden
Offenburger Persönlichkeit
Stadtrat, Starkbierpräsident und Vorsitzender der Bürgergemeinschaft Nordwest: Mit dem 64-jährig gestorbenen Horst Dreier verliert Offenburg eine engagierte Persönlichkeit.
vor 4 Stunden
Offenburg
Peta fordert in einem Schreiben an Oberbürgermeister Marco Steffens und dem Gemeinderat, die Reptilienbörse in Offenburg dauerhaft zu schließen. Die Tierschützer fürchten eine Virus-Übertragung.
vor 5 Stunden
Eine Vespertüte zum Dank
Blutkonserven sind aktuell knapp, am Mittwoch sind sie um etwa 140 aufgestockt worden, wie am Ende der Spendenaktion in der Waltersweierer Freihofhalle zu erfahren war.
vor 6 Stunden
12,2 Milllionen-Projekt
Die Sanierung des Gengenbacher Gymnasiums nimmt Formen an. In den vergangenen Tagen wurden die Möbel in den Fachräumen ausgebaut und bis zum Wiedereinbau zwischengelagert. Äußeres Zeichen für die Arbeiten sind der Bauzaun und Container. 
vor 8 Stunden
Offenburg
In der Offenburger Oststadt gab es am Montagmittag einen Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei. Zunächst war man von einem Gasleck in der Albert-Schweitzer-Straße ausgegangen. Das bewahrheitete sich jedoch nicht.
vor 9 Stunden
Offenburg
Die Grünen-Fraktion kritisiert eine Plakat-Aktion von Taras Maygutiak bei einer Corona-Demonstrationen scharf. Der AfD-Stadtrat trete die Würde der Opfer der Nazi-Diktatur mit Füßen, heißt es. Es geht vor allem um einen Satz auf dem Plakat.
vor 12 Stunden
Interview Corona-Lichtblicke
Helga Siefermann aus Nußbach ist Erzieherin und zertifizierter Kinder- und Jugendcoach. Sie teilt heute einige Tipps, die helfen, trotz Krise positiv eingestellt zu bleiben.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    vor 4 Stunden
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...
  • Wohnküchen sind der Mittelpunkt des modernen Wohnens.
    13.05.2020
    Fischen Sie sich jetzt Ihre Traumküche
    Sie bauen gerade oder wollen Ihre Küche endlich einmal rundum erneuern? Egal, wie die Traumküche auch aussieht, die Experten von Fischer Küchen planen mit Ihnen gemeinsam eine Küche, die genau passt – ganz nach Maß. Extra-Plus: Sichern Sie sich einen Multidampfgarer im Wert von 1899 Euro zum Preis...