Sportliche Erfolge und Feste

Diese Bilanz zieht der LFV Schutterwald bei seiner Hauptversammlung

Von Otmar Hansert
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. April 2024
Der Vorstand des LFV Schutterwald (von links): Achim Richter, Uwe Braun, Harold Schley, Patrick Schrempp, Kevin Maier, Anne Karina Feldmeth, Christine Schley, Martin Gabel, Linus Höll und Rainer Dries.

Der Vorstand des LFV Schutterwald (von links): Achim Richter, Uwe Braun, Harold Schley, Patrick Schrempp, Kevin Maier, Anne Karina Feldmeth, Christine Schley, Martin Gabel, Linus Höll und Rainer Dries. ©Wolfgang Gabel

Der Leichtathletik- und Freizeitsportverein (LFV) Schutterwald hat auf ein erfolgreiches Jahr zurückgeblickt und schaut jetzt voll Zuversicht auf die kommende Saison. Neu ist die Wandergruppe.

"Ein auf allen Ebenen erfolgreiches Vereinsjahr 2023 ging zu Ende, alle Veranstaltungen waren sehr gut besucht," bilanzierte der Vorsitzende Sport Harold Schley bei der Hauptversammlung des Leichtathletik- und Freizeitsportvereins (LFV) Schutterwald im Waldstadion. Er hob insbesondere die Badischen Meisterschaften im Waldstadion mit über 400 Teilnehmern hervor. Als deren Ausrichter hatte der LFV viel Lob erhalten. Weitere Veranstaltungen waren die Kindermehrkämpfe, das Mehrkampf-Meeting, der Herbstlauf, die Grundschulmeisterschaften und das traditionelle Nikolaussportfest. Auch der Silvesterlauf fand nach wie vor großen "Zulauf".

Beim gut besuchten Hallensportfest setzte der LFV mit einem großen Banner ein Zeichen gegen jegliche Form von Rechtsradikalismus. Erfreut zeigte sich Schley über den ersten Auftritt der Einradgruppe beim Neujahrsempfang der Gemeinde. Er blickte auch stolz auf Athleten, die auf badischer bis süddeutscher Ebene mit zahlreichen Medaillen erfolgreich waren. Patrik Schrempp, Hannes Braunstein und Michael Koop konnten sich für die deutschen Meisterschaften qualifizieren. Im Nachwuchsbereich qualifizierten sich Milena Koop und Fynn Henning mit guten Leistungen für das Talentsportfest des badischen Leichtathletikverbandes.

Die Mitgliederzahl ist wieder leicht angestiegen und betrug am 31. Dezember 2023 immerhin 823. Ein Dankeschön gab es für die stets große Helferschar, die dem LFV bei den Veranstaltungen zur Seite steht. Ein besonderer Dank ging an die engagierten Trainer, die in 27 verschiedenen Gruppen ein vielfältiges und qualifiziertes Sportangebot anbieten. Die Abnahme des Sportabzeichens werde gut angenommen.

Harold Schley bedankte sich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit im Vorstand und erwähnte auch die Sponsoren. "Ohne deren Unterstützung wäre in unserem Verein vieles nicht möglich." Einer der Höhepunkte der kommenden Veranstaltungen wird laut Schley die Ausrichtung der Badischen Meisterschaften in den Altersklassen U18, U20, F und M sein.

Erfolge der Jüngsten

Christine Schley berichtete über die Aktivitäten in der Kinderleichtathletik. Die beiden Eltern-Kind-Gruppen und die Kindergruppe seien gut besucht, derzeit bestehe sogar ein Aufnahmestopp. Das Kindersportfest im Juli und die Fasnachtsfeier fanden besten Anklang. Christine Schley konnte über einige sportliche Erfolge der Kinder- und Jugendmannschaften berichten. Beim Talentsportfest qualifizierten sich Milena Koop im Hochsprung (1,45 Meter) und Fynn Henning im Vierkampf.

- Anzeige -

Patrik Schrempp berichtete über die Erfolge und Aktivitäten der Leichtathleten U16. Er erwähnte, dass es sechs Neuzugänge gab und dass auch "neben der Bahn" eine große Harmonie herrsche: "Wir sind trotz eines Individualsports eine geschlossene Einheit."

Er berichtete mit Stolz von zwei erkämpften Bronzemedaillen bei den Badischen Hallenmeisterschaften. Aufgrund einer derzeit hohen Trainingsbeteiligung könnte die kommende Saison vielversprechend werden. Konstantin Beathalter (Altersklasse M70) startet bei den Senioren bei den anstehenden Europameisterschaften in Torun/Polen. An dieser Stelle gab es Dank von Vorstand Schley an die beiden Trainer Patrick Schrempp und Nathanael Roth, der neu hinzugekommen ist.

Für den Bereich Freizeit- und Gesundheitssport berichtete Kevin Maier. Er ging auf die einzelnen Freizeitgruppen ein und gab bekannt, dass seit Januar 2024 wieder die Gruppe "Kindertanz" im Angebot ist. Das Training wird von Anna Havrylova und Jana Mohlau abgehalten. Die neu gegründete Abteilung "Wandergruppe" wurde von Jürgen Blum vorgestellt. Ziele sind Seniorenwanderungen oder auch Groß- und Elternwanderungen.

Jugendleiter Linus Höll trug vor, welche Freizeiten mit den Kinden und Jugendlichen veranstaltet wurden. Nicht immer war das Interesse an den Angeboten zufriedenstellend. Das Jugendteam besteht derzeit aus neun Betreuern.

Den Vermögensbericht trug Vorstand Finanzen Kevin Maier vor, wobei der LFV das vergangene Jahr mit einem leichten Defizit abschließen musste. Die finanziellen Rücklagen seien  allerdings beruhigend. Reno Beathalter und Gerd Oertel fungierten als Kassenprüfer und bestätigten eine vorbildliche Kassenführung. Der von Wolfgang Gabel beantragten Entlastung des Vorstands wurde einhellig zugestimmt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Organisator Josef Werner erhielt viel Lob für die Zusammenstellung der Exponate der Sonderausstellung über historische Schlossfenster in Durbach.
vor 53 Minuten
Viel Lob für Ausstellung
Im Wein- und Heimatmuseum wurde die sehenswerte Sonderausstellung „Staufenberger Schlossfenster“ eröffnet.. In die seit Jahren geplante Ausstellung hat der Museumsverein viel Zeit investiert.
Beim Blütenwandertag hatten die Helfer an den zehn Verpflegungsstationen alle Hände voll zu tun.
vor 2 Stunde
Gäste gut bewirtet
Der Wandertag im Kirschendorf  Ebersweier erfreut sich weiter großer Beliebtheit. Bei strahlendem Sonnenschein liefen die Gäste am Sonntag durch die üppig blühende Landschaft.
Einbrecher in Schutterwald hatten offenbar großen Hunger: Bei ihrer Tat plünderten sie die Speisekammer einer Gaststätte am Kieswerk.
vor 3 Stunden
Schutterwald
Bei einem Einbruch in Schutterwald sind Lebensmittel im Wert von rund 60 Euro gestohlen worden. Die Diebe hatten es auf offenbar auf die Speisekammer der Gaststätte abgesehen. Die Polizei sucht nun Zeugen.
Larissa Metzger (links) traf sich mit ehrenamtlichen aktiven Mitgliedern des Sprachpools Offenburg zum jährlichen Austausch.
vor 4 Stunden
Offenburg
Nach acht Jahren Existenz benennt sich der Dolmetscherpool Offenburg jetzt in Sprachpool um. Er ist auf der Suche nach neuen ehrenamtlichen Dolmetschern, die im April geschult werden.
Ehrungen bei der WG Rammersweier (von links): Johann Hurst, Peter Wenkert, Bernhard Näger, Josef Hansmann,  Vorstandsvorsitzender Meinrad Hurst und Geschäftsführer Georg Lehmann
vor 8 Stunden
Mitgliederweinprobe
Bei der Mitgliederweinprobe der Winzergenossenschaft Rammersweier gab es nicht nur 13 Weine zu kosten, sondern sie bot auch einen würdigen Rahmen für die Ehrung langjähriger Mitglieder.
Im Kita-Bereich sind in Offenburg viele städtischen Mitarbeiter beschäftigt. 
vor 17 Stunden
Gemeinderat
In den Statements der Fraktionen zum Doppelhaushalt 2024/25 wurde Kritik an der wachsenden Personaldecke der Stadt Offenburg laut. Die Rathausspitze rechtfertigte sich mit der zunehmenden Aufgabenfülle.
Eine Kolumne von Thomas Reizel.
vor 18 Stunden
"Der Kinzigtäler"
Gengenbach hat viele Baustellen und einige Großprojekte stehen vor dem Abschluss. Doch für alle, die sich an Baustellen im Stadtbild gewöhnt haben, kein Grund, wehmütig zu werden. Denn die nächsten Projekte warten schon.
Peter Heuken.
vor 18 Stunden
Neuried
Der Gemeindewahlausschuss hat für die Gemeinderatswahl am 9. Juni die Listen der Parteien und Organisationen geprüft und für gut befunden. Hermann Fuchs und Peter Heuken treten nicht mehr an. Was sind ihre Gründe?
Ehrende und Geehrte (von links): Kommandant René Göppert, Bürgermeister Andreas Heck, Wolfgang Schilli und Otto Seger.
vor 18 Stunden
Hohberg
Hauptversammlung in Diersburg: René Göppert und Thomas Kalt im Amt bestätigt, neuer Stellvertreter ist jetzt Alexander Jungmann. Gegen wen er sich durchsetzte. Auch zwei neue Ehrenkommandanten gibt es nun.
vor 19 Stunden
Fast 8000 Menschen haben schon mitgemacht
Noch bis Samstag können Sie, liebe Leser, Ihren Wohnort bewerten. Bei manchen Gemeinden ist noch Luft nach oben. Machen Sie mit!
Nicht nur am Schiller-Gymnasium ist man mit den Anmeldezahlen für die künftigen fünften Klassen zufrieden.
vor 20 Stunden
Übersicht
Die meisten künftigen Fünftklässler zieht es an eine große Offenburger Schule, eine weitere ist ihr aber auf den Fersen. Neben allen Anmeldezahlen der weiterführenden Schulen verrät das OT, welche Wünsche die Rektoren haben.
Aus den eigenen Reihen: Bernhard Mußler übernimmt zum 1. Mai die Stelle des Fachbereichsleiters Tiefbau und Verkehr bei der Stadt Offenburg. 
vor 20 Stunden
Stelle ist zum 1. Mai besetzt
Nach über einem Jahr Vakanz hat die Stadt Offenburg die Stelle des Verkehrschefs mit einer internen Lösung besetzen können: Ein Mann aus den eigenen Reihen übernimmt ab 1. Mai die Leitung des Fachbereichs.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Alles andere als ein Glücksspiel: die Geldanlage in Aktien. Den Beweis dafür tritt azemos in Offenburg seit mehr als 20 Jahren erfolgreich an.
    vor 10 Stunden
    Mit den azemos-Anlagestrategien auf der sicheren Seite
    Die azemos Vermögensmanagement GmbH in Offenburg gewährt einen Einblick in die Arbeit der Analysten und die seit mehr als 20 Jahren erfolgreichen Anlagestrategien für Privat- sowie Geschäftskunden.
  • Auch das Handwerk zeigt bei der Berufsinfomesse (BIM), was es alles kann. Hier wird beispielsweise präsentiert, wie Pflaster fachmännisch verlegt wird. 
    13.04.2024
    432 Aussteller informieren bei der Berufsinfomesse Offenburg
    Die 23. Berufsinfomesse in der Messe Offenburg-Ortenau wird ein Event der Superlative. Am 19. und 20. April präsentieren 432 Aussteller Schulabsolventen und Fortbildungswilligen einen Querschnitt durch die Ortenauer Berufswelt. Rund 24.000 Besucher werden erwartet.
  • Der Frühling steht vor der Tür und die After-Work-Events starten auf dem Quartiersplatz des Offenburger Rée Carrés.
    12.04.2024
    Ab 8. Mai: Zum After Work ins Rée Carré Offenburg
    In gemütlicher Runde chillen, dazu etwas Leckeres essen und den Tag mit einem Drink ausklingen lassen? Das ist bei den After-Work-Events im Rée Carré in Offenburg möglich. Sie finden von Mai bis Oktober jeweils von 17 bis 21 Uhr auf dem Quartiersplatz statt.
  • Mit der Kraft der Sonne bringt das Unternehmen Richard Neumayer in Hausach den Stahl zum Glühen. Einige der Solarmodule befinden sich auf den Produktionshallen.
    09.04.2024
    Richard Neumayer GmbH als Klimaschutz-Pionier ausgezeichnet
    Das Hausacher Unternehmen Richard Neumayer GmbH wurde erneut für seine richtungsweisende Pionierarbeit für mehr Klimaschutz und Nachhaltigkeit ausgezeichnet. Die familiengeführte Stahlschmiede ist "Top Innovator 2024".