Weihnachtsmarkt bei WG super besucht

Durbach kann nicht nur Wein, sondern auch Weihnachten

Volker Gegg
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
03. Dezember 2023
Beste Adventsstimmung und ein riesiger Andrang herrschten beim Weihnachtsmarkt auf dem Gelände der Winzergenossenschaft Durbach. 

(Bild 1/2) Beste Adventsstimmung und ein riesiger Andrang herrschten beim Weihnachtsmarkt auf dem Gelände der Winzergenossenschaft Durbach.  ©Volker Gegg

Die festliche Stimmung beim Weihnachtsmarkt rund um die Durbacher Winzergenossenschaft genossen am Wochenende mehrere Tausend Besucher. 34 Aussteller boten regionale Produkte an.

Bei diesem großen Andrang mit mehreren Tausend Besuchern konnte man fast glauben, in Durbach gebe es etwas geschenkt. Der Weihnachtsmarkt der Durbacher Winzer auf dem Areal der Durbacher Winzergenossenschaft ist zum Kult geworden. Er zieht mittlerweile Besucher weit über die Region hinaus ins goldene Weindorf, denn die Durbächer, beziehungsweise die Winzer, können nicht nur Wein, sondern auch Weihnachten.

Holzspielzeug

34 Aussteller vorwiegend aus Durbach oder zumindest aus dem unmittelbaren Umfeld präsentierten an den beiden Ausstellungstagen ein umfangreiches Angebot, das beim Stöbern so richtig Lust macht auf die anstehende Weihnachtszeit. Ob selbstgemachte Taschen mit Schwarzwald-Logo, Weihnachtsgestecke oder Holzspielzeug, das Sortiment zeigte sich nicht nur anspruchsvoll, sondern auch äußerst vielfältig.

Bereits kurz nach der Eröffnung am Samstagnachmittag drängelten sich die Besucher durch die Ausstellungsräume im Holzfasskeller sowie im Burgundersaal der Winzergenossenschaft. Viele Durbacher arbeiten in ihrer knappen Freizeit gerne mit Holz, so gab es große hölzerne Herzen, aber auch Holz-Geweihe, Kerzenständer oder Sitzgelegenheiten aus Fassdauben zu erkunden.

Kamerateam vor Ort

- Anzeige -

Seit Anfang an mit dabei ist auch der Offenburger Krippenbauer und ehemalige langjährige Tankstellenbetreiber der freien Tankstelle in der Rammersweiererstraße Wolfgang Bonert. Seit Jahrzehnten widmet sich Bonert in seiner freien Zeit dem Krippenbau. Wunderschöne kunstvoll gestaltete Krippen hat er auch dieses Jahr wieder im Angebot. Allerdings für den intensiven Kundenkontakt blieb dem Offenburger zumindest am Samstag nur wenig Zeit, weil er ständig im Fokus eines Kamerateams des SWR stand. „Die drehen von Bonert ein Porträt über den Krippenbau für die Weihnachtstage“, verrät WG-Geschäftsführer Stephan Danner.

Glühwein zum Mitnehmen

Während in den Innenräumen Geschenke oder Dinge für zu Hause ausgesucht wurden, gab es im Innenhof der Winzergenossenschaft ein großes Angebot an Speisen und Getränken. Der Glühwein der WG ist mittlerweile bei den Besuchern des Weihnachtsmarkts so populär, dass er seit zwei Jahren auch zum Mitnehmen in Flaschen abgefüllt zu haben ist. Auch in diesem Jahr sorgte das Team des TTC Durbach für ein großes Angebot an Grillspezialitäten, während die Schüler, Lehrkräfte und Eltern der Staufenbergschule eifrig frischgebackene Waffeln verkauften.

Musikalisch sorgten die Fessenbacher Wihnachtsbloser, eine Abordnung des Musikvereins Offenburg-Fessenbach, für den richtigen Sound zur Vorweihnachtszeit. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Von links: Thomas Osthoff (Abwasserzweckverband), Christina Näger (TBO), Werner Maier (Ortsvorsteher Griesheim) und Raphael Lehmann (TBO).
vor 10 Minuten
Pilotprojekt
Im nördlichen Teil des Gottswalds haben die Technischen Betriebe Offenburg eine Wetterstation aufgestellt. Zusammen mit neuen Obstbäumen bilden sie ein Pilotprojekt.
Der Seniorenbeirat Offenburg traf sich erstmals in den Tagespflegeräumen des Haus Advita. Auch eine Führung stand auf dem Programm.
vor 11 Minuten
Offenburg
Der Seniorenbeirat Offenburg tagte am Mittwoch im Advita-Haus. Nach einer Führung kamen mehrere Themen auf den Tisch.
Beim "Badischen Hof" stehen Veränderungen an.
vor 12 Minuten
Veränderungen stehen an
Die Gastronomie in der Spitalstraße in Offenburg steht vor der Veränderung: Seit Ende 2023 hat die Kultkneipe "Altstadt" geschlossen. Auch der Besitzer des "Badischen Hofs" hat Pläne mit seinem Traditionslokal.
Ivan und seine Mutter Olena Vitovetz sind vor dem Krieg in der Ukraine geflüchtet. Beide haben Musik im Blut. 
vor 2 Stunden
Geflüchtet
Die ukrainische Familie Vitovetz ist vor dem Krieg geflüchtet und lebt nun in Unterharmersbach. Sohn Ivan war in seiner Heimat ein bekannter Sänger. Am Samstag trittt er im Kulturzentrum auf.
Der Chorraum der Griesheimer Pfarrkirche gleicht noch einer Baustelle.
vor 3 Stunden
Kirche in neuem Glanz
540.000 Euro hat die Sanierung der Griesheimer Kirche mit Reparatur der beschädigten Decke gekostet. Man ist optimistisch, Ostern wieder in der Pfarrkirche feiern zu können.
Trommeln selbst bauen und später darauf spielen war eines der Angebote im Rahmen der Offenburger Schultheatertage an der Zell-Weierbacher Weingartenschule. 
vor 5 Stunden
Projekt an Weingartenschule
An der Weingartenschule Zell-Weierbach gab es im Zuge der Offenburger Schul-Theatertage drei Kurse. Ein Kurs entführte die Kinder in die Welt des Rhythmus. Doch zuvor bauten die Kinder die Instrumente.
Der CDU-Ortsverband Zunsweier wählte die zwölf Kandidatinnen und Kandidaten, die bei der Kommunalwahl für den Ortschaftsrat antreten wollen.
vor 5 Stunden
Nominierungsversammlung
Zwölf Sitze und zwölf Kandidaten: Mit einer vollen Liste tritt der Ortsverband Zunsweier der CDU bei der Ortschaftsratswahl im Juni an.
Bei dem Unfall wurden drei Menschen leicht verletzt.
vor 8 Stunden
Appenweier
Ein Mann hat auf der A5 bei Appenweier unter Alkoholeinfluss am Sonntag einen Unfall verursacht. Die A5 wurde deshalb zirka eine Stunde vollgesperrt.
Im Zuge der LGS soll der Kinzigpark entstehen. 
vor 8 Stunden
Am Dienstag in der Hochschule
Der anstehende Planungswettbewerb ist der nächste große Schritt auf dem Weg zur Landesgartenschau 2032 in Offenburg. Darüber und über weitere Details berichtet die Stadt bei einer Infoveranstaltung am Dienstag.
Märchenerzählerin Katrin Bamberg nahm beim Altenwerk Nordrach rund 30 ältere Menschen mit ins Land der Fantasie.
vor 9 Stunden
Eine Reise in die Kindheit
Der zweite Seniorennachmittag im Bürgerhaus Nordrach stand ganz im Zeichen der Märchen. Annähernd 30 Seniorinnen und Senioren ließen sich von der Märchenerzählerin Katrin Bamberg in ihre Kindheit zurückversetzen.
Haben die Lebensgeschichte Gertrud von Ortenbergs als Bilderbuch auf den Weg gebracht (von links): Autor und Initiator Wilhelm Freiherr von Ascheraden, Illustrator Jürgen Alber und Markus Vollmer, Bürgermeister und Vorsitzender des Stiftungsrats.
vor 11 Stunden
Ab sofort zu haben
Wilhelm von Ascheraden zeichnet das Leben Gertrud von Ortenbergs für Kinder ab der zweiten Klasse nach. Mit Jürgen Alber wurde ein passender Künstler und Illustrator gefunden. Es ist das neueste Projekt der Bürgerstiftung Ortenberg.
Urmel kommt aus dem Ei nach Zell – als Puppentheater.
vor 13 Stunden
Puppenparade Ortenau
Die Puppenparade macht dieses Jahr wieder Station in Zell a. H. und präsentiert am Freitag, 8. März, „Urmel schlüpft aus dem Ei“, im Kulturzentrum. Los geht’s um 15 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Von Fliesen, Türen, Bodenbelägen und Garagentoren bis hin zu Werkzeug, Maschinen, Arbeitskleidung und vieles mehr erstreckt sich das Sortiment des Baustoffhändlers Maier + Kaufmann in Steinach.
    20.02.2024
    Maier + Kaufmann ist an vier Standorten präsent
    Seit über 90 Jahren ist Maier + Kaufmann für Privat- und Gewerbekunden der erste Ansprechpartner in der Region, wenn es ums Bauen, Renovieren und Modernisieren geht.
  • Wer in toller Gesellschaft Tanzen lernen will, ist im Tanzstudio DanceInLine an der richtigen Adresse.  
    10.02.2024
    Tanzstudio DanceInLine Offenburg erweitert das Kursangebot
    Die Freude an Tanz und Bewegung kennt kein Alter. Das weiß Julia Radtke. Deshalb bietet sie in ihrer Tanzschule DanceInLine in Offenburg Kurse für Junge und jung Gebliebene an. Zum neuen Jahr ist das Angebot enorm erweitert worden: Die Kurse starten bald!
  • Das Team von Headhunter-Swiss mit Standort in Lahr (von links): Geschäftsführer Nikodemus Schmidt, Personalassistentin Karolina Krupa und Personalberater Maximilian Farhand. 
    05.02.2024
    Headhunter-Swiss Lahr rekrutiert und vermittelt Mitarbeiter
    Recruiter bringen Unternehmen und Mitarbeiter zusammen. Headhunter-Swiss geht da einen gehörigen Schritt weiter, verbindet über Staatsgrenzen hinweg und begleiten die Interessierten auf ihrem Weg in den Alpenstaat.
  • Das Team der "Fussart"-Manufaktur (von links): Steffen Martini, die Gründer Simon Allgeier und Johannes Trautmann, Tanja Wurtz sowie Tanja Trautmann. Die Herstellung individueller Einlagen und orthopädischer Schuhe erfordert geschickte Handarbeit. Gleichzeitig kommen moderne Technologien für die präzise Fertigung und Anpassung zum Einsatz.
    30.01.2024
    "Fussart": Orthopädieschuhtechnik mit handwerklicher Finesse
    Die inhabergeführte Manufaktur "Fussart" bietet Orthopädieschuhtechnik mit handwerklicher Professionalität. In den großzügigen Räumlichkeiten werden die Füße umfassend analysiert. Denn jeder Fuß ist individuell.