In Zusammenarbeit mit Winzergenossenschaft

Durbacher Bürgerstiftung hat eigenen Stifterwein vorgestellt

Volker Gegg
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. April 2018

Die ersten 300 Flaschen Stifterwein der Durbacher Bürgerstiftung sind abgefüllt. Auf dem Foto (von links): WG-Geschäftsführer Stephan Danner, Stiftungsvorsitzender Manfred Musger und Bürgermeister Andreas König. ©Volker Gegg

Die erste Marge ist abgefüllt: Mit einem 2015er Pinot Noir der Durbacher Winzergenossenschaft hat die Bürgerstiftung Durbach ihren ersten Stifterwein vorgestellt. 2,50 Euro pro verkaufter Flasche kommen als Spende der Bürgerstiftung zugute.

Im Rahmen der 57. goldenen Weinprobe stellten am Mittwochnachmittag die Vertreter der Bürgerstiftung Durbach ihr erstes Projekt nach ihrer Gründung und der Bildung der einzelnen Gremien der Öffentlichkeit vor. Wie Stiftungsvorsitzender Manfred Musger bereits bei der zurückliegenden Stifterversammlung im Dezember vergangenen Jahres ankündigte, hat die Bürgerstiftung ganz im Sinne des goldenen Weindorfs einen eigenen Stifterwein herausgebracht. 300 Flaschen 2015er Pinot Noir Qualitätswein der Durbacher Winzergenossenschaft wurden als erste Marge des neuen Stifterweins produziert. 

Etikett aus Büttenpapier

»Wir haben uns für dieses hochwertige Produkt auch für hochwertiges Glas entschieden und das Etikett ist aus Büttenpapier – ein Zeichen für Dauer und Ewigkeit so wie unsere Bürgerstiftung selbst«, betonte Stephan Danner, geschäftsführendes Vorstandsmitglied der Winzergenossenschaft. Ab sofort ist der kräftige und aromatische Spätburgunder in der Vinothek der Durbacher Winzergenossenschaft zu haben. »Die Flasche kostet 9,90 Euro, davon gehen direkt an die Bürgerstiftung als Spende 2,50 Euro«, informierte der Stiftungsvorsitzende Manfred Musger. Auch bei Repräsentationen sowie bei Empfängen soll der Durbacher Stifterwein zukünftig zum Einsatz kommen, wie Bürgermeister und Stiftungsratsvorsitzender Andreas König sagte. 

- Anzeige -

Während das derzeitige Stiftungskapital der Gründungsstifter in Höhe von rund 157.000 Euro unangetastet bleiben wird und nur die wirtschaftlichen Erträge daraus für Stiftungszwecke genutzt werden können, kommt der Erlös aus dem Verkauf des Stiftungsweins als Spende in vollem Umfang den laufenden Projekten der Bürgerstiftung zugute. »Welches Projekt wir in diesem Jahr angehen, darüber berät der Stiftungsrat in den nächsten Wochen«, so Musger. Er beschäftigte sich in den ersten Monaten nach der Stiftungsgründung zusammen mit dem Stiftungsrat mit der sicheren Anlage des Stiftungskapitals. 

Anlagekommisson

In Zeiten von Minuszinsen ist es laut Musger auch für eine Bürgerstiftung nicht einfach, aus dem Stiftungskapital genügend Erträge zu erwirtschaften, um angehende Stiftungsziele wie die Förderung von Kultur, Heimat oder in sozialen Bereichen anzupacken. »Wir haben extra dafür eine Anlagekommission mit zwei Bankexperten gebildet und unser Stiftungskapital stark  gestreut«, verriet der Stiftungsvorsitzende. 
Er betonte: »Der Verkauf des Stifterweins wird ein wichtiger finanzieller Baustein, um unsere Stiftungszwecke zu verwirklichen.«

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Geschäftsführernder Gesellschafter Matthias Bader (von links), Filialleiter Hinrich Grotmack und Einkaufsleiter Karl-Heinz Zirbs 2016 im frisch eingeweihten Möbelhaus.
vor 1 Stunde
Inhaber Matthias Bader erklärt Ziele
Möbel-Riese XXX-Lutz hat sich mit 50 Prozent bei Möbel Braun eingekauft. Was das für das Braun-Möbelhaus in Offenburg bedeutet, erklärt Gesellschafter Matthias Bader. Vor allem zwei Aspekte hat er im Visier.
Weihnachtsbeleuchtung hebt die Stimmung in der Weihnachtszeit. Dieses Foto aus Oberkirch steht nur als Symbolbild für den Lichterglanz.
vor 1 Stunde
Auch bei Feriengästen sehr beliebt
Die Gemeinde will zwar Energie einsparen, nicht aber bei der bei Einheimischen wie Touristen sehr beliebten Illuminierung der Talstraße. Dafür gibt es unter anderem Änderungen bei den Straßenlaternen.
Mit sieben Kandidaten gab es 2015 eine spannende Wahl. Das OT bat zur Podiumsdiskussion: von links Severin Haas, Günter Pfundstein, Martin Haas, Wolfgang Kollmer (Redaktionsleiter), Wolfgang Mössinger, Arthur Goehl und Peter Ruhm. Es fehlt Andreas Fischer („Nein-Idee“).
vor 1 Stunde
Pfundsteins erste Amtszeit endet bald
Der Gemeinderat legt die Termine für die Bürgermeisterwahl fest. Die Bewerbungfrist beginnt aufgrund vieler Feiertage bereits ab dem 17. Dezember dieses Jahres. Amtsinhaber Günter Pfundstein tritt wieder an.
Mitglieder des Arbeitskreises Südzubringer bei ihrer jüngsten Sitzung. Dritter von rechts: Sprecher Karl Bäuerle.
vor 3 Stunden
Offenburg
Welche Autobahnauffahrt wird es 2040 geben? Der Arbeitskreis Südzubringer hat sich kritisch mit der ­Verkehrsuntersuchung des Regierungspräsidiums Freiburg befasst und einige Fragen formuliert.
Für den runden Abschluss sorgte ein Erinnerungsfoto mit dem Gewinnerteam sowie den beiden Sprecherinnen der Organisation „Frauen helfen Frauen“.
vor 6 Stunden
Verein "Frauen helfen Frauen" wurde begünstigt
Bei einer Schrittzahlchallenge haben Mitarbeiter der Schutterwälder Firma Contact & Sales GmbH insgesamt 19.736.738 Schritte gesammelt. Der Erlös wurde als Spende beim Sommerfest übergeben.
Dort, wo Bäume absterben, muss häufig frisch aufgeforstet werden, was sich in so trockenen Sommern wie 2022 schwierig gestaltet.
vor 6 Stunden
Dürre und Eschentriebsterben sind große Probleme
Der Ortschaftsrat Griesheim sprach in seiner Sitzung über den neuen Hiebplan im Gottswald. Durch die Dürre und das Eschentriebsterben müssen viele Bäume gefällt werden.
Walter Eberhardt aus Herbolzheim stellt im Rathaus Ortenberg aus.
vor 9 Stunden
Ausstellung
Walter Eberhardt zeigt im Rathaus Ortenberg seine Werke.
In der Rathausgalerei in Schutterwald stellt Stefan Saecker (links) aus. Laudatorin Eli Yacout und Bürgermeister Martin Holschuh betrachten sein derzeitiges Lieblingsbild.
vor 9 Stunden
Seine Bilder entwickeln sich
Stefan Saecker stellt bis Jahresende seine Werke in der Rathausgalerie Schutterwald aus. Für den Künstler ist es die erste Ausstellung überhaupt. Am Freitag war Vernissage.
Wohin mit dem Sensationsfund? Im Sommer 2020 sind in einer Baustelle in der Hauptstraße diese Überreste einer historischen Brücke entdeckt worden.
vor 11 Stunden
Offenburger Planungsausschuss hat getagt
Wo soll der im Sommer 2020 entdeckte archäologische Sensationsfund präsentiert werden? Nach der Sitzung des Planungsausschusses gibt es dazu noch keine Entscheidung. 
Freuen sich über die Zertifizierung der Kita Weingarten (von links): Claudia Vollmer, Marcella Turcu-Ziegler, Eva Mandel, Eva Jakubowski, Birgit Weschle, Dominik Hertlein, Larissa Wolter, Lena Berger und Christine Groß.
vor 22 Stunden
Präventionsnetzwerk Ortenau
Kindergarten Weingarten in Zell-Weierbach hat es jetzt mit Brief und Siegel: Ein dreijähriger Weiterbildungsprozess zum Thema Gesundheit ist erfolgreich abgeschlossen.
Während sich die Gäste auf dem Ortenauer Weinfest in Offenburg prächtig amüsieren, müssen die Polizisten (von links) Dieter Rudolf, Joachim Schreiber und Jochen Wurth vom Polizeiposten Neuried alles im Blick behalten.
vor 23 Stunden
Sprüche, Sticheleien und Cannabis
Das Ortenauer Weinfest bindet beim Polizeirevier Offenburg viele Kräfte. Bis in die frühen Morgenstunden sorgen die Beamten dafür, dass es ruhig bleibt. Im Fokus stehen dabei „die dunklen Flecken“. Ein Rundgang am Freitagabend.
Wachwechsel: Gerd Bauert, Karen Elisa Wörter,  Marco Gutmann, Bürgermeister Andreas Heck.
vor 23 Stunden
Gemeinderat
Der Hofweierer tritt sein Amt als Bürgermeister von Schwanau an. Der Hohberger Gemeinderat bestimmte die Nachfolger für seine Ämter.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Es ist angerichtet - die Gäste können kommen - zur großen Küchenparty, die am 28. September ab 18.30 Uhr im Hotel Liberty "steigt".
    16.09.2022
    Hotel Liberty: Sich von Sterneköchen verwöhnen lassen
    Das Ambiente allein im Offenburger Hotel Liberty lässt jeden Aufenthalt zum Erlebnis werden. Ist Party angesagt, dann potenzieren sich Location, Kulinarik und Show noch einmal. Alles zusammen ergibt eine einmalige kulinarische Reise – genannt Küchenparty.
  • Das repräsentative Gebäude von Möbel Seifert in der Acherner Innenstadt. Auf fünf Etagen gibt es aktuelle Wohnideen zu sehen.
    11.09.2022
    Möbel Seifert in Achern: Beste Preise zu besten Leistungen
    Man spürt es deutlich: die Tage werden kürzer, die Hitze weicht angenehmen spätsommerlichen Temperaturen. Bald ist die Draußenzeit vorbei und wir sehnen uns nach einem gemütlichen, kuschelig eingerichteten Zuhause. Dafür ist Möbel Seifert in Achern der ideale Partner.
  • Edel und funktional - eine der 30 Musterküchen, die bei Möbel RiVo in Achern-Fautenbach im Maßstab 1:1 zu besichtigen sind.
    09.09.2022
    Besuchen Sie Möbel RiVo in Achern-Fautenbach
    Küchenkauf ist Vertrauenssache. Es geht schließlich um eine Investition, die Jahrzehnte gute Dienste leisten und Freude machen soll. Die Experten von Möbel RiVo verfügen über langjährige Erfahrung, denn das familiengeführte Unternehmen existiert seit 50 Jahren.
  • Vor 175 Jahren verkündeten im Salmen die "entschiedenen Freunde der Verfassung" den ersten freiheitlich-demokratischen Grundrechtekatalog. Beim Freiheitsfest lebt dieser historische Meilenstein wieder auf.
    07.09.2022
    Heimattage: Großes Landesfest mit Zapfenstreich und Umzug
    175 Jahre Offenburger Forderungen, 70 Jahre Baden-Württemberg, Freiheitsfest, Museumsfest: Was am 10. und 11. September in Offenburg im Rahmen des Landesfestes geboten wird, sucht seinesgleichen. Außergewöhnliches Highlight ist der Große Zapfenstreich am Samstagabend.