Offenburg - Zell-Weierbach

Ein Albtraum im Wald

Autor: 
Regina Heilig
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. August 2013

»Schwarzbauten« im Zeller Wald? Nein, alles ging mit rechten Dingen zu, als ein Filmteam am Donnerstagabend seine Kulisse aufbaute. ©Ulrich Marx

Ein Grundstück im Wald bei Zell-Weierbach hat sich in eine Filmkulisse verwandelt. Ein Filmteam dreht dort in diesen Tagen den Kurzfilm »Michaela«. Schauspieler sind die Fernseherfahrenen Johanna Garth und Christian Senger. Darin geht es um eine traumatische Erfahrung.

Offenburg-Zell-Weierbach.
Man ist ja im schönen Rebland einiges gewöhnt in Sachen »Schwarzbauten«, aber was sich derzeit auf dem erst in diesem Jahr neu angelegten »Bühlensteinweg« tut, erscheint dann doch ein bisschen dreist: Mitten auf dem Weg entsteht ein hypermoderner kubischer Raum. Ungerührt sägen, hämmern und tapezieren etwa 20 Helfer, ganz so, als ob sie’s dürften! Und in der Tat haben Produktionsleiter Stefan Lange und sein Team die hochoffizielle Erlaubnis der Stadtverwaltung und der Grundstückseigentümer, in der Zeit zwischen dem 21. und 27. August den Kurzfilm »Michaela« vor Ort im Zeller Wald zu drehen. »Wir wollten auf der Suche nach einer Location in Richtung Fritscheneck wandern – und sind dann falsch abgebogen«, erklärt Aufnahmeleiterin Jessica Müller, wie die Crew den neuen Weg, der sich noch auf keiner Wanderkarte findet, entdeckte.
Genau an der Stelle, wo nun das minimalistische Waldhaus entsteht, in dem die Künstlerin Jasmin (Johanna Garth) in der Konfrontation mit Sebastian (Christian Senger) ihre traumatische Vergangenheit aufzuarbeiten versucht, steigt der nackte Granitfelsen empor, aus dem der Weg gesprengt wurde. Bei Nacht gefilmt und mit visuellen Effekten versehen, wird so aus dem aus rein praktischen, forstökonomischen Gründen angelegten Weg eine wahre Albtraumlandschaft.
Dass das Drehen im Wald, zumal bei Nacht, eine besondere Herausforderung darstellt, erläutert Sebastian Etcheverry, der an der Hochschule der Medien in Stuttgart seinen Master macht und zusammen mit seinem Kommilitonen, Regisseur Sascha Reimold, das Drehbuch geschrieben hat: »Das Beleuchten ist schwierig und erfordert wesentlich helleres Licht als gewöhnlich.«
»Wunderbare Kulisse«
Mangels eines Stromanschlusses brummt in einem Lastwagen ein schallisolierter Generator vor sich hin. »Die Kulisse ist wunderbar«, schwärmt Etcheverry – und das Auge beleidigende Kleinigkeiten wie der aus einem blauen Plastikkanister gebastelte Nistkasten an einem Baum können leicht rausretuschiert werden.
Der auf zwölf bis 15 Minuten konzipierte Kurzfilm »Michaela« wird ab Oktober oder November auf nationalen und internationalen Kurzfilmfestivals zu sehen sein, erläutert Regisseur Sascha Reimold. Auch der SWR und der Spartenkanal Arte sind interessiert. Die Offenburger werden »Michaela« in jedem Fall beim Festival »Shorts Offenburg« der Hochschule Offenburg, die auch an der Produktion beteiligt ist, im Frühjahr 2014 sehen können.
Johanna Garth spielt in einer Doppelrolle die Künstlerin Jasmin und deren Zwillingsschwester Michaela, Christian Senger den Vergewaltiger Sebastian. »Mich hat gereizt, das ich hier zwei sehr gegensätzliche Charaktere spielen kann«, erklärt Johanna Garth, bekannt unter anderem als Moderatorin der ARD-Sendung »Wissen vor acht« und durch ihre Sendung im Musikkanal »iM1«. »Dass die Künstlerin Jasmin sich vor ihrer traumatischen Erinnerung in die in Kunst flüchtet, kann ich gut nachvollziehen.«
»So naturverbunden habe ich noch nie gedreht«, sagt ein lachender Christian Senger, »schon gar nicht bei Nacht!« Da er, bekannt aus zahlreichen Fernsehfilmen und Serien, sonst eher auf »den komischen Typ, der höchstens mal aus Versehen zum Mörder wird«, fest gelegt sei, habe ihn der »Unsympath« Sebastian sehr gereizt: »Das ist schon die attraktivere Rolle – der Bösewicht bleibt eher als der Gute im Gedächtnis hängen!«
HELFER GESUCHT: Das Filmteam sucht für heute, Samstag, und morgen, Sonntag, noch freiwillige Helfer und Komparsen. Interessenten können sich per E-Mail an jessica.
mueller@michaelafilm.de

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
Goldschmiede Patrick Schell in Achern
11.12.2018
Schmuck zu Weihnachten ist ein besonderes Geschenk. Doch welches Stück ist das richtige für einen lieben Menschen? Die Goldschmiede Patrick Schell in Achern gibt hier individuelle Beratung – und als besonderes Highlight: Personalisierte Schmuckstücke und Uhren mit Gravur.
Fachberatung aus Ortenberg
07.12.2018
Smart Home vernetzt das eigene Zuhause und spart Zeit und senkt Energiekosten. Es sorgt aber vor allem für mehr Sicherheit – wenn man die passende Ausrüstung hat. Der Einstieg ist mit dem richtigen Fachmann aber gar nicht schwierig.
Netzwerk Fortbildung
06.12.2018
Die Weiterbildung boomt – und immer mehr Arbeitgeber und Arbeitnehmer erkennen, wie wichtig es ist, sich durch eine Weiterqualifizierung sicher in der Welt zurecht zu finden. Wer eine geeignete Weiterbildung sucht, ist beim „Netzwerk Fortbildung“, dem Weiterbildungsportal des Landes Baden-...
Bodyscan bei Möbel Singler in Lahr
05.12.2018
Der Schlaf ist für den Menschen besonders wichtig. Wer nicht gut schläft, ist morgens müde und nicht fit für den Alltag. Im schlimmsten Fall entstehen sogar dauerhafte Rückenschmerzen. Matratzen mit dem Bodyscan-Liegesystem ändern das, denn sie sind perfekt auf den eigenen Körper abgestimmt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Jahrzehnte alte Weine
vor 2 Stunden
Mit dem Verkauf von Jahrzehnte alten Weinflaschen aus den Beständen der früheren Ortenberger Winzergenossenschaft will die Gertrud-von-Ortenberg-Bürgerstiftung Spenden für die denkmalgerechte Sanierung des aus dem 18. Jahrhundert stammenden Nepomuk-Brunnens sammeln.
Offenburg
vor 3 Stunden
Ein Lieferwagen ist am Montagmorgen in der Nähe des Offenburger Kreisschulzentrums in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehr löschte den Brand rasch, das Fahrzeug wurde jedoch schwer beschädigt. Die Ursache für das Feuer ist noch unklar. 
Verhandlung vor dem Amtsgericht
vor 5 Stunden
Hat ein Paketzusteller einen Fernseher mit nach Hause genommen und somit unterschlagen? Um diese Frage ging es vergangene Woche vor dem Amtsgericht Offenburg. Dem Mann wurde auch vorgeworfen, die Unterschrift der Frau gefälscht zu haben, die sich weigerte, das Gerät anzunehmen.
OT-Serie »Offenburger Adventstürchen«
vor 8 Stunden
In unserem Adventskalender, den »Offenburger Adventstürchen«, öffnen wir jeden Tag eine Tür in Offenburg mit der passenden Hausnummer – von 1 bis 24. Heute: der Offenburger Literaturkreis in der Metzgerstraße 17.
Veranstaltung in der Von-Berckholtz-Schule
vor 9 Stunden
Oft spannender und auf jeden Fall lehrreicher als ein Videospiel: Schüler der Von-Berckholtz-Schule in Ortenberg haben die zur Tradition gewordene Bücherausstellung im Gymnastikraum mit Leben gefüllt.
Spende ermöglicht Stelle für Betreuung
vor 9 Stunden
Die Lesewelt Ortenau wünscht sich eine hauptamtliche Person, die die ehrenamtlichen Vorleser betreut. Dank der Spende der Sparkasse Offenburg/Ortenau in Höhe von 6000 Euro kann dieser Wunsch in Erfüllung gehen.
Offenburg
vor 9 Stunden
Offenburg ist seit Kurzem im Vorstand der Arbeitsgemeinschaft »Fahrradfreundliche Kommunen Baden-Württemberg« vertreten. Baubürgermeister Oliver Martini wurde bei der Mitgliederversammlung in das Gremium gewählt.
Aufführungen im Januar
vor 10 Stunden
Die Jugend der Laienspielgruppe Dundenheim bereitet sich auf ihr neues Märchenstück vor. Nachdem im Februar dieses Jahres das Stück nach Michael Endes Kinderbuch »Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer« auf die Bühne der Lindenfeldhalle kam, geht es im Januar mit der Fortsetzung aus dem Jahr 1962...
Biberacher Büromöbelhersteller will investieren
vor 10 Stunden
Die Biberacher Firma Hund Möbelwerke ehrte am Donnerstag ihre Arbeitsjubilare bei einer Feier in der Werkskantine. In diesem Rahmen wurden auch Investitionspläne für Biberach und Sulzdorf erläutert.
Marta-Schanzenbach-Gymnasium
vor 10 Stunden
Die Schülerinnen und Schüler des Marta-Schanzenbach-Gymnasiums Gengenbach boten am Donnerstagabend beim Kulturabend ihrem Publikum ein opulentes Unterhaltungsmenü mit fünfzehn Gängen. 
Interview mit Fraktionssprecher
vor 17 Stunden
Die Kommunalwahl 2019 rückt näher – die Hohberger Parteien und politischen Organisationen bereiten sich schon intensiv auf die Wahl vor. Das zentrale Thema: Wie finde ich genügend Kandidaten für meine Liste? Wir haben uns umgehört – nach der CDU kommen heute die Freien Wähler Hohberg zu Wort. Wir...
Verantwortliche meldeten sich beim OT
vor 18 Stunden
Aufgehübschter Weihnachtsbaum auf dem Durbacher Friedhof: Neben einer Lichterkette hängen seit Donnerstagnacht auch Christbaumkugeln und Lametta am Weihnachtsbaum. Die Schmücker meldeten sich telefonisch beim Offenburger Tageblatt.