Offenburg

Ein Hoch auf die Spitzensportler

Autor: 
Sebastian Jochum
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. Dezember 2011
Foto: Ulrich Marx - Für besondere Leistungen im Sport haben Oberbürgermeisterin Edith Schreiner (rechts) und Bürgermeister Christoph Jopen (ganz links, stehend) die Sportler des Jahres ausgezeichnet.

(Bild 1/3) Foto: Ulrich Marx - Für besondere Leistungen im Sport haben Oberbürgermeisterin Edith Schreiner (rechts) und Bürgermeister Christoph Jopen (ganz links, stehend) die Sportler des Jahres ausgezeichnet.

Zum Jahresende hat die Stadt Offenburg ihre besten Sportler 2011 ausgezeichnet. Im Salmen ehrten Oberbürgermeisterin Edith Schreiner und Bürgermeister Christoph Jopen am Montag zahlreiche Athleten, Mannschaften, Trainer und andere Akteure, die sich besonders um den Sport in der Region verdient gemacht haben
Offenburg. In seinem Res&uuml;mee &uuml;ber ein &raquo;erfolgreiches Sportjahr&laquo; erinnerte B&uuml;rgermeister Christoph Jopen etwa an den Mountainbike-Weltcup in Rammersweier und den Gifiz-Triathlon mit internationaler Beteiligung sowie an die seltene L&auml;nderspielatmosph&auml;re im Karl-Heitz-Stadion w&auml;hrend des U 20-Matchs gegen Polen im August. Offenburg habe sich einmal mehr als &raquo;die Sportstadt in Mittelbaden&laquo; zeigen k&ouml;nnen. Viermal in Folge Sportler des Jahres wurde zum vierten Mal in Folge H&uuml;rdensprinter Matthias B&uuml;hler, der 2011 erneut Deutscher Meister im 110-Meter-Lauf wurde. Bei Offenburgs Ausnahmeathletin Christina Obergf&ouml;ll dagegen bleibt es (zun&auml;chst) bei neun Auszeichnungen, denn die Stadt w&auml;hlte erstmals Lucia Morelli zur Sportlerin des Jahres. Die geb&uuml;rtige Italienerin aus Berghaupten boxte sich im Februar mit 32 Jahren zum Weltmeistertitel im Leichtgewicht. Im Behindertensport wurde Tischtennis-Vize-Europameisterin Juliane Wolf als Sportlerin des Jahres ausgezeichnet. Auch der Nachwuchs wurde f&uuml;r die Jugendsport-Kategorie auf die Salmen-B&uuml;hne geholt: Jana Janson (19) vom Schwimmsportverein Offenburg konnte sich im Wasser &uuml;ber 100 Meter Delfin und 400 Meter Lagen gegen die Konkurrenz durchsetzen. H&uuml;rdenl&auml;ufer Manuel Burkart (17) holte sich den S&uuml;ddeutschen Titel &uuml;ber 400 Meter und trug als Mitglied der 4 mal 400 Meter-Staffel der LG Offenburg zum Gewinn der Bronzemedaille bei den S&uuml;ddeutschen Meisterschaften bei. Stille Stars der Vereine Mit dem Sportehrenbrief &uuml;berreichte OB Schreiner die h&ouml;chste Auszeichnung der Stadt, die im Sportbereich vergeben wird, an Fritz Scheuer. Als Trainer f&uuml;hrte der amtierende Pr&auml;sident des Volleyball-Clubs Offenburg die Damen-Mannschaft im Jahr 2009 in die 2. Bundesliga. Sieben Sportehrennadeln gingen zudem an die &raquo;stillen Stars&laquo; der Vereine: Anneliese Blessing (Tanzsportclub Schwarz-Wei&szlig; Offenburg), Eleonore Elst&eacute; (Schwimmsportverein Offenburg), Ruth Kempf (TV Griesheim), Loni Krieg-Seiler (ETSV 1846 Jahn Offenburg), Irmgard Wiegele (TV Zell-Weierbach), Bernd Siegmund (Rad- und Motorsportverein Lohengrin Bohlsbach) und Gottfried Steimel (ETSV 1846 Jahn Offenburg). Die besten Sportler der Stadt: Sportler des Jahres: Matthias B&uuml;hler Sportlerin des Jahres: Lucia Morelli Sportlerin des Jahres (Behindertensport): Juliane Wolf Herrenmannschaften des Jahres: Sportclub Offenburg (Fu&szlig;ball) Damenmannschaft des Jahres: DJK Offenburg (Tischtennis) Behindertenmannschaft des Jahres: BSG Offenburg (Wasserball) Jugendmannschaft des Jahres (Mixed): Badmintonclub Offenburg Ehrenbrief der Stadt: Fritz Scheuer Sie haben die Sportplaketten in Bronze, Silber und Gold bekommen: Senioren: Sportplakette in Bronze: Gerhard Grafm&uuml;ller und Wilfried Mannshardt (beide Budo-Club Offenburg); Sportplakette in Silber: Eveline Schmidl (ETSV 1846 Jahn Offenburg / Ger&auml;tturnen); Sportplakette in Gold: Werner Heinze und Roland M&uuml;ller (ETSV 1846 Jahn Offenburg / Fechten), Marcel Czibulinski (Schwimmsportverein Offenburg), Herrenmannschaft Faustball-Verein Feuerwehr Offenburg Sonderehrungen: Sportplakette in Bronze: Christina W&auml;ckerle-Kleinheitz (ETSV 1846 Jahn Offenburg / Fechten), Moritz Backofen und Mike Egger (Radsportgruppe Offenburg-Fessenbach), Fabian Schmidt (Volleyball-Club Offenburg, Samuel Fischer (Schwimmgruppe Region Karlsruhe), Lucia Morelli (Tommy&rsquo;s Fit &amp; Fun / Boxen), Claudia Kleineheismann (Tanzsportclub Schwarz-Weiss Offenburg), Herrenmannschaft Budo-Club Offenburg, Herrenmannschaft Offenburger Fu&szlig;ballverein 1907, 1. Herrenmannschaft Sport-Club Offenburg 1929/50 / Fu&szlig;ball Behindertensport: Sportplakette in Bronze: Ralf Meyer, Sener Oguz und die Herrenmannschaft (Tischtennis); Sportplakette in Silber: Patrick M&uuml;ller (Tischtennis), Mixed-Mannschaft (Wasserball); Sportplakette in Gold: Klaus Rauber, Juliane Wolf (beide Tischtennis) Jugend: Sportplakette in Bronze: Lukas und Jonas Burger (Badmintonclub Offenburg), Jugendmannschaft Mixed (Badmintonclub Offenburg), David Grund, Jannik K&ouml;nig, Nina K&ouml;nning, Alexander Leiser, Alice Lubberger, Jessica Lutz und Noah Sauer (Budo-Club Offenburg), Elena Adam, Judith Stadelbacher und Anja Vetter (Leichtathletik-Gemeinschaft Offenburg), Benedikt Kipka (RSG Offenburg-Fessenbach), Justine Lange und Natalie Vollmer (Taekwondo Ates), Jugendmannschaft Volleyballclub Offenburg; Sportplakette in Silber: Manuel Burkart (Leichtathletik-Gemeinschaft Offenburg) Aktive: Sportplakette in Bronze: Petra Heuberger (DJK Offenburg / Tischtennis), Andreas Braun und Isabelle Janz (LG Offenburg), Sven Mattner (TV Griesheim); Sportplakette in Silber: Quentin Seigel (LG Offenburg), Jana Janson (Schwimmsportverein Offenburg); Sportplakette in Gold: Matthias B&uuml;hler und Christina Obergf&ouml;ll (LG Offenburg) Freizeitsportehrungen im Verein: Sportplakette in Bronze: Hans J&uuml;rgen Hilken und G&uuml;nter Roth (Polizeisportverein Offenburg); Sportplakette in Silber: Fritz-G&uuml;nter Grosshans und Claus Hermann (Polizeisportverein Offenburg); Sportplakette in Gold: Dieter Brehm (ETSV 1846 Offenburg), Edith Gold, Ernst Horst, Christiane Sulzer und Heinz Vetter (Polizeisportverein Offenburg) Jugendehrungen im Verein: Sportplakette in Bronze: Tim Armbr&uuml;ster und Kilian Wei&szlig; (Badmintonclub Offenburg), Cedric Marx (Budo-Club Offenburg), Jana Neumaier (DJK Offenburg), Vanessa Burckhardt (Schwimmsportverein Offenburg); Sportplakette in Silber: Lukas und Jonas Burger (Badmintonclub Offenburg), Anna Saier (RSG Offenburg-Fessenbach, Aaron G&ouml;ppert (Taekwondo Ates); Sportplakette in Gold: Robin J&ouml;rger (Motorsportclub Offenburg) Sonderehrungen im Verein: Sportplakette in Gold: Jana Neumaier und Adrian Glunk (DJK Offenburg) und die Auswahlmannschaft DJK-Di&ouml;zesanverband Freiburg.<br /><br /> <h4>Audiobeitrag zum Thema</h4> <script type="text/javascript" src="../../../JS/mp3player/audio-player.js"></script> <script type="text/javascript" src="../../../JS/mp3player/audio-player-setup.js"></script> <p id="audioplayer_1">Sie ben&ouml;tigen den Flash-Player um diesen Inhalt anzuzeigen.</p> <script type="text/javascript">// <![CDATA[ AudioPlayer.embed("audioplayer_1", {soundFile: "http://test.mittelbadische-presse.tv/files/mp3/20111213_sportlerehrung.mp3", titles: "Sportlerehrung Offenburg",}); // ]]></script> pr&auml;sentiert von <a href="http://www.hitradio-ohr.de"><img style="align: right;" src="../../../images/ohr_logo.gif" alt="Radio-Ohr-Logo" /></a>

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 44 Minuten
Gemeinderat Zell
Der Zeller Gemeinderat hat am Dienstag einstimmig dafür gestimmt, dass die Firma Bresch Henne Mühlinghaus (bhm) die Gestaltung des Unterharmersbacher Rat-hausvorplatzes plant und die genauen Kosten berechnet. Erst wenn diese vorliegen, wird über die endgültige Ausstattung des Platzes entschieden.  
vor 58 Minuten
Neues Inklusionsprojekt
Durch gemeinsames Kochen in der Volkshochschule soll in diesem Semester das Band zwischen jungen und älteren, behinderten und nicht behinderten Menschen gestärkt werden. Nicole Schilli (VHS) und Rosina Heuberger (Lebenshilfe) stellten nun das Projekt vor. Die Kurse sind am 20. November und 10....
vor 58 Minuten
Offenburg - Bühl
Begeisterte Zuhörer hinterließ der Bühler Projektchor in einer voll besetzten Kirche. Das dargebotene Beatles-Repertoire fiel offensichtlich auf fruchtbaren Boden.
vor 58 Minuten
Hohberg
Das neue Gebäude der Gemeinschaftsschule in Hofweier bekommt einen Balkon an der Mensa und einen hohen, verglasten Eingangsbereich – so, wie es der Siegerentwurf des Büros Kopfarchitekten vorgesehen hatte. Das beschloss der Gemeinderat am Montag.
vor 1 Stunde
Für den guten Zweck
Freudige Überraschung für das Ortenauer Kinder- und Jugendhospiz: Das Offenburger Traditions-Autohaus Linck hat der Einrichtung 2500 Euro zukommen lassen.
vor 1 Stunde
Aufführung im Januar
Etwa 280 Sänger kamen am Wochenende in der evangelischen Auferstehungskirche zusammen. Sie probten für das Musical „Martin Luther King“. Insgesamt beteiligen sich 750 Chorsänger aus der Ortenau an dem Projekt.
vor 1 Stunde
Göppingen/Offenburg
Ignacio Lausen ist allen davongeschwommen: Der 19-jährige Auszubildende im Freizeitbad Stegermatt hat am Sonntag bei den Deutschen Meisterschaften der Schwimmmeister in Göppingen gleich fünf Goldmedaillen gewonnen. Dafür gab es die Ehrung von OB Marco Steffens.
vor 7 Stunden
Für Kinder ab vier Jahren
Am Samstag, 16. November, um 15 Uhr gastiert das Theater Liberi aus Bochum mit der Produktion „Die Schöne und Biest – das Musical“ in der Oberrheinhalle. 
vor 7 Stunden
Sitzung der Bezirkssynode
Die evangelische Landeskirche in Baden muss sich wegen rückläufiger Einnahmen von einem Drittel des Gebäudebestands, vor allem Gemeindehausflächen, trennen.
Unter anderem diese kolorierte Tuschezeichnung von Willi Krebs ist bei der Ausstellung in der Alten Schreinerei in Ebersweier zu sehen.
vor 10 Stunden
„Archaisches und Typisches“ in der Galerie M Beck
Eine neue Ausstellung mit Werken von Willi Krebs wird am Samstag, 16. November, um 16 Uhr in der Galerie M Beck in Ebersweier eröffnet.
Ernst Fey genoss in seinem Heimatort Rammersweier große Wertschätzung.
vor 13 Stunden
Das Ortsgeschehen viele Jahre mitgeprägt
Im Kreis seiner Familie verstarb in der vergangenen Woche Ernst Fey im Alter von 91 Jahren. Er hat jahrzehntelang das Leben im Rebland mitgeprägt, war viele Jahre lang Vorsitzender des Musikvereins Rammersweier und übernahm auch im Ortschaftsrat Verantwortung.
Michaela Uhlmann, die Vorsitzende des Musikvereins Fessenbach, freut sich über die Anschaffung einer neuen Konzerttrommel, die auch schon beim 25. Kirchenkonzert zum Einsatz kommen wird.
vor 15 Stunden
Die neue Trommel hat Premiere
Der Musikverein Fessenbach veranstaltet am Volkstrauertag, Sonntag, 17. November, ab 17 Uhr in der Weingartenkirche sein 25. Kirchenkonzert. Der Erlös geht wieder an den Verein „Frauen helfen Frauen Ortenau“. Im Rahmen des Programms kommt auch die neue Konzerttrommel zum Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 11.11.2019
    Bewegung analysieren
    Die moderne Arbeitswelt kann krank machen. Körperliche Unterforderung und psychische Überforderung resultieren in Rückenschmerzen, Gelenkproblemen, Burnout und Stoffwechselstörungen. Stinus Orthopädie bietet Unternehmen Bewegungsanalysen für Beschäftigte an – die auch im Betrieb durchgeführt werden...
  • 08.11.2019
    Medizinische Therapie und Fitness-Training
    „Fit werden – Fit bleiben“ – das ist das Motto des Rehazentrums Offenburg. Darum bietet es in familiärer und freundlicher Atmosphäre vielfältige Therapiemöglichkeiten an. Egal, ob chronische Schmerzen oder Beschwerden nach einer Operation – das Rehazentrum Offenburg findet die individuelle Hilfe...
  • 05.11.2019
    "Maschinen-Wagner" lädt ein
    Ob drehen, fräsen, bohren oder schleifen – „Maschinen-Wagner“ in Renchen ist der Experte auf dem Gebiet der Metallverarbeitung. Im November lädt das Unternehmen zur Hausmesse ein. Hier können sich die Besucher rund um die Themen Innovative Technologien, 5-Achs-Fräsen und Automatisierung informieren...
  • 04.11.2019
    Ausbildung und Praktikum
    Hermann Uhl KG in Schutterwald: Seit über 85 Jahren steht die Firma UHL aus Schutterwald für hohe Qualität rund um Sand, Kies, Beton und Betonerzeugnisse. Ohne gute Mitarbeiter geht so etwas nicht. Genau deshalb investiert UHL viel in die persönliche berufliche Entwicklung und in die Ausbildung...