Offenburg

Ein pfiffig gemachter Abend

Autor: 
Jutta Hagedorn
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
27. Januar 2002
»Sport lebt vom praktizierten Ehrenamt«. Mit Christine Obergföll, Holger Kimmig und Nachwuchsstar Nico Sandhaas wurden dieses Jahr gleich drei Sportler bei der Sportlerehrung 2001 am Freitag zu »Sportlern des Jahres« gewählt. Faustballer waren gleich mit zwei Teams zur »Mannschaft des Jahres« erkoren.
Offenburg-Waltersweier. Der 2. Deutschen Meisterin im Speerwerfen, Christine Obergföll, hat es für einige Sekunden die Sprache verschlagen als sie, für sie völlig überraschend, zur Sportlerin des Jahres 2001 ausgezeichnet wurde. »Diese Auszeichnung bleibt bis zur Verleihung streng geheim, außer der Bewertungskommission sollte niemand vorher wissen, wer dieses Jahr dran ist«, erläuterte Oberbürgermeister Wolfgang Bruder bei der Sportlerehrung am Freitagabend in der Freihofhalle das Vorgehen. Die Offenburger Sportelite war wieder gekommen, um die Besten für ihre Leistungen auszuloben, und es war wieder ein vortrefflicher, pfiffig gemachter Abend mit einem unterhaltsamen Rahmenprogramm. Die größte Spannung herrschte natürlich bei der vorher »nicht bekannten« Sportler-des-Jahres-Ehrung, denn den oder die kürt die Stadt nicht jedes Jahr. »Es soll etwas ganz besonderes sein«, erläuterte Bruder bei seiner Laudatio. Mittelpunkt Wolfgang Bruders Ansprache gab einen Rückblick auf ein spannendes Sportjahr 2001. »Über 10000 Zuschauer hatten wir in Offenburg bei der Deutschland Tour. Offenburg stand am Tag der Königsetappe im Mittelpunkt des Radsports.« Der OB freute sich, dass das Team Offenburg bei diesem Sportevent einen hervorragenden 5. Platz erreichen konnte, »und besonders bin ich stolz darauf, dass das Team weiter miteinander trainiert«. 600 Jugendliche nahmen bei der Stadt-Hallen-Jugenfußballmeisterschaft teil, und in der Freihofhalle fanden die Deutschen Meisterschaften im Stepptanzen statt. Auch ging Bruder auf die zahlreichen Vereinsjubiläen ein, wobei das 550- jährige Bestehen der altehrwürdigen Schützengesellschaft besonders hervorgehoben wurde. Dieses Jahr will die Stadt, trotz knapper Kassen, den Sport kräftig unterstützen. So sollen die Sporthallen der Konrad-Adenauer-Schule, der GHS Bohlsbach und die Nordwesthalle einer grundlegenden Sanierung unterzogen werden. Bis 2005 will die Stadt 15 Millionen Euro in Schulen und Sporthallen investieren. Dies ist der größte Posten in Offenburgs Gesamtinvestitionsprogramm der nächsten drei Jahre. »Sport lebt vom praktizierten Ehrenamt«, betonte Bruder. Die Stadt braucht sich aber um ihren Sportnachwuchs keine Sorgen zu machen, so groß war der Kreis der ausgezeichneten Athleten, die eine der begehrten Sportplaketten in Gold, Silber oder Bronze erhielten. Zweirad-Athleten Aber nicht nur etwas in die Hand bekam Offenburgs Sportelite, sondern auch ein Rahmenprogramm der Spitzenklasse. So demonstrierten die »Flyingbikeboys«, was man alles auf zwei Rädern anstellen kann. Den Zuschauern blieb teilweise der Atem stehen bei dem akrobatischen Können der zwei Radfahrer und ihrer beeindruckenden Show. Da musste »Frau für alle Fälle«, Christiane Schofer vom Fachbereich Bürgerservice und Soziales, als natürliche Fahrradbarriere herhalten. Der Trick mit dem Bike klappte, und das Publikum zeigte sich begeistert. Es war eine hinreißende Show mit Feuerwerk, Spezialeffekten und einer Menge Spannung, die die Biker auf der Bühne demonstrierten. Was so alles im Training passiert, zeigte dann Kickboxweltmeister Tomy Sailer bei einer Trainingsvorführung, während die Stepper des Tanzsportclubs Schwarz-Weiß ließen aufsehen und aufhorchen. Sie demonstrierten beeindruckende »Fußfertigkeit«. Auch die Musik kam nicht zu kurz an diesem Abend - durch klassische Beiträge in kleiner Besetzung, präsentiert von der Musikschule. Eben ein perfekt ausgefeiltes, von Moderator Kai Kalchthalter präsentiertes Programm. Sportlerehrung Sportlerin des Jahres 2001: Christine Obergföll (LGO). Sportler des Jahres 2001: Dirk Hudarin (Behindertensportgruppe Offenburg). Jugendmannschaft des Jahres 2001: A-Jugend Faustballverein Feuerwehr und Faustballgemeinschaft (Philipp Fischer, Christian Frei, Christian Häusler, Thomas Häusler, Sascha Itt, Stefan Konprecht). Mannschaft des Jahres 2001: Herren-Mannschaft (Faustballverein Feuerwehr und Faustballgemeinschaft. Jugensportler des Jahres 2001: Nico Sandhaas (Karate Dojo). Sport-Ehrenbrief: Erwin Geiler (Schützengesellschaft Offenburg). Sport-Ehrennadel: Winfried Schmidt (Polizeisportverein), Günter Spitzmüller (Behindertensportgruppe Offenburg). Jugendehrung: Bodo-Club: Franco Eberle (Bronze), DJK: Jennifer Käshammer (Bronze), Faustballverein/Faustballgemeinschaft: A-Jugendmannschaft (Silber), B-Jugendmannschaft (Silber), Karate-Dojo: Nico Sandhaas (Silber), Deutsche Jugend-Nationalmannschaft: Nico Sandhaas (Gold), Keglerverein: B-Jugendmannschaft (Silber), LGO: Domenic Neumann (Bronze), Ski-Club: Sarah Dielenschneider (Bronze), Ski-Rennmannschaft (Bronze), TV 1846: Florian Peiseler (Bronze), Sonja Kleinheitz (Bronze), Ludwig Hinsken (Bronze), Turnverein Zell-Weierbach: Jugend-Mannschaft Prellball (Bronze), Volleyball-Club: A-Jugendmannschaft (Silber) Aktivenklasse: Behindertensportgruppe Offenburg: Sabine Brogle (Gold), Dirk Hudarin (2 x Gold), Holger Kimmig (Gold), Mario Kofler (Gold), Sandra Rittler (Silber), Bodo-Club Offenburg: Alexander Basner (Bronze), Wladimir Fedkin (Bronze), David Springmann (Bronze), Sasko Zaovski (Bronze), Daniela Schirmer (Bronze), Faustballverein/Faustballgemeinschaft: Herren-Mannschaft (Silber), LGO: Marco Kummle (Bronze), Christine Obergföll (Gold), Leichtathletik Damen-Mannschaft (Bronze), Stadt Offenburg: Radsport Mannschaft (Bronze). Altersklasse: Behindertensportgruppe: Faustball-Herrenmannschaft (Bronze), Schützengesellschaft: Waltraud Geiler (Gold), Schwimmsportverein; Angela Zingler (Gold), TV 1846: Dr. Werner Heinze (Gold), Christina Wäckerle-Kleinheitz (Silber). Ehrungen im Verein: Bodo-Club: Jugend-Mannschaft (Bronze), Karate-Dojo: Danny Sandhaas (Bronze), TV 1846: David Baumann (Bronze), Pädagogische Hochschule Freiburg: Fabian Vogt (Bronze). vg

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 1 Stunde
Museumsverein bat zur Zeitreise
Hochbetrieb herrschte bei strahlendem Herbstsonnenwetter am Wochenende bei der 30. Ausgabe des Durbacher Burefeschds. 30 Aussteller beim Buremärkt sorgten für reichlich Auswahl regionaler Produkte. Und es gab kaiserlichen und königlichen Besuch.   
vor 3 Stunden
Ökumenischer Kirchentag in Zell a. H.
Die katholische und die evangelische Kirchengemeinde Zell feierten gestern ihren ökumenischen Kirchentag. 50 Gruppen, Kreise und Angebote in der Stadt lockten viele Besucher an. Eine Prozession als gelebtes Zeichen des Glaubens führte durch die Straßen Zells. 
vor 11 Stunden
Hohberger Notizen
Die Hohberger Notizen 218 bieten frischen Lesestoff über alles Wichtige aus dem vergangenen Jahr. Im Frühjahr erschienen, gibt es immer noch einige Exemplare im Bürgerbüro der Gemeinde. Also: zugreifen.
vor 12 Stunden
Familienfreundliches Konzept
Wetterglück, toller Reggaesound und ein passgenaues Angebot für Kinder am Nachmittag sorgten am Samstag im Bürgerpark und später im »Kessel« für Festivalstimmung. Dorthin ging es mit einem kleinen Reggae-Umzug durch die Innenstadt.  
vor 12 Stunden
Stockfeldsee Altenheim
Der Stockfeldsee in Altenheim wird jetzt per Polizeiverordnung genauso geregelt wie andere auch - Hunde müssen an die Leine.
vor 15 Stunden
Organisatorinnen dieses Jahr sehr zufrieden
Mit dem Abschluss der fünften Auflage hat das Rammersweierer Ferienprogramm einen kleinen Meilenstein absolviert: 42 Veranstaltungen, rund 180 Teilnehmer – aus Sicht der Organisatorinnen lassen sich die Eckpunkte auch dieses Mal wieder gut sehen.  
vor 16 Stunden
Krönung beim Weinfest
Sophia Sester (21) aus Gengenbach-Reichenbach ist die neue Gengenbacher Weinprinzessin. Traditionell umrahmt die Krönung die Eröffnung des Wein- und Stadtfestes. Die Krone nahm sie von ihrer Vorgängerin Sara Vollmer entgegen.
vor 19 Stunden
Albrecht Haß hat Freude an Arbeit mit Holz
Das sogenannte »Maddehiesli« im Naturschutzgebiet »Unterwassermatten« wurde im Maßstab 1:16 vom Schreiner Albrecht Haß aus Höfen naturgetreu in vielen Stunden nachgebaut. Entstanden ist ein wahres Schmuckstück.   
14.09.2019
Bezahlbare Mieten am Wasser
Am Donnerstag haben Vertreter von Gemibau, Wacker Objekt und Stadt Offenburg den symbolischen ersten Spatenstich zum Bauvorhaben »Wohnen am Wasser II« gesetzt. Im Kreuzschlag in unmittelbarer Nähe zum Burgerwaldsee entstehen zwei Wohngebäude mit insgesamt 30 Wohnungen und einer Tiefgarage. Die...
14.09.2019
Nach zehn Jahren
Ein normales Rentnerdasein konnte sich der ehemalige Gemeindepfarrer Wilhelm von Ascheraden bisher nicht vorstellen. Jetzt möchte der Mitbegründer und Vorsitzende des Sozialen Netzwerks Ortenberg (Sono) kürzertreten und sich nicht mehr zur Wahl stellen. Vor dem Festakt zum zehnten Sono-Geburtstag...
14.09.2019
Offenburg
Die beste Bombe ist die, die keine ist! Das zeigte sich gestern eindrücklich beim Bombenalarm am »Kronenplatz«. Glücklicherweise entpuppte sich das vermeintlich scharfe Geschoss schnell als harmloses Industriebauteil. 
Dürfen stolz auf sich sein: Lea Ullrich und Mario Gmelin haben den Alleinflug im Segelflieger geschafft.
14.09.2019
Die Freiheit über den Wolken
Im Leben eines jeden Piloten ist das ein unvergessliches Erlebnis: der erste Alleinflug. Ganz auf sich alleine gestellt zu starten, alleine einige Minuten zu kreisen, um dann den Landeanflug zu planen, der beim Segelflug auf Anhieb gelingen muss, denn im Segelflugzeug hat man nur eine Chance....

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.