Offenburg - Rammersweier

Ein Platz für die Freundschaft

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
20. Mai 2015
Die Partnerschaft zwischen Rammersweier und Vieux-Thann besteht bereits seit zwölf Jahren. Nun gibt es im Rebort auch einen »Vieux-Thann-Platz«, wie Ortsvorsteher Trudpert Hurst (links) verkündete.

Die Partnerschaft zwischen Rammersweier und Vieux-Thann besteht bereits seit zwölf Jahren. Nun gibt es im Rebort auch einen »Vieux-Thann-Platz«, wie Ortsvorsteher Trudpert Hurst (links) verkündete. ©Thorsten Mühl

Auf eine zwölfjährige Geschichte blickt die Jumelage, also die Gemeindepartnerschaft zwischen Rammersweier und dem elsässischen Vieux-Thann zurück. Am Samstag waren die elsässischen Freunde wieder auf Gemeindebesuch in der Ortenau.

Die grenzüberschreitende Gemeindepartnerschaft zwischen Rammersweier und Vieux-Thann im Elsass entstand 2003. Seither hat es sich eingebürgert, dass sich beide Seiten, wenn es der Terminkalender zulässt, einmal jährlich gegenseitig besuchen. Die deutsch-französische Freundschaft ist über die Jahre gewachsen und von großer Herzlichkeit geprägt. Das zeigte nicht zuletzt der aktuelle Gemeindebesuch einer über 20-köpfigen Delegation aus Vieux-Thann am Samstag im Rebort. An der Spitze weiterer Gemeinderäte und Freunde von jenseits des Rheins konnte Rammersweiers Ortsvorsteher Trudpert Hurst zusammen mit einer Reihe von Ortschaftsräten Vieux-Thanns Bürgermeister Daniel Neff und Stellvertreter François Scherr begrüßen.

Baum gepflanzt

Ein kurzer Fußmarsch führte die große Gruppe zum Verbindungsweg zwischen Pflenzinger und Loh. Hier war vor zwei Jahren anlässlich des zehnjährigen Bestehens der »Jumelage« ein Lindenbaum gepflanzt worden. Der den Baum umgebende Platz ist in jüngster Vergangenheit zu einem kleinen Atrium ausgebaut worden, das einen markanten Blick auf die Umgebung und Rammersweier ermöglicht. Die Landschaftsgärtnerei Hopp und der Gemeindebauhof in Person von Ulrich Kiefer sorgten für die Umsetzung der kleinen Maßnahme.

Wie Trudpert Hurst in einer kleinen Ansprache verlauten ließ, wird der Platz künftig zu Ehren der Gemeindepartnerschaft und als »Zeichen der Verbundenheit mit unseren Freunden« den Namen »Vieux-Thann-Platz« tragen. Mit einem kleinen Sektempfang wurde die Feierlichkeit offiziell besiegelt.

- Anzeige -

Auf die elsässischen Gäste wartete im Anschluss noch ein reichhaltiges Programm. Zunächst bildete die Winzergenossenschaft Ramersweier das Ziel eines kleinen Spaziergangs. In gemütlicher Atmosphäre wurden die Gäste durch die WG-Keller geführt, ehe sich eine stilvolle Weinprobe mit Vesper anschloss.

Amüsante Anekdoten

Beide Seiten erinnerten sich im Gespräch an die Begegnungen der vergangenen Jahre. Manch amüsante wie auch kuriose Episode wurde dabei wieder in Erinnerung gerufen. »Wir sind mit unseren Gästen schon Go-Kart fahren oder auch Schießen gewesen«, schilderte Ortschaftsrat Florian Heß spontan zwei Beispiele vergangener Unternehmungen.

Humorvoll wurde bereits nach Möglichkeiten zukünftiger Unternehmungen im Rahmen eines Gemeindebesuchs unter die Lupe genommen. Neben mehreren weiteren Alternativen wurde unter anderem die Idee eines gemeinsamen Kegelnachmittags aufgeworfen. Ob das aber eine tatsächliche Option sein könnte, wird die Zukunft zeigen.

Den Abschluss des kurzweiligen Tags bildete im weiteren Verlauf des Nachmittags ein gemütliches Beisammensein mit Grillen rund um die Feuerwache Ost. Die freundschaftlichen Bande zwischen Rammersweier und Vieux-Thann sind, das zeigte der aktuelle Besuch, ebenso exzellent wie stark geknüpft.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Gewerbe- und Handwerkerverein Altenheim besteht seit 155 Jahren
vor 5 Stunden
In einer OT-Serie stellen wir in loser Reihenfolge kleine, ungewöhnliche oder weniger bekannte Vereine in Neuried vor. In unserem siebten Teil geht es um den Gewerbe- und Handwerkerverein Altenheim.
Serie 750 Jahre Gemeinde Schutterwald (45): Egon Meffle
vor 5 Stunden
In diesem Jahr jährt sich die erste urkundliche Erwähnung von Schutterwald zum 750. Mal. Grund genug zu feiern. Höhepunkt der Aktivitäten ist ein großes Festwochenende am 23. und 24. Juni. Wir befragten die Beteiligten nach ihrer Verbindung zu Schutterwald und über ihre Motivation, an dem Fest...
Gemeinderat Offenburg
vor 5 Stunden
Das Aufregerthema »Stadtbildsatzung« wurde am Montagabend auf Antrag von CDU-Fraktionssprecher Albert Glatt von der Tagesordnung des Gemeinderats abgesetzt. Glatt sah noch einigen Klärungsbedarf und sagte: »Das gehört im Planungsausschuss vorberaten.« Dem folgte eine klare Mehrheit des Gemeinderats...
Das Storchenteam richtete ein unterhaltsames Fest aus
vor 7 Stunden
Seit zwölf Jahren gibt es das Griesheimer Storchenfest. Die jüngste Auflage war wieder eine Lehrstunde für die Jüngsten.
Start am 2. Juli
vor 7 Stunden
Der neue Fachbereichsleiter Tiefbau/Verkehr ist gekürt: Thilo Becker, promovierter Verkehrsingenieur, setzte sich unter drei Bewerbern durch. Der 35-Jährige tritt seine Stelle im Technischen Rathaus am 2. Juli an. Er will Offenburgs Verkehr »zukunftsfähig« machen – und die Rathausspitze traut ihm...
54. Partnerschafts­treffen
vor 8 Stunden
Seit 1964 besteht die Partnerschaft zwischen dem badischen Zell-Weierbach und dem burgundischen Städtchen St.-Jean-de-Losne. Am Wochenende fand das 54. Partnerschafts­treffen statt, und nachdem es bereits seit 1987 eine Feuerwehr-Partnerschaft und seit vier Jahren eine Vereinspartnerschaft zwischen...
Feuerwehr verhindert Schlimmeres
vor 9 Stunden
In der Offenburger Steinstraße ist am Dienstagnachmittag ein Feuer ausgebrochen. Flammen schlugen sichtbar aus den Fenstern einer Wohnung über einem Tabakgeschäft. Der Brand ist inzwischen gelöscht.
Einsatz auf städtischen Flächen
vor 12 Stunden
Auch wenn sich die Grünen einen anderen Ausgang gewünscht hätten, das Thema »Verbot des Einsatzes von Glyphosat auf städtischen Flächen« ist jetzt erst mal vom Tisch. Dafür stimmte am Montag die Mehrheit in der Gemeinderatssitzung.
Gemeinderat Offenburg
vor 13 Stunden
Stadtverwaltung und eine Arbeitsgruppe waren Ende 2016 angetreten, die Baumschutzverordnung auf die Ortsteile auszudehnen. Am Montag fand die Endlos-Debatte in einer chaotischen Abstimmung ihren paradoxen Schlusspunkt.
Bauarbeiten
vor 15 Stunden
Die Stadt Gengenbach setzt ab Mittwoch die Sanierung der Oberdorfstraße fort. Nach der Sanierung des ersten Abschnittes von der Brücke »Backhaus« in Richtung Haigerach im Jahr 2014 wird nun der zweite Abschnitt begonnen, heißt es in einer Pressemitteilung.
Offenburg
vor 17 Stunden
Mit einem Fest in der Mensa des Schulzen­trums Nord-West bedankte sich die Stadt Offenburg am Sonntag bei zahlreichen Initiativen und Einzelpersonen, die sich in der Flüchtlingshilfe engagieren.
Offenburg
vor 18 Stunden
Ein 27 Jahre alter Mann ist am Montag am Uferrand des Burgerwaldsees in Offenburg gestorben. Jugendliche hatten seinen leblosen Körper im Wasser entdeckt und die Hilfskräfte alarmiert. Die Umstände sind noch unklar, möglicherweise ist der Mann beim Baden verunglückt.