Am ersten Oktober-Wochenende

Laienspielgruppe Dundenheim: »Robin Hood« mit lustigen Passagen

Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
27. September 2019

Haben sich gern – Robin Hood (Mathias Walter) und Maid Marian (Xenia Liebherr-Eckenfels). ©Klaus Krüger

Wer Theater liebt, der ist am ersten Oktober-Wochenende in Dundenheim genau richtig. Die Erwachsenen-Abteilung der Laienspielgruppe Dundenheim gibt ihre Versionen von Robin Hood – es ist eine mit viel lustigen Stellen.

Die Geschichte kennt jeder – als König Richard in den Krieg zieht, muss sein Volk darben. Prinz John dreht an der Steuerschraube. Da kommt Robin Hood auf die Idee, Geld und Besitztümer den reichen zu rauben und den Armen zu geben – als ausgleichende Gerechtigkeit. Das passt natürlich Prinz John und seinem Sheriff gar nicht.

Stark bearbeitet

Spannend wird aber in Dundenheim die Frage, was die Laienspielgruppe draus macht. Regisseur Bernhard Wolff hat das Stück stark bearbeitet, wie er sagt – und mit lustigen Szenen und Anekdoten seinen Stepel aufgedrückt. Besonderes Gewicht legt er auf die Sprache der Darsteller. Die muss sitzen. Nicht runternudeln ist angesagt, sondern der Sprache das Gewicht verleihen und die Ausdrucksstärke, die ihr gebührt: Mal laut, mal leise, meist melodisch. Ein wunderbares Gestaltungselement, findet er.

Die Erwachsenen-Abteilung ist eine verschworene Gruppe geworden, wie Birgit Hügel berichtet, die stellvertretende Vorsitzende. Stücke wie Der kleine Lord oder Die Schöne und das Biest haben sie zusammengeschweißt. Xenia Liebherr-Eckenfels (Maid Marian) und Mathias Walter (Robin Hood) betonen, wie viel Spaß es macht, neue Rollen zu erobern; und wie viel man dabei lernt.

Auch die anderen Abteilungen – von Musik über Maske bis zur Organisation – sind gleich geblieben: nur bei der Bühnengestaltung hat sich etwas geändert: Hier ist seit Kurzem Lena Henke verantwortlich (18). »Sie hat die Bühne im Griff«, sagt Vorsitzender David Stocker. Das Bedürfnis, sich einzubringen, scheint groß zu sein – so arbeitet Stefanie Bau bei der Organisation mit, obwohl sie derzeit von ihrer jungen Tochter sehr in Anspruch genommen wird. 

- Anzeige -

Bernhard Wolf wiederum müsste sich eigentlich auf das Kinderstück konzentrieren, das Anfang Januar zur Aufführung gelangt (Ronja Räubertochter) – als Abschluss des Jubiläumsjahrs. Normalerweise müsste er jetzt anfangen zu proben, doch das geht halt nicht.

Dabei ist die Arbeit mit Kindern schwieriger – sie haben mehr Angst als Erwachsene vor dem Auftritt. Viele Einzelproben sind dazu notwendig. Aber Wolf ist sicher: »Wir schaffen das.«
Auch, wenn er bei den Erwachsenen viel schneller am Charakter der Figuren arbeiten kann – ein Phänomen bleibt auch hier. Wolf: »Du bleibst bei der Probe hängen, übst das bis zum Verblöden. Es klappt. Und bei der Vorstellung bleibst du wieder hängen.

Birgit Hügel sieht es so: »Bernhard verbindet die Gruppe.« Unterstützt wird er dabei von Sabine Rudolf, seiner »rechten Hand«.

David Stocker freut sich, im Jubiläumsjahr (30 Jahre) ein so gutes Stück aufzuführen. Damit gelinge das wider, was 30 Jahre lang Motto war: Das Dorfleben bunt gestalten. Er freut sich zudem, dass es auch diesmal wieder (gerade) genug Helfer gibt, um das Stück zu stemmen.

Robin Hood wird aufgeführt in der Lindenfeldhalle Dundenheim am Samstag, 5. Oktober, 19.30 Uhr und am Sonntag, 6. Oktober, 18 Uhr. Eintritt jeweils 10 Euro (ermäßigt 8). Am 16. November kommt das Puppentheater Weidinger aus Erfurt in die Dundenheimer Pausenhalle – eine Veranstaltung zum Jubiläum. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 4 Stunden
Winzer in Wassernot
Trockenheit und Tropenhitze macht nicht nur den Durbacher Winzern derzeit zu schaffen. Seit Tagen rollen wieder die Wassertransporte durchs Dorf, um die komplett ausgetrockneten Rebstöcke zu retten. Durbach selbst führt ab der Gemarkung Ebersweier kein Wasser mehr. 
vor 4 Stunden
Neuried - Ichenheim
In Ichenheim können Interessierte den Pferdeführerschein Umgang, den Kutschenführerschein und das Fahrabzeichen sowie das Longierabzeichen ablegen. Spannend auch für Eltern reitender Kinder.
vor 5 Stunden
Prozess vor Amtsgericht
Ein 30-jähriger Afghane hat im April zwei Offenburger mit einer Schusswaffe bedroht und musste sich jetzt vor dem Amtsgericht verantworten. Während der Taten war der Mann betrunken.
vor 5 Stunden
Hohberg - Niederschopfheim
Die CDU Hohberg bot den 20 Kindern im Ferienprogramm eine Menge Spaß und Informationen im Niederschopfheimer Wald. Auf der Suche nach Fuchs, Reh und Bisam.
vor 6 Stunden
Keine Genehmigung
Keine großen Veranstaltungen in der Stadt bedeuten auch keine verkaufsoffenen Sonntage: Wie das Stadtmarketing Offenburg und die City Partner alternativ den Handel ankurbeln wollen. 
vor 7 Stunden
Offenburg
Noel Treffinger (18) aus Ortenberg hat sein Abitur am Schiller-Gymnasium in Offenburg gemacht. Seine Neigungsfächer waren Chemie, Musik, Deutsch, Englisch und Mathe. Zu seinen Hobbys zählen Klarinette und Saxophon spielen, Politik und Lesen.
vor 8 Stunden
Markus Dauber gratuliert Angela Migliazza
Die ehemalige Spielführerin der Bundesliga-Kickerinnen des SC Sand geht auch bei der Volksbank in der Ortenau voran. Nun wurde Angela Migliazza die Prokura erteilt.
vor 10 Stunden
Polizei sucht Zeugen
Rund 60 Strohballen sind in der Nacht auf Dienstag bei Biberach in Flammen aufgegangen. Bereits vor einer Woche hatte es dort auf der Fläche gebrannt. Die Kriminalpolizei geht von Brandstiftung aus und ermittelt. 
vor 12 Stunden
Schreibwettbewerb
Die Open-Air-Bücherei auf dem Marktplatz im Rahmen der Aktion „Stadt-Lesen“ konnte dieses Jahr Corona-bedingt nicht aufgebaut werden. Der Schreibwettbewerb fand allerdings statt – das sind die Sieger.
vor 12 Stunden
"Krankenschwester" siegte bei Wettbewerb
Architekt, Arzt, Polizist, Krankenschwester: 18 Kinder mit Migrationshintergrund haben bei einem Projekt der Evangelischen Erwachsenenbildung ihren Traumberuf gemalt. Das sind die fünf Sieger.
vor 12 Stunden
Orchesterprobe
Der Musikverein Zunsweier absolvierte seine erste Probe in Orchesterformation.
vor 15 Stunden
Kreativ
Die KJG Weier ist mit dem Verlauf ihres Sommerangebots zufrieden. An vier Tagen waren bis zu 27 Kinder und Jugendliche gefordert, sich in die vorbereiteten Aktivitäten einzubringen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Einrichtungshaus mitten in der Stadt: Möbel Seifert bietet nach einem Sortimentsumbau eine große Auswahl an Küchen-, Wohn- und Esszimmer Möbel an.
    vor 20 Stunden
    Möbel Seifert bietet nach Sortimentsumbau noch mehr Auswahl
    Möbel Seifert, das Möbel- und Einrichtungshaus im Herzen Acherns, kann auf über eine 133-jährige erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken. Das Familienunternehmen bietet auf fünf Etagen und einem Sortimentswechsel jede Menge tolle Angebote namhafter Möbelmarken zu überraschend günstigen Preisen.
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    10.08.2020
    Himmlisch schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • 07.08.2020
    Auf dem Gelände der Möbelschau Offenburg hat am Mittwoch der erste Outdoor-Funpark im Raum Offenburg eröffnet. Auf über 1000 Quadratmetern Fläche können sich Besucher auspowern.
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...