Chorvereinigung Zunsweier organisierte ein Konzert

Eine Stunde voller Besinnlichkeit

Autor: 
Manfred Vetter
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. Dezember 2018

Beim Adventssingen der Chorvereinigung in der Pfarrkirche gab es schöne, besinnliche Musik. ©Manfred Vetter

Besinnliche Musik zu Weihnachten – das bescherte die Chorvereinigung den Kirchenbesuchern am Sonntag in Zunsweier.

Am Sonntag schenkte die Chorvereinigung den Kirchenbesuchern eine Stunde besinnliche, weihnachtliche Musik. Unter der Leitung von Olga Schacht, Tatjana Krause und Michael Bauer hatten sich einige Formationen zur Mitwirkung eingefunden: die Kinder der Kindertagesstätte, der MGV Berghaupten, der Familienchor Zunsweier, das kleine Ensemble Zunsweier, die Chorvereinigung und ein Bläserquintett des Musikvereins. Leider hätten noch viele Zuhörer in der Pfarrkirche Platz gefunden. Aber wer gekommen war, erlebte eine schöne Stunde mit guter Musik. Auf einen Eintritt hatte man verzichtet. Stattdessen wurde um Spenden gebeten für das Haus Damasina in Schutterwald. 
Annemarie Beiner eröffnete den Spätnachmittag mit dem Choral »Lob sei dem allmächtigen Gott« von Bach. Geleitet von Tatjana Krause, sang der gemischte Chor der Chorvereinigung getragen »Wir warten auf das Licht«, am Klavier begleitet von Adrian Sieferle. 
Kinder zogen ein
Die Kinder der Kindertagesstätte zogen in die Kirche ein, von Eltern und Erziehern begleitet. »Eine kleine Kerze leuchtet in der Nacht« sangen sie. Zwei Gitarren übernahmen die Begleitung. Die Begeisterung der jungen Sängerinnen und Sänger wuchs stetig. »Kling, Glöckchen, klingeling«, »O Tannenbaum« und die »Weihnachtsbäckerei«  zeigten die Singfreude der Kleinen. 
Mit der Orgel sangen alle »Wir sagen euch an den lieben Advent«. Olga Schacht leitete den Familienchor. »Leuchte mein Licht« war ein schönes Lied, mitreißend gesungen. So ging es weiter, als Familienchor und Ensemble zusammen die »Hymn of Freedom« sangen. 

- Anzeige -

Ensemble alleine

»An Irish Bleeding« sang das Ensemble allein: mehrstimmig, sehr diszipliniert bis zum schön verklingenden Ende. »In the bleak mid-winter« hatte einen runden Klang. Der Chor erfüllte die hohen Anforderungen an die Stimmung. 
»O Heiland reiß den Himmel auf« sangen alle. Der Chor glänzte noch einmal mit seinem ausgewogenen Klang in »Der Traum der Weihnachtszeit«. »Weihnacht, frohe Weihnacht« aus dem Märchenfilm »Drei Haselnüsse für Aschenbrödel« riss die Zuhörer förmlich mit. »Maria durch den Dornwald ging« sang die Gemeinde, bevor Männerchor und Ensemble ein Weihnachtspotpourri sangen – verstärkt von den Blechbläsern des Musikvereins. Die Bläser konnten noch einmal das Feierliche steigern in »Tochter Zion«, »Leise rieselt der Schnee«, »Kommet ihr Hirten«, »Süßer die Glocken« und »O du fröhliche«. 
Nach dem Lied für alle »Macht hoch die Tür« versammelten sich gemischter Chor, Familienchor und Ensemble zum Finale. »Ein liebes Wort« war der würdige Abschluss eines schönen Konzerts, das schöne Gesänge abwechslungsreich und anspruchsvoll präsentierte und dabei das Besinnlich-Feierliche nicht aus den Augen verlor.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 1 Stunde
Bürgerpark wird angelegt
Der Gemeinderat hat am Montagabend das Leistungsverzeichnis für eine „grüne Oase“ in Ohlsbach verabschiedet. Die Europäische Union fördert das Projekt mit einem Zuschuss von 101 000 Euro aus dem Leader-Programm.
vor 4 Stunden
Unter Auflagen
Nach Corona-bedingter Zwangspause ist der Bücherflohmarkt in Zell-Weierbach wieder geöffnet – allerdings unter Auflagen. So dürfen sich die Besucher nur maximal 20 Minuten in den Räumlichkeiten aufhalten.
vor 5 Stunden
FDP hat ehemaliges Containerdorf im Visier
Offenburg hat im Vergleich zu den Nachbarorten nur ein geringes Angebot an Wohnmobilstellplätzen. Die FDP-Fraktion will dies ändern und hat einen Antrag an OB Marco Steffens gestellt.
vor 7 Stunden
Ortschaftsrat
Im Ortschaftsrat Zunsweier gaben die Verantwortlichen von Kita, Hort und Grundschule einen Überblick der vergangenen Monate und wie sich die Lockerungen auf die Arbeit auswirken.
vor 10 Stunden
Drei Schulen in Offenburg
Die Botschafter Boris Obergföll und Johannes Vetter des Integrationsprojekts  „Team4Winners“ übergaben am Donnerstagvormittag Mundschutze und Trinkflaschen an drei Offenburger Schulen. 
vor 10 Stunden
Alle Hintergründe zum Zoff im Freizeitbad Offenburg
Mobbingvorwürfe, zerrüttetes Vertrauensverhältnis, Gerüchte um Vetterleswirtschaft: Wir fassen die Hintergründe im Zwist zwischen Badchef Wolfgang Kienzler und Stellvertreterin Monja Ludin zusammen.
vor 11 Stunden
Neuried - Ichenheim
Hauptversammlung des Männergesangvereins Harmonie Ichenheim. Ehrung treuer Mitglieder. Wegen der Corona-Krise hat der Verein in diesem Jahr noch keine Einnahmen erzielt.
vor 11 Stunden
Durbach
Der Badische Gemeindeversicherungsverband (BGV) hat der Freiwilligen Feuerwehr Durbach einen Spendenscheck überreicht. Mit dem Geld soll ein Mannschaftstransportwagen angeschafft werden.
vor 12 Stunden
Offenburg
Derzeit läuft die frühe Öffentlichkeitsphase der Deutschen Bahn zum Offenburger Tunnel. Die Bürgerinitiative hat mit dem Rad die Strecke abgefahren, um sich einen Eindruck zu verschaffen.
vor 12 Stunden
Serie "Stille Helfer"
„Die stillen Helfer“ (16): Eine Serie im Offenburger Tageblatt über Menschen, die sich weit übers übliche Maß für andere einsetzen und dabei gerne im Hintergrund bleiben möchten. Heute: Angelika Kälble, eine engagierte Trachtenfrau aus Nordrach.
vor 12 Stunden
Hauptversammlung
Daniel Frank ist der neue Vorsitzende des Narrenclubs Ebersweier. Er wurde in der Hauptversammlung als Nachfolger von Harald Kirn gewählt.
vor 12 Stunden
Hohberg - Diersburg
Serie Kriegsende in Hohberg (4): Wie die Kindheit und die Schulzeit in Diersburg unterm Hakenkreuz war. Die Kinder mussten Kartoffelkäfer für das Volkswohl sammeln.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    vor 22 Stunden
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.