Besucher zog's ins Trockene: Genuss-Messe bestens besucht

Einkaufssonntag in Zell litt unter nasskaltem Wetter

Autor: 
Dietmar Ruh
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. November 2017

Zum Wohl! Die Region im Glas schmeckte Karl-Heinz Dunker (von links), Haslachs Bürgermeister Philipp Saar mit Partnerin Rebecca Koestel, Zells Bürgermeister Günter Pfundstein, Staatssekretär Volker Schebesta und Hornbergs Bürgermeister Siegfried Scheffold. ©Dietmar Ruh

Einen Töpfermarkt mit vorheriger Unwetterwarnung – das gab’s noch nie in Zell. Bei Regen und böigem Wind hatten gestern vergleichsweise wenige Menschen Lust auf einen Einkaufsbummel. Gut besucht waren aber die Naturpark-Genuss-Messe und die Hobbykünstlerausstellung. Die fanden nämlich im Trockenen statt.
 

Schirm und wetterfeste Kleidung waren am Sonntag Pflicht, als der Handels- und Gewerbeverein zu Töpfermarkt und Einkaufssonntag eingeladen hatte. Natürlich war die Zahl der Besucher bei nasskaltem, windigen Wetter sehr überschaubar. Und auch der Töpfermarkt hatte sich über Nacht dezimiert: Einige Markthändler sahen angesichts einer Unwetterwarnung für Baden-Württemberg keinen großen Sinn im Markttreiben und waren frühzeitig abgereist. 

Angesichts dieser schlechten Wetterbedingungen war es logisch, dass sich die meisten Besucher des Aktionswochenendes bei den Veranstaltungen tummelten, die wetterunabhängig waren: In der Ritter-von-Buß-Halle fand erstmals in Zell a. H. die Genuss-Messe des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord statt und im Kulturzentrum hatten 24 Hobbykünstler ihre vielfältigen Waren aufgebaut.

Schon bald nach der Eröffnung um 11 Uhr waren die Plätze an den Tischen in der Halle voll belegt. Viele ließen das Mittagessen daheim ausfallen und labten sich stattdessen an den regionalen Gerichten, die von den Naturpark-Wirten Christian Lauble (Gasthaus »Zur Eiche«, Hausach), Martin von Dach (Restaurant »Hüttenklause«, Wolfach) und Armin Hartmann (Gasthaus »Zum Schützen«, Hornberg) zubereitet worden waren. Gegessen wurde in Zell natürlich auf Geschirr der Zeller Keramik. Entlang der Wände hatten zahlreiche Erzeuger ihre Produkte aufgebaut – hier durfte probiert und gekauft werden.

- Anzeige -

Unter den Gästen waren auch Naturpark-Geschäftsführer Karl-Heinz Dunker, Staatssekretär Volker Schebesta (CDU), Landtagsabgeordneter Thomas Marwein (Grüne) sowie zahlreiche Bürgermeister.  Hornbergs Bürgermeister Siegfried Scheffold ist gleichzeitig Zweiter Vorsitzender des Naturparks. Zells Bürgermeister Günter Pfundstein freute sich als Gastgeber über den großen Besuch in der Halle und stellte Zell a. H. kurz vor. 

Gäste aus Sizilien

Eine Besonderheit der Zeller Genuss-Messe war ein Stand des Partner-Naturparks »Parco dei Nebrodi« aus Sizilien, der mediterrane Spezialitäten mitgebracht hatte. Die Landfrauen Entersbach boten mit selbstgebackenen Kuchen das leckere Dessert zum Nachmittagskaffee.

Für musikalische Leckerbissen sorgen die Hombacher Dorfmusikanten sowie Stefan Polap und seine Schwarzwaldmusikanten. Die Kinder durften sich auf die Waldmärchen-Erzählung mit Michaela Neuberger freuen. SWR-Moderator Markus Beschorner führt durch den Tag und begrüßte außerdem Gäste zu Talk­runden rund um die Themen Genuss und Regionalität. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Neuried-Schutterzell
vor 1 Stunde
Als leidenschaftlicher Handballer ist Alfons Kurz auch heute noch ein treuer Fan des SV Schutterzell. Der Rentner wird morgen 70 Jahre alt, und das wird mit der Familie und mit Freunden gefeiert.
Deutschlandspiel am Samstag
vor 12 Stunden
Schauen Sie am Samstagabend das Deutschlandspiel in Offenburg und Umgebung? Dann schicken Sie uns ein Foto davon. Ob beim Public Viewing oder im Garten mit Freunden – wir suchen tolle Schnappschüsse!
Offenburg
vor 14 Stunden
Bahnhofsmissionen erleben hautnah die zunehmende soziale Not in der Gesellschaft. Die Offenburger Bahnhofsmission richtet jetzt erstmals eine Stelle im Bundesfreiwilligendienst ein. Außerdem werden weitere ehrenamtliche Helfer gesucht.
Vorverkauf startet am 1. Juli
vor 14 Stunden
Der Vorverkauf für die Kulturbüro-Abo-Saison startet am 1. Juli. Was es zu beachten gilt und worauf sich die Besucher besonders freuen können, verrät Kulturbürochef Edgar Common.
Auch um die Schutterwälder Kirche herum wird an diesem Wochenende viel geboten.
Programm-Übersicht
vor 17 Stunden
Jetzt gilt es – das Festwochenende in Schutterwald ist da. Die Gemeinde feiert ab Samstagnachmittag 750 Jahre mit 25 Themenhöfen und einem überwältigenden Angebot.
Schulleiter Realschule Neuried
vor 20 Stunden
Mehr als 30 Jahre war Bernd Thoma Lehrer in der Realschule Neuried, vier Jahre davon hatte er als Rektor die Fäden in der Hand. Nun verabschiedet er sich in den Ruhestand. Die Verbindung zum Ried möchte der Freiburger aber nicht abreißen lassen.
Am 29. Juni in Offenburg
vor 23 Stunden
In der Offenburger Innenstadt trifft am Freitag, 29. Juni, Peter auf Paul: Bei der Nacht der offenen Kirchen laden die katholische, die evangelische, die alt-katholische und die neu­apostolische Gemeinde ein, einen Blick in ihrer Kirchen zu werfen.   
Offenburg
vor 23 Stunden
Na prima! Da ist dem Gemeinderat unter gütiger Mithilfe der Stadtverwaltung ja ein seltenes Glanzstück gelungen: Statt mehr Baumschutz haben wir jetzt in Offenburg ein »Motorsägenförderprogramm«! Die Baumärkte können sich freuen...  
Glücklichsein ist Pflicht
23.06.2018
Wer Ängste und Sorgen hat, kommt ins »Heilheim Heiterkeit«. Ob die Patienten dort tatsächlich glücklich werden, erfuhren die Zuschauer des Theaterstücks »Heilheim Heiterkeit«. Die Theater-AG des Oken-Gymnasiums brachte es auf die Bühne.
Waldservice Ortenau eG
23.06.2018
Die Waldservice Orten-au eG mit Sitz in Ohlsbach hat am Freitagnachmittag in Gengenbach-Reichenbach den neuen ferngesteuerten Geräteträger »Irus Twin« vorgestellt.
Marodes Reetdach hat ausgedient
23.06.2018
Der Historische Speicher in Oberharmersbachs Ortsmitte soll künftig mit Ziegeln eingedeckt werden. Das Gebäude hat bislang ein Reetdach,  das allerdings in die Jahre gekommen ist.
Pfiffige Idee der Azubis
23.06.2018
Dass der Nachwuchs in der Ver­packungsbranche »nicht von Pappe« ist, unterstreicht das Azubi-Team der Karl Knauer KG. Die jungen Auszubildenden des Verpackungsspezialisten aus Biberach sicherten sich am 8. Juni in Berlin den 1. Platz beim Wettbewerb »Papplic Viewing« des Hauptverbands der Papier-...