Besucher zog's ins Trockene: Genuss-Messe bestens besucht

Einkaufssonntag in Zell litt unter nasskaltem Wetter

13. November 2017
&copy Dietmar Ruh&copy Dietmar Ruh&copy Dietmar Ruh

Einen Töpfermarkt mit vorheriger Unwetterwarnung – das gab’s noch nie in Zell. Bei Regen und böigem Wind hatten gestern vergleichsweise wenige Menschen Lust auf einen Einkaufsbummel. Gut besucht waren aber die Naturpark-Genuss-Messe und die Hobbykünstlerausstellung. Die fanden nämlich im Trockenen statt.
 

Schirm und wetterfeste Kleidung waren am Sonntag Pflicht, als der Handels- und Gewerbeverein zu Töpfermarkt und Einkaufssonntag eingeladen hatte. Natürlich war die Zahl der Besucher bei nasskaltem, windigen Wetter sehr überschaubar. Und auch der Töpfermarkt hatte sich über Nacht dezimiert: Einige Markthändler sahen angesichts einer Unwetterwarnung für Baden-Württemberg keinen großen Sinn im Markttreiben und waren frühzeitig abgereist. 

Angesichts dieser schlechten Wetterbedingungen war es logisch, dass sich die meisten Besucher des Aktionswochenendes bei den Veranstaltungen tummelten, die wetterunabhängig waren: In der Ritter-von-Buß-Halle fand erstmals in Zell a. H. die Genuss-Messe des Naturparks Schwarzwald Mitte/Nord statt und im Kulturzentrum hatten 24 Hobbykünstler ihre vielfältigen Waren aufgebaut.

Schon bald nach der Eröffnung um 11 Uhr waren die Plätze an den Tischen in der Halle voll belegt. Viele ließen das Mittagessen daheim ausfallen und labten sich stattdessen an den regionalen Gerichten, die von den Naturpark-Wirten Christian Lauble (Gasthaus »Zur Eiche«, Hausach), Martin von Dach (Restaurant »Hüttenklause«, Wolfach) und Armin Hartmann (Gasthaus »Zum Schützen«, Hornberg) zubereitet worden waren. Gegessen wurde in Zell natürlich auf Geschirr der Zeller Keramik. Entlang der Wände hatten zahlreiche Erzeuger ihre Produkte aufgebaut – hier durfte probiert und gekauft werden.

Unter den Gästen waren auch Naturpark-Geschäftsführer Karl-Heinz Dunker, Staatssekretär Volker Schebesta (CDU), Landtagsabgeordneter Thomas Marwein (Grüne) sowie zahlreiche Bürgermeister.  Hornbergs Bürgermeister Siegfried Scheffold ist gleichzeitig Zweiter Vorsitzender des Naturparks. Zells Bürgermeister Günter Pfundstein freute sich als Gastgeber über den großen Besuch in der Halle und stellte Zell a. H. kurz vor. 

Gäste aus Sizilien

Eine Besonderheit der Zeller Genuss-Messe war ein Stand des Partner-Naturparks »Parco dei Nebrodi« aus Sizilien, der mediterrane Spezialitäten mitgebracht hatte. Die Landfrauen Entersbach boten mit selbstgebackenen Kuchen das leckere Dessert zum Nachmittagskaffee.

Für musikalische Leckerbissen sorgen die Hombacher Dorfmusikanten sowie Stefan Polap und seine Schwarzwaldmusikanten. Die Kinder durften sich auf die Waldmärchen-Erzählung mit Michaela Neuberger freuen. SWR-Moderator Markus Beschorner führt durch den Tag und begrüßte außerdem Gäste zu Talk­runden rund um die Themen Genuss und Regionalität. 

Autor:
Dietmar Ruh

- Anzeige -

Videos

Brückensanierung zwischen Freistett und Gambsheim - 16.01.2018

Brückensanierung zwischen Freistett und Gambsheim - 16.01.2018

  • Thomas Schwertel verstarb an Herz-Kreislaufversagen - 15.01.2018

    Thomas Schwertel verstarb an Herz-Kreislaufversagen - 15.01.2018

  • Storchennest von Kirche entfernt - 15.01.2018

    Storchennest von Kirche entfernt - 15.01.2018

  • Volleyball: VC Printus Offenburg - Allianz MTV Stuttgart 2

    Volleyball: VC Printus Offenburg - Allianz MTV Stuttgart 2

  • Haftbefehl: Sohn soll seinen Vater im Streit erstochen haben

    Haftbefehl: Sohn soll seinen Vater im Streit erstochen haben