Turnverein Hofweier verleiht wieder das Deutsche Sportabzeichen

Erika Hauswirth 39-mal erfolgreich

Autor: 
Ursula Isen-Gaß
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
14. März 2018

Freuen sich über den sportlichen Erfolg: die Absolventen des Sportabzeichens, ihre Betreuer und die Verantwortlichen des TV Hofweier. ©Ursula Isen-Gaß

Das Deutsche Sportabzeichen ist die höchste Auszeichnung außerhalb der sportlichen Wettkämpfe. Beim TV Hofweier haben es wieder 69 Sportlerinnen und Sportler abgelegt.

69 Personen legten im Jahr 2017 das Sportabzeichen beim TV Hofweier ab und nahmen am Sonntagabend ihre Auszeichnungen entgegen. Die Urkunden und Nadeln wurden von Jannik Bauert und Christian Bamberg ausgehändigt, die den langjährigen Sportabzeichenverantwortlichen Walter Hauswirth inzwischen bei seinen Aufgaben unterstützen. 

Kleines Quiz

Zur Unterhaltung lieferte der TV-Vorsitzende Dieter Bauert mit einem kleinen Quiz interessante Fakten zum Sportabzeichen im Allgemeinen und zur vergangenen Sportabzeichensaison beim TV Hofweier im Besonderen: So war der jüngste Teilnehmer im Jahr 2017 Raphael Benthin mit sechs Jahren. Als älteste Teilnehmerin stellte sich Erika Hauswirth mit 79 Jahren erfolgreich der sportlichen Herausforderung. Sie ist es auch, die die meisten jährlichen Sportabzeichenwiederholungen vorweisen kann: 39-mal erwarb sie das Leistungsabzeichen, dicht gefolgt von ihrem Bruder Werner Isen mit 38 Sportabzeichen.  Miley Bandle lief die 30-Meter-Distanz als schnellste Teilnehmerin bei der Jugend in 4,8 Sekunden und Julius Isen warf den Schlagball mit 38,70 Metern am weitesten. Seit 1912 gibt es das Sportabzeichen, das ursprünglich »Auszeichnung für vielfältige Leistungen auf dem Gebiet der Leibesübungen« hieß.  
Heute lautet sein offizieller Name kurz »Deutsches Sportabzeichen« – es ist jedoch weiterhin ein Nachweis über die vielfältige sportliche Leistungsfähigkeit der Absolventen. Dieter Bauert rief dazu auf, das Sportabzeichen jährlich zu wiederholen, um sich regelmäßig in verschiedenen Disziplinen zu prüfen und Erfolgserlebnisse zu erzielen.
◼ Das Deutsche Sportabzeichen ist eine Auszeichnung des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Es gilt als die höchste Auszeichnung außerhalb des Wettkampfsports und wird als Leistungsabzeichen für überdurchschnittliche und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit verliehen. Die entscheidende Rolle spielen die motorischen Grundfähigkeiten Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination. Aus jeder dieser Disziplingruppen muss eine Übung erfolgreich abgeschlossen werden (Leistungsstufe Bronze). 
Der Nachweis der Schwimmfertigkeit ist Voraussetzung für den Erwerb des Deutschen Sportabzeichens. Auch Menschen mit Behinderung können das Leistungsabzeichen ablegen.
Quelle: http://deutsches-sportabzeichen.de

Hintergrund

Die erfolgreichen Absolventen des Sportabzeichens

Die erfolgreichen Absolventen des Leistungsabzeichens: Erwachsene Gold – Gerhard Beiser, Christian Bamberg, Melanie Batzlaff-Seger, Renate Eisenmann, Erika Hauswirth, Werner Isen, Brigitte Isen, Anette Kemp, Anette Neumann, Anita Spitzmüller, Elke Vollmer, Thomas Oberle, Dieter Bauert, Jannik Bauert, Simon Gegg, Lukas Gegg, Julian Göppert und Max Gresens. 
Erwachsene Silber – Wolfgang Spitzmüller, Gerhard Mößner, Reinhold Kälble. 
Erwachsene Bronze – Sarah Mößner. 
Jugend Gold – Leonie Fien, Leonie Schulz, Carla Isen, Lina Buchholz, Jakob Simke, Noah Eisenmann, Anita Elzer, Julius Isen, Gian-Luca Feißt, Luca Komann, Zoe Hannig, Angelique Lemenu, Max Schöpf, Maurice Fies, Moritz Tienelt, Tim Bauert und David Feißt.
Jugend Silber – Luis Göppert, Dorina Wälde, Nina Sandgathe, Caro Wörter, Lina Bayer, Jeremy Lehmann, Alina Bramser, Noah Ehrhardt, Leonhard Seger, Finn Mayer, Mirja Schrempp, San­ya Hannig, Amy Sue Dilger, Franziska Becherer, Alwina Hass, Miley Bandle, Yannik Sinz, Eric Schwendemann, Tim Schaub, Luca Feißt, Raphael Benthin, Björn Seger und Deniz Bayer.
Jugend Bronze – Joenna Durban, Mara Klumpp, Carina Karsten, Felix Irslinger, Max Irslinger, Hannes Wöhrle und Elias Zimmermann.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Deutschlandspiel am Samstag
vor 3 Stunden
Schauen Sie am Samstagabend das Deutschlandspiel in Offenburg und Umgebung? Dann schicken Sie uns ein Foto davon. Ob beim Public Viewing oder im Garten mit Freunden – wir suchen tolle Schnappschüsse!
Vorverkauf startet am 1. Juli
vor 5 Stunden
Der Vorverkauf für die Kulturbüro-Abo-Saison startet am 1. Juli. Was es zu beachten gilt und worauf sich die Besucher besonders freuen können, verrät Kulturbürochef Edgar Common.
Offenburg
vor 5 Stunden
Bahnhofsmissionen erleben hautnah die zunehmende soziale Not in der Gesellschaft. Die Offenburger Bahnhofsmission richtet jetzt erstmals eine Stelle im Bundesfreiwilligendienst ein. Außerdem werden weitere ehrenamtliche Helfer gesucht.
Auch um die Schutterwälder Kirche herum wird an diesem Wochenende viel geboten.
Programm-Übersicht
vor 8 Stunden
Jetzt gilt es – das Festwochenende in Schutterwald ist da. Die Gemeinde feiert ab Samstagnachmittag 750 Jahre mit 25 Themenhöfen und einem überwältigenden Angebot.
Schulleiter Realschule Neuried
vor 11 Stunden
Mehr als 30 Jahre war Bernd Thoma Lehrer in der Realschule Neuried, vier Jahre davon hatte er als Rektor die Fäden in der Hand. Nun verabschiedet er sich in den Ruhestand. Die Verbindung zum Ried möchte der Freiburger aber nicht abreißen lassen.
Am 29. Juni in Offenburg
vor 14 Stunden
In der Offenburger Innenstadt trifft am Freitag, 29. Juni, Peter auf Paul: Bei der Nacht der offenen Kirchen laden die katholische, die evangelische, die alt-katholische und die neu­apostolische Gemeinde ein, einen Blick in ihrer Kirchen zu werfen.   
Offenburg
vor 14 Stunden
Na prima! Da ist dem Gemeinderat unter gütiger Mithilfe der Stadtverwaltung ja ein seltenes Glanzstück gelungen: Statt mehr Baumschutz haben wir jetzt in Offenburg ein »Motorsägenförderprogramm«! Die Baumärkte können sich freuen...  
Glücklichsein ist Pflicht
vor 16 Stunden
Wer Ängste und Sorgen hat, kommt ins »Heilheim Heiterkeit«. Ob die Patienten dort tatsächlich glücklich werden, erfuhren die Zuschauer des Theaterstücks »Heilheim Heiterkeit«. Die Theater-AG des Oken-Gymnasiums brachte es auf die Bühne.
Waldservice Ortenau eG
vor 16 Stunden
Die Waldservice Orten-au eG mit Sitz in Ohlsbach hat am Freitagnachmittag in Gengenbach-Reichenbach den neuen ferngesteuerten Geräteträger »Irus Twin« vorgestellt.
Marodes Reetdach hat ausgedient
vor 16 Stunden
Der Historische Speicher in Oberharmersbachs Ortsmitte soll künftig mit Ziegeln eingedeckt werden. Das Gebäude hat bislang ein Reetdach,  das allerdings in die Jahre gekommen ist.
Pfiffige Idee der Azubis
vor 16 Stunden
Dass der Nachwuchs in der Ver­packungsbranche »nicht von Pappe« ist, unterstreicht das Azubi-Team der Karl Knauer KG. Die jungen Auszubildenden des Verpackungsspezialisten aus Biberach sicherten sich am 8. Juni in Berlin den 1. Platz beim Wettbewerb »Papplic Viewing« des Hauptverbands der Papier-...
Schulfest in Ohlsbach
vor 16 Stunden
»Zirkus in der Weinbergschule haben wir öfter, aber den magischen, fantastischen, atemberaubenden Zirkus gibt es bei uns nur alle vier Jahre«: Das teilte die Schule mit. Das Projekt Zirkus begann in der zweiten Woche nach den Pfingstferien.