Der zweite schwere Unfall

Erneut Verkehrsunfall auf der L99 mit drei Schwerverletzten

Autor: 
red/sab
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
12. August 2018
Ein Peugeot und ein Renault sind frontal zusammengestoßen.

Ein Peugeot und ein Renault sind frontal zusammengestoßen. ©Redaktion

Nachdem es vor wenigen Wochen am Stadteingang von Offenburg einen Zusammenstoß zweier Autos mit drei Verletzten gegeben hatte, hat sich am Samstagnachmittag ein weiterer schwerer Unfall auf der L99 ereignet. Wie die Feuerwehr Offenburg in einer Pressmitteilung schreibt, verletzten sich bei einer Kollision zweier Autos am Samstag auf der Umgehungsstraße drei Menschen schwer.

Die beiden Feuerwehren Offenburg und Ortenberg haben am Samstag nach einem Zusammenstoß zweier Autos gegen 14.40 Uhr auf der L99 drei schwerverletzte Menschen geborgen. Das schreiben die Feuerwehr und die Polizei Offenburg in ihren Pressemitteilungen.

Wie die Polizei berichtet, war der 20-jährige Fahrer eines Renault Twingo vom Kreisverkehr Südring in Offenburg Richtung Ortenberg abgefahren und in einer langgezogenen Linkskurve aus bislang unbekannter Ursache nach links in den Gegenverkehr gekommen. Dabei kollidierte er frontal mit dem Peugeot einer 57-jährigen Frau, der mit dem Heck auf die Leitplanke geschleudert wurde. Der Renault mit zwei weiteren Personen kam laut Polizei nach dem Zusammenstoß an der rechten Leitplanke zum Stehen. Feuerwehrangaben zufolge wurden beide Fahrzeuge durch die Wucht des Aufpralls massiv deformiert.

Unfallopfer eingeklemmt

Alle drei Autoinsassen wurden in den Wracks eingeklemmt und lebensbedrohlich verletzt, heißt es. Die Feuerwehr befreite die Autoinsassen mithilfe eines hydraulischen Rettungswerkzeugs. Dafür teilte der technische Einsatzleiter nach Angaben der Feuerwehr die Fahrzeugmittel auf, sodass die verfügbaren Rettungswerkzeuge von Löschfahrzug und Rüstwagen gleichzeitig an beiden Unfallfahrzeugen eingesetzt werden konnten.

- Anzeige -

Die nach Aussage des eingesetzten Notarzt-Teams lebensbedrohlich verletzten Unfallopfer wurden nach etwa 30 Minuten befreit und in das überregionale Trauma-Zentrum im Ortenau-Klinikum und die Universitätsklinik Freiburg gebracht, teilt die Feuerwehr mit. Ein Rettungshubschrauber flog einen der Verletzten direkt nach seiner Befreiung weg, heißt es weiter.

Vollsperrung der Straße

Das zuständige Verkehrskommissariat hat nach Abschluss der Rettungsmaßnahmen Feuerwehrangaben zufolge die Einsatzstelle übernommen und zur Ermittlung der Unfallursache untersucht. Während des Einsatzes wurde die L99 ab dem Kreisverkehrs am Südring vom Technischen Hilfswerk in beide Richtungen voll gesperrt. Nach ersten Schätzungen der Polizei entstand ein Schaden von rund 10.000 Euro.

Die Feuerwehren Offenburg und Ortenberg waren eignen Angaben zufolge mit neun Fahrzeugen und knapp 40 Einsatzkräften bis 17 Uhr im Einsatz.

Es war bereits der zweite schwere Unfall, nachdem vor wenigen Wochen einige hundert Meter davor – am Stadteingang von Offenburg – zwei Autos kollidiert waren. Dort waren laut Polizei ebenfalls drei Menschen verletzt worden.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • vor 32 Minuten
    Ärger um Oppenauer Großbaustelle
    Die Kritik von Geschäftsleuten an den Bauarbeiten in der Straßburger Straße hat Hans Kimmig (UWO) am Montag in den Oppenauer Gemeinderat getragen. Die Verwaltung ließ das nicht auf sich sitzen.
  • 21.03.2019
    In Friesenheim-Oberschopfheim
    Klasse statt Masse und Lebensmittel aus der Region – dieser Lebensstil ist nicht erst seit gestern immer mehr Menschen wichtig. Doch für viele ist es schwierig, diese Produkte vor Ort zu finden. Abhilfe schaffen hier kleinere Lebensmittelläden, wie „Xaver‘s Landmarkt“ in Oberschopfheim. Das Angebot...
  • 20.03.2019
    Eröffnung am 30. März
    Beim Grillen wird es jetzt richtig heiß: Der Obi Markt in Offenburg eröffnet am Samstag, 30. März, seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« – und macht sich zur Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. Zur...
  • 19.03.2019
    Kehl
    Zum 29. Mal können Gäste am Wochenende des 30. und 31. März in der Kehler Innenstadt den Kehler Autopark besuchen. Eingerahmt ist er in ein Frühlingsfest, der Sonntag ist außerdem verkaufsoffen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 32 Minuten
Fußgänger-Leitsystem
Die neuen Info-Stelen sind in den vergangenen Tagen vom Betriebshof in der Innenstadt von Zell aufgestellt worden und weisen Besuchern der Stadt den Weg zu Attraktionen und zu wichtigen Einrichtungen. 
vor 32 Minuten
OB Steffens reagiert auf Grünen-Kritik
Nach mehreren Baumfällungen in Offenburg hatten die Grünen-Fraktion im Gemeinderat Kritik geäußert. OB Marco Steffens hat nun auf den Antrag von Stadtrat Stefan Böhm reagiert. Er erläutert das Vorgehen – und zeigt sich in einem Punkt gesprächsbereit.
vor 32 Minuten
Der Harmersbacher
Frühjahrsputz: Das Wort schwebt wie ein Damoklesschwert über allen Haushalten.
vor 32 Minuten
Katholischer Kirchenchor Biberach überrascht
Vorstand und Chor zeigten sich bei der Hauptversammlung des katholischen Kirchenchors Biberach überrascht, dass Sonja Große ihr Amt als Chorleiterin nur noch ein Jahr ausüben und dann zur Verfügung stellen will. 
vor 32 Minuten
Zum Frühling
Mit die ersten Frühlingsbotschafter sind die Mandelbäume in der Leutkirchstraße. Auch die zehn Mandelbäume, die im vergangenen Jahr dort gepflanzt wurden, haben bereits zartrosa leuchtende Blüten.  
vor 32 Minuten
"Weltreise" der Musikschule Offenburg/Ortenau
Die »Weltreise« der Familienkonzerte im Orchestersaal der Musikschule Offenburg/Ortenau geht am 7. April um 11 und 15 Uhr weiter. Afrikanische Rhythmen stehen im Mittelpunkt. Das Konzert richtet sich an kleine und große Musikbegeisterte. 
vor 32 Minuten
»Freie Liste – Bürgerinnen und Bürger für Bohlsbach«
Für die Ortschaftsratswahl in Bohlsbach stellt die »Freie Liste – Bürgerinnen und Bürger für Bohlsbach« zehn Kandidaten auf. 
vor 32 Minuten
Kommunalwahl in Schutterwald
Die Liste der Kandidatinnen und Kandidaten zur Kommunalwahl steht. Die SPD Schutterwald tritt Ende Mai mit zwölf Bewerberinnen und Bewerbern an. 
vor 8 Stunden
Baugebiet Laugasserfeld im Bindenesel
Der Gemeinderat Hohberg vergab am Montag erneut vier Baugrundstücke im neuen Wohngebiet Laugasserfeld im Bindenesel. Gelost werden sollte auch, wurde dann aber nicht.
vor 8 Stunden
100 Objekte auf der Liste
Immer wieder von den Stadträten moniert wurde der Rückstand der Stadt Offenburg bei den Brandverhütungsschauen. Im Haupt- und Bauausschuss am Montagabend verkündete Hochbauchef Andreas Kollefrath, dass dieser Missstand bald der Vergangenheit angehöre. 
vor 8 Stunden
Offenburger Großprojekt
SPD-Fraktionsvorsitzender Jochen Ficht hat sich gestern im Namen der SPD-Gemeinderatsfraktion mit einem offenen Brief an Oberbürgermeister Marco Steffens gewandt. Thema ist die Diskussion über den Standort für das neue Klinikum in Offenburg. 
vor 9 Stunden
Schelte für zu wenig Polizeikräfte
Offenburg will seine unrühmliche Rolle als Spitzenreiter bei den Kriminalitätszahlen im Land wieder abgeben. Die Stadträte hießen am Montagabend im Hauptausschuss das zu diesem Zweck vorgelegte Konzept der Stadtverwaltung für mehr Sicherheit in Offenburg gut. Deutliche Kritik gab es in Richtung...