Neuer Edeka-Markt eröffnet

Erny: Großer Tag für den Einzelhandel Gengenbachs

Autor: 
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
13. September 2018

Freude über den neuen Edeka-Markt: von links Patrick Schneider mit Ehefrau Daniela und Sohn Leon, Gisela und Karl Schneider, Bürgermeister Thorsten Erny, Wolfgang Seiler (Edeka), Architekt Volker Göhr und Christopher Schmid (Edeka). ©Dietmar Ruh

Der neue Edeka-Markt in der Kinzigvorstadt Gengenbach öffnete am Mittwoch, bereits am Dienstagabend war der Parkplatz allerdings voll belegt. Die Familie Schneider hatte kurz vor der Eröffnung zu einem Empfang geladen. Gengenbachs Bürgermeister Thorsten Erny freute sich, dass die Nahversorgung in diesem Stadtgebiet nun wieder gewährleistet sei.

Die Familie Schneider musste am Dienstagabend viele Hände schütteln, am Eingang zum neuen Edeka-Markt in der Berghauptener Straße hatte sich eine lange Schlange von Gratulanten gebildet, um zum neuen Markt zu gratulieren.  Vertreter der Edeka-Südwest waren nach Gengenbach gekommen, zu Gast waren aber auch Gengenbachs Gemeinde- und Ortschaftsräte mit Bürgermeister Thorsten Erny an der Spitze, Olsbachs Bürgermeister Bernd Bruder,  Vertreter der am Bau beteiligten Firmen, der Lieferanten, die Vorstandsriege der Sparkasse Gengenbach und natürlich Mitarbeiter und Freunde der Familie Schneider, für die es der zweite Edeka-Markt in Gengenbach ist. Die meisten Besucher kamen in Begleitung, so dass am Ende rund 200 Gäste den neuen Markt füllten. 

Mammutaufgabe

Karl Schneider begrüßte die Gäste und sein Sohn Patrick erinnerte an die Mammutaufgabe, die hinter den Kaufleuten lag. »Die Mitarbeiter haben vor und nach ihrer Schicht beim Einräumen der 18 000 Aritkel geholfen«, lobte Patrick Schneider seine Crew. 
Von der Edeka Südwest nahmen Expansionsleiter Wolfgang Seiler und Geschäftsbereichsleiter Vertrieb, Christopher Schmid, am Em­pfang teil. Schmid lobte den Markt und den Mut der Kaufleute Schneider, sich an den neuen, nunmehr zweiten Markt in Gengenbach zu wagen. »Mit solchen Kaufleuten arbeiten wir gerne zusammen«, rief er aus. 13 000 Märkte hat Edeka Südwest laut Schmid in ihrem Absatzgebiet, rund 44 000 Mitarbeiter sind dort beschäftigt. Die Märkte generieren einen Jahresumsatz von rund 8,4 Milliarden Euro.

»Heute ist ein großer Tag für den Einzelhandel in Gengenbach«, begann Gengenbachs Bürgermeister Thorsten Erny sein Grußwort. Die Bürger und auch er persönlich seien froh über die Neueröffnung. »Kein Thema bekam ich als Bürgermeister in den vergangenen zwei Jahren gerade von den älteren Bürgern öfter zu hören wie das Fehlen eines attraktiven und wohnortsnahen Lebensmittelmarktes«, berichtete Erny in Anspielung auf die zweijährige Vakanz, die nach der Schließung des ehemaligen »Rewe« am Standort entstanden ist.

- Anzeige -

Ökologisch verträglich

Den neuen Markt  würdigte Erny als zeitgemäßen Bau, in dem Einkaufen Spaß macht. Der neue Markt sei zukunftsorientiert und ökologisch verträglich. Nicht zuletzt seien rund 1400 Quadratmeter zusätzliche Einkaufsfläche in Gengenbach geschaffen worden und auch 30 neue Arbeitsplätze. Das Engagement der Familie Schneider nannte Erny auch ein deutliches Bekenntnis zum Standort Gengenbach, ebenso zeige dies Sparkasse Gengenbach durch ihren Geldautomaten im Markt.

Nicht viel übrig

Architekt Volker Göhr ließ nochmals die Eckdaten des Projekts Revue passieren. In den acht Monaten Bauzeit sei vom alten Markt »nicht mehr viel geblieben«, durchs neue, nach oben offene Dach biete der Markt den Charakter einer Markthalle. 
Auch in punkto Umweltfreundlichkeit könne sich der Markt laut Göhr sehen lassen. Eine thermodynamische Anlage mit 60 kw Heiz- und 45 kw Kühlleistung wurde installiert. Da auch die Abwärme der Kühlbereiche genutzt wird, ergebe sich eine jährliche Einsparung von rund 45 000 Kilogramm CO². 

Kaplan Josef Mandy segnete die Räume und die Gäste labten sich an Getränken und Häppchen. Auf 21 Uhr war der Empfang begrenzt – elf Stunden später war schließlich Eröffnung.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 2 Stunden
Streifzug durch die Jahrhunderte
Bildhaft zelebrierte der Musikverein Ebersweier bei seinem Frühlingskonzert musikalische Geschichte(n) und Landschaften. Taktvoll und stilsicher führte der neue Dirigent Markus Frieß über Zeit- und Ländergrenzen hinweg.
vor 3 Stunden
Offenburg
Eine 36-Jährige Frau hat im Verlauf des Montagnachmittags in einem Offenburger Lokal zunächst eine andere Frau mit Schlägen und dann mit Pfefferspray attackiert. Mehrere Gäste wurden verletzt, gegen die 36-Jährige läuft nun ein Verfahren.
vor 6 Stunden
Poesie auf hohem Niveau
Mit einem hauchdünnen Vorsprung gewann Philipp Herold aus Heidelberg im Finale den »VIA Poetry Slam de Luxe« vor Tom Candussi aus Wien. Sein Namensvetter, Moderator Philipp Stroh, feierte seinen 30. Geburtstag.  
vor 7 Stunden
110 Wohnungen
Das Millionenprojekt im Seidenfaden nimmt Formen an: Seit einem Jahr baut die Stadtbau an ihrem Großprojekt mit fünf Mietshäusern. Der Rohbau soll Ende Juni fertig sein. Wann die Mieter einziehen können und was in dem Wohngebiet noch entstehen soll.
vor 8 Stunden
Gemeinderat
Der Auftrag zur Durchführung eines Planungswettbewerbs fürs Durbacher Stadion­areal ist vergeben. Die Planer sollen allerdings erst tätig werden, wenn geklärt ist, ob das Regierungspräsidium der Erweiterung des Sanierungsgebiets im Rahmen des Landessanierungsprogramms zustimmt.
vor 10 Stunden
Hubert-Burda-Grundschule
Die Lesekrott 2019 heißt Vincent. Beim großen Lese-Wettbewerb der Hubert-Burda-Grundschule in Fessenbach konnte der Drittklässler überzeugen, aber auch viele andere Kinder.
vor 10 Stunden
Ehrungen beim Osterkonzert Unterharmersbach
Roland Bodmer, Vizepräsident des Chorverbandes Kinzigtal, ehrte beim Osterkonzert des MGV »Liederkranz« Unterharmersbach zwei Tenorsänger, die zusammen 105 Jahre beim »Liederkranz« singen.
vor 10 Stunden
Festzelt und viel Musik am 30. April
Während der Brauch des Maibaumstellens sich bereits im 16. Jahrhundert entwickelte, feiert diese Tradition in Oberharmersbach ein vergleichsweise junges zehnjähriges Jubiläum. Aber: In diesem Jahr wird rund um den Maibaum groß gefeiert.
vor 10 Stunden
Gengenbach: Kunst im Wald
Kunst im Freien, Kunst zum Verweilen, zum Nachdenken und ins Gespräch kommen – das bietet wieder eine ganz besondere Ausstellung in Gengenbach von Mai 2019 bis April 2021. 
vor 10 Stunden
MGV Unterharmersbach singt vor voller Halle
Jauchzende Frauen, tief raunende Männer und inspirierend begleitende Instrumentalisten verliehen am Sonntagabend beim Osterkonzert des MGV »Liederkranz« in der Schwarzwaldhalle Unterharmersbach einem traumhaften Ostertag die finale Vollendung.
vor 18 Stunden
Versammlung der Feuerhexen Ebersweier
Die Ebersweierer Feuerhexen wollen 2020 einen neuen Hexenbaum präsentieren und außerdem besser auf ihre Kleidung achten. Das sind zwei Erkenntnisse aus der Generalversammlung. 
vor 20 Stunden
Elektronische Auswertung
Rund 2500 Ostereier fanden beim Eierschießen ihre Abnehmer. Im Schützenhaus herrschte Andrang wie nie zuvor. Auch Bürgermeister Martin Holschuh versuchte sich erfolgreich am Luftgewehr.