Reaktion aufs schlechte Wahlergebnis

„Es kann eigentlich nur noch aufwärts gehen“

Autor: 
Volker Gegg
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
06. November 2021
Stefan Vollmer ist als Vorsitzender der CDU Ortenberg wiedergewählt.

Stefan Vollmer ist als Vorsitzender der CDU Ortenberg wiedergewählt. ©Volker Gegg

CDU Ortenberg unzufrieden mit der Bundespartei. Vorsitzender Vollmer: "Ortsverbände wurden nicht gehört"

Es sind herausfordernde Zeiten, wie Stefan Vollmer, Vorsitzender des CDU-Ortsverbands Ortenberg, bei der Mitgliederversammlung vergangenen Donnerstag im Gasthaus Krone bilanzierte. Die bis dahin letzte Mitgliederversammlung des Ortsverbands fand pandemiebedingt vor zwei Jahren statt, vieles, wie zwei verlorene Wahlen, ist seither geschehen wie Vollmer in seinem Bericht erläuterte.

„Unser Leben wurde während der Pandemie weitgehendst heruntergefahren, die Pandemie hatte Auswirkungen fast in allen Bereichen unseres Lebens“, so der Vorsitzende weiter.

In Ortenberg selbst konnte dennoch vieles auf den Weg gebracht werden. So zog der Bauhof ins neue Domizil in der Bruchstraße, und die Neugestaltung der Ortsdurchfahrt konnte einige Schritte vorangebracht werden. „Ja, unsere Fraktion im Gemeinderat war da sehr aktiv“, lobte Vollmer. So habe der Gemeinderat nach der Schließung des Obstmarkts entschieden, auf dem Gelände zukünftig familienfreundliches Wohnen möglich zu machen.

Um Kontakt mit den Parteimitgliedern, der Gemeinderatsfraktion sowie unter den Vorstandsmitgliedern aufrechtzuerhalten, mussten neue Formate wie Videokonferenzen gefunden werden, „allerdings war es dabei schwer, alle unsere Mitglieder zu erreichen“.

„Einfach ignoriert“

- Anzeige -

Weder bei der vergangenen Landtagswahl noch bei der jüngsten Bundestagswahl konnte laut Vollmer die CDU die Wähler überzeugen. Auch das Verhalten von Teilen der Union stieß bei Vollmer sowie dem Ortsverband auf Kritik. „Oft wurden die Meinungen und Statements der Ortsverbände einfach ignoriert. Auch der Maskenskandal fand bestimmt keine neuen Wähler“, erklärte Stefan Vollmer und sprach von einem großen Vertrauensverlust, der bis in die einzelnen Ortsverbände hineinreichte. „Wir hatten drei Austritte in Ortenberg und damit aktuell 34 Mitglieder.“ Dies sei beileibe nicht zufriedenstellend, auch mit Blick auf die Altersstruktur. Vollmer wünscht sich deshalb eine personelle Erneuerung der Parteiführung mit Führungskräften, die den Wählern vorleben und zeigen, was eine sogenannte Volkspartei eigentlich ausmacht.

Der bei der Sitzung anwesende stellvertretende Kreisverbandsvorsitzende Johannes Rothenberger sah die Zukunft nicht so schwarz, wie er betonte: „Sehen wir es doch mal so: Es kann eigentlich nur noch aufwärts gehen.“

Ohne Gegenstimmen

Rothenberger leitete auch die nach den Regularien angesetzten Neuwahlen. Positiv, sämtliche Stelleninhaber stellten sich für eine weitere Amtsperiode zur Verfügung. Ohne Gegenstimme wurden beim geheimen Wahlvorgang Vorsitzender Stefan Vollmer sowie sein Stellvertreter Georg Sieferle in ihren Ämtern bestätigt.
Schatzmeister bleibt Peter Derdau, wie auch Andrea Decker weiterhin Schriftführerin des Ortsverbands bleibt. Für den Internetauftritt des Ortsverbands ist weiterhin Noel Treffinger zuständig, und Mitgliederreferent bleibt der Schuttertäler Bürgermeister Matthias Litterst.

Als Beisitzer in der Ortsgruppe Ortenberg wurden Matthias Buggle, Inge Schuppler und Peter Schulze für die kommende Amtsperiode bestätigt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Lange Warteschlangen, wie hier am Eröffnungstag, prägen das Bild vorm Impfstützpunkt.
vor 49 Minuten
Offenburger Stadtgeflüster
Wo verbringen viele Menschen momentan sehr viel Zeit? In der Warteschlange! Sei es zum Impfen, zum Testen oder für einen Glühwein - so haben sich die meisten die Vorweihnachtszeit wohl nicht vorgestellt.
Der Präsident des Ortenauer Chorverbandes Johannes Hasenohr-Fey (Zweiter von links) überreichte die Ehrungen für aktives Singen im Chor. 36 Geehrte (nicht alle anwesend) blicken auf 25 bis 70 Jahre Vereinsmitgliedschaft zurück.
vor 3 Stunden
Bezirk Offenburg
Die Zunsweierer Chorvereinigung war Gastgeber für die Ehrungsfeier des Ortenauer Chorverbands. 36 Jubilare wurden für langjähriges aktives Singen im Chor geehrt
Der frischgewählte Geschäftsführende Narrenrat der Althistorischen Narrenzunft: Mike Harter (Stellvertretender Zunftmeister), Thomas Decker (Zunftmeister), Iris Panther (Schatzmeisterin) und Jürgen Becker (Kitzelmeister).
vor 6 Stunden
Fasent trotz Handbremse
Gestärkt mit einem frischgewählten Vorstand und einem erfolgreichen Zunftjubiläum will die Althistorische Narrenzunft auch die Herausforderungen der Pandemie-Fasent 2022 bewältigen.
Im Advent leuchtet Oberharmersbach. Wenn es dann noch geschneit hat, ist die Idylle perfekt.
vor 8 Stunden
Weihnachtswege
An diesem Wochenende eröffnen in Oberharmersbach und Nordrach zwei weihnachtliche Pfade, die mit ihren liebevoll gestalteten Figuren für viel Freude bei Jung und Alt sorgen dürften.
Bruder Markus leitete fünf Jahre das Kloster Zell.
vor 8 Stunden
Bruder Markus verlässt Zell
Nach fünf Jahren als Guardian verlässt Bruder Markus Thüer das Kapuzinerkloster Zell. Seine Mitbrüder schätzten seine Talente als Handwerker, Dolmetscher, Computerspezialist und Koch.
Erste Figur im vergangenen Jahr: Der Esel.
vor 8 Stunden
Einladung zum Spazierengehen
Adventsbegleiter finden sich in diesem Jahr wieder auf den Straßen und Plätzen in Bühl. Die Pfarrgemeinde St. Peter und Paul will für Begegnungen im Ort sorgen. Los geht es am ersten Adventswochenende.
Ein Bild mit Symbolcharakter: Im Haushalt der Stadt Gengenbach 2022 kommt es bildlich gesprochen auf jede Erbse an.
vor 8 Stunden
Haushaltsentwurf 2022
Die Stadt Gengenbach präsentierte ihren Haushaltsenwurf für 2022. Wenn Ausgaben nicht gekürzt werden, ist dieser nicht genehmigungsfähig, sagt Kämmerin Sylvia Vetter. Hoffnungen ruhen aber auf den Steuerzahlen November, die besser ausfallen könnten als im Mai gedacht.
Schillernde Figur und Tüftler: Auch als Fahrer des Badenova-Bähnles in der Weihnachtszeit war Andreas Pfund im Einsatz.
vor 16 Stunden
Offenburg
Tüftler, Kanonier, Hecker, Kaffeeröster und Diskothekenbetreiber: Mit Andreas Pfund ist eine ­umtriebige und schillernde Figur in Offenburg 59-jährig nach kurzer Krankheit gestorben.
Unschönes Resultat einer Baumaßnahme: Die Kastanie am Ölberg muss nun gefällt werden.
vor 16 Stunden
Offenburg
Die Offenburger FDP- und die Grünen-Fraktion fordern in einem Antrag, dass jede Baumaßnahme, die den Grünbestand der Stadt Offenburg tangiert, zukünftig eine Baufolgeabschätzung vorangehen soll.
Die erfolgreichen Winzer (von links): Thomas Männle von Schwarzwaldweingut Andreas Männle, Alexander Laible vom gleichnamigen Weingut, Maximilian Wild von der Brennerei und Weingut Wild in Gengenbach und Weltmeister Andreas Christian Laible vom Durbacher Weingut Andreas Laible.
vor 17 Stunden
AWC Vienna
Höchste Platzierungen beim internationalen Verkostungswettbewerb AWC Vienna für Durbacher Weinbaubetriebe und das Gengenbacher Weingut Wild. Weingut Andreas Laible holt WM-Titel.
Treten im Ichenheimer Löwen auf: Adrian Schaub, Melissa Zucano und Claudio Versace. 
vor 17 Stunden
Frohe Weihnachten
Weihnachtskonzert mit Melissa Zucano, Claudio Versace und Adrian Schaub. Klassik, Balladen und italienische Lieder ebenso wie Lieder aus Musical, Film und zur Weihnachtszeit.
Sicherheitsleute kontrollieren am Eingang streng, ob die Besucher geimpft und getestet sind.
vor 18 Stunden
Offenburg
Freiburg, Stuttgart, Gengenbach: Viele Weihnachtsmärkte in der Region haben zu gemacht. Als „letzter Mohikaner“ bleibt Offenburg standhaft. Doch die 2 G-Plus-Regel lässt keine Stimmung aufkommen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Mit Pfeiffer & May haben die Kunden einen verlässlichen Partner für ihr Bauprojekt. 
    21.11.2021
    Bei Pfeiffer & May in Offenburg perfekt beraten
    Mit Pfeiffer & May werden Badträume wahr: individuell und passgenau. Der Bäderprofi mit Standorten in Offenburg und Achern berät professionell und umfassend - und begleitet die Kunden bis zur Fertigstellung ihres Projekts.
  • Kerzenschein und Lichterglanz verkürzen in Oberharmersbach die Zeit bis zum Weihnachtsfest.
    18.11.2021
    Märchenhafte Weihnachtsfreuden ziehen sich durchs Dorf
    Oberharmersbach verzaubert ab dem ersten Adventswochenende, 27. November, große und kleine Weihnachtsfans. Unter dem Titel "Märchenhafte Weihnachtsfreuden" wird mit vielen neuen Ideen auf die Feiertage eingestimmt. Die Aktion erfreut bis zum Dreikönigstag.
  • Die neuen Auszubildenden wurden durch die Geschäftsführer Michael E. Wertheimer, Hans-Georg Theis und den Personalleiter Jürgen Diebold begrüßt. 
    18.11.2021
    Mitarbeiter:innen als wichtigster Erfolgsfaktor
    Gut aus- und weitergebildete Mitarbeiter sind das Kapital jeden Unternehmens. Das gilt auch für die Maier + Kaufmann GmbH. Aktuell beschäftigt das Unternehmen 230 Mitarbeiter, darunter 26 Auszubildende. Der neue Jahrgang wurde jetzt begrüßt und Jubilare ausgezeichnet.
  • Feiern zusammen mit den Kunden den 115. Geburtstag von "Zeller - Modewelt für Männer" (von links): Brigitte Gerber, Silvia Heinrich, Sonja Höll, Peter und Klara Jonietz, Jessica Droll und Michael Jonietz. 
    11.11.2021
    „Zeller – die Modewelt für Männer“: Seit 1905 in Achern
    115 Jahre im Zeichen der Mode: dafür steht „Zeller – Modewelt für Männer“ in Achern. Das Jubiläum feiert Familie Jonietz zusammen mit den Kunden. Das Zeller-Team lädt zwischen 15. November und 1. Dezember zu Aktionstagen ein: Auf jeden Einkauf gibt es 15 Prozent Rabatt!