Offenburg

Es war ein Essen fast wie bei der Großfamilie

Autor: 
Bettina Kühne
Lesezeit 4 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. Juli 2016
Lauschiges Plätzchen: Beim »Genuss unter den Platanen«, zum zweiten Mal vom Kiwanis-Club veranstaltet, machten es sich die Besucher im Schatten bequem.

Lauschiges Plätzchen: Beim »Genuss unter den Platanen«, zum zweiten Mal vom Kiwanis-Club veranstaltet, machten es sich die Besucher im Schatten bequem. ©Peter Heck

Einen lauschigen Tag haben die Gäste gestern beim Kiwanis-Club Offenburg-Ortenau erlebt: Der Service-Club hatte zum Picknick unter den Platanen auf dem Kulturforum eingeladen und zahlreiche Gäste angelockt.

Es brandete Applaus auf, als die Biedermeier-Gruppe gestern zur biedermeierlichsten aller Unternehmungen aufbrauch: dem Spaziergang nach dem Sonntagsessen. Die anderen Gäste, die es sich auf Einladung des Kiwanis-Clubs unter den Platanen am Kulturforum gemütlich gemacht hatten, zückten die Kameras, um das Bild festzuhalten. Die biedermeierlich gekleideten Damen und Herren drehten eine Runde. »Und nach dem Spaziergang gibt es den Kaffee«, sagte Gudrun Schulze, der gemeinsam mit ihrem Mann den Zug anführte.

Außer den Biedermeiern gaben auch die prächtig bestückten Büffets auf den Biertischgarnituren und die hübsch hergerichteten Tische ein prächtiges Bild ab. Die Teilnehmer hatten es sich nicht nehmen lassen, die besten »Versucherle« aus ihrer Küche aufzutischen. Da bildeten die Familienpaten vom »Weltcafé« in Ortenberg keine Ausnahme. Acht Paten waren mit 15 Flüchtlingen gekommen, um an »Genuss unter den Platanen« teilzunehmen. »Es ist ein bisschen wie zu Hause, wo sich die Großfamilie um den Tisch versammelt«, freute sich Machid Sarafrazi, der zusammen mit vier Brüdern aus Afghanistan nach Deutschland geflohen war.

Dahlin Amer aus Syrien hatte Käseteigtaschen vorbereitet, die sie noch warm geliefert hat. »Es war nur eine Stunde Arbeit, mein Mann hat mich unterstützt«, berichtete sie. Und sie selbst hat Interessante Dinge gekostet: Kartoffelsalat und Tomaten-Mozzarella-Sticks waren neu für sie gewesen.  Monika Strauch vom Forum Asyl Ortenberg, die die Gruppe unter anderem begleitete, war im Gegenzug von den »ganz anders gewürzten Hühnchen und Pizzas« begeistert.

Miteinander im Gespräch
Victor Witschel, ebenfalls beim Forum Asyl aktiv, half, die Gäste nach Offenburg zu bringen. »Um das Essen und die Personen unterzukriegen, haben wir einen Van gechartert«, berichtete er.

An einem der Tische hatte auch Oberbürgermeisterin Edith Schreiner Platz genommen, die Schirmherrin der Veranstaltung war. Sie freute sich bei ihrer kurzen Ansprache insbesondere darüber, dass die Leute bei dieser Gelegenheit wieder miteinander ins Gespräch kommen: »Anders als sonst liegen keine Handys auf dem Tisch.« Und sie betonte, dass dieses Event fortgeführt werden müsse.

- Anzeige -

So wie es aussieht, wird es das auch: Höchst zufrieden zeigte sich Sören Weidt, Präsident des Offenburger Kiwanis-Clubs. »Wir konnten ein bunt gemischtes Publikum ansprechen«, freute er sich. Ihn beeindruckte die Vielfältigkeit, die sich gestern in jeder Hinsicht zeigte: Jede Altersklasse war vertreten, die Jüngsten robbten noch barfuß unter den Platanen umher.

»Wir haben heute Morgen erst einmal noch die Wege gekehrt«, berichtete Heinz Köbl von Kiwanis. Schließlich wollte man dem Publikum ein herrliches Ambiente anbieten. Unterstrichen wurde das zu späterer Stunde von der Musik, die die »Musikfabrik« der Musikschule mit ihrem Open-Air-Konzert frei Haus lieferte. 

Sören Weidt war als Gastgeber mit Peter Schweikert und einem Strohhut an den Tischen unterwegs: Das Duo hielt Smalltalk und informierte über die Ziele und Projekte von Kiwanis, wofür dann auch gesammelt wurde.

Ein Blickfang war der alte Citroën HY im Metallic-Farbton AC81 von Kai Fischle. Seine »Prickelbox« hat er auf Wunsch der Schwiegermutter zum Kulturforum chauffiert: »Sie hat hier Tische gebucht, um ihren Geburtstag zu feiern.« Und da ihm klar war, dass er Aufsehen erregt, hatte er vorab nachgefragt, ob er auch ein Gläschen verkaufen darf. »Denn wenn die Leute kommen und ich sie enttäuschen muss, macht das wenig Spaß.«

Übrigens: Die Biertischgarnituren hatte Kiwanis von den Technischen Betrieben Offenburg (TBO) geliehen. Sie werden bereits Ende August in Offenburg erneut ihren Auftritt haben. Dann, versicherte OB Schreiner, findet zum zweiten Mal das »White Dinner« in der Innenstadt statt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 25 Minuten
Offenburg
Auch die SPD äußert sich jetzt in einem Statement zum AfD-Stadtrat Taras Maygutiak und begrüßt die Reaktion von Offenburgs OB Marco Steffens.
vor 1 Stunde
Deutsch lernen digital
Das Institut für deutsche Sprache (ids) Offenburg hat in den vergangenen Wochen das Kursangebot auf digitale Formate umgestellt. Seit dem 11. Mai geht es schrittweise zurück in den Präsenzunterricht. 
vor 1 Stunde
Symbolischer Spatenstich
Mit einem symbolischen Spatenstichhaben die Verantwortlichen gestern den Ausbau der Sozialstation Zell begonnen. Der Finanzierungsrahmen beträgt rund 1,3 Millionen Euro. Besonders versüßt wurde die Veranstaltung durch eine Spende der Deutschen Fernsehlotterie.
vor 1 Stunde
120.000 Euro bewilligt
Einstimmig hat der Gengenbacher Gemeinderat am Mittwochabend beschlossen, mit bis zu 120.000 Euro dem städtischen Einzelhandel und der Gastronomie finanziell unter die Arme zu greifen.
vor 4 Stunden
Ortschaftsratssitzung
Am Ende stimmte der Weierer Ortschaftsrat einem gemeinsamen Bauhof der Gottswaldgemeinden zu – nach einer hitzigen Diskussion und nur mit Änderungen in der Beschlussvorlage.
vor 7 Stunden
„Jede Erfahrung birgt eine Perle in sich“
Manuela Hummel engagiert sich ehrenamtlich in der Begleitung schwer erkrankter und sterbender Menschen beim Hospizverein Offenburg. Bei dieser Tätigkeit, bei der es oft um Trost und das nötige Feingefühl geht, hilft der 51-Jährigen auch das eigene Schicksal.
vor 10 Stunden
Weiterführende Schule
Die Anmeldung der Fünftklässler für die weiterführenden Schulen in Offenburg ist gelaufen. Wir haben nachgefragt, in welche Schule es die meisten Grundschüler zieht.
vor 10 Stunden
Ortschaftsratssitzung
Auch der Weierer Ortschaftsrat segnet ein gemeinsames Mitteilungsblatt der Gottswaldgemeinden ab. Außerdem ging es auf der jüngsten Sitzung um einen neuen Autoanhänger und das Feuerwehrkommando. 
vor 10 Stunden
„Da fällt mir wirklich nichts mehr ein"
Nicht nur den Bürgermeister treibt die zunehmende Anzahl an vermüllten Plätzen in Ortenberg um. 100 Vorfälle an markanten Orten wurden in diesem Jahr schon registriert – einige davon waren besonders dreist. 
vor 12 Stunden
Konzept erarbeitet
Zweieinhalb Monate nach der Schließung beginnen die sportlichen Aktivitäten beim Offenburger Alpenverein wieder. Die Kletterer müssen allerdings bestimmte Regeln beachten.
vor 12 Stunden
Nach Corona-Zwangspause
Das Coronavirus hat auch die jungen Talente des Radsportvereins „Edelweiß“ in Fessenbach ausgebremst. Sie hoffen nun auf eine baldige Rückkehr zum Training in der Reblandhalle.
vor 20 Stunden
Neue Aus- und Einblicke im Dorf
Wenn nach der Corona-Pandemie wieder Veranstaltungen stattfinden dürfen, können die Windschläger Vereine ihre Events in einem neuen Veranstaltungsfenster am Brunnenplatz ankündigen. Der Handwerkerverein ist kreativ geworden. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.05.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...
  • Wohnküchen sind der Mittelpunkt des modernen Wohnens.
    13.05.2020
    Fischen Sie sich jetzt Ihre Traumküche
    Sie bauen gerade oder wollen Ihre Küche endlich einmal rundum erneuern? Egal, wie die Traumküche auch aussieht, die Experten von Fischer Küchen planen mit Ihnen gemeinsam eine Küche, die genau passt – ganz nach Maß. Extra-Plus: Sichern Sie sich einen Multidampfgarer im Wert von 1899 Euro zum Preis...