»Wir sägen an dem Ast, auf dem wir sitzen«

EU-Kommissar Oettinger im Dialog Dollenberg

Autor: 
Wolfgang Kollmer
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. Juli 2019

Illustre Gäste beim Dollenberg-Dialog (von links): die Landtagsabgeordneten Paul Nemeth und Willi Stächele (Initiator und »Motor« der Veranstaltungsreihe), Phil Hogan (EU-Kommissar für Landwirtschaft), Sabine Hartmann-Müller (MdL), Günther Oettinger (EU-Haushaltskommissar) und Meinrad Schmiederer (Inhaber Hotel Dollenberg). ©Georg Graf

Höchstes Lob für Ursula von der Leyen, ein eher düsterer Blick auf die sich abschwächende Konjunktur und ein flammender Appell an die Europäer, sich auf die mögliche Stärke der EU zu besinnen, um weltpolitisch zwischen USA und China zu bestehen: EU-Kommissar Günther Oettinger war dieser Tage beim »Dialog Dollenberg« zu Gast.

 Vierteljährlich treffen sich auf Initiative des Ortenauer Landtagsabgeordneten Willi Stächele (CDU) rund 120 hochrangige Vertreter aus Politik, Verbänden und vor allem aus der mittelständischen Wirtschaft, um im Hotel Dollenberg in Bad Peterstal-Griesbach aktuelle politische Entwicklungen zu diskutieren. Und weil der »Motor« der Veranstaltungsreihe, Willi Stächele, auch den Vorsitz des Ausschusses Europa und Internationales innehat, werden die Themen fast immer gesamteuropäisch betrachtet.

Dabei beschrieb Hauptredner Günther Oettinger eine aufkommende Düsternis. Der scheidende EU-Haushaltskommissar hält es für möglich, dass die deutsche Wirtschaft in eine Rezession rutscht: »Minus 1,5 Prozent beim Bruttoinlandsprodukt können es leicht werden.« Einer der Gründe sei die Krise der Automobilindustrie, die noch lange nicht über dem Berg sei. 
Für Oettinger »sägen wir da an dem Ast, auf dem wir sitzen«. Generell sieht der EU-Kommissar den Wettbewerbsvorsprung deutscher Unternehmensbranchen schwinden, dafür lasse man die Rente mit 63 aber einfach weiterlaufen, merkte er spitz an.

»Lieber beim Golfen«

- Anzeige -

Unter großem Applaus der Gäste im Spiegelsaal des Dollenberg-Hotels, darunter zahlreiche Mittelständler, kritisierte er die deutsche Großindustrie, die die Politik regelrecht verachte. »Statt am Sonntagabend bei Anne Will Farbe zu bekennen, verbesserten die lieber ihr Handicap beim Golfen.

Angesichts der geostrategischen Expansionspolitik Putins und des Handelskriegs zwischen USA und China forderte Oettinger eine erhebliche Stärkung der Europäischen Union, beispielsweise durch eine gemeinsame Forschungspolitik. Bilaterale Handelsabkommen, wie etwa mit Japan, seien dabei der richtige Weg, um dem EU-Binnenmarkt mit seinen 510 Millionen Menschen das entsprechende ökonomische Gewicht im Welthandel zu geben. »Das ist der einzige Schutzschild, den wir für unsere Automobilindustrie haben«, schlussfolgerte Oettinger.

Die neugewählte deutsche Kommissionspräsidentin sei für diese Herausforderungen »voll und ganz geeignet«, attestierte Oettinger Ursula von der Leyen. Ins gleiche Horn stieß der irische Agrar-Kommissar Phil Hogan, den Oettinger an diesem Abend aus Straßburg auf den Dollenberg mitgebracht hatte und der die Unsinnigkeit der Brexit-Krise genüsslich sezierend darstellte.

Impulsredner des Abends aber war CDU-Landtagsabgeordneter Paul Nemeth. Der energiepolitische Sprecher seiner Fraktion appellierte an die Gäste, dass »uns der Klimaschutz todernst sein sollte«. Aber nicht durch ein »teures und schmutziges« EEG-Gesetz, sondern durch eine Bepreisung von Kohlendioxid-Emissionen durch Zertifikate und nicht als Steuer. Die Menschen seien sensibler geworden, da gelte es wieder Glaubwürdigkeit zurückzugewinnen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 1 Stunde
Unter Auflagen
Nach Corona-bedingter Zwangspause ist der Bücherflohmarkt in Zell-Weierbach wieder geöffnet – allerdings unter Auflagen. So dürfen sich die Besucher nur maximal 20 Minuten in den Räumlichkeiten aufhalten.
vor 2 Stunden
FDP hat ehemaliges Containerdorf im Visier
Offenburg hat im Vergleich zu den Nachbarorten nur ein geringes Angebot an Wohnmobilstellplätzen. Die FDP-Fraktion will dies ändern und hat einen Antrag an OB Marco Steffens gestellt.
vor 4 Stunden
Ortschaftsrat
Im Ortschaftsrat Zunsweier gaben die Verantwortlichen von Kita, Hort und Grundschule einen Überblick der vergangenen Monate und wie sich die Lockerungen auf die Arbeit auswirken.
vor 7 Stunden
Drei Schulen in Offenburg
Die Botschafter Boris Obergföll und Johannes Vetter des Integrationsprojekts  „Team4Winners“ übergaben am Donnerstagvormittag Mundschutze und Trinkflaschen an drei Offenburger Schulen. 
vor 7 Stunden
Alle Hintergründe zum Zoff im Freizeitbad Offenburg
Mobbingvorwürfe, zerrüttetes Vertrauensverhältnis, Gerüchte um Vetterleswirtschaft: Wir fassen die Hintergründe im Zwist zwischen Badchef Wolfgang Kienzler und Stellvertreterin Monja Ludin zusammen.
vor 9 Stunden
Neuried - Ichenheim
Hauptversammlung des Männergesangvereins Harmonie Ichenheim. Ehrung treuer Mitglieder. Wegen der Corona-Krise hat der Verein in diesem Jahr noch keine Einnahmen erzielt.
vor 9 Stunden
Durbach
Der Badische Gemeindeversicherungsverband (BGV) hat der Freiwilligen Feuerwehr Durbach einen Spendenscheck überreicht. Mit dem Geld soll ein Mannschaftstransportwagen angeschafft werden.
vor 9 Stunden
Offenburg
Derzeit läuft die frühe Öffentlichkeitsphase der Deutschen Bahn zum Offenburger Tunnel. Die Bürgerinitiative hat mit dem Rad die Strecke abgefahren, um sich einen Eindruck zu verschaffen.
vor 9 Stunden
Serie "Stille Helfer"
„Die stillen Helfer“ (16): Eine Serie im Offenburger Tageblatt über Menschen, die sich weit übers übliche Maß für andere einsetzen und dabei gerne im Hintergrund bleiben möchten. Heute: Angelika Kälble, eine engagierte Trachtenfrau aus Nordrach.
vor 9 Stunden
Hauptversammlung
Daniel Frank ist der neue Vorsitzende des Narrenclubs Ebersweier. Er wurde in der Hauptversammlung als Nachfolger von Harald Kirn gewählt.
vor 9 Stunden
Hohberg - Diersburg
Serie Kriegsende in Hohberg (4): Wie die Kindheit und die Schulzeit in Diersburg unterm Hakenkreuz war. Die Kinder mussten Kartoffelkäfer für das Volkswohl sammeln.
vor 10 Stunden
Auswirkungen des Klinikneubaus auf Bühl und Bohlsbach
Wegen des geplanten Klinikneubaus am Holderstock sollen Verwaltung und Bürger Ideen zur Entwicklung von Bühl und Bohlsbach sammeln. Ein Thema ist die Entwicklung von Wohngebieten.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das edel-graue Parkett schafft eine klare Raumstuktur.
    vor 19 Stunden
    Im grenznahen Neuried werden Wohnträume wahr
    Holz ist ein wunderbarer Werkstoff für den Innenausbau: Er ist durch und durch natürlich und passt sich den Anforderungen an. Dabei ist er genauso individuell wie die Menschen, die in den vier Wänden leben. Wer seinen Wohntraum in Holz verwirklichen will, ist bei marx Design in Holz in Neuried an...
  • Willkommen zu Hause: Stressless® steht für Komfort und Entspannung. Modell: Tokyo Linden Sand.
    02.07.2020
    Stressless®: Raus aus dem Alltag, rein ins Zuhause
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten und Wohnen in Baden. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach ist Partner ausgewählter Marken und präsentiert mit Stressless® norwegischen Komfort. Die Welt des exklusiven Möbelherstellers wartet im Stressless®-Studio darauf,...
  • Kai Wissmann präsentiert am Donnerstag, 16. Juli, die Gewinner der Shorts 2020.
    25.06.2020
    Trinationales Event: Großes Finale am 16. Juli
    Die Shorts lassen sich nicht ausbremsen, auch nicht von einer weltweiten Pandemie: Das trinationale Filmfestival der Medienfakultät der Hochschule Offenburg wird diesmal komplett online ausgerichtet. Die Filme sind donnerstags und sonntags ab 19 Uhr im Live-Stream hier abrufbar. Das große Finale...
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.06.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.