Offenburg - Elgersweier

Fahrrad-Aktionstag an der Grundschule Elgersweier

Autor: 
Thorsten Mühl
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
15. Oktober 2016

An neun Stationen eines Parcours konnten die Schüler ihre motorischen Fähigkeiten üben. ©Thorsten Mühl

91 Schüler der Klassen eins bis vier waren am Mittwoch beim Fahrrad-Aktionstag der Grundschule Elgersweier involviert. Neben einem Check der Räder konnten die Schüler an einem aus mehreren Stationen bestehenden Parcours ihr Geschick zeigen.
 

Lebendiges Gewusel und rege Betriebsamkeit herrschten am Mittwochmorgen auf dem Hof rund um das Gebäude der Grundschule Elgersweier. Alle 91 Schüler beteiligten sich beim Fahrrad-Aktionstag, für den sich die Lehranstalt noch im alten Schuljahr erfolgreich beworben hatte. Zumal das Thema Verkehrserziehung auch im neuen Bildungsplan eine nicht unwichtige Rolle spielt. 

Den Bewerbungsschritt mussten die Verantwortlichen nicht bereuen. Im Gegenteil, wie Schulleiter Trudpert Hurst am Rande der Aktion begeistert zum Ausdruck brachte. »Wir sind hin und weg, es ist ganz toll, was heute Morgen hier abläuft«, so Hurst. 
Koordiniert wurde der Aktionstag von Gundolf Greule (Radsportverband Baden-Württemberg). Er ist erfahren in dieser Disziplin, ist mit der Aktion bei rund 60 Terminen jährlich in ganz Baden-Württemberg unterwegs. Die Elgersweierer Grundschule ist eine kleinere beteiligte Lehranstalt. 

Bei Terminen können auch 250 bis 300 Schüler gleichzeitig involviert sein, wie Greule erläuterte. »Wir haben den Stationen-Parcours mit bis zu 15 Stationen hier entsprechend angepasst. Die Klassen können sich jetzt an neun Stationen betätigen«, erklärte er zum Hintergrund.

- Anzeige -

Fahrräder geprüft
Wichtig waren dem Koordinator verschiedene Kernpunkte. Zum einen sollten die Schüler mit dem eigenen Rad kommen. Die Räder wurden zu Beginn einer kleinen Prüfung unterzogen. »In den allermeisten Fällen hatten wir es dabei mit gutem Fahrradmaterial zu tun«, hielt Greule zufrieden fest. Zum anderen konnten für die Betreuung der einzelnen Stationen insgesamt 15 Elternteile gewonnen werden, eine erfreuliche Quote.

Der Aktionstag sollte dazu dienen, den Kindern die ersten Schritte und wichtigsten Kompetenzen für die Teilnahme am Straßenverkehr in geschützter Atmosphäre näherzubringen. »Sie sollen bei den einzelnen Stationen die eigenen motorischen Fähigkeiten für Belange wie den richtigen Bremsweg, die Einschätzung von Raum und Geschwindigkeit besser kennenlernen und eigene Entscheidungen dabei treffen«, zeigte Gundolf Greule auf. 

Auch die Sozialkompetenz stand beim Aktionstag im Mittelpunkt, denn bei einzelnen Stationen wurden Zusammenarbeit und Rücksichtnahme großgeschrieben. Was die Bewältigung der einzelnen Aufgabenfelder betraf, sah Greule die Elgersweierer Grundschule als bestens passend beim Aktionstag. 
»Es gibt wie an jeder Schule Kinder, die die Stationen schneller oder langsamer handhaben, jeder eben auf seine eigene Art. Und das ist ebenso in Ordnung wie wenn einzelne Stationen im zweiten Anlauf genommen werden oder es zu kleinen Ausrutschern kommt.« 

Wichtig war den Verantwortlichen, dass Schüler, aber auch Eltern durch die Teilnahme am Aktionstag neben Spaß auch viel für das eigene Alltagsleben und die Teilnahme am Straßenverkehr mitnehmen konnten.

Hintergrund

Fahrradaktion: »Tour de Schule«

Die »Tour de Schule« ist ein Angebot für mehr Sicherheit im Straßenverkehr an Grundschulen in Baden-Württemberg. 40 Schulen werden in 2016 im gesamten Land besucht.
Übungselemente aus Motorik und Mobilität sind die Inhalte des Konzepts. Seit 2011 führt der Württembergische Radsportverband (WRSV) unter Beteiligung des Innenministeriums Baden-Württemberg und dem Landesinstitut für Schulsport Baden-Württemberg diese Fahrradaktionstage durch. 
Mit den Stationen werden vermeintlich leichte Dinge perfektioniert und die fundamentalen Bewegungsmöglichkeiten erhalten, stabilisiert und verbessert. 
Alle Kinder bekommen eine Urkunde.     mz

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 15 Minuten
Initiator stellt ihn vor
Am Baggersee gibt es seit fünf Jahren einen Poesiepfad. Initiatior Dieter Wurth erklärt, wann der beste Zeitpunkt ist, um dort zu flanieren und sich von den Texten inspirieren zu lassen.
vor 1 Stunde
Prozess vor Amtsgericht
Ein 30-jähriger Afghane hat im April zwei Offenburger mit einer Schusswaffe bedroht und musste sich jetzt vor dem Amtsgericht verantworten. Während der Taten war der Mann betrunken – ein SEK-Team musste ihn überwältigen.
vor 3 Stunden
Neue OT-Serie
Start der OT-Sommerserie „Mein Corona-Projekt“ (1): Thomas und Stefani Kuderer haben sich endlich ihren Traum vom eigenen Pool erfüllt und ein eigenes kleines „Bühler Strandgut“ erschaffen. 
vor 5 Stunden
Senior-Chefin feierte 90. Geburtstag
Die Senior-Chefin vom Biberacher „Kreuz“ feierte den 90. Geburtstag und arbeitet noch täglich in der Küche des Gasthauses – weil ihr sonst langweilig wäre. Auch für ein langes Leben weiß sie viele Rezepte.
vor 5 Stunden
Der Harmersbacher
Derzeit gibt es bei den Menschen nur ein Topthema. Nein, es ist nicht Corona.
vor 13 Stunden
Neuried - Ichenheim
In Ichenheim können Interessierte den Pferdeführerschein Umgang, den Kutschenführerschein und das Fahrabzeichen sowie das Longierabzeichen ablegen. Spannend auch für Eltern reitender Kinder.
vor 13 Stunden
Winzer in Wassernot
Trockenheit und Tropenhitze macht nicht nur den Durbacher Winzern derzeit zu schaffen. Seit Tagen rollen wieder die Wassertransporte durchs Dorf, um die komplett ausgetrockneten Rebstöcke zu retten. Durbach selbst führt ab der Gemarkung Ebersweier kein Wasser mehr. 
vor 14 Stunden
Hohberg - Niederschopfheim
Die CDU Hohberg bot den 20 Kindern im Ferienprogramm eine Menge Spaß und Informationen im Niederschopfheimer Wald. Auf der Suche nach Fuchs, Reh und Bisam.
vor 16 Stunden
Offenburg
Noel Treffinger (18) aus Ortenberg hat sein Abitur am Schiller-Gymnasium in Offenburg gemacht. Seine Neigungsfächer waren Chemie, Musik, Deutsch, Englisch und Mathe. Zu seinen Hobbys zählen Klarinette und Saxophon spielen, Politik und Lesen.
vor 16 Stunden
Markus Dauber gratuliert Angela Migliazza
Die ehemalige Spielführerin der Bundesliga-Kickerinnen des SC Sand geht auch bei der Volksbank in der Ortenau voran. Nun wurde Angela Migliazza die Prokura erteilt.
vor 18 Stunden
Polizei sucht Zeugen
Rund 60 Strohballen sind in der Nacht auf Dienstag bei Biberach in Flammen aufgegangen. Bereits vor einer Woche hatte es dort auf der Fläche gebrannt. Die Kriminalpolizei geht von Brandstiftung aus und ermittelt. 
vor 21 Stunden
"Krankenschwester" siegte bei Wettbewerb
Architekt, Arzt, Polizist, Krankenschwester: 18 Kinder mit Migrationshintergrund haben bei einem Projekt der Evangelischen Erwachsenenbildung ihren Traumberuf gemalt. Das sind die fünf Sieger.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Das Einrichtungshaus mitten in der Stadt: Möbel Seifert bietet nach einem Sortimentsumbau eine große Auswahl an Küchen-, Wohn- und Esszimmer Möbel an.
    11.08.2020
    Möbel Seifert bietet nach Sortimentsumbau noch mehr Auswahl
    Möbel Seifert, das Möbel- und Einrichtungshaus im Herzen Acherns, kann auf über eine 133-jährige erfolgreiche Firmengeschichte zurückblicken. Das Familienunternehmen bietet auf fünf Etagen und einem Sortimentswechsel jede Menge tolle Angebote namhafter Möbelmarken zu überraschend günstigen Preisen.
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    10.08.2020
    Himmlisch schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • 07.08.2020
    Auf dem Gelände der Möbelschau Offenburg hat am Mittwoch der erste Outdoor-Funpark im Raum Offenburg eröffnet. Auf über 1000 Quadratmetern Fläche können sich Besucher auspowern.
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...