Patrozinium in Hofweier war vom Wetter verwöhnt

Feier für den heiligen Gallus

Autor: 
Hans Weide
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. Oktober 2018

Der Musikverein Hofweier gab im Freien ein kleines Konzert. ©Hans Weide

Die katholische Kirchengemeinde Hofweier feierte das Fest ihres Schutzheiligen St. Gallus. Das strahlende Herbstwetter machte einen Stehem­pfang im Freien möglich. 

Am Sonntag feierte die katholische Kirchengemeinde Hofweier das Fest ihres Schutzheiligen St. Gallus. Traditionell war dies mit einem gemeinsamen Kirchgang der Vereine verbunden. Diese trafen sich am unteren Brunnen in der Dorfstraße und marschierten dann unter den Klängen des Orchesters zur Kirche. 

Kleines Konzert

An der Strecke erlebten somit auch die Dorfbewohner, die nicht am Gottesdienst und dem anschließenden Stehempfang teilnahmen, ein kleines Konzert zum Sonntagvormittag. Über ihnen das Geläut der Kirchenglocken und von unten die Musik des sich nähernden Orchesters – für diejenigen, die etwas früher eintrafen und vor der Kirche warteten, wurde das bereits schon vor dem Festgottesdienst zu einem erhebenden Erlebnis. 
Den Festgottesdienst zelebrierte Kaplan Georg Henn von der Seelsorgeeinheit Schutterwald-Hofweier-Neuried. Er ging auf die Lebensgeschichte des St. Gallus ein, dessen Namen die Hofweierer Kirche trägt.
In diesem Zusammenhang ließ er die Geschichte des Heiligen Revue passieren, der vor etwa 1400 Jahren als Wandermönch und Missionar hauptsächlich im Raum Bodensee unterwegs war. Henn nannte dazu einige Stationen vom Leben als Eremit bis hin zur Gründung des nach ihm benannten Klosters St. Gallen. Dazu gehörte auch die Legende von Gallus und dem Bären, die in einem Standbild in einer Nische an der Westseite der Hofweierer Kirche – St. Gallus mit einem Bären zu Füßen – zu sehen ist.

- Anzeige -

Musikalischer Rahmen

Für den musikalischen Rahmen sorgte die Chorgemeinschaft Hohberg unter der Leitung von Agnes Banrevy. Sie dirigierte nicht nur den Chor vom Dirigentenpult, sondern auch die Gottesdienstbesucher inmitten der  Kirche bei den gemeinsam gesungenen Liedern. Damit dürfte sie viele Besucher zusätzlich animiert haben, es dem Chor gleich zutun. Außerdem ließen die von ihr und der Gemeinde ausgewählten modernen und bekannten Lieder den Festgottesdienst zu einem besonders feierlichen, aber auch fröhlichen Ereignis werden. Hinzu kam die Begleitung von Ljiljana Borota am E-Piano und Winfried Oelbe an der Orgel. 
Herrlich anzuhören im hohen Kirchenraum war die schöne Stimme von Sopranistin Tanja Kühne aus Niederschopfheim bei ihren zwei Liedvorträgen. Wie üblich schloss sich nach dem Festakt ein Stehempfang vor der Kirche an, bei dem alle Beteiligten nicht nur den wunderschönen Herbstmorgen, sondern auch die Klänge des Orchesters des Musikvereins Hofweier unter ihrem Dirigenten, Stefan Polap, genießen konnten.

Hintergrund

Die Lieder beim Gallusfest

Schon beim Einzug der Ministranten und des Zelebranten ins Gotteshaus erklang das »Jubilate« von Matthias Michel von der Chorgemeinschaft Hohberg. Weitere Lieder: »Aus den Dörfern und aus Städten«, »Ehre sei Gott in der Höhe« von Carsten Klomp, »Gallus-Lied (alle zusammen mit der Orgel), »Halleluja-Kanon«, »Credo«, »The Lord« (Tanja Kühne). Wer bei der Chorgemeinschaft mitmachen möchte, benötigt keine Notenkenntnis.
Es wird am Dienstagabend um 20 Uhr im Pfarrsaal in den beiden Gemeinden Hofweier (gerade Monate) und Niederschopfheim (ungerade Monate) im Wechsel geprobt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Offenburg
vor 13 Minuten
Ist jetzt wieder alles gut mit dem Baurecht in Offenburg? Sagen wir es mal so: Der Patient ist auf dem Weg der Besserung. Leider ist es aber noch allzu oft wie folgt: 
Zahlen und der Wirtschaftsplan 2019 im Technischen Ausschuss präsentiert
vor 2 Stunden
Der Jahresabschluss der Stadtentwässerung verzeichnet einen Jahresgewinn von rund 106 000 Euro. 2016 waren es etwa 24 600 Euro. Im Technischen Ausschuss wurden weitere Zahlen und der Wirtschaftsplan 2019 thematisiert.
Lara Uhlmann über ihr Solo als Hornistin
vor 2 Stunden
Zum 24. Mal wird in diesem Jahr das Kirchenkonzert des Musikvereins Fessenbach  in der Weingartenkirche am Sonntag, 18. November, 17 Uhr, stattfinden. Dirigent Alfred Hann hat mit den Musikern ein attraktives Programm mit einer breiten Vielfalt an sinfonischer Blasmusik  und bekannten Werken...
Ehemaliger Okenlehrer referierte über seine Reise
vor 2 Stunden
Die Situation zwischen Israel und Palästina scheint wirklich aussichtslos. Der ehemalige Lehrer des Okengymnasiums, Peter-Michael Kuhn, berichtete im Katholischen Zentrum Sankt Fidelis von seiner Reise nach Israel und Palästina mit dem Forum Friedensethik (FFE). Die Besucher waren betroffen.
Volksbank in der Ortenau lud zum Kundenforum ein
vor 2 Stunden
Bei der Bilanzsumme die Drei-Milliarden Euro-Grenze überwunden: Die Volksbank in der Ortenau schreibt nach der Fusion mit Achern ihre Wachstumsgeschichte fort. Knapp 1500 Kunden kamen am Donnerstagabend zum Mitglieder- und Kundenforum in die Ortenauhalle. Bundestagspräsident Wolfgang Schäuble...
Gemeinderat Berghaupten
vor 2 Stunden
Berghaupten legt mehr als eine halbe Million Euro in die Rücklage. Diese Bilanz gab Rechnungsamtsleiter Robert Vogt im Gemeinderat bekannt. Für ihn gab es doppelten Grund zur Freude. Er erhielt für 40 Jahre öffentlichen Dienst eine Urkunde des Landes.  
Weingut Pieper Basler erstmals im Eichelmann erwähnt
vor 2 Stunden
»Ein starkes Debüt!«, so hat Gerhard Eichelmann die erste Kollektion des Weinguts Pieper Basler zusammenfassend bewertet.
Der Schutterwälder an sich
vor 9 Stunden
Jetzt wird es aber wirklich mal wieder Zeit, über Englisch und Denglisch zu lästern. Bitteschön ...
Schöne Aktion
vor 9 Stunden
Obdachlose und Bedürftige aus Offenburg können den Heiligabend im Restaurant »Zum alten Guglhupf« in der Metzgerstraße 7 verbringen. Pächter Halil Yildirim will ihnen ein kostenloses Weihnachtsfest bieten. Die Organisation des Abends mit Freiwilligen läuft bereits auf Facebook.  
Neue Ausstellung beim Ortenauer Weinkeller
vor 10 Stunden
Im Ortenauer Weinkeller der Edeka gibt es jetzt eine Ausstellung über Tiere und Pflanzen im Weinberg. Sie entstand in Zusammenarbeit mit der Umweltkademie Baden-Württemberg. Der Weinkeller engagiert sich für »lebendige Weinberge«.  
Buhneschäfe haben Pläne für eine neugestaltete Fasent
vor 11 Stunden
Die Narren in Zunsweier bauen die Fasent im Ort um. Bei der Hauptversammlung erfuhren die Mitglieder Details – und waren offensichtlich mit den Änderungen zufrieden.
Anbieter wären gerne geblieben
vor 12 Stunden
Die Offenburger Fertighausausstellung liegt bei den Verkaufszahlen bundesweit in der Spitzengruppe. Das hilft aber nichts: Bis Ende 2019 müssen die 15 Anbieter ihre Häuser abbauen, weil das Gelände für die neue große Messehalle gebraucht wird. Eine Ersatzfläche ist auf Offenburger Gemarkung keine...

Das könnte Sie auch interessieren

Nachts Auto zu fahren strengt die Augen an – für Brillenträger kommen oft noch weitere Sichteinschränkungen dazu. Dagegen gibt es jetzt aber spezielle Gläser.
Dunkle Jahreszeit
15.11.2018
Im Herbst und Winter kann es für Autofahrer auch mal ungemütlich werden, denn Wetter- und Lichtverhältnisse sorgen für eine schlechte Sicht. Besonders für Brillenträger wird das unter Umständen zum Problem. Spezielle Autofahr-Brillengläser schaffen hier aber Abhilfe.
Anzeige
Weltgrößtes Adventskalenderhaus
14.11.2018
Bereits seit mehr als 20 Jahren erweist sich das Gengenbacher Rathaus in der Adventszeit als magischer Anziehungspunkt: Es verwandelt sich mit seinen 24 Fenstern in das weltgrößte Adventskalenderhaus. Diesmal werden erneut Bilder von Andy Warhol präsentiert. 
Anzeige
Café Räpple in Bad Peterstal-Griesbach
09.11.2018
Ob im Stehen oder im Sitzen, mit Bier oder Wein – Tapas sind leckere Häppchen, die in gemütlicher Atmosphäre am besten schmecken. Genau das bietet das Café Räpple am 21. November mit einem ganz besonderen Schwarzwald-Tapas-Abend mit Gerichten aus eigener Herstellung.
Anzeige
Fachgeschäft in Offenburg
07.11.2018
Ob in der Arbeit oder zu Hause - einen Großteil des Tages verbringen viele Menschen mit Sitzen. Doch Sitzen ist nicht das Gesündeste für den Rücken. Rückenschmerzen sind die Folge. Und so ist es besonders wichtig, auf eine möglichst rückengerechte Haltung zu achten. "Rückengerecht leben" bietet als...
Anzeige