Patrozinium in Hofweier war vom Wetter verwöhnt

Feier für den heiligen Gallus

Autor: 
Hans Weide
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. Oktober 2018

Der Musikverein Hofweier gab im Freien ein kleines Konzert. ©Hans Weide

Die katholische Kirchengemeinde Hofweier feierte das Fest ihres Schutzheiligen St. Gallus. Das strahlende Herbstwetter machte einen Stehem­pfang im Freien möglich. 

Am Sonntag feierte die katholische Kirchengemeinde Hofweier das Fest ihres Schutzheiligen St. Gallus. Traditionell war dies mit einem gemeinsamen Kirchgang der Vereine verbunden. Diese trafen sich am unteren Brunnen in der Dorfstraße und marschierten dann unter den Klängen des Orchesters zur Kirche. 

Kleines Konzert

An der Strecke erlebten somit auch die Dorfbewohner, die nicht am Gottesdienst und dem anschließenden Stehempfang teilnahmen, ein kleines Konzert zum Sonntagvormittag. Über ihnen das Geläut der Kirchenglocken und von unten die Musik des sich nähernden Orchesters – für diejenigen, die etwas früher eintrafen und vor der Kirche warteten, wurde das bereits schon vor dem Festgottesdienst zu einem erhebenden Erlebnis. 
Den Festgottesdienst zelebrierte Kaplan Georg Henn von der Seelsorgeeinheit Schutterwald-Hofweier-Neuried. Er ging auf die Lebensgeschichte des St. Gallus ein, dessen Namen die Hofweierer Kirche trägt.
In diesem Zusammenhang ließ er die Geschichte des Heiligen Revue passieren, der vor etwa 1400 Jahren als Wandermönch und Missionar hauptsächlich im Raum Bodensee unterwegs war. Henn nannte dazu einige Stationen vom Leben als Eremit bis hin zur Gründung des nach ihm benannten Klosters St. Gallen. Dazu gehörte auch die Legende von Gallus und dem Bären, die in einem Standbild in einer Nische an der Westseite der Hofweierer Kirche – St. Gallus mit einem Bären zu Füßen – zu sehen ist.

- Anzeige -

Musikalischer Rahmen

Für den musikalischen Rahmen sorgte die Chorgemeinschaft Hohberg unter der Leitung von Agnes Banrevy. Sie dirigierte nicht nur den Chor vom Dirigentenpult, sondern auch die Gottesdienstbesucher inmitten der  Kirche bei den gemeinsam gesungenen Liedern. Damit dürfte sie viele Besucher zusätzlich animiert haben, es dem Chor gleich zutun. Außerdem ließen die von ihr und der Gemeinde ausgewählten modernen und bekannten Lieder den Festgottesdienst zu einem besonders feierlichen, aber auch fröhlichen Ereignis werden. Hinzu kam die Begleitung von Ljiljana Borota am E-Piano und Winfried Oelbe an der Orgel. 
Herrlich anzuhören im hohen Kirchenraum war die schöne Stimme von Sopranistin Tanja Kühne aus Niederschopfheim bei ihren zwei Liedvorträgen. Wie üblich schloss sich nach dem Festakt ein Stehempfang vor der Kirche an, bei dem alle Beteiligten nicht nur den wunderschönen Herbstmorgen, sondern auch die Klänge des Orchesters des Musikvereins Hofweier unter ihrem Dirigenten, Stefan Polap, genießen konnten.

Hintergrund

Die Lieder beim Gallusfest

Schon beim Einzug der Ministranten und des Zelebranten ins Gotteshaus erklang das »Jubilate« von Matthias Michel von der Chorgemeinschaft Hohberg. Weitere Lieder: »Aus den Dörfern und aus Städten«, »Ehre sei Gott in der Höhe« von Carsten Klomp, »Gallus-Lied (alle zusammen mit der Orgel), »Halleluja-Kanon«, »Credo«, »The Lord« (Tanja Kühne). Wer bei der Chorgemeinschaft mitmachen möchte, benötigt keine Notenkenntnis.
Es wird am Dienstagabend um 20 Uhr im Pfarrsaal in den beiden Gemeinden Hofweier (gerade Monate) und Niederschopfheim (ungerade Monate) im Wechsel geprobt.

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 41 Minuten
Neues Heißwassergerät
Die TBO haben am Mittwoch ein neues Heißwassergerät vorgestellt. Damit soll Unkraut im öffentlichen Raum effektiver entfernt werden. Derzeit nutzen die TBO noch ein geliehenes Gerät.
vor 2 Stunden
Bürgerinitiative Umweltschutz Offenburg
Ab sofort können alte Handys und Smartphones nicht nur im Weltladen Regentropfen in Offenburg abgegeben werden, sondern auch in der Stadtbibliothek Offenburg und im Demeterhof in Weier. Die Bürgerinitiative Umweltschutz Offenburg sendet die Handys an ein Kölner Umwelt-Start-up.
vor 2 Stunden
Freie Wähler Wahlkreis VII
Die FW Kandidatinnen und Kandidaten für den Wahlkreis VII (Freie Wähler Hohberg, Neuried und Schutterwald) sind gefunden.
vor 2 Stunden
16 Gruppen aus dem Dekanat Offenburg-Kinzigtal
Sie stehen in den Startlöchern: 16 Gruppen aus dem Dekanat Offenburg- Kinzigtal bereiten sich auf die 72-Stunden-Sozialaktion des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) vom 23. bis 26. Mai vor.
vor 2 Stunden
Arbeitsreiches Jahr mit 4100 Einsatzstunden bilanziert
In der Hauptversammlung des DRK Unter-/Oberharmersbach am Dienstagabend im Hotel »Klosterbräustuben« blickte die Vorsitzende Elvira Schilli auf ein arbeitsreiches Jahr mit rund 4100 Einsatzstunden zurück. Bürgermeister Günter Pfundstein sprach dem Ortsverein seine Anerkennung aus.
vor 9 Stunden
Unterwegs durch Deutschland
Auf eine musikalische Deutschlandreise hat der Musikverein Windschläg seine Zuhörer beim Osterkonzert am Sonntag mitgenommen. Dabei ging es vom Schwarzwald bis an die Küste.
vor 10 Stunden
In Schutterzell für viel Kultur gesorgt
Für die Kultur in Schutterzell gibt ein Verein die wesentlichen Impulse: der Gesang- und Kulturverein. In der Hauptversammlung wurde der Vorstand in seinen Ämtern bestätigt.
vor 11 Stunden
Blues, Jazz und böhmische Klänge
Der Musikverein Diersburg lud für Sonntag wieder zu seinem traditionellen Osterkonzert ein. Von klassischer Blasmusik über Jazz bis Blues – geboten wurde dem Publikum ein abwechslungsreiches Programm.
vor 12 Stunden
Die Feierlichkeit suchte ihresgleichen
Am Ostermontag erlebten die Zunsweierer einen besonderen Festgottesdienst: Der Kirchenchor »St. Sixtus« gestaltete Robert Jones’ feierliche »Missa brevis in C« im Stil der Spätromantik.
vor 12 Stunden
Offenburg
Louis Oehler wurde in Offenburg geboren. Nach seinem  Abitur am Oken-Gymnasium begann er sein Architektur-Studium an der Bauhaus-Universität in Weimar. Zum 100-jährigen Bestehen von Bauhaus sprach er über seinen Studiengang, Gebäude in der Region und das Jubiläumsjahr.
vor 13 Stunden
Roboter entstand aus Elektroschrott
Die Kinder des Horts der Grundschule Rammersweier haben aus Elektronikschrott neue Kreationen geschaffen. Die jungen Tüftler hatten viel Spaß beim Projekt »Inventors Workshop« und präsentierten stolz ihre Werke.
vor 13 Stunden
Durbach-Ebersweier
Seit einem Jahr agiert die Nachbarschaftshilfe Durbach-Ebersweier als eingetragener Verein unter der Regie ihres Vorsitzenden Manfred Musger. 4375 Stunden wurden 2018 im Dienst für den Nächsten geleistet. Inge Braun trat als langjährige Einsatzleiterin in die zweite Reihe genauso wie Kassiererin...