Musikverein Fessenbach

Fessenbach schwelgt beim Weinfest in Feierlaune

Autor: 
Ursula Haß
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. Juli 2017

Freuen sich über das gelungene Weinfest (von links): Jürgen Litterst (Fessenbacher Winzer), Bürgermeister Denis Heitz aus Zellwiller, Weinprinzessin Elisabeth Broß (Zell-Weierbach), Ortsvorsteher Paul Litterst und Christian Gehring (Weinmanufaktur Gengenbach-Offenburg). Im Hintergrund die Musikkapelle Zusenhofen mit Dirigent Benjamin Litterst. ©Ursula Haß

Volles Haus herrschte beim dritten Fessenbacher Weinfest des Musikvereins zusammen mit den Fessenbacher Winzern. Tolles Wetter und gute Stimmung bei Musik und Wein begeisterten das Publikum. Der Musikverein Zusenhofen und die älteste Offenburger Boygroup, die Burda-Betriebskapelle, spielten mit schmissigen Melodien auf.

Bereits am Samstagabend zeichnete sich bei bestem Sommerwetter ab, dass auch dieses dritte Weinfest wieder unter der Schirmherrschaft von Petrus stehen würde, und so wurde kräftig gefeiert und den guten Fessenbacher Weinen zugesprochen. Musikverein-Vorsitzender Ludwig Holl freute sich über die gute Resonanz, die auch den ganzen Sonntag über anhielt. Philipp Schienle begleitete die Gäste am Samstagabend auf seinem Piano mit dezenter Musik mit Blues und Evergreens, aber auch der Fessenbacher Nachwuchs hatte am Ehrenmal eine große Spielwiese gefunden. 

Uli Litterst vom Musikverein Fessenbach, dem die Moderation bei den beiden Konzerten oblag, konnte so am Sonntagvormittag dann auch schon wieder die ersten Besucher empfangen, zu denen sich auch Ortsvorsteher Paul Litterst und der Zellwiller Bürgermeister Denis Heitz gesellten. Ein herzliches Willkommen galt natürlich dem 50-köpfigen Team des Musikvereins Zusenhofen und dem aus Fessenbach stammenden Dirigenten Benjamin Litterst, der bereits seit zehn Jahren den Musikverein dirigiert. Die »musikverrückten Zusenhofener« präsentierten sich auf höchstem Niveau. Sie begleiteten die Zuhörer auch noch musikalisch beim Mittagessen, das wieder vom Wildwest-Catering zubereitet wurde. Wie Ludwig Holl mitteilte, waren die Caterer vom Bodensee höchst zufrieden. 

Beifall und Zugaben

Dass die Musikkapelle aus Zusenhofen mit reichlich Beifall vom begeisterten Publikum für das großartige und über zwei Stunden dauernde Konzert verabschiedet wurde, versteht sich von selbst, und so gab es natürlich auch noch Zugaben. 
 

- Anzeige -

Fessenbacher spielt mit

Am Nachmittag füllte sich der Festplatz am Winzerkeller immer weiter, und es wurden noch eifrig Bänke und Sonnenschirme aufgestellt. Denn mit der ältesten Firmenkapelle, der Burda-Betriebskapelle unter der Leitung von Timo Göhring, stellte Uli Litterst auch die »älteste Boygroup von Offenburg« vor, die mit schmissigen Melodien aufwartete. Mit Horst Bürkle spielte dazu auch noch ein Fessenbacher mit. 

Sänger Bernd Heinzelmann unterhielt die Gäste dann auch noch stimmgewaltig mit bekannten Liedern wie »Mein kleiner grüner Kaktus«, »Veronika, der Lenz ist da«, »Ein Freund, ein guter Freund« oder »Rot, rot sind die Rosen«. Und so mussten auch die Weinregale am Weinbrunnen immer wieder aufgefüllt werden, denn die Besucher wollten sich die Fessenbacher Raritäten, immerhin gab es elf Weine zu verkosten, nicht entgehen lassen. Und zur Kaffeestunde wurden auch eifrig den selbst gebackenen Kuchen und Torten der Fessenbacher Musikerinnen zugesprochen. 

So war auch diese dritte Auflage des Weinfestes vom Musikverein Fessenbach und den Fessenbacher Winzern wieder ein voller Erfolg.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 1 Stunde
Offenburg
Schritte in eine gewaltfreie Zukunft für Frauen und Kinder: Der Lions Club Offenburg Simplicius spendet 10 000 Euro aus seiner Ostereieraktion an den Verein Frauen helfen Frauen Ortenau.
vor 2 Stunden
Schreiben des Bürgermeisters an Landesregierung
Der Durbacher Gemeinderat fordert in einem Schreiben an die Landesregierung umsetzbare Lösungsvorschläge und eine baldige Öffnung der Kitas und Schulen für alle Kinder.
vor 3 Stunden
Neues Viertel entsteht
Die Abrissarbeiten auf dem Gengenbacher Hukla-Areal stehen unmittelbar bevor. Zunächst werden die alten Hallen entkernt. Erster Wohnungsbau ist für das Jahr 2024 / 25 anvisiert. Damit entsteht ein neues Viertel.
vor 6 Stunden
Offenburg - Rammersweier
Der Fußballverein Rammersweier hat sich gegen die Großveranstaltung im Oktober entschieden. Auch in sportlicher Hinsicht muss der Verein wegen des Coronavirus einige Dämpfer hinnehmen.
vor 6 Stunden
Man freut sich über Gäste
Auch in Weier sind die Öffnungen  der vier Einrichtungen mit gastronomischem Angebot ein Thema. Hier muss man sich teilweise noch gedulden, andererseits gibt es bereits Möglichkeiten der Einkehr.
vor 9 Stunden
Anmeldung ist notwendig
Steppenadler, Habicht und Falken fliegen wieder über Durbach. Am Pfingsmontag starten die regelmäßigen Flugvorführungen von Falkern Jan-Moritz Berl. Die Zuschauerzahl ist begrenzt, deshalb sind Anmeldungen notwendig.
vor 12 Stunden
„OG Keep Rollin’“ im Autokino
Über das Beste, was es davon dies- und jenseits des Rheins gibt, berichtet DJ Martin Elble in seiner Kolumne „OG Distrikt“. Heute geht es um einen Hip-Hop-Jam im Autokino,  Offenburger Legenden und Konzerte im Livestream
vor 14 Stunden
Regionalstiftung der Sparkasse Offenburg/Ortenau
Hilfsbedürftige Vereine und Institutionen im Geschäftsgebiet der Sparkasse Offenburg/Ortenau können bei der Regionalstiftung einen Antrag für finanzielle Unterstützung in der Corona-Krise ausfüllen.
vor 14 Stunden
Mit Musik viel Freude bereitet
Drei Musiker haben den Bewohnern des Vinzentiushauses ein unterhaltsames Balkonkonzert geboten.
vor 22 Stunden
Stellvertreterin am Boden zerstört
Monja Ludin, Vize-Badgeschäftsführerin, fühlt sich vom neuen starken Mann Wolfgang Kienzler gemobbt. Der wiederum soll ihr Hausverbot erteilt haben. Die Anwälte sind in Stellung, die Zeichen stehen auf Trennung.
vor 22 Stunden
Das Beste der Woche
Der Mops als ausgeglichenes Wesen? So sieht ihn der kynologische Dachverband FCI. Da kennt er aber Mops Henry nicht.
vor 23 Stunden
Eröffnung spätestens am 15. Juni
Spätestens am 15. Juni öffnet der Offenburger Badepalast, allerdings mit stark reduzierten Kapazitäten. Wie beim Europa-Park Rust soll es ein Reservierungssystem für die Besucher geben.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Mehr als 50 Attraktionen erwartet die Besucher bei Funny World in Kappel-Grafenhausen.
    vor 15 Stunden
    KInderspielparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder / Tickets vorab reservieren
    Das In- & Outdoor Spieleparadies in Kappel-Grafenhausen öffnet ab Freitag, 29. Mai, wieder seine Tore für seine großen und kleinen Besucher. Ein besonderes Highlight zur Wiedereröffnung ist die neue Attraktion „mexikanischer Adler Flug“. 
  • Eine reduzierte Formensprache, robuste Materialien und eine seriöse Optik zeichnen Möbel von Musterring aus.
    25.05.2020
    Möbel RiVo in Achern: Wohnwelt auf 8000 Quadratmetern
    Bei der Einrichtung zählt einzig und allein der persönliche Geschmack. Und Geschmack ist bekanntlich vielseitig. Gerade deshalb bietet das Einrichtungshaus Möbel RiVo in Achern-Fautenbach eine riesige Auswahl an Markenkollektionen von Top-Designern und -Herstellern wie Musterring.
  • Schöne Outdoor-Möbel bringen Farbe in den Garten.
    18.05.2020
    Mit Bühler Einrichtungen "Freiräume" nach Wunsch gestalten
    Kaum blitzt im Frühling die Sonne noch etwas schüchtern durch die Wolken, freuen sich Garten- und Terrassenbesitzer darauf, schon bald wieder ihr Outdoor-Wohnzimmer nutzen zu können. Für Ihre grüne Oase sind Sie noch auf der Suche nach schicken und eventuell nicht ganz alltäglichen Hinguckern? Dann...
  • Schulabschluss in der Tasche - und was nun? IHK und Wirtschaftsjunioren Ortenau helfen bei der Orientierung.
    14.05.2020
    Mit IHK und Wirtschaftsjunioren: Die Zukunft beginnt jetzt!
    Ausbildung? Weiterführende Schule? Ein Studium - oder vielleicht eine tolle Kombi zwischen Theorie und Praxis? Die letzten Schulwochen sind angebrochen und du hast noch keinen blassen Schimmer, wie es weitergehen soll? Dann probier’ doch einfach aus, was dir Spaß macht! Mit der Beratung der...