Ferienprogramm Hohberg

Feuerwehr-Spiele mit Geschick meistern

Autor: 
Marco Pfeffer
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. August 2019

Getroffen! Der Wasserballon ist geplatzt. ©Marco Pfeffer

Das Ferienprogramm der Freiwilligen Feuerwehr Hohberg war wieder so informativ wie spannend.

Wie jedes Jahr beteiligte sich die Feuerwehr Hohberg am Ferienprogramm der Gemeinde Hohberg. Bei gutem Wetter hat das Programm »Spiel und Spaß mit der Feuerwehr« begonnen. Die Kinder wurden alle begrüßt und anschließend in Gruppen eingeteilt. In diesen Gruppen absolvierten sie der Reihe nach verschiedene Aufgaben rund ums Blaulicht und getreu dem Motto »Wasser marsch«. 

Hindernisse überwinden

Neben einem Hindernis­parcour über Steckleitern, Feuerwehrschläuche und andere Hürden wurde an dem sogenannten Spritzenhäuschen versucht, so viel Wasser wie möglich, mit Hilfe einer Kübelspritze, durch die kleinen »Fenster« zu bekommen. Des Weiteren entstanden beim Armaturenpuzzle, bei dem die Kinder verschiedene Feuerwehr Armaturen (Schläuche, Reduzierstücke, Sonderarmaturen) in kürzester Zeit zusammenfügen mussten, sehr interessante Konstellationen. 

- Anzeige -

Ein weiterer Höhepunkt war das Wasserluftballonspiel. Hierbei erhielten die Kinder einen Jugendfeuerwehrhelm, der auf der Oberseite einen spitzen Nagel montiert hatte. Die Kinder mussten damit versuchen, die an einer Leiter aufgehängten Wasserluftballons, zum Platzen zu bringen. Ein Erfolg wurde mit einer kühlen Wasserdusche belohnt. Auch eine geschulte Hand-Augen- Koordination wurde benötigt, um das exakte Werfen eines Leinenbeutels auf eine Zielscheibe zu bewältigende.

Nachdem alle Spiele absolviert waren, hatten die Kinder noch reichlich Spaß mit dem Wasser aus dem Faltbehälter, der normalerweise zum Bereitstellen von Wasser bei großen Flächenbränden verwendet wird.

Ein gemeinsames Essen, mit anschließender Siegerehrung, beendete den schönen und spaßigen Tag bei der Feuerwehr Hohberg.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 58 Minuten
Kooperation von Schule und Verein
Am Donnerstag machte das Schnuppermobil des Deutschen Tischtennisbunds Station in der Grundschule Schutterwald-Langhurst.
vor 1 Stunde
Weier 22 Jahre lang geprägt
Zehn Jahre lang kümmert sich Gudrun Vetter als Ortsvorsteherin um die Belange von Weier. Bei der vergangenen Wahl trat sie dann nicht mehr an. Am Donnerstag wurde sie feierlich in der Gemeindehalle verabschiedet.
vor 1 Stunde
Caritas verwaltet den Fonds
Der Zonta-Club Offenburg unterstützt Frauen in Notlagen über die Caritas. Altersarmut bei Frauen ist auch Schwerpunktthema der diesjährigen Caritas-Sammlung in der Ortenau.
vor 2 Stunden
Eckartsweierer gewann Wanderpokal
Das »Erste Mulag- und Traktorentreffen« in Fessenbach war ein voller Erfolg: 35 ratternde und knatternde Mulags, Schlepper und landwirtschaftliche Geräte waren Hingucker im Rahmen des Bauernmarkts. Der erste Preis für das älteste Fahrzeug ging an Uli Litterst für seinen Mulag aus dem Jahr 1956.
vor 3 Stunden
Trachtenkapelle Fußbach
Jung und Alt feierten am Wochenende eine nicht enden wollende Party in Strohbach. Die Trachtenkapelle Fußbach hatte wieder zu ihrem beliebten Oktoberfest eingeladen.
vor 7 Stunden
Wir gratulieren
In Zunsweier gibt es an diesem Montag eine bemerkenswerte Feier – Herma Schug schaut auf 104 Lebensjahre zurück.
vor 8 Stunden
Im Überblick
Ausschüsse, Beiräte, Stiftungen: Unsere große Übersicht zeigt, welcher Bürgervertreter in welchem Gremium der Stadt Offenburg Mitglied ist, mit welchen Themen sich die Ausschüsse beschäftigen – und wer für was der richtige Ansprechpartner ist.
vor 10 Stunden
Hockeyabteilung feierte 100. Geburtsstag
Seit einem Jahrhundert wird in Offenburg Hockey gespielt. Groß gefeiert wurde der runde Geburtstag mit der Spielfeldeinweihung im Schaible-Stadion. 340 000 Euro wurden in den jetzt bundesligareifen Platz investiert. 125 aktive Spieler sind in der Hockey-Abteilung des ETSV aktiv.   
vor 14 Stunden
Kinderbauernmarkt in Gengenbach
Der dritte Kinderbauernmarkt verzeichnete am Samstag in Gengenbach einen Rekord: 30 Kinder boten Obst, Gemüse, Marmeladen sowie Selbstgebasteltes an. Unter dem Motto »Kinder in Aktion – Die Ernte wird verkauft« gestalteten sie einen Großteil des Marktes.
vor 14 Stunden
FSJ-Kraft Patrick Huber jetzt mit im Team
Im Kinder- und Jugendbüro der Stadt Gengenbach gab es zum 1. September wieder eine personelle Veränderung: Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) von Alina Allgeier ging zum 31. August zu Ende. Die Stelle wurde mit Patrick Huber neu besetzt.
vor 21 Stunden
Günstigerer ÖPNV
Oberbürgermeister Marco Steffens  hat bei den 4. Offenburger Mobilitätstagen vor dem Rathaus die Einführung eines Ein-Euro-Tickets für das Stadtbus-Netz angekündigt.
vor 23 Stunden
In Bühl
Bei zwei Ersatzpflanzungen von Bäumen in Bühl gab es Diskussionen im Ortschaftsrat. Dabei gab es unterschiedliche Meinungen zu zwei Baum­arten.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -