Aktion für krebskranke Kinder

Firma WTO spendet 5000 Euro für "Leser helfen"

Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
06. Dezember 2019

Spende der Firma WTO für Leser helfen (von links): Werner und Hannelore Tschiggfrei, Annemone Fander und Sascha Tschiggfrei überbrachten Thomas Reizel (Leser helfen) eine sehr gute Nachricht. ©Wolfgang Zimmermann

Die Ohlsbacher Firma WTO unterstützt die „Leser helfen“-Aktion“der Mittelbadischen Presse mit 5000 Euro. In diesem Jahr bittet sie um Spenden für den Freiburger Förderverein für krebskranke Kinder. Dieser muss ein neues Elternhaus bauen, weil die gesamte Universitätskinderklinik an einem anderen Standort neu erreichtet wird.
 

Die Firma WTO (Werner Tschiggfrei Ohlsbach) zählt mittlerweile zum Stamm der treuen Unterstützer von „Leser helfen“-Aktionen. Auch in diesem Jahr verfolgte die Firma den Start der Spendensammlung für den Freiburger Förderverein für krebskranke Kinder, der wegen eines Neubaus der Universitäts-Kinderklinik ein neues Elternhaus finanzieren muss. Das kostet zwölf Millionen Euro.

Dafür möchte die Mittelbadische Presse einen großen Beitrag leisten. „Es ist sehr wichtig, dass Eltern bei ihren kranken Kindern sein können“, sagte Seniorchefin Hannelore Tschiggfrei und begründete damit das erneute Engagement der Firma WTO. Sohn Sascha, der die Geschäftsführung übernommen hat, zeigte sich ebenfalls überzeugt vom Nutzen der Aktion.

Die Diagnose Krebs sei ohnehin schon sehr belastend, doch wenn diese Kinder betrifft, umso mehr. Familie Tschiggfrei ist bewusst, dass der Förderverein für krebskranke Kinder enorm viel leistet, nicht nur wegen des Elternhauses. Nicht zuletzt durch ihn ist es möglich, dass die Universitätsklinik Freiburg auch einen ausgezeichneten Ruf in Bezug auf die Erforschung der tückischen Krankheit genießt.

Das global agierende Familienunternehmen WTO ist der Pionier und Weltmarktführer im Bereich der Präzisionswerkzeughalter für CNC-Drehzentren. Mit den Produkten können Kunden ihre Fertigungsprozesse optimieren und mit einer „Smart“ Technologie diese online überwachen.

- Anzeige -

40 Millionen-Invest in Ohlsbach

WTO entwickelt und fertigt alle seine innovativen Produkte mit 290 Mitarbeitern am Standort Ohlsbach unter Einsatz modernster IT, CNC und Industrie 4.0 Technologien. Im September begannen die Bauarbeiten für die Erweiterung um eine 9000 Quadratmeter große „Smart Factory“ und ein Bürogebäude mit einem Investitionsvolumen von 40 Millionen Euro. Eigene Vertriebs-und Service-Niederlassungen sind in den USA und in China.

WTO setzt seit 1999 auf die eigene Ausbildung. „Als Familienunternehmen übernehmen wir Verantwortung in der Region, geben interessierten Jugendlichen gute Perspektiven für die Zukunft und fördern damit auch unseren Nachwuchs“, begrüßte Geschäftsführer Sascha Tschiggfrei unlängst die neuen Auszubildenden, und fügte dazu: „So wird die Robotik ein fester Bestandteil der Ausbildung werden“. 

Als Beispiel verweist er auf das aktuelle „Jugend forscht“-Projekt: „Clevere Unterstützung durch Roboter“, an welchem Tino Möschle, Auszubildender bei WTO, teilnimmt. Von den zwölf Auszubildenden, die in diesem Jahr starteten, erlernen elf den Beruf des Industriemechanikers, einer den Beruf zur Fachkraft für Metalltechnik. Einer begann sein Maschinenbaustudium an der Dualen Hochschule Karlsruhe.

Derzeit lernen 42 junge Frauen und Männer die Berufe Industriemechaniker, Zerspanungsmechaniker, Technischer Produktdesigner und Maschinenbau-Studium/Duale Hochschule. Die Ausbildungsquote liegt mit rund 14 Prozent überdurchschnittlich hoch. Der Durchschnitt in der Ortenau liegt aktuell nur bei 5,6 und in Deutschland sogar nur bei 4,9 Prozent. Alle 68 Azubis, die bisher eine erfolgreiche Ausbildung absolvierten, wurden übernommen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 2 Stunden
Konzerte im "Liberty" gehen weiter
„Endlich wieder gute Nachrichten“, teilt Sängerin Kemi Cee mit. Gemeinsam mit dem Team vom Hotel „Liberty“ und der Stadt Offenburg sei ein Konzept erarbeitet worden, wie die Konzerte „Jam Session Deluxe“ mit dem Titel „Das Wohnzimmerkonzert“ unter den aktuellen Möglichkeiten wieder stattfinden...
vor 13 Stunden
Hohberg - Diersburg
Mit finanzieller Unterstützung von vielen Seiten, auch aus Hohberg, hat die Eigentümerfamilie Roeder von Diersburg das Wahrzeichen des Ortes saniert und vor dem Verfall bewahrt.
vor 15 Stunden
Das Zeugnis in der Hand
Zehn Schüler der Abendrealschule Offenburg dürfen sich nach diesem außergewöhnlichen Corona-Schuljahr über ihr Abschlusszeugnis freuen.
vor 16 Stunden
Offenburg - Weier
In Offenburg-Weier ist am Samstagnachmittag Holz in einem Schuppen in Brand geraten. Die Feuerwehr konnte das angrenzende Wohnhaus vor einem größeren Feuerausbruch bewahren.
vor 17 Stunden
Der Schutterwälder an sich
Es ist ja ganz interessant und manchmal sogar luschdig, was die deutsche Sprache alles an Wörtern zu bieten hat. Neue Wörter entstehen, weil sie etwas ausdrücken, das es so vorher nicht gab, oder weil sie einfach gerade in Mode sind. Alte Wörter verschwinden, weil das, was sie beschreiben, meist...
vor 19 Stunden
Corona-Schutzmaßnahmen
Auch am Set des SWR in der Okenstraße spielt Corona eine große Rolle. Hygienebeauftragter Johannes Gall erklärt auf OT-Nachfrage, was es zu beachten gibt und was seine Aufgaben sind. 
vor 20 Stunden
Offenburger Stadtgeflüster
Jetzt kommen die heißen Tage mit Temperaturen um die 30 Grad, und alle sehnen sich nur noch nach Abkühlung. Doch irgendwie wird einem die Freude an einem Sprung ins erfrischende Becken des Offenburger Freizeitbads gerade nicht wirklich schmackhaft gemacht. 
vor 20 Stunden
Leader hilft mit Förderung
Leader-Mittel ermöglichen den notwendigen Umbau und damit den Erhalt der Tankstelle Brucher, der letzten von einst drei in der Gemeinde Oberharmersbach.
vor 23 Stunden
75. Jahrestag
Ein Plädoyer für Frieden und Achtung vor dem Leben war eine Lesung mit musikalischer Orgelbegleitung am Donnerstag in der Auferstehungskirche in Offenburg zum 75. Jahrestag des Abwurfs der Atombombe auf Hiroshima. 
08.08.2020
Flüchtlingshilfe
Integrationshilfe auf Augenhöhe: Die Zunsweierer Ortsvorsteherin Monika Berger ehrt Schüler für ihre ehrenamtliche Hausaufgabenhilfe. 
08.08.2020
Vier Monate war zu
Neustart nach mehr als vier Monaten Corona-Pause: Die Jugendherberge auf Schloss Ortenberg hat ihren Betrieb gestartet. Allerdings musste sich die Herbergsleitung fast komplett neu ausrichten.
08.08.2020
Abschluss in der Tasche
Große Freude über den erfolgreichen Abschluss herrscht bei den diesjährigen Absolventen des Abendgymnasiums Offenburg. 

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 07.08.2020
    Auf dem Gelände der Möbelschau Offenburg hat am Mittwoch der erste Outdoor-Funpark im Raum Offenburg eröffnet. Auf über 1000 Quadratmetern Fläche können sich Besucher auspowern.
  • Das Schlafzimmer als Wohlfühlort: Der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach hat alles rund um den gesunden Schlaf im Sortiment.
    01.08.2020
    Traumhaft schlafen mit dem D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach
    Eine qualitativ hochwertige Matratze ist die beste Basis für erholsamen Schlaf. Und die muss nicht teuer sein: Diesen Beweis tritt der D&K Sonderposten Großhandel in Gengenbach an. Er präsentiert aktuell noch auf 120 Quadratmetern, ab August auf rund 500 Quadratmetern, alle Arten von Matratzen...
  • Die Bereiche JOOP! LIVING ROOM, DINING ROOM, BEDROOM und BATHROOM sprechen dieselbe Designsprache und verschmelzen perfekt zu harmonischen Wohnwelten.
    23.07.2020
    Premium-Kollektion bei Möbel RiVo
    Möbel RiVo ist eine der führenden Adressen für anspruchsvolles Einrichten in der Region. Das Möbelhaus in Achern-Fautenbach steht seit mehr als 40 Jahren für geschmackvolles Wohnen und ist Partner ausgewählter Marken. So zählt Möbel RiVo zum exklusiven Kreis an Möbelhäusern in Deutschland, der die...
  • Mit dem Theraband können gezielt Körperpartien wie Rücken, Schultern und Bauchmuskeln gestärkt werden.
    23.07.2020
    Beschwerden beim Bewegen? Stinus GmbH berät umfassend und fertigt Hilfsmittel nach Maß
    Der Alltag verlangt dem Körper einiges ab: Die Beine tragen in Beruf und Freizeit überall hin, die Arme bewegen Lasten, der Nacken ist beim Blick in den Monitor oder aufs Handy nach vorn gebeugt, die Schultern verkrampfen. Blockaden, Verspannungen und schmerzende Muskeln sind die Folge. Die...