Strohschuhfrauen Elgersweier spenden 3150 Euro

Flechten für den guten Zweck

Autor: 
Anita Mertz
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. Dezember 2017

Engagement ist keine Frage des Alters: Drei Damen aus der Nachmittagsgruppe sind neunzig Jahre alt. ©Verein

Seit 37 Jahren veranstalten die Strohschuhfrauen Elgersweier in der Adventszeit einen Verkauf ihrer Strohschuhe und spenden den Erlös aus der Aktion an verschiedene Einrichtungen.
 

Seit Mitte September hat sich die Strohschuhgruppe Elgersweier, 31 Frauen und ein Mann, auf die Verkaufsaktion ihrer Strohschuhe vorbereitet und zum gemeinsamen Arbeiten im Gemeindehaus Elgersweier getroffen und in geselliger Runde fleißig gewerkelt. In einer Nachmittags- und einer Abendgruppe fertigen sie die Strohschuhe, die straßentauglich, innen ausgefüttert und am Rand mit einem Strickrand versehen sind.

»Die diesjährige Verkaufsaktion ist sogar noch etwas besser gelaufen als die im letzten Jahr«, freut sich Elke Ruf, die gemeinsam mit Marion Spinner die Strohschuhgruppe seit 2010 leitet. Insgesamt 3150 Euro kamen beim diesjährigen Verkauf der Schuhe und von Kaffee und Kuchen im Gemeindehaus Elgersweier zusammen.   

Große Beliebtheit

- Anzeige -

Teilweise mit bis zu vier Paar Schuhen hätten sich die Besucher eingedeckt, berichtet Elke Ruf.  Seit nunmehr 37 Jahren führen die Strohschuhfrauen die Verkaufsaktion in der Adventszeit durch und spenden anschließend den gesamten Erlös und bedenken dabei mehrere Einrichtungen und Gruppierungen. »Nicht nur an einen wollen wir spenden. Wir denken jedes Jahr an viele«, erklärt Elke Ruf.

Über eine Zuwendung dürfen sich in diesem Jahr neun unterschiedliche Einrichtungen freuen: Gemeindehaus Elgersweier, Andheri-Hilfe, Ministranten Elgersweier, Lourdes-Grotte, Kinderhospiz Offenburg, Wärmestube Ursulaheim Offenburg, Frauenhaus Offenburg, die Aktion »Leser helfen« und die Kinderkrebsklinik in Freiburg. 

HINWEIS: Wenige Restpaare in verschiedenen Größen sind noch vorhanden. Bei Interesse mit Elke Ruf, 
• 07 81/5 49 10, oder Marion Spinner, • 07 81/5 35 50, Kontakt aufnehmen.
 

Spenden für »Leser helfen«

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Wollen den Ausbau der Fernwärme in Offenburg vorantreiben (von links): Stefan Böhler (Projektleiter WVO), Rainer Lindenmeier (Geschäftsführer Wohnbau Offenburg) und Johannes May (Leiter Technik Wohnbau).
vor 50 Minuten
269 Wohnungen auf Fernwärme umgestellt
Für die Wohnbau und die Stadtbau Offenburg ist es ein großer Schritt in Richtung klimafreundliche Zukunft: Erstmals werden Bestandswohnungen der Wohnbau auf Fernwärme umgestellt. Laut Stadtverwaltung handelt es sich um 269 Wohnungen. Und dabei soll es nicht bleiben.
Falls die Landesgartenschau kommt, soll aus dem Karl-Heitz-Stadion ein Bewegungs-, Mehrgenerationen- und Wasserpark werden.
vor 5 Stunden
Offenburg
Wenn Offenburg den Zuschlag für die Landesgartenschau 2032 oder 2034 erhält, soll aus dem Karl-Heitz-Stadion ein Wasserpark an der Kinzig werden. Der OFV bekäme dann ein neues Stadion. Der Standort ist nun gefunden.
vor 7 Stunden
Nando Rizzo beim Doppelkonzert
Von Eros Ramazotti bis zu Deep Purple: Gleich zwei Mal sorgte der italienische Rockmusiker Nando Rizzo am Wochenende für rockige Stimmung. Er spielte beim Open-Air beim Offenburger Musikverein auf dem Flugplatzgelände und im Weingut Freiherr von Neveu. Der Rockmusiker ist aktiver Förderer der...
vor 7 Stunden
Gemeinderat Zell a. H.
Unterharmersbachs neuer Ortsvorsteher Ludwig Schütze ist seit Montag nun auch offiziell in Amt und Würden. 
vor 7 Stunden
Jugendbüro und Mehrgenerationenhaus
Am Freitag, 20. September, findet anlässlich des Weltkindertags eine Vernissage der Kinder-AG im Jugendbüro und Mehrgenerationenhaus Offenburg statt.
vor 7 Stunden
Sänger der Region wirken mit
Rund 500 Sänger probten am Sonntag in der evangelischen Auferstehungskirche erstmals für das Chormusical Martin Luther King. Am 11. Januar 2020 wird das Stück vom Leben und Wirken des schwarzen amerikanischen Bürgerrechtlers in der Baden-Arena aufgeführt. Neben professionellen Musical-Solisten...
vor 7 Stunden
16 Teams werden erwartet
Der 19. »Spätlese-Cup« für Volleyball-Freizeitmannschaften wird traditionsgemäß am Tag der Deutschen Einheit, 3. Oktober, von 10 bis 18 Uhr in der Turnhalle der Grundschule Zell-Weierbach von der VSG Fessenbach veranstaltet Erwartet werden wieder 16 Mannschaften aus der Ortenau sowie aus Nord- und...
vor 7 Stunden
Jahresrechnung und aktuelle Zwischenbilanz
Auch in diesem Jahr scheint die Welt für die Stadt Zell finanziell in bester Ordnung. So zumindest die Zwischenbilanz von Rechnungsamtsleiter Klaus Kammerer. Durch rückläufige Zuweisungen und höhere Umlagen dürfte sich das aber bald ändern.
vor 7 Stunden
Zeitschrift feiert 25. Geburtstag
Die Zeitschrift »Lisa« hat allen Grund zum Feiern. Im September wird das Magazin aus dem Hause Burda 25 Jahre alt. Aus diesem Anlass gab es im Europa-Park in Rust bei einem Charity-Ereignis eine XXL-Geburtstags­torte für einen guten Zweck.   
vor 15 Stunden
Apfelfest in Bohlsbach
In Bohlsbach wurde am Sonntag auf dem Dorfplatz wieder ein Apfelfest gefeiert. Es ist bereits die dritte Auflage.
vor 16 Stunden
In Schutterwald
Die Vogesenstraße in Schutterwald war am Wochenende wieder ein Treffpunkt für Jung und Alt. Die Feuerwehr hatte zu den Brandschutztagen ans Rettungszentrum eingeladen – und eine Mischung aus guter Unterhaltung und Informativem geboten.
vor 16 Stunden
Knapp 1000 Schüler machen mit
Auch dieses Jahr heißt es in Offenburg »Badenova bewegt«. Knapp 1000 Schüler dürfen sich am Freitag an 20 Sportstationen ausprobieren. Diesmal ist unter anderem das Kampfsportzentrum Offenburg dabei – und es sind auch wieder ungewöhnliche Sportarten im Angebot.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -