Benefizkonzert

Französische Sänger helfen der Bürgerstiftung in Ortenberg

Autor: 
Volker Gegg
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
05. Oktober 2017
Das französische Vokalensemble »Elles & Eux« hat bei seinem Auftritt in Ortenberg rund 80 Zuhörer begeistert.

Das französische Vokalensemble »Elles & Eux« hat bei seinem Auftritt in Ortenberg rund 80 Zuhörer begeistert. ©Volker Gegg

Der Proberaum der Ortenberger Feuerwehr ist zum Konzertsaal geworden. Das französische Vokalensemble »Elles & Eux« konzertierte am Sonntagnachmittag zugunsten der Gertrud-von-Ortenberg Bürgerstiftung. Am Ende kamen 505 Euro Spendengeld zusammen.

Die Liebe und die Leidenschaft zum Singen verbindet die sechs Paare des aus dem westfranzösischen Châtellerault stammenden Vokalensembles »Elles & Eux«. Auf ihrer durch die Pfalz und Baden führenden kleinen Deutschland-Tournee war das 13-köpfige Ensemble am Sonntagnachmittag in Ortenberg zu Gast. »Und das an einem besonderen Tag: Der 1. Oktober wird bundesweit als Tag der Bürgerstiftungen gefeiert«, erklärte Stiftungsratsvorsitzender Torsten Sälinger. 

Gemeinsam musiziert

Denn mit einem Benefizkonzert zugunsten der Gertrud-von-Ortenberg-Bürgerstiftung begeisterten die französischen Sänger das 80-köpfige Publikum im Proberaum der freiwilligen Feuerwehr. Mit ihrem derzeitigen Programm »Bestiaire vocale« bewies die Formation die gesamte Ausdruckskraft eines Vokalensembles. Liedgut von der Renaissance bis hin zur Gegenwart, das sich mit Tieren beschäftigt, hat sich der Chor für das Ortenberger Publikum ausgesucht.

Aber auch kirchliche Gesänge wie das französische Halleluja aus der Barockzeit war zu Freude des anwesenden Pfarrers in Ruhestand Wilhelm von Ascheraden zu hören. Neben französischem Liedgut wurden auch deutsche Lieder wie die »Forelle« gesungen. 

- Anzeige -

Bei einem Vortrag erhielt das französische Ensemble deutsche Unterstützung durch den Ortenberger Organisten Adrian Sieferle, der den Chor am Klavier begleitete. 

Seit Studienzeiten

Es war ein ganz besonderer, äußerst hochkarätiger Hör- und Musikgenuss im dafür akustisch nicht so exzellenten Proberaum. »Elles & Eux« wurde von der ehemaligen nordrhein-westfälischen Ministerin Angelica Schwall-Düren nach Ortenberg gelotst. „»Chormitglied Catharine Parvéra, die Kindheit und Jugend in Freiburg und Straßburg verbracht hat, ist seit Studienzeiten mit mir befreundet«, erläuterte Schwall-Düren, die auch Gründungsstifterin der Gertrud-von-Ortenberg-Bürgerstiftung ist, im Rahmen ihrer Moderation. 

Statt eines Eintrittsentgelts stand am Ende des fast zweistündigen Konzerterlebnisses eine Spendenbox der Bürgerstiftung im Ausgangsbereich. »505 Euro haben wir dadurch für unsere Bürgerstiftung erhalten«, freute sich Torsten Sälinger über das erfolgreiche Konzerterlebnis für den guten Zweck.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

RSG Veranstalter am 29. Juli
vor 1 Stunde
Wieder einmal steht Fessenbach ganz im Zeichen des Radsports. Die RSG Offenburg/Fessenbach ist Ausrichter des Rennens um den »Bacchus-Pokal« am Sonntag, 29. Juli, ab 9 Uhr. 
Thema im Gemeinderat
vor 1 Stunde
Der Bauantrag für die  Seniorenresidenz »Alte Fabrik« ist noch nicht ganz durch. Trotzdem hofft die Gemeinde auf einen Baubeginn im Herbst.  
Marta-Schanzenbach-Gymnasium
vor 1 Stunde
Das Gengenbacher Marta-Schanzenbach-Gymnasium besuchen derzeit Hochschüler aus dem chinesischen Xi’an. Die zwölf Millionen Einwohner zählende Metropole ist vor allem wegen der Terrakotta-Armee bekannt.  
Grimmelshausen-Gymnasium
vor 1 Stunde
Letztmals unter Regie von Hansjörg Haaser stand die Veranstaltung »Literatur und Musik«, die schon zu den Klassikern am Grimmelshausen-Gymnasium zählt.  
Internationaler Preis in Boston
vor 1 Stunde
Nach dem schriftlichen Abitur hat Tobias Stadelmann seine molekularbiologische Forschung an einem Behandlungsansatz gegen Arthritis derart vorangetrieben, dass er bei einem hochkarätigen US-amerikanischen Wettbewerb auf einem zweiten Platz landete. Geforscht hat er in Ohlsbach.  
7155 Stunden tolle Hilfe geleistet
vor 1 Stunde
Die Dorfhelferinnen-Station Zell-Weierbach hat im Ortschaftsrat einmal mehr ihren Jahresbericht vorgestellt. Die von Nelli Beratz und ihren Dorfhelferinnen unaufhörlich in ganz Offenburg geleistete Arbeit ist ein Gut von hohem Wert in jeder Beziehung.  
Auch blutige Anfänger willkommen
vor 8 Stunden
Da es beim TV Ichenheim keine Volleyballmannschaft mehr gab, ergriffen Lara Hermann und Manuela Wölfle die Initiative und gründeten vor drei Wochen eine neue Gruppe. Hier ist jedermann und jede Frau willkommen, auch blutige Anfänger sind zum Schnuppern eingeladen.
Kommunalamt des Kreises stellte ein Missverhältnis im Rat fest
vor 10 Stunden
Seit Januar 1973 gibt es in Hohberg die Unechte Teilortswahl. Sie sichert den einzelnen Teilorten eine festgelegte Zahl von Parlamentssitzen. Nun hat das Kommunalamt Bedenken, weil sie die wahren (Bevölkerungs-) Verhältnisse nicht mehr repräsentiere. Am Mittwoch, 25. Juli, 19 Uhr entscheidet der...
Picknick, Happening und Kultur
vor 11 Stunden
Die neue Sommertournee von Roger Siffer lockte am Samstagabend die Rekordzahl von weit über 3000 Besuchern in den Bürgerpark. Im Programm ging es um das Spiel mit den Karten und andere Mogeleien.   
Museum Haus Löwenberg
vor 14 Stunden
Das Museum Haus Löwenberg hat es mit seiner derzeitigen Ausstellung »Infantes – Kinder in rituellen Gewändern« der Berliner Fotografin Iwajla Klinke auf den Titel der »Weltkunst«, das Kunstmagazin der Hamburger Wochenzeitung »Die Zeit«, geschafft.
Zu Besuch beim "Hidden Champion"
vor 17 Stunden
Was macht denn dieses Unternehmen mit den chinesischen Schriftzeichen unter dem Logo? Diese Frage wurde rund 45 OT-Lesern bei einer Führung durch die Firma Hiwin beantwortet. Bei Hiwin dreht sich alles um Bewegung. Für die Produktion sind Schnelligkeit und Struktur entscheidend.
Der Ortsverband hat einen neuen Vorstand
21.07.2018
Der CDU-Ortsverband Elgersweier hat einen neuen Vorstand. Und: Die Beiträge wurden von 60 auf 72 Euro im Jahr erhöht.