Unter Leitung von Paul Barone

Freiheitsstadt Offenburg startet Projekt "Baukasten Demokratie"

Autor: 
Ines Schwendemann
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. März 2019

©Ulrich Marx

Das Projekt »Baukasten Demokratie« läuft an. Leiter ist Paul Barone, Lehrer am Grimmelshausen-Gymnasium. Schüler sollen Kurzfilme zu Fragen der Demokratie entwickeln. Das Projekt soll im Salmen verortet werden.
 

In Sachen Bewerbung um Fördermittel für  den Salmen hat sich zwar laut Bürgermeister Hans-Peter Kopp noch nichts getan, umso mehr aber beim Projekt »Baukasten Demokratie«, das Paul Barone, Lehrer am Grimmelshausen-Gymnasium und Leiter der Jungen Theaterakademie Offenburg, entwickelte und am Mittwoch im Kulturausschuss vorstellte. Er möchte den Salmen mit »Inhalten bereichern, die von Schülern erstellt wurden«, sagte er. Die Stelle für Barone sei für vier Jahre genehmigt worden, teilte Kopp mit. 50 Prozent der Kosten trügen die Stadt und ihre Partner, 50 Prozent das Land.

Kurzfilme erstellen

Die Grundidee sei, dass Schüler verschiedener Offenburger Schulen Kurzfilme zu Fragen der Demokratie drehen. Die Filme sollen dann in ein »kulturelles Archiv« im Internet gestellt werden. »Wir wollen auch zeigen, wie Jugendliche heute Demokratie erleben«, sagte Barone. Das Projekt »Baukasten Demokratie« solle in der Erinnerungsstätte Salmen verortet werden. Dabei wolle man nicht nur negative, sondern auch gefährdete Aspekte der Demokratie behandeln. Er könne sich vorstellen, die Videos über eine Medienstation im Salmen für Besucher zugänglich zu machen, sagte Barone. 

- Anzeige -

Das Projekt funktioniert folgendermaßen: Die Schüler­ entscheiden sich für einen Baustein der Demokratie (Geschichte, Gegenwart, Erinnerung, Visionen), verfassen ein Drehbuch und können dann mithilfe einer professionellen Filmausstattung und Experten aus der Hochschule Videos drehen. »Dann werden die Filme der Öffentlichkeit präsentiert«, erklärte Barone. 

Bereits in diesem Schuljahr würden sich zwei Schulen am Projekt beteiligen, das Grimmelshausen-Gymnasium und die Erich-Kästner-Realschule. »Uns ist wichtig, dass die Jugendlichen sich mit Offenburg und der Geschichte der Stadt identifizieren können«, sagte Barone. 

»Das Projekt wird uns zwischen 10 000 und 12 000 Euro im Jahr kosten, aber der Mehrwert ist groß«, sagte Bürgermeister Kopp. »Wir sind nicht nur Freiheitsstadt, weil wir das sagen, sondern auch, weil wir dahingehend Produkte entwickeln«, machte Kopp deutlich. 

»Wir wollen uns für das Förderprogramm Movies in Motion bewerben«, erklärte Barone. Zudem arbeite er bereits jetzt mit dem Stadtarchiv, der Volkshochschule und verschiedenen Schulen zusammen. Bis zu den Heimattagen 2022 soll ein Pool an Filmen bereitstehen.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 13 Minuten
Weingut Freiherr von und zu Franckenstein
Wein- und Gourmetgenüsse in Wohnzimmer-Atmosphäre: Hochbetrieb herrschte am Wochenende beim kultigen Weinfest im Garten des Weinguts Freiherr von und zu Franckenstein. Die Sptzenköche Bernd Werner und Jan Maxheim sorgten für leckere Speisen.    
vor 2 Stunden
"Bufdis" aus Gengenbach
Seit 2011 ist der Turnverein Gengenbach zugelassene Einsatzstelle für einen Bundesfreiwilligendienst (BFD) im Sport. Mit Tabea Uhl aus Niederschopfheim und Luca Huber aus Berghaupten absolvierten nun schon die »Bufdis« Nummer 12 und 13 ein einjähriges Lern- und Orientierungsjahr beim TVG und werden...
vor 2 Stunden
Gläserne Produktion in Biberach
Das Whiskyfest der Kinzigbrennerei Biberach hatte am Sonntag Volksfestcharakter: Viele Hundert Besucher strömten zur Familie Brosamer in den Urbann 2, wo sich alles um den Whisky drehte, wie er entsteht, wie er gelagert wird – und wie er schmeckt.  
vor 10 Stunden
Ferienprogramm Hohberg
Das Ferienprogramm der Freiwilligen Feuerwehr Hohberg war wieder so informativ wie spannend.
vor 12 Stunden
Migranten fit für Beruf machen
 Vor einer Woche hat die Flüchtlingshilfe Rebland (FHR) einen neuen Sprachkurs für Migranten in Arbeit und Ausbildung gestartet. Er wird geleitet von Judith Graf-Renner, einer pensionierten Realschullehrerin. An ihm nehmen acht bis zehn Teilnehmer aus Afghanistan, Gambia und Togo teil. Gefördert...
vor 12 Stunden
Abbau der Häuser bis Januar und "Spottpreise"
15 schmucke Häuser stehen derzeit auf dem Messegelände. Sie müssen bis spätestens Ende Januar abgebaut und teils zu Schleuderpreisen veräußert werden, weil das Gelände  der Fertighausausstellung von der Messe Offenburg-Ortenau für den Bau der neuen »Halle 20« gebraucht wird. Ein neuer Standort für...
vor 15 Stunden
"Zeichnerischer Dialog"
Vier Künstlerinnen und ein Künstler aus fünf weit entfernten Orten vom Bodensee bis in den Taunus trafen sich am Samstag im Gemeinschaftsraum des Familien- und Seniorenbüros zu einem »zeichnerischen Dialog«. Die Produkte der Kreativarbeit sind derzeit in einer Ausstellung zu sehen.  
vor 18 Stunden
OB Steffens bei Besuch beeindruckt
Anlässlich eines Betriebsbesuchs von OB Marco Steffens bei der Edeka Südwest in Offenburg erläuterten Rainer Huber, Sprecher der Geschäftsführung, sowie Rudolf Matkovic und Jürgen Mäder, beide Geschäftsführer, Struktur und Strategie des Unternehmens.   
vor 21 Stunden
Museumsbunker Altenheim
Zehn Jahre gibt es den Museumsbunker »Emilie« schon. Am Samstag war ein Jubiläumsfest mit Bunkerbesichtigung im Ulmenweg Altenheim.  
17.08.2019
Offenburg
In der Offenburger Oststadt sind 28 Fahrzeuge und Gebäude beschmiert worden. Am Samstagmorgen nahm die Polizei nach einem Zeugenhinweis einen 32-Jährigen fest, der nun in Tatverdacht steht.
17.08.2019
Offenburg
Der Bürger bittet – und der Amtsschimmel wiehert. Wer gedacht hat, diese Zeiten sind in Offenburg vorbei, wurde diese Woche eines Besseren belehrt. 
17.08.2019
Lösungsansätze vorhanden
Trockenheit und Eschentriebsterben bereiten Offenburgs Forstrevierleitern Sorge. Dabei gibt es durchaus Unterschiede zwischen Au- und Bergwald. Und immerhin gibt es Ansätze, den Herausforderungen zu begegnen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 06.08.2019
    Ratgeber
    Was tun, wenn eine Krise in unser Leben bricht? Der Ortenberger Unternehmer Joachim Schäfer hat mit der Insolvenz seiner Firma genau das durchleben müssen – und einen Weg heraus gefunden. Seine Erkenntnisse teilt er nun in einem Buch, das nicht ein Autor, sondern nur er schreiben konnte, wie...
  • 02.08.2019
    Manufaktur für orthopädische Leistungen
    Am Wochenende beginnt der Spielbetrieb in der Fußball-Oberliga Baden-Württemberg. In den kommenden Wochen folgen dann auch die anderen Ligen. Um die Saison durchhalten zu können, brauchen die Sportler eine gute Fitness, Gesundheit - und das individuell angepasste Schuhwerk. Dieses ist Voraussetzung...
  • 31.07.2019
    Medizin, Kosmetik, Naturheilkunde
    Wer krank ist oder eine Beratung zu medizinischen Themen braucht, für den ist oft die Apotheke die erste Anlaufstelle. Die Stadt-Apotheke in Offenburg, die Apotheke am Storchenturm in Lahr und die Apotheke am Klinikum in Lahr bieten als Partner-Apotheken neben einer freundlichen und qualifizierten...
  • 17.07.2019
    Große Wiedereröffnung
    Nur einige Meter vom alten Standort entfernt – und doch ist alles neu: Am Donnerstag, 18. Juli, öffnet um 8 Uhr im Lahrer Fachmarktzentrum nicht nur ein neuer, sondern zugleich der jüngste und modernste MediaMarkt Deutschlands seine Türen.