Hofweierer Zunft tagt

Frischer Wind bei den Beiabsägern

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
25. Mai 2019

Geehrte und Gewählt (im Hintergrund von links nach rechts): Gerd Bauert (1. Zunftmeister), Timo Wolber (geehrt für 11 Jahre aktiv) , Christian Zapf (33 Jahre aktiv und ehemaliger 3. Zunftmeister). Im Vordergrund: Lea Waldhecker (neue 3. Zunftmeisterin), Klaus Sehlinger und Jochen Mayer (2. Zunftmeister). ©Zunft

Die Fasentsaison war gelungen, das restliche Jahr auch – die Beiabsäger sind zufrieden. Und sie ehrten verdiente Mitglieder.
Hohberg-Hofwe

Die Beiabsäger blickten freitags bei ihrer Hauptversammlung auf eine gelungene Fasentsaison zurück. Zu den Höhepunkten der vergangenen Saison zählt vor allem das Schwedenlager, errichtet bei der 750-Jahr-Feier von Schutterwald. Die Hobby-Schweden durften mit einem Böllerschuss das Jubiläumswochenende starten. Erster Zunftrat Gerd Bauert erinnert sich an ein »grandioses Wochenende mit sehr viel Liebe zum Detail«. Auch neben der Fasent engagieren sich die Narren im Dorf. Am 9. August bot die Zunft zum vierten Mal beim Kinderferienprogramm einen begehrten Besuch beim Kletterpark in Offenburg an.  

13 Ehrungen

Die Narren freuten sich jedoch nicht nur über eine gelungene Saison. Insgesamt wurden 13 Zunftmitglieder geehrt. Unter den Ehrungen sind: Marion Rudolf, Klaus Sehlinger, Timo Wolber für elf Jahre aktive Mitgliedschaft; Monika Göppert und Elke Riehle für 22 Jahre passive Mitgliedschaft; Axel Bauert, Sven Fritsch, Ralf Ockenfuß, Joachim Schulz, Elke Vollmer, Christian Zapf für 33 Jahre aktive Mitgliedschaft und Arno Zimmermann für 33 Jahre passive Mitgliedschaft.

Es gab jedoch auch viel Organisatorisches zu klären. Zum einen unterschrieben die Mitglieder die neue Datenschutzerklärung und der Name »Kleiderwart« wurde einstimmig in »Häsmeister« umbenannt. Darüber hinaus stand eine Änderung des Paragraf 9 der Zunftsatzung an. Hierbei wurden die Plätze der Beisitzer von fünf Personen auf sieben Personen erhöht. 

- Anzeige -

Dies wurde notwendig, da sich viele Zunftmitglieder (vor allem die Jüngeren) im Zunftrat engagieren wollen, was von den Alteingesessenen mit Freuden begrüßt wird. Aber nicht nur die Zunftsatzung wurde erneuert. Bei den Wahlen der Beisitzer konnten Leonie Schaub, Daniela Pfeifer, Mathis Levefre, Lukas Litzsau, Ines Ruf, Michelle Schäfer und Klaus Sehlinger die meisten Stimmen für sich gewinnen. Erster Zunftmeister Gerd Bauert und zweiter Zunftmeister Jochen Mayer wurden einstimmig wiedergewählt. Gerd Bauert ist somit seit 20 Jahren in Folge als erster Zunftmeister in der Zunft tätig. 

Einen Wehmutstropfen gab es dennoch. Nach neun Jahren hört Manuel Zureich als Beisitzer auf. Auch Marion Rufolf schloss sich nach vier Jahren als Beisitzerin Manuel Zureich an. Christian Zapf legte sein Amt als dritter Zunftmeister und Kellermeister trotz vieler Bitten nieder. Seit 2010 wirkte er aktiv im Zunftrat mit und seit sieben Jahren begleitete er das Amt des dritten Zunftmeisters. Alle Beiabsäger bedankten sich bei ihm für das jahrelange Engagement und ließen ihn das auch mit einem lautstarken Applaus wissen. In seine Fußstapfen tritt nun Lea Waldhecker.

Die Beiabsäger zählen 291 Mitglieder, davon 106 aktive Mitglieder, 36 Kinder, 147 passive Mitglieder und zwei Ehrenmitglieder (Herbert Bauert und Wolfgang Hogenmüller).

◼ Wer sich über die Zunft informieren will: Am 6. Juni um 19.30 Uhr gibt es im Beiabsägerkeller im Bürgerhaus in Hofweier einen Neumitgliederinfoabend. Ansprechpartner: 1. Zunftrat Gerd Bauert.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 1 Stunde
Volksliederband entdeckt, der einst Jacob Grimm gehörte
Die »Wunderland«-Ausstellung im Museum Haus Löwenberg in Gengenbach verspricht reichlich Anlässe zum Wundern. Alles Wunderbare toppt aber nun ein fünfbändiges Werk, dessen Bedeutung erst jetzt entdeckt wurde. Es bezieht unter anderem den Märchensammler Jacob Grimm mit ein, eine große Schauspielerin...
Nach dem Festgottesdienst zog die Prozession angeführt vom Ortenberger Musikverein zum Dorfplatz, wo das Pfarrfest mit viel Musik und Unterhaltung für die ganze Familie gefeiert wurde.
vor 1 Stunde
Gottesdienst, Prozession und Unterhaltung
Festgottesdienst, Prozession und unterhaltsames Bühnenprogramm: Ortenberg feierte seinen Ortspatron St. Bartholomäus am Sonnntag mit einem großen Pfarrfest. Auch eine Delegation aus der Partnergemeinde Stotzheim war vor Ort. 
vor 9 Stunden
In Ichenheim
Am Samstag fand im Schützenhaus das traditionelle Königsvogelschießen des Schützenvereins statt – diesmal mit dem Kleinkaliber.
vor 9 Stunden
Sage aus Schutterwald
Nachfolgende Geschichte wurde in den 1930er-Jahren von Hauptlehrer Paul Schott verfasst, aus Erzählungen seiner Nachbarin, der betagten Bauersfrau, Katharina Seigel. Nacherzählt ...
vor 10 Stunden
In Elgersweier
Das Rahmenkonzept zur Entwicklung der Begegnungs- und Versorgungsstätten in Offenburg wurde dem Ortschaftsrat Elgersweier vorgestellt.  
vor 10 Stunden
Diersburg
Das Ökumenische Familienfest in der Diersburger Gemeindehalle war wieder ein Anziehungspunkt für die ganze Familie. Die Halle war von morgens bis abends fast komplett gefüllt.
vor 11 Stunden
Offenburg
Die Technischen Betriebe Offenburg haben seit dem Sommer drei Fahrzeuge im Einsatz, die mit einem Abbiegeassistenten ausgestattet sind. Dadurch sollen Unfälle vermieden werden – die Technik soll vor allem Radfahrer schützen.
vor 11 Stunden
Schutterwald - Fragen zum Sommer (5)
Wie das Wetter im heraufdämmernden Herbst auch sein mag – an den Sommer denken wir gerne zurück. Und genau dazu hätten wir ein paar Fragen; sieben an der Zahl. Heute stellt sich Domenic Preukschas unserer Neugier.
Die Offenburger Stadtverwaltung präferiert eine »Rundum-sorglos-Lösung«. Die LTE-Technologie soll die Maximal-Versorgung bieten.
vor 11 Stunden
Internet in der Innenstadt
Nachdem es OB Marco Steffens in seinem Wahlkampf versprochen hatte und die SPD einen Antrag stellte, soll nun öffentliches WLAN in der Offenburger Innenstadt auf den Weg gebracht werden. Und das sogar schon ziemlich bald.
Das etwa 70-köpfige Jugendsinfonieorchester hat am Sonntagabend sein Jahreskonzert in der Oberrheinhalle gegeben. Die Stücke waren dabei sehr verschieden.
vor 12 Stunden
Mal leicht, mal dramatisch, mal träumerisch
Mit einem mehrere Jahrhunderte und viele Länder durchstreifenden Konzert begeisterte das Jugendsinfonieorchester der Stadt Offenburg am Sonntag in der Oberrheinhalle. Dabei standen vier Solisten besonders im Mittelpunkt.
vor 14 Stunden
Er wusste schon warum
Eine Verfolgungsjagd durch Einbahnstraßen, an roten Ampeln vorbei und über Grundstücke hinweg hat sich ein 24-Jähriger Montagnacht in Offenburg mit der Polizei geliefert. Wie sich später heraustellte: Der junge Mann hatte jede Menge Gründe, um abzuhauen.
vor 14 Stunden
Zwei Kriege raubten das Geläut
Zweimal war der Oberharmersbacher Glockenturm weitgehend verstummt, weil die Kriegsindustrie 1917 und 1942 das wertvolle Metall raubte. Vor 70 Jahren kehrten die ersten Glocken zurück, vier Jahre später hatte der Glockenturm wieder seine volle Besetzung.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 10.09.2019
    Feiern in Dirndl und Lederhose
    Fürs Oktoberfest nach München fahren? Das muss nicht sein! Denn die »Wunderbar« in Neuried-Altenheim holt das Event am 2. und 5. Oktober stilecht in die Ortenau – im beheizten Zelt mit Maßbier, Haxn und Live-Band.
  • 06.09.2019
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. 
  • Auch eine neue Brennerei wird am 14. September eingeweiht und vorgestellt.
    30.08.2019
    Am 14. und 15. September
    Die Edelbrennerei Wurth in Neuried-Altenheim feiert Mitte September ihr 100-jähriges Bestehen. Dafür öffnet Inhaber Markus Wurth ein Wochenende lang seine Tore und bietet außerdem exklusive Editionen seiner Kreationen an. 
  • 28.08.2019
    Relaxen und Genießen im Renchtal
    Das Ringhotel Sonnenhof in Lautenbach im Renchtal begrüßt seine Gäste mit einer einzigartigen Kulisse am Fuße des Schwarzwaldes. Ob im Restaurant, bei den Spa-Angeboten, für Tagungen oder Hochzeiten – der Sonnenhof ist die ideale Adresse zum Relaxen und Genießen.