15.000 Euro Schaden

Frontalzusammenstoß beim Ausweichen auf der B3/B28

07. Dezember 2017
&copy Symbolfoto: Benedikt Spether

Zwei Renault-Fahrer sind am Mittwoch bei Appenweier frontal zusammengestoßen. Es ist ein Gesamtschaden von etwa 15.000 Euro entstanden.

Zwei Autofahrer sollen sich am Mittwochmittag nach einem Frontalzusammenstoß auf der B 3 an der Einmündung zur B 28 teils schwere Verletzungen zugezogen haben, berichtet die Polizei. Ein 54 Jahre alter Renault-Fahrer habe gegen 12.40 Uhr von Appenweier kommend nach links zur Auffahrt der B 28 abbiegen wollen. Wegen auf der Fahrbahn verteilter Trümmerteile eines vorherigen Unfalls sei der Mittfünfziger möglicherweise irritiert gewesen. Laut Polizei übersah er beim Umfahren der Hindernisse den Renault eines 49-Jährigen, der in Richtung Appenweier unterwegs war.

Beide Autos stark beschädigt

Infolge des heftigen Zusammenstoßes sind beide Unfallbeteiligten mit einem Rettungswagen in das Ortenau Klinikum Offenburg gebracht worden. Die stark beschädigten Renaults, an denen ein Gesamtschaden von etwa 15.000 Euro entstanden sein dürfte, mussten abgeschleppt werden.

Autor:
red/jr

- Anzeige -

Videos

Haushalt mit 34 Millionen Euro in Zell beschlossen - 16.01.2018

Haushalt mit 34 Millionen Euro in Zell beschlossen - 16.01.2018

  • Umfrage: In welchem Parhaus parken Sie? - 16.01.2018

    Umfrage: In welchem Parhaus parken Sie? - 16.01.2018

  • Brückensanierung zwischen Freistett und Gambsheim - 16.01.2018

    Brückensanierung zwischen Freistett und Gambsheim - 16.01.2018

  • Thomas Schwertel verstarb an Herz-Kreislaufversagen - 15.01.2018

    Thomas Schwertel verstarb an Herz-Kreislaufversagen - 15.01.2018

  • Storchennest von Kirche entfernt - 15.01.2018

    Storchennest von Kirche entfernt - 15.01.2018