Ein Vergnügen auf zwei Rädern

Gelungenes Radtouren- und Volksradfahren

Autor: 
Klaus Krüger
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
22. Mai 2018

Radelnde Skifahrer aus Kippenheim (von links): Herbert Schäfer, Dagmar Weiß, Ludwig Welle, Paul Oehlert, Helga Jäger und Mario Jäger. ©Klaus Krüger

Die gelungene Mischung aus Sport und Gemütlichkeit bot der Radsportverein Sturmvogel Niederschopfheim auch heuer am Pfingstmontag an. Dreh- und Angelpunkt des Ganzen war die Hohberghalle.
 

Der Radsportverein Sturmvogel Niederschopfheim bietet beim Volksradfahren mit Radtourenfahrt am Pfingstmontag in Niederschopfheim immer das Beste aus mehreren Welten: Wer’s gemütlich mag, gondelt 20 Kilometer durch die Landschaft. Alle, denen nach einer härteren Gangart ist, nehmen steile Aufstiege und über 100 Kilometer in Kauf – so bei der Königs­etappe über 111 Kilometer und 1400 Höhenmetern mit anspruchsvollem Anstieg zu den Nilhöfen.

- Anzeige -

Die Zahlen

Interessant war am Montag, dass die genannten beiden Strecken die meisten Teilnehmer auf sich vereinigten: Die 20 Kilometer fuhren 287 Teilnehmer, die 111 Kilometer 152. Auf den weiteren Strecken verteilten sich: auf 55 Kilometer 87 Teilnehmer, auf 70 Kilometer 75 Teilnehmer und die 90 Kilometer bewältigten 43 Teilnehmer.  
Sturmvogel-Kassierer Berthold Himmelsbach sagt, es sei eine absolut gelungene Veranstaltung an diesem Pfingstmontag gewesen. »Alle Helfer gingen an ihre Grenzen. Die kleine, aber feine Helferschar hat prima diesen Kraftakt gemeistert.« Zum guten Glück hatte Petrus gute Laune, meint Himmelsbach, es sei ein perfektes Wetter gewesen.
Der Platz vor der Hohberghalle war für alle dann wieder der Treffpunkt – unter dem provisorischen Holzdach. Die einen entspannt, trotz der 111 Kilometer (»sie bieten hier ja nicht mehr«, hört man sehr selbstbewusst aus einem Offenburger Team); die anderen froh, die 50 Kilometer geschafft zu haben.
Und fleißige Teilnehmer trifft man hier – etwa die Skizunft Kippenheim, die offensichtlich nicht nur Ski fahren, sondern auch Rad fahren kann – auf dem Trikot stehen Skizunft und Radteam Kippenheim untereinander. Das Team ist jedes Jahr dabei. »Wir fahren die 90 Kilometer«, sagt Mario Jäger. Und als kleine Dreingabe reist die Gruppe mit dem Rad an und fährt damit auch wieder nach Hause zurück.
◼ Es war übrigens die 36. Ortenauer Radtourenfahrt und das 43. Volksradfahren. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Der Schutterwälder an sich
vor 5 Stunden
Wie schnell doch die Moden vergehen: Flachradfahrer sind fast von der Bildfläche verschwunden. Aber auch bei Klamotten und Haaren ist sie starkem Wandel unterworfen.
350.000 Kinofans kommen pro Jahr
vor 5 Stunden
Hat Kino noch Zukunft? Diese Frage stellten nicht wenige, als 2008 das »Forum«-Kino in Offenburg eröffnete. Zum zehnten Geburtstag des Filmpalasts am Stadtbuckel kann diese Frage klar mit Ja beantwortet werden. Das »Forum« wird von jährlich 350.000 Kinofans besucht und ist stark frequentierter...
Ortschaftsrat will die Straße besser passierbar machen
vor 7 Stunden
Wer von Weier durch die Römerstraße in Waltersweier fährt, muss oft warten. Ein von der Feuerwehr beantragtes Halteverbot ist vom Ortschaftsrat zugunsten der Prüfung einer Ampellösung von der Tagesordnung der Sitzung abgesetzt worden. 
Energieversorgung Haigerach
vor 11 Stunden
Die Stadtwerke Gengenbach werden ab Montag, 22. Oktober, in der Oberdorfstraße und dem Mattenhofweg eine Erdgasleitung verlegen. Die Bauarbeiten dauern bis Ende November. Es entstehen acht Baugruben, die halbseitige Straßensperren erfordern.
Ichenheim aus der Luft: Die Gemeinde Neuried plant hier den Bau eines Mehrfamilienhauses.
Acht neue Wohnungen entstehen
vor 14 Stunden
Der Gemeinderat hat in seiner Sitzung am Mittwoch den Planentwurf für ein Mehrfamilienhaus in der Hauptstraße in Ichenheim abgesegnet. Dort sollen acht Sozialwohnungen entstehen. Jetzt wird ein Planungsbüro aus Lahr den Bauantrag ausarbeiten. 
Erweiterung und Umgestaltung
vor 17 Stunden
Im Rahmen einer gemeinsamen Sondersitzung mit den Ratskollegen aus Fessenbach hat sich der Ortschaftsrat Zell-Weierbach am Dienstagabend auf dem Dorffriedhof über aktuelle und kommende Planungen zur Gestaltung des Areals informieren lassen.
Alte Bahnhofswirtschaft erworben
vor 20 Stunden
Der Gemeinderat hat am Mittwoch einstimmig beschlossen, dass sich der Ortsteil Altenheim erneut um die Aufnahme in ein städtebauliches Sanierungsprogramm bewirbt. Missstände gebe es vor allem in der Kehler Straße.
Jubilarsfeier der Sparkasse Haslach-Zell
vor 22 Stunden
Gemeinsam laden alljährlich Vorstand und Personalrat der Sparkasse Haslach-Zell Dienst- und Betriebsjubilare zu deren Ehrung ein. Der gemeinsame Abend zeigt die Wertschätzung der Bank gegenüber ihren Mitarbeitern, die es auf insgesamt 450 Berufsjahre bringen. 
Ein Gast bei »Context«: Liane Bednarz.
Genervte Eltern, Einschnitte und Feinde
vor 22 Stunden
Die »Context«Reihe von Stadtbibliothek und VHS Offenburg startet wieder mit vier Sachbuchveranstaltungen. Dabei geht es um Neue Medien, bekannte Philosophen, die Zeit nach dem Ersten Weltkrieg und »Angstprediger«. Erster Termin ist am 5. November.
Richtfest
vor 22 Stunden
Auf der Baustelle für das betreute Wohnen in Altenheim hat die Evangelische Heimstiftung gemeinsam mit der Gemeinde Neuried und der Baufirma am Dienstag das Richtfest gefeiert. Die Freude ist groß, dass das Bauvorhaben im Zeitplan liegt und bereits Wohnungen vergeben wurden. 
An der Halle am Durbach soll es künftig sicherer sein
vor 22 Stunden
Es wird eine zweite Querungshilfe in der Ortsdurchfahrt von Ebersweier geben. Planungen für einen sicheren Fuß- und Radübergang auf der Höhe der Halle am Durbach sind im Gemeinderat vorgestellt worden. Kosten für die Gemeinde: 18 000 Euro. 
Einige Posten neu verteilt
vor 22 Stunden
In der Mitgliederversammlung des Fördervereins der Grundschule Rammersweier wurden Saskia Cott zur neuen Schriftführerin und Moritz Rohrbach zum Kassenwart gewählt. Auch dieses Jahr hat der Förderverein viel vor.