Am Sonntag sind Kommunalwahlen

Gemeinderat Offenburg: Blick in die Historie der Sitzverteilung

Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
24. Mai 2019

Der Gemeinderat bestimmt die Politik im Rathaus mit. Morgen wird die Zusammensetzung neu gewählt. ©Christel Stetter

47 700 Offenburger sind morgen von 8 bis 18 Uhr aufgerufen, ihre Stimmen bei den Europa- und Kommunalwahlen abzugeben. Wir blicken aus diesem Anlass in die Historie des Stadtparlaments, das 1994 noch 59 Sitze hatte. Heute sind es 40.
 

»Als wir noch 59 Sitze hatten, hatte die Landeshauptstadt Stuttgart 60«, blickt der städtische Wahlleiter Oliver Basten ins Jahr 1994 zurück. Damals hatte der Offenburger Gemeinderat sein Maximum an Sitzen. Danach wurde die unechte Teilortswahl abgeschafft, und seither zählt das Offenburger Stadtparlament die festgeschriebene Zahl von 40 Stadträten.

1975 verfügte die CDU mit 33 von 48 Sitzen über eine satte Mehrheit (SPD: 11, FDP: 4). 1980 hatte die CDU immer noch die absolute Mehrheit mit 26 von 51 Sitzen. Die Grünen eroberten damals ihren ersten Sitz, die SPD holte im Sog ihres OB Martin Grüber 20 Sitze, die FDP vier. 

1994 zogen erstmals die Freien Wähler mit zwei Sitzen in den Offenburger Gemeinderat ein (CDU: 25, SPD: 20, Grüne: 6, FDP: 4, Freie Wähler: 2, Republikaner: 1, »Statt«: 1). 2004 gewann die CDU 17 von 40 Sitzen (SPD: 9, Grüne: 5, FDP: 4, Freie Wähler: 5). 

- Anzeige -

2009 holte die CDU 14 Sitze (SPD: 9, Grüne: 7, FDP: 5, Freie Wähler: 5). 2014 kamen mit AfD (1) und Offenburger Liste (1) zwei neue Gruppierungen ins Stadtparlament (CDU: 12, SPD: 9, Grüne: 9, FDP: 3, Freie Wähler: 5). 

Morgen entscheidet sich nun die Zusammensetzung für die nächsten fünf Jahre. Laut Oliver Basten steht das Ergebnis der Gemeinderatswahlen am Montag zwischen 20 und 20.30 Uhr fest. Das Motto laute: »Genauigkeit vor Schnelligkeit«, so Basten.

Interessierte können die Auszählung der Stimmen für Kreistags-, Gemeinderats- und Ortschaftsratswahlen im Sitzungssaal des Historischen Rathauses verfolgen. Der Sitzungssaal ist auch der Tagungsort für den Gemeindewahlausschuss. Erste Zwischenergebnisse werden ab zirka 11 Uhr erwartet, teilt die Stadt mit. 

Hintergrund

OB Steffens: Wahlrecht nutzen!

Oberbürgermeister Marco Steffens ruft die Offenburger dazu auf, an den Europa- und Kommunalwahlen am morgigen Sonntag teilzunehmen.
»Nutzen Sie Ihr Wahlrecht – nehmen Sie Einfluss! Hier bei uns in Offenburg haben vor mehr als 170 Jahren, am 12. September 1847, die entschiedenen Freunde der Verfassung im Offenburger Salmen die 13 Forderungen des Volkes verabschiedet – das erste politische Programm der Demokraten in Deutschland. Heute sind diese Forderungen Teil unseres Grundgesetzes, das in diesem Jahr 70 Jahre alt geworden ist.
Liebe Offenburgerinnen und Offenburger, gehen Sie morgen also zahlreich zu den Wahlen und machen Sie von Ihrem Wahlrecht Gebrauch, wofür sich unsere Vorfahren mutig eingesetzt haben. Nutzen Sie die Möglichkeit, die Zusammensetzung des Europäischen Parlaments und insbesondere auch der kommunalen Gremien mitzubestimmen – auf Kreistagsebene, im Gemeinderat und in den Ortsteilen auch im Ortschaftsrat. Ihre Vertreter vor Ort treffen für Sie wichtige Entscheidungen für die kommenden Jahre. Nehmen Sie Ihr Stimmrecht wahr – für eine gelebte, stabile Demokratie, für eine lebenswerte Stadt – heute und in Zukunft.«

Info

Wahlen aktuell im Netz

Die Online-Redaktion berichtet auf www.bo.de aktuell über die Ergebnisse der Europa- und Kommunalwahl. Über eine interaktive Karte erfahren Sie von den jeweiligen Wahlergebnissen in Ihrer Stadt oder Gemeinde. In einem Live-Ticker halten wir Sie außerdem über wichtige Entwicklungen auf dem Laufenden, dazu gibt es Videos und Hintergrundberichte. Mehr lesen Sie im Dossier unter 
www.bo.de/wahlen-2019.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 2 Stunden
Pfandknopf macht's möglich
Dass kleine Geldbeträge im Gesamten viel bewirken können, zeigt die Kooperation von Lidl mit dem Dachverband der deutschen Tafeln. Kunden des Lebensmitteleinzelhändlers können ihr Pfand der Tafel spenden. Davon profitiert auch die Offenburger Tafel. Sie freut sich über 17.964 Euro, die in zwei...
vor 17 Stunden
DHB Altenheim klärt auf
Wenn das DHB-Netzwerk Haushalt informiert, ist es lehrreich. Und Preise gibt es auch.
vor 23 Stunden
Offenburg
Offenbar weil er kein WLAN-Netz hatte, ist am Dienstagabend ein 18-jähriger Deutscher in Offenburg ausgerastet. Die Polizei musste zweimal anrücken, um ihn zu beruhigen – letztlich half aber nur die Gewahrsamzelle.
19.06.2019
Offenburg
Ein 21-Jähriger hat am späten Montagabend eine Bar in der Offenburger Hauptstraße betreten und auf einen Gast eingeschlagen. Der 21-Jährige soll den 25 Jahre alten Mann darüber hinaus gegen die Brust gekickt haben. Die Polizei hat ein Strafverfahren eingeleitet.
19.06.2019
Oststadt mit Leckereien versorgt
Für Generationen von Oststädtern war seine Bäckerei eine beliebte Anlaufstelle: Am heutigen Mittwoch feiert Bäckermeister Karl-Heinz Laug aus der Friedrichstraße seinen 70. Geburtstag.   
19.06.2019
Projekt
Vom Bacchus über Traubenmotive, Stelen und Naturbildern bis zu den Hohe-Horn-Türmen reichten die Arbeiten, die im Rahmen der Projekttage in Fessenbach entstanden.
19.06.2019
Offenburger Partnerstadt
Einen besonderen Stand gab es am Dienstag auf dem Wochenmarkt. Neben den Werres-Vögeln stand Aleksander Bauknecht aus Offenburgs Partnerstadt Olsztyn. Im Gepäck hatte er allerlei Infomaterial über seine Heimat sowie einige Produkte. Auch Oberbürgermeister Marco Steffens bekam ein Geschenk. 
19.06.2019
Aktionstag der Hundefreunde Biberach/Zell
Am Sonntag stand der Hund beim Hunde­sportverein Biberach/Zell im Mittelpunkt. Es gab einen bunten Mix aus Vorführungen und Mitmachaktionen. Und es wurde der schnellste Hund im Kinzigtal gesucht – und mit »Xena« gefunden.  
19.06.2019
Krügers Wochenschau
Wer das Glück hat, mit einem Mops oder mehreren Möpsen zu tun zu haben, sieht die Welt mit anderen Augen. Andere Hunde auch. Am Ende bleibt einem nur noch die Philosophie übrig.
19.06.2019
Der Kinzigtäler
In Gengenbach verdichten sich die Hinweise, dass es im Bereich der Grünschnittanlage im Bereich der Brambachstraße einen Fuchsbau gibt. Morgens sollen sogar die Welpen in einem benachbarten Garten spielen, erreichte den Kinzigtäler diese Information. »Fix und Foxi« im Garten, das dürfte der Traum...
18.06.2019
Ursache unbekannt
Zweimal sind seit Anfang Juni im Diersburger Talbach tote Fische gefunden worden. Die Anwohner haben es dokumentiert, die Polizei hat ermittelt – allerdings bleibt die Ursache ebenso im Dunkeln wie ein eventueller Verursacher.
18.06.2019
Jugend tritt bei Bundeswettbewerb an
Die Jugendgruppe der Trachten- und Volkstanzgruppe Schutterwald feierte einen großen Erfolg beim Bundeswettbewerb.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 12.06.2019
    Storytelling von Reiff Medien
    Exakt bestimmen, wer meine Werbung sehen will und Produkte mit neuen Erzählformen und einflussreichen Gesichtern bewerben: Online-Marketing ist heute so kraftvoll wie nie – und die Experten von Reiff Medien Digital Natives unterstützen regionale Firmen auf diesem Weg.
  • Die Profis für Werbeanzeigen auf digitalen Plattformen (von links): Sebastian Daniels (Abteilungsleiter Digital Natives), Serkan Nezirov und Andreas Lehmann von Reiff Medien.
    12.06.2019
    Interview mit drei Experten
    Wie können sich Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung ihren Kunden präsentieren? Die neue Abteilung »Reiff Medien Digital Natives« bietet maßgeschneiderte Lösungen an und hievt regionale Firmen auf Plattformen wie Facebook und Instagram.
  • 30.05.2019
    Größtes Volksfest der Ortenau
    Vom 30. Mai bis 2. Juni läuft in Kehl wieder der »Messdi«. Das größte Volksfest der Ortenau mit seinen etwa 160.000 Besuchern wartet in diesem Jahr mit einigen Neuerungen auf.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.