Reaktion auf Umsatzeinbrüche

Gemeinsames Weinpaket: Offenburger Weingüter halten zusammen

Autor: 
Redaktion
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
26. März 2020

Die Offenburger Weingüter haben sich zusammengetan und liefern ihren regionalen Wein im Sechser-Paket nach Hause. Das Foto zeigt die Vertreter der Weingüter (von links): Matthias Renner vom Weingut Renner, Jochen Basler vom Weingut Pieper Basler, Stefan Huschle vom Weingut Franckenstein, Matthias Wolf vom Weingut Schloss Ortenberg, Georg Lehmann von der WG Rammersweier und Florian Streif von der Weinmanufaktur Gengenbach-Offenburg. Das Bild zeigt die Winzer vorm Weinwandertag 2019, als man sich noch treffen durfte. ©Volker Gegg

Mit der Aktion „#stayathome – dein Offenburger Weinpaket für zu Hause“ setzen die Offenburger Weingüter der Coronakrise etwas entgegen. Auch die Winzer sind von Umsatzeinbrüchen betroffen.

Die Offenburger Weinbaubetriebe halten in der Corona-Krise zusammen. Mit dem neuen Lieferservice „#stay­athome – dein Offenburger Weinpaket für zu Hause“ bietet jeder Weinbaubetrieb eine Flasche Wein aus seinem Sortiment an. Der Sechser-Karton Wein wird den Kunden nach der Bestellung direkt nach Hause geliefert. 

„Durch den Wegfall des Umsatzes in der Gastronomie und im Weinfachhandel sind auch wir Weinerzeuger von der Krise stark betroffen“, sagt Stefan Huschle vom Weingut von und zu Franckenstein aus Offenburg. Allerdings könne man keine Kurzarbeit anmelden oder den Betrieb kurzfristig herunterfahren wie in der Industrie, da die gleiche Arbeit im Weinberg anfalle, um die guten Qualitäten für den Herbst zu erhalten. Die laufenden Kosten für die Arbeit im Weinberg seien ja schließlich trotz Umsatzeinbußen gleichgeblieben, erläutert Huschle. 

Teil geht ans Frauenhaus

- Anzeige -

Um auf die Corona-Krise zu reagieren, hatten sich die sechs Offenburger Weinbaubetriebe Freiherr von und zu Franckenstein, Weingut Schloss Ortenberg, Weingut Renner, Weingut Pieper Basler, Weinmanufaktur Gengenbach-Offenburg und die Winzergenossenschaft Rammersweier zusammen­telefoniert und sich eine Aktion für die derzeitig vorliegende Situation überlegt. 

Auf Bestellung ist ein Sechser-Paket Wein, der kostenfrei direkt nach Hause geliefert wird, zum Preis von 49 Euro erhältlich. Sechs Euro pro Paket spenden die Weingüter dem Verein „Frauen helfen Frauen“ vom Frauenhaus Ortenau. Durch die derzeit verhängte Kontaktsperre und die Tatsache, dass die Menschen angehalten sind, das Haus so wenig wie möglich zu verlassen, ist zu erwarten, dass die Zahl der Fälle von häuslicher Gewalt gegenüber Frauen und Kindern ansteigen wird (siehe auch Hintergrundkasten).

Im Paket enthalten sind ein Grauburgunder Plaisir trocken 2018 vom Weingut Pieper Basler, ein 2018 Klingelberger Granit Kabinett trocken vom Weingut Schloss Ortenberg, eine 2018 Weißburgunder Spätlese trocken von der WG Rammersweier, ein 2019 Spätburgunder Rosé trocken von der Weinmanufaktur Gengenbach-Offenburg, eine 2017 Scheurebe „3 Brüder“ vom Weingut Renner und ein 2016 Zell-Weierbacher Spätburgunder trocken VDP-Ortswein vom Weingut Freiherr von und zu Franckenstein.

Bestellungen: Der regionale Weinkarton „#stayathome – dein Offenburger Weinpaket für zu Hause“ kann über die Weinmanufaktur Gengenbach-Offenburg, • 07803/ 96580, Telefax 07803 /965858 oder per E-Mail bestellung@weinmanufaktur-gengenbach.de geordert werden und wird dann kostenfrei nach Hause geliefert.

Hintergrund

Hotline bei häuslicher Gewalt

Die Folgen der derzeit gültigen Kontaktsperre aufgrund der Corona-Krise verbunden mit der Maßgabe, das Haus so wenig wie möglich zu verlassen, verstärkt innerhäusliche Konflikte. 
„Wir beobachten, dass die Fälle von häuslicher Gewalt massiver geworden sind“, sagt Pe­tra Fränzen, Geschäftsführerin des Vereins „Frauen helfen Frauen Ortenau“. Die beengte Situation zu Hause, Beschulung der Kinder im Haus sowie die finanziellen Sorgen verstärkten die Konflikte. 
Daher hat der Verein „Frauen helfen Frauen“ die Beratungs-Hotline • 07 81/3 43 11 auf die Zeiten von 6 bis 22 Uhr ausgeweitet, in der Zeit dazwischen ist ein Anrufbeantworter geschaltet. red/cw

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 11 Minuten
Meterhohe Flammen
Meter hohe Flammen riefen am Samstag die Zeller Feuerwehr auf den Plan. Zwischen Biberach und Unterentersbach stand ein Feld mit Chinaschilf in Flammen. Das Problem: Diese Pflanzen haben ein Brennwert wie Hackschnitzel.
vor 13 Minuten
Zwei Fälle
Zwei Mitarbeiter der Stadtverwaltung Zell sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Dies teilte am Freitag Bürgermeister Günter Pfundstein mit. Sofort nach Bekanntwerden habe die Stadt rein vorsorglich die entsprechenden Maßnahmen ergriffen, so der Bürgermeister.
vor 1 Stunde
Keine Fördermittel nötig
Das Gengenbacher Unternehmen Link Rad Quadrat und das Link-Autohaus zeigen sich in der Coronakrise ausgesprochen flexibel. Zwar liegt der Autoverkauf am Boden, doch die Radsparte gleicht einiges aus.
vor 2 Stunden
Auswinterung läuft auf Hochtouren
So sauber war das Freizeitbad vermutlich noch nie: Wegen der Schließung aufgrund der Corona-Pandemie haben die Mitarbeiter Zeit, um alles gründlichst für die Freiluft-Saison vorzubereiten.
vor 4 Stunden
Ex-Grimmels-Abiturient ist Unternehmer in Brünn
Ex-Grimmels-Abiturient Sebastian Wagner (34) ist mittlerweile Unternehmer in Tschechien. Er ­berichtet, wie dort das Corona-Krisenmanagement läuft – besser als in Deutschland, findet er.
vor 4 Stunden
Lea Elste mit höchstem Lob verabschiedet
Die Zahl der Mitglieder ist von 325 auf 462 gestiegen. Um mehr Schwimmkurse anbieten zu können, sollen ein hauptamtlicher Trainer und ein FSJler eingetellt werden. Im Vorstand endete eine Ära.
vor 7 Stunden
Gartenarbeit und Kartenspiele
Seit 60 Jahren verheiratet: Gunhilde und Erich Schley aus Zell-Weierbach feiern am Sonntag ihre Diamantene Hochzeit.
vor 22 Stunden
Einblick in den Schaf-Alltag
Eine Schafherde hatte sich bei Bühl niedergelassen, sogar einige Lämmer kamen in dieser Zeit auf die Welt. Für den fünfjährigen Emil war das ein tolles Ereignis. Der Abtrieb der Herde läuft.
04.04.2020
Der Schutterwälder an sich
Der Schutterwälder an sich hat noch keinen Lagerkoller – das behauptet er zumindest von sich selbst. Wenn da die Verwirrung wegen der Wochentage nicht wäre, wäre ja eigentlich alles prima. 
04.04.2020
Offenburger Stadtgeflüster
Im Moment scheint es, als wären wir alle Teilnehmer eines gigantischen, weltweiten Multimedia-Workshops.
04.04.2020
Ältester männlicher Fessenbacher
Egon Kappel wird am Samstag 95 Jahre alt, er ist der älteste männliche Einwohner von Fessenbach. Das Berliner Urgestein fühlt sich in Fessenbach seit dem Jahr 1948 wohl.
04.04.2020
Arbeiten in Corona-Zeiten
Bei der Firma Trautmann Orthopädieschuhtechnik in Urloffen läuft der Betrieb derzeit auf Sparflamme. Der reine Schuhverkauf ist geschlossen, der medizinische Bereich läuft aber weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 19.03.2020
    Neuer Service: Alles, was die Karte bietet, kann ab sofort abgeholt oder geliefert werden
    Mitten im Herzen Gengenbachs lädt das italienische Lokal „Michelangelo“ seit elf Jahren zum Genießen ein. Das bleibt auch weiterhin so, denn ab sofort werden Gerichte und Eisspezialitäten entweder geliefert, oder die Kunden holen ihre Bestellungen vor Ort ab.
  • Pizza, Salat oder Pasta - alles wird frisch zubereitet.
    19.03.2020
    Das mediterrane Restaurant in Hohberg
    Gerade in diesen turbulenten Tagen will das Team des mediterranen Restaurants Casamore in Hohberg für seine Gäste auch weiterhin da sein. Zu diesem Zweck wurde ab sofort ein besonderer Service eingerichtet und das „to go“-Angebot erweitert. Fast alle Gerichte auf der Speisekarte können nun auch...
  • Leckere Pizzavariationen, Salate und Getränke werden ab sofort geliefert oder können auch nach der Bestellung selbst abgeholt werden..
    18.03.2020
    "Wenn die Gäste uns nicht besuchen können, kommen unsere Spezialitäten zu ihnen"
    „Wenn die Gäste in nächster Zeit durch die Coronavirus-Pandemie nur eingeschränkt zu uns kommen dürfen, dann kommen unsere Spezialitäten eben zu Ihnen“, erklären Sülo und Aslan Keles, Inhaber der bekannten Ruster Pizzeria „Garibaldi“, mit Nachdruck. Ab sofort kann telefonisch und online bestellt...
  • a2 Unikat hat alles, was das Leben und Wohnen noch schöner macht.
    11.03.2020
    a2 Unikat: Ihr Partner rund um Gartendeko und mehr
    Frühlingszeit – eine wunderbare Zeit, es sich in Heim und Garten besonders schön zu machen. Wer dafür pfiffige und individuelle Gestaltungsideen sucht, ist bei a2 Unikat in Oberwolfach genau richtig.