Mitgliederversammlung

Gengenbach: Bernd Rohrbach neuer Gesangvereins-Vorsitzender

Autor: 
red/tom
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
20. März 2019

(Bild 1/2) Bernd Rohrbach ist neuer Vorsitzender, Astrid Reimer Stellvertreterin. ©Gesangverein Gengenbach

Der Gesangverein Gengenbach hat mit Bernd Rohrbach einen neuen Vorsitzenden.  Astrid Reimer nimmt nun seinen Platz als Stellvertreter ein. In der Mitgliederversammlung bilanzierte der Chor zudem ein gutes Jahr 2018.
 

Das vergangene Jahr war für den Gesangverein Gengenbach von 50 Terminen geprägt. »Diese Aktivitäten fanden im Doppelkonzert mit »Obernai Chante« ihren Höhepunkt«, teilte Bernd Rohrbach noch in seiner Funktion als stellvertretender Vorsitzender mit. Zu diesen Terminen gehörten nicht nur Proben und Auftritte, sondern auch eine Wanderung, ein Grillfest und der Jahresausflug nach Freinsheim mit einer Planwagenfahrt durch die Pfälzer Reben und einem Picknick unter schattigen Apfelbäumen.

Gesangliches Feuerwerk

Musikalisch waren aber die Doppelkonzerte mit dem Chor »Obernai chante« Glanzlichter. Sie fanden aus Anlass der 60-jährigen Partnerschaft mit Gengenbach in beiden Städten statt und boten den Gästen ein musikalisches Feuerwerk, blickt der Gesangverein stolz zurück. Finanziell steht der Verein auf gesunden Beinen, auch wenn er ein leichtes Minus ausweisen musste. Die Kassenprüfer bescheinigten Eberhard Heitz eine vorbildliche Buchführung. Josef Braun lobte die sehr gute Arbeit des Kassierers vor allem beim Adventskalender.

Bürgermeister Thorsten Erny bedankte sich beim Gesangverein für das Engagement zum Wohle der Stadt und leitete die Wahl des Vorsitzenden. Da Erhard Schuler aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Verfügung stand, wurde Alleinkandidat Bernd Rohrbach einstimmig gewählt. Astrid Reimer erhielt als neue Stellvertreterin ebenfalls alle Stimmen. Schriftführerin bleibt Walter Wußler. Da kein Kassierer gefunden wurde, übernimmt Bernd Rohrbach diese Aufgabe kommissarisch.

- Anzeige -

50 Jahre Sänger

Außerdem ehrte der Gesangverein Gengenbach verdiente Mitglieder (Jahre des Engagements in Klammern): Heinz Roth (55), Andreas Müller (50), Alfons Frei (40), Eberhard Jahnke (35), Wolf Schindler (30), Milan Matt (15), Werner Bühler (zehn) und Beatrix Klinge (fünf). Besonders hervorgehoben wurde Andreas Müller, der seit 1969 in diesem Chor singt, davor zehn Jahre in Schwaibach. Deshalb wurde Andreas Müller vom Ortenauer Chorverband für 60 Jahre Singen geehrt. Auch war er von 1978 bis 2005 im Vorstand, davon zehn Jahre Vorsitzender, zwei Jahre Stellvertreter. Seit 2009 ist er zudem Ehrenmitglied.

Die Probenbeteiligung des Chores lag bei erfreulichen rund 80 Prozent, Andreas Müller und Bernd Rohrbach waren immer anwesend. Natürlich fehlen trotzdem Sänger und Sängerinnen. »Wenn es auch Gesangverein Gengenbach heißt, dürfen sich Interessierte aus Bermersbach, Fußbach, Reichenbach, Schwaibach und Strohbach melden«, teilte Bernd Rohrbach mit.

Danach stellte er das Jahresprogramm vor. Der nächste Termin ist ein Auftritt am 26. Mai im Klosterpark. Danach folgen ein Ausflug ins Rosendorf Nöggenschwiel und ein gemütliches Beisammensein in Ortenberg. Am 13. und 20. Oktober gibt der Verein Konzerte in Rammersweier und der Gengenbacher Mutterhauskirche.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 41 Minuten
Fronleichnam in Zell a. H.
Mit einem Festgottesdienst und einer feierlichen Prozession feierte die katholische Kirchengemeinde Zell  Fronleichnam.
vor 41 Minuten
Wallfahrtskirche Zell
Schon seit Jahrhunderten ist die Wallfahrtskirche »Maria zu den Ketten« in Zell am Harmersbach ein Zufluchtsort für alle bedrängten und Hilfe suchenden Menschen. Die Kerzenkapelle mit dem Eingang an der Bachseite der Kirche wird täglich von Menschen in Not von überall her aufgesucht. Nun wurde sie...
vor 4 Stunden
Pfandknopf macht's möglich
Dass kleine Geldbeträge im Gesamten viel bewirken können, zeigt die Kooperation von Lidl mit dem Dachverband der deutschen Tafeln. Kunden des Lebensmitteleinzelhändlers können ihr Pfand der Tafel spenden. Davon profitiert auch die Offenburger Tafel. Sie freut sich über 17.964 Euro, die in zwei...
vor 19 Stunden
DHB Altenheim klärt auf
Wenn das DHB-Netzwerk Haushalt informiert, ist es lehrreich. Und Preise gibt es auch.
19.06.2019
Offenburg
Offenbar weil er kein WLAN-Netz hatte, ist am Dienstagabend ein 18-jähriger Deutscher in Offenburg ausgerastet. Die Polizei musste zweimal anrücken, um ihn zu beruhigen – letztlich half aber nur die Gewahrsamzelle.
19.06.2019
Offenburg
Ein 21-Jähriger hat am späten Montagabend eine Bar in der Offenburger Hauptstraße betreten und auf einen Gast eingeschlagen. Der 21-Jährige soll den 25 Jahre alten Mann darüber hinaus gegen die Brust gekickt haben. Die Polizei hat ein Strafverfahren eingeleitet.
19.06.2019
Oststadt mit Leckereien versorgt
Für Generationen von Oststädtern war seine Bäckerei eine beliebte Anlaufstelle: Am heutigen Mittwoch feiert Bäckermeister Karl-Heinz Laug aus der Friedrichstraße seinen 70. Geburtstag.   
19.06.2019
Projekt
Vom Bacchus über Traubenmotive, Stelen und Naturbildern bis zu den Hohe-Horn-Türmen reichten die Arbeiten, die im Rahmen der Projekttage in Fessenbach entstanden.
19.06.2019
Offenburger Partnerstadt
Einen besonderen Stand gab es am Dienstag auf dem Wochenmarkt. Neben den Werres-Vögeln stand Aleksander Bauknecht aus Offenburgs Partnerstadt Olsztyn. Im Gepäck hatte er allerlei Infomaterial über seine Heimat sowie einige Produkte. Auch Oberbürgermeister Marco Steffens bekam ein Geschenk. 
19.06.2019
Der Kinzigtäler
In Gengenbach verdichten sich die Hinweise, dass es im Bereich der Grünschnittanlage im Bereich der Brambachstraße einen Fuchsbau gibt. Morgens sollen sogar die Welpen in einem benachbarten Garten spielen, erreichte den Kinzigtäler diese Information. »Fix und Foxi« im Garten, das dürfte der Traum...
19.06.2019
Aktionstag der Hundefreunde Biberach/Zell
Am Sonntag stand der Hund beim Hunde­sportverein Biberach/Zell im Mittelpunkt. Es gab einen bunten Mix aus Vorführungen und Mitmachaktionen. Und es wurde der schnellste Hund im Kinzigtal gesucht – und mit »Xena« gefunden.  
19.06.2019
Krügers Wochenschau
Wer das Glück hat, mit einem Mops oder mehreren Möpsen zu tun zu haben, sieht die Welt mit anderen Augen. Andere Hunde auch. Am Ende bleibt einem nur noch die Philosophie übrig.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 12.06.2019
    Storytelling von Reiff Medien
    Exakt bestimmen, wer meine Werbung sehen will und Produkte mit neuen Erzählformen und einflussreichen Gesichtern bewerben: Online-Marketing ist heute so kraftvoll wie nie – und die Experten von Reiff Medien Digital Natives unterstützen regionale Firmen auf diesem Weg.
  • Die Profis für Werbeanzeigen auf digitalen Plattformen (von links): Sebastian Daniels (Abteilungsleiter Digital Natives), Serkan Nezirov und Andreas Lehmann von Reiff Medien.
    12.06.2019
    Interview mit drei Experten
    Wie können sich Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung ihren Kunden präsentieren? Die neue Abteilung »Reiff Medien Digital Natives« bietet maßgeschneiderte Lösungen an und hievt regionale Firmen auf Plattformen wie Facebook und Instagram.
  • 30.05.2019
    Größtes Volksfest der Ortenau
    Vom 30. Mai bis 2. Juni läuft in Kehl wieder der »Messdi«. Das größte Volksfest der Ortenau mit seinen etwa 160.000 Besuchern wartet in diesem Jahr mit einigen Neuerungen auf.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.