Marta-Schanzenbach-Gymnasium

Gengenbach: Zweimal Abitur-Traumnote 1,0 vergeben

Autor: 
Erich Fakler
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
16. Juli 2019

Das sind die Preisträger, die für ihre Abiturarbeiten ausgezeichnet wurden. ©Erich Fakler

97 Abiturienten feierten am Marta-Schanzenbach-Gymnasium ihren Abi-Ball. 23-mal gab es Auszeichnungen, zweimal die Traumnote 1,0 für Elias Erny und Simon Schnepp.
 

Bürgermeister Thorsten Erny war am Samstagabend als Stadtoberhaupt und Vater von Elias Erny in einer Doppelrolle vertreten: Zum Ausgangspunkt seiner Ansprache wählte er die Jahresendzahl 9. Anhand der herausragenden politischen Ereignisse von 1919, 1949, 1989 und 2009 (EU-Grundrechtecharta) beschwor er die Abiturienten für die Ideen des Zusammenlebens. Nach den EU-Wahlen von 2019 sei Europa »ein zerstrittener Haufen«.Die Idee der Demokratie, der Grundrechte und der europäischen Einheit stünden nicht mehr auf der Prioritätenliste.

Zugleich sei er aber dankbar, in guten Jahren zu leben, und rief die die jungen Menschen auf, ihre Chancen zu ergreifen. Dann aber rief er seinen Sohn Elias sowie Simon Schnepp auf die Bühne und überreichte den beiden Jahrgangsbesten den Preis der Stadt.

»Gravitation – Nichts hält uns am (Rektor) Feld«

Das Abi-Motto »Gravitation – Nichts hält uns am Feld« inspirierte Schulleiter Stefan Feld zu einer humorvollen Auseinandersetzung mit dieser Steilvorlage. Er erkannte zwar eine gewisse Widersprüchlichkeit in der gewählten Formulierung, konnte aber den durchschimmernden Freiheitsdrang leicht nachvollziehen. 

- Anzeige -

Die Schule sei ja durchaus ein von Erwachsenen eingerichtetes »Zwangssystem«. Den Abiturienten aber bescheinigte er eine tolle Leistung. Zudem habe er immer das Gefühl gehabt, dass Verhaltensgrenzen erkannt und verantwortlich gehandelt wurde. So sah er auch in der Wahl des diesjährigen Mottos eine gewisse Frucht der schulischen Demokratieerziehung.

Elfriede Riedinger und Otto Lehmann überbrachten als Elternvertreter ihre Wünsche und Dankesworte in gereimter Mundart. Beide belohnten zudem die jahrelang überaus engagierte Claudia Lehmann mit dem Elternförderpreis für besondere Leistungen. Für die Abiturienten bedankte sich Elias Erny bei Lehrern und Tutoren für die bestmögliche Vorbereitung auf das Abitur. Das MSG sei zu einem »Stück Heimat« geworden. Auch wenn Schulleiter Feld in seiner Rede die Form des vergangenen Schülerstreiches etwas in Frage gestellt hatte, sprach sich der prägnant und präzise formulierende Elias Erny für die Form dieser Schülerverabschiedung aus.

Fünf Preise für Simon Schnepp

Dann war der große Augenblick gekommen und Stefan Feld händigte den 97 Absolventen die Abiturzeugnisse aus, während sein Vertreter Aiko Schumann die eingereichten Schülersprüche vorlas und damit  Verblüffung und Lachen hervorrief. Bei der Auszeichnung für die 23 Leistungsträger stand Simon Schnepp mit vollen Händen da. Er allein hatte fünf Preise eingeheimst. 

Für den unterhaltsamen Teil des Abends sorgte die Abi-Band mit wohltemperierten Melodien und deutlicher Aussprache. Das Moderatorenpaar Esra Gül und Jonas Grim führten gut gelaunt durch das Programm und sorgte für manche Erheiterung.

Zur Person

Das sind die Preisträgerinnen und Preisträger

Das Marta-Schanzenbach-Gymnasium Gengenbach hat 23 Abiturienten mit Preisen für besondere Leistungen ausgezeichnet (teilweise mehrfach):
◼ Note 1,0 bis 1,4: Elias Erny (1,0), Simon Schnepp (1,0), Philipp Böhm (1,2), Anne-Sophie Becker (1,2), Hannes Steiner (1,2), Nelia Metzler (1,2), Corinna Lehmann (1,3), Claudia Lehmann (1,4), Kim Fritsch (1,4), Emil Schürmann (1,4) und Eleni Edelmann (1,4).
◼ Preise nach Fächern: Deutsch: Simon Schnepp (Scheffelpreis), Nelia Metzler, Hanno Goehl und Lara Hübel; Mathematik: Lara Hübel, Claudia Lehmann, Nelia Metzler, Leon Stadelmann, Elias Erny, Kim Fritsch, Marcel Neumaier, Emil Schürmann, Hannes Steiner, Lea Ullrich, Philipp Böhm und Preis der Deutschen Mathematiker-Vereinigung, Hannes Fischer, Simon Fischer, Corinna Lehmann, Mara Pristl, Magdalena Saecker, Anne-Sophie Becker und Simon Schnepp; Englisch: Eleni Edelmann, Philipp Böhm, Anne-Sophie Becker und Simon Schnepp; Französisch: Felix Frühn; Spanisch: Lara Hübel und Jonas Mosmann; Physik: Philipp Böhm und Preis der Deutschen Physikalischen Gesellschaft, Jakob Peters, Hannes Steiner und Emil Schürmann; Geschichte: Julian Schilli (Franz-Schnabel-Gedächtnis-Medaille); Chemie: Elias Erny und Simon Schnepp; Biologie: Theresa Breig; Wirtschaft: Corinna Lehmann; Geographie: Lydia Lehmann; Bildende Kunst: Julius Kerker; Gemeinschaftskunde: Hanno Goehl und Nelia Metzler; Preis für soziales Engagement: Claudia Lehmann, Bianca Schilli, Katharina Schindler und Lilian Towae.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Die Stifterversammlung der Bürgerstiftung Durbach wurde dieses Jahr unter Corona-Bedingungen in der Steinberg-Halle in Durbach durchgeführt.
vor 6 Minuten
Sitzbank und Bücherschrank
Bei der Stifterversammlung der Bürgerstiftung Durbach wurde sowohl auf die vergangenen beiden Jahre zurückgeblickt als auch ein Ausblick auf das noch laufende Jahr gegeben.
Horst Bürkle ist für 70 Jahre Mitgliedschaft im Tischtennisclub Fessenbach geehrt worden.
vor 1 Stunde
Tischtennis
Jugendarbeit bleibt weiter Thema beim TTC: Hauptversammlung des Tischtennisclubs Fessenbach
Der Warnhinweis an der Umspann-Anlage Zell ist berechtigt. Hier kommt Strom mit 110 kV an.
vor 2 Stunden
Umspann-Anlage
Die Umspann-Anlage in der Oberentersbacher Straße „bändigt“ 110 kV aus der Fernleitung und verteilt den Strom über Trafohäuschen bis in jeden Haushalt.
Soziales Engagement: Carmen Schöngraf bedankte sich bei Clemens Jilg für seine Spendenaktion.
vor 2 Stunden
Aktion des Oberharmersbacher Breigenhofs
Clemens Jilg vom Oberharmersbacher Breigenhof spendet einen Teilerlös aus Buchungen von Ferienwohnungen und der Direktvermarktung für Hilfsprojekte in Westafrika.
Waldemar aus Gengenbach liebt die Kalligraphie. Er fertigt aus eigenem Antrieb und meist ohne Auftrag Kunstwerke an und schreibt alte Bücher ab. Damit verfeinert er seine Technik und gewinnt Lebensfreude. Hat er mal etwas Geld übrig, investiert er es in Material.
vor 2 Stunden
OT-Serie Altes Handwerk
Es gibt sie auch heute noch, die alten Handwerksberufe mit langer Tradition – und Menschen, die sie ausüben oder sich damit auskennen. Vieles hat sich gewandelt, doch das alte Wissen bleibt. Heute: Ein Besuch bei Kalligraph Waldemar Dahlke in Gengenbach.
28. März 2011: Die damalige Oberbürgermeisterin Edith Schreiner gratuliert dem neuen Baubürgermeister Oliver Martini zur Wahl. Inzwischen ist er seit zehn Jahren im Amt.
vor 10 Stunden
Was in den zehn Jahren in Offenburg das schönste Projekt war
Baubürgermeister Oliver Martini (47, CDU) ist seit zehn Jahren im Amt. Im OT-Gespräch verrät er, wie er damals den Weg nach Offenburg gefunden hat und wieso er neuerdings Nationalspieler ist.
Klemens Beiser hat ein komfortables Bienenhotel gebaut.
vor 11 Stunden
Naturschutz
Klemens Beiser aus Altenheim hat denInsekten eine Heimstatt gegeben – als Antwort auf immer mehr versiegelte Flächen. Die Gemeinde hofft auf einen Vorbildeffekt.
Standuhr im wahrsten Sinne des Wortes: gesehen an der Auffahrt an der Messe zur Kinzigbrücke. 
vor 11 Stunden
Außerdem: Wer ins „Rée-Carré“ zieht
Um Oscarverdächtiges aus dem Rathaus, eine Standuhr, die ihrem Namen alle Ehre macht, ein Offenburger Alleinstellungsmerkmal und eine Verlegerin, die definitiv nicht schüchtern war, geht es unter anderem im Offenburger Stadtgeflüster.
Standuhr im wahrsten Sinne des Wortes: gesehen an der Auffahrt an der Messe zur Kinzigbrücke. 
vor 11 Stunden
Außerdem: Wer ins „Rée-Carré“ zieht
Sonntag, 9. Mai, und dann noch prognostizierte 28 Grad! Was fällt da auf? Richtig! Das wäre doch normalerweise der Termin gewesen, an dem die Freibäder der Region den Saisonstart eingeläutet hätten.
Elias Errerd (links) zeigt Kunst im Antiquariat von Ottmar Müller.
vor 12 Stunden
"Eselsbrücken"
Eine kleine Brücke zurück zur Normalität soll die Ausstellung „Eselsbrücken“ des Künstlers Elias Errerd bieten, die zurzeit im Antiquariat Müller in der Hindenburgstraße zu sehen ist.
Aenne Burdas Konterfei ist Teil einer Kunstaktion von Kunstdesignerin Ellinor Amini.
vor 12 Stunden
Offenburger Verlegerin im Streetart-Style
Mit einem Street-Art-Projekt möchte die in Emmendingen geborene Künstlerin Ellinor Amini auf die Leistungen von Frauen aufmerksam machen. Auch Aenne Burdas Konterfei ist im Rahmen der Aktion zu sehen.
Aenne Burdas Konterfei ist Teil einer Kunstaktion von Kunstdesignerin Ellinor Amini.
vor 12 Stunden
Offenburger Verlegerin im Streetart-Style
Mit einem Street-Art-Projekt möchte die in Emmendingen geborene Künstlerin Ellinor Amini auf die Leistungen von Frauen aufmerksam machen. Auch Aenne Burdas Konterfei ist im Rahmen der Aktion zu sehen.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Präzision ist bei der Philipp Kirsch GmbH das A und O: Hier wird beispielsweise vermessen, ob das Gerät die eingestellte Temperatur auf lange Sicht exakt hält. 
    16.05.2021
    Philipp Kirsch GmbH: Kühlung in Kliniken und Apotheken
    Wenn es darum geht, Empfindliches im exakten Kühlbereich zu lagern, sind die Produkte der Philipp Kirsch GmbH gefragt. Das Unternehmen ist weltweit agierender Hersteller von professionellen Kühl- und Gefrierschränken für das Gesundheitswesen. Der Spezialist stellt ein!
  • Präzision ist bei der Philipp Kirsch GmbH das A und O: Hier wird beispielsweise vermessen, ob das Gerät die eingestellte Temperatur auf lange Sicht exakt hält. 
    16.05.2021
    Philipp Kirsch GmbH: Kühlung in Kliniken und Apotheken
    Wenn es darum geht, Empfindliches im exakten Kühlbereich zu lagern, sind die Produkte der Philipp Kirsch GmbH gefragt. Das Unternehmen ist weltweit agierender Hersteller von professionellen Kühl- und Gefrierschränken für das Gesundheitswesen. Der Spezialist stellt ein!
  • Kompetente Beratung und Produkte zum Anfassen: Die Badausstellung lädt zum persönlichen Austausch ein. 
    12.05.2021
    Rundum-sorglos-Paket für Ihre Badsanierung
    So einfach kann der Weg zum modernen und stilvollen Badezimmer sein: Kostenlose Beratung, Festpreis und alle Leistungen der Badsanierung komplett aus einer Hand. Und mit dem Online-Konfigurator lässt sich vorab die gewünschte Badvariante bequem auswählen.
  • Das Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020 sieht nicht nur Spitze aus, sondern hat ganz schön Power. 
    11.05.2021
    Mit Rückenwind in den Sommer: Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020
    Für alle, die ein E-Bike suchen, das sie überall hin mitnehmen können, um mobil und flexibel zu bleiben, hat bo.de das passende Angebot: Das Jeep Fold FAT E-Bike FR 7020 mit Mega-Reichweite. Es winkt ein Preisvorteil von 550 Euro.