Klinikdebatte

Bürgermeister will Notfallstandort in Gengenbach aufbauen

Autor: 
red/tom
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. Mai 2018

Gengenbach bewirbt sich nach dem Klinik-Aus um einen dauerhaften Rettungswagen-Standort. ©Archivfoto: Mittelbadische Presse

Gengenbachs Bürgermeister Thorsten Erny hat am Dienstag im Krankenhausausschuss des Ortenaukreises den Aufbau eines Gesundheitszentrums als Notfallstandort und damit die Verlagerung eines Rettungswagens von Offenburg nach Gengenbach beantragt. Orthopädie und Akutklinik werden zum Jahresende geschlossen.

Erny forderte damit eine Gleichbehandlung bei der Ausgestaltung eines Gesundheitszentrums wie bei den Häusern in Ettenheim, Kehl und Oberkirch, für die eine Schließung bis 2030 im Raum steht. Hier sollen bis dahin sogenannte Portalkliniken entstehen. Das bedeutet, dass sie zwar Patienten sehen, aber weiterleiten. Wie berichtet plant der Ortenaukreis langfristig nur noch mit vier Häusern in Achern, Lahr, Offenburg und Wolfach.

- Anzeige -

Um medizinischen Lücken in der Versorgung der Menschen vorzubeugen beziehungsweise zu schließen, möchte Erny erreichen, dass am Krankenhaus Gengenbach ein Medizinisches Versorgungszentrum des Ortenau-Klinikums aufgebaut wird. »Ein erster und wichtiger Schritt sind die Überlegungen, den Stützpunkt eines Rettungswagens nach Gengenbach zu verlegen«, sagte Erny. Immerhin seien zwischen der Stadt und einem möglichen Standort einer neuen Klinik im Offenburger Norden rund 30 000 Menschen betroffen.

Zahlreiche Kreisräte hätten Ernys Prüfauftrag einhellig begrüßt. Auch Landrat Frank Scherer habe versprochen, die ambulante Versorgung Vorderen Kinzigtals und die von Bürgermeister und Kreistagsmitglied Thorsten Erny als Prüfauftrag in die weitere Planung zu übernehmen. Christian Keller, Geschäftsführer des kreiseigenen Betriebs Ortenau-Klinikum, wird den Stand der Planungen des Nachnutzungskonzepts im Gemeinderat Gengenbach am Mittwoch, 13. Juni, vorstellen.

Kommentare

Damit Sie Kommentare zu diesem Artikel lesen können, loggen Sie sich bitte mit Ihren Zugangsdaten ein.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Gengenbach-Offenburg
vor 20 Stunden
Die Weinmanufaktur Gengenbach-Offenburg bereitet derzeit eine wichtige Entscheidung vor: Ende des Jahres sollen die Mitglieder beschließen, wie und wo sich künftig der Hauptsitz präsentieren soll. Eine Option ist die umfassende Modernisierung des jetzigen Standorts in Gengenbach. Aber auch ein...
Austausch Offenburg - Allenstein/Olsztyn
vor 23 Stunden
Elf »Grimmels«-Schüler besuchten die Offenburger Partnerstadt Allenstein/Olsztyn in Polen. Gemeinsam mit ihren Austauschpartnern machten sie sich auf kulinarische Spuren.
Ferienprogramm im Kinder- und Jugendzentrum
26.05.2018
Kinder und Jugendliche aus Neuried übten sich im Rahmen des Pfingstferienprogramms des Jugendzentrums Wasserwerk in Altenheim (»Juze«) im Töpfern. Die jungen Teilnehmer stellten mit Begeisterung unter der Leitung von Christine Unkrig Schildkröten her.
Richtige Wonneproppen: die beiden Storchen-Küken im Marktplatz-Nest.
Offenburg
26.05.2018
Ferienzeit ist Abwesenheitszeit. »Tut mir leid, der ist im Urlaub«, hören wir derzeit häufig, wenn wir nach einem Ansprechpartner fragen...
Kultursommer 2018
26.05.2018
Am Sonntag in zwei Wochen ist in Gengenbach einiges geboten. Es findet nicht nur der 3. Altstadt-Antikmarkt statt, an dem auch Geschäfte in der Innenstadt geöffnet sind, sondern auch das SWR 4-Blechduell. Es wird live übertragen und bildet den Auftakt des Gengenbacher Kultursommers.  
»Sie sind unsere Nachbarn«
25.05.2018
In Neuried leben derzeit 230 Flüchtlinge, die meisten von ihnen mit Bleiberecht. Ansprechpartner für die neue und alte Bevölkerung ist seit 2014 das Netzwerk Gastfreundschaft Neuried. Unterstützung hat es seit 2016 von der Koordinatorin der Gemeinde, Stefanie Kopf.
Der Schutterwälder an sich
25.05.2018
Es geht doch nichts über einen richtigen Schleck. Und wie viele Sorten es da gibt ...
Offenburg
25.05.2018
Eine Veranstaltungsreihe zum Thema Pilgerwege der Gerechtigkeit und des Friedens bieten die evangelische Erwachsenenbildung Ortenau und der C-Punkt Offenburg an. Als Nächstes geht es am Samstag, 16. Juni, mit dem Bus zum Hartmannswiller Kopf ins Elsass.
Sanierung Durbacher Turnhalle
25.05.2018
Hallen-Baustelle eingerichtet: 2,8 Millionen Euro investiert die Gemeinde für den Umbau der bisherigen Gemeindehalle. Rat vergibt Gewerke mit einem Investitionsvolumen in Höhe von 762 000 Euro.
Zeugen gesucht
25.05.2018
Die Bundespolizei ist auf der Suche nach einem den Behörden bereits bekannten Exibitionisten. Er hatte sich am Freitagvormittag im Offenburger Bahnhof entblößt und wurde dabei von einem Zeugen beobachtet, der die Polizei rief. Diese sucht nun weitere Zeugen.
Freiwilliges Soziales Jahr Kultur im Museum im Ritterhaus 
25.05.2018
Emilia Bub arbeitet als FSJlerin im Museum im Ritterhaus. Sie hat zur Geschichte des einstigen Offenburger Waisenhauses geforscht.
Offenburg
25.05.2018
Der Frust bei vielen Autofahrern aufgrund der Baustellen in der Offenburger Innenstadt hat ab Juni ein Ende.