Poetry Slam als "Best of"

Großer Dichter-Wettstreit im "Freiraum"

Autor: 
red/flo
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
21. März 2018
Philipp Stroh moderiert in bewährter Manier den Poetry Slam an Karfreitag im »Freiraum«.

Philipp Stroh moderiert in bewährter Manier den Poetry Slam an Karfreitag im »Freiraum«. ©Archivfoto: Faruk Ünver

Für den ersten »Best of«-Poetry Slam der Ortenau arbeitet Via mit dem »Freiraum« zusammen. Die Veranstaltung findet am Karfreitag, 30. März, statt. Es soll der größte Poetry Slam werden, den es in Offenburg bisher gab. Genügend Platz biete der beliebte Nachtclub, und die Künstler versprechen Wortakrobatik auf höchstem Niveau, betonen die Veranstalter. 
 

Das Format Poetry Slam stammt aus den USA und boomt seit Jahren auch in Deutschland. Wer auftritt, hat nur drei Regeln zu beachten: Der vorgetragene Text muss selbst geschrieben sein, Requisiten sind verboten, und das Zeitlimit pro Vortrag liegt bei fünf bis sieben Minuten. Das Publikum entscheidet per Applaus oder mit Hilfe von Punktetafeln, wer den Wettbewerb gewinnt.

Die Visionen- und Ideen-Akademie (Via) veranstaltet seit Winter 2015 Poetry Slams – mit wachsendem Erfolg, wie die Verantwortlichen betonen. Zunächst fanden die Veranstaltungen in den eigenen Räumlichkeiten in der Franz-Volk-Straße statt, wo eine »charmante Wohnzimmeratmosphäre« herrsche. Doch immer öfter meldeten sich Kooperationspartner, die neue Möglichkeiten eröffnen.

So gastierte der Via-Slam am 1. April 2017 im Museum im Ritterhaus, um auf die Dauerausstellung »Wunder« aufmerksam zu machen. Der Publikumszuspruch übertraf alle Erwartungen. Im November 2017 richtete die Stadtbibliothek Offenburg anlässlich ihres Jubiläums mit Via einen Poetry Slam aus. Auch dort gab es weit mehr Interessierte als Sitzplätze. Ebenso haben sich die Leiter des »Freiraum« gemeldet, immer auf der Suche nach neuen Formaten. Mit Karfreitag, 30. März, fand man den perfekten Termin: »Es herrscht Tanzverbot, doch die Sprache darf sich ungebremst entfalten«, wie es in der Pressemitteilung von Via heißt.

- Anzeige -

Hinsichtlich des 800 Quadratmeter großen Club-Geländes sah Philipp Stroh, Poetry Slammer und Moderator der Via-Slams, einen besonderen Anlass. Kurzerhand erklärte er mit den Via-Leiterinnen Parvati Sauer und Linda Kunath-Ünver die kommende Ausgabe zum »Best of«. Das bedeutet: Alle Auftretenden haben in der Vergangenheit bereits einen Via-Slam gewonnen. Demnach seien am Karfreitag im »Freiraum« nur »Champions und Publikumslieblinge« zu erleben. 

Aus dem ganzen Land

Folgende Künstlerinnen und Künstler sind der Einladung gefolgt: Daniel Wagner (Heidelberg) – Gewinner des Via-Open-Air-Slams 2016 und baden-württembergischer Poetry-Slam-Meister 2010; Hank M. Flemming (Tübingen), Gewinner des zweiten Via-Slams sowie des Via-Slams in der Stadtbibliothek 2017; Jan Cönig (Frankfurt), Gewinner des neunten Via Slams und Finalist der deutschsprachigen Meisterschaften 2017; Lisa Maria Olszakiewiecz (Stuttgart), Gewinnerin des ersten Via-Slams und baden-württembergische Vizemeisterin 2017; Nik Salsflausen (Esslingen), Gewinner des sechsten Via-Slams, baden-württembergischer Meister 2014 und deutschsprachiger Vizemeister 2016; Paula Neu (Mannheim), Gewinnerin des achten Via-Slams; Stefan Unser (Karlsruhe), Gewinner des fünften Via-Slams und baden-württembergischer Meister 2016.

Info

Tickets und Start

Tickets gibt es für neun Euro online auf www.ticketfisch.de/e/36/via-best-of-poetry-slam. Preis an der Abendkasse: zehn Euro. Veranstaltungsort: Freiraum Offenburg, Marlener Straße 5. Einlass ist ab 19 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Verschiedene Sitzmöglichkeiten sind vorhanden – so lange der Vorrat reicht, wie die Veranstalter informieren. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Wechsel an der Spitze
vor 37 Minuten
Markus Kohler folgt auf Rolf Litterst: Kohler wird zum 1. Januar 2019 geschäftsführender Vorstand der Offenburger Baugenossenschaft. Litterst, der die Position 18 Jahre inne hatte, geht Ende des Jahres in den Ruhestand. Markus Kohler ist bislang bei der Sparkasse Hanauerland beschäftigt.  
Offenburg
vor 37 Minuten
Ann-Kathrin Jüngert  (17) aus Oberkirch hat ihr Abitur am Klostergymnasium gemacht. Ihre Neigungsfächer waren Englisch, Französisch und Religion. Zu ihren Hobbys zählen Tanzen und Klarinette spielen. Außerdem leitet Ann-Kathrin Jüngert eine Ministrantengruppe in Oberkirch.
Landesgartenschau 2034
vor 3 Stunden
Vor allem wegen einer möglichen Standortverlegung des Karl-Heitz-Stadions kam es zur hitzigen Diskussion: In einer Bürgerinfo stellten Baubürgermeister Oliver Martini und Grünplanerin Jutta Herrmann-Burkhart die Pläne für die Landesgartenschau-Bewerbung Offenburgs für 2034 vor.
Amalie und Philipp Lienert feiern Kronjuwelenhochzeit
vor 5 Stunden
Ein besonderes Jubiläum: Amalie und Philipp Lienert sind seit 75 Jahren verheiratet und feiern am Donnerstag Kronjuwelenhochzeit.
Gemeindefinanzen
vor 5 Stunden
Positive Zahlen im Ergebnishaushalt, ein anspruchsvolles Investitionsprogramm, eine Senkung der Pro Kopf Verschuldung und ein Haushalt ohne Kreditaufnahmen waren die erfreulichen Aspekte bei der Beschlussfassung des Gemeinderates über den Haushaltsplan und der Haushaltsatzung 2018 der Gemeinde...
Neuried-Altenheim
vor 5 Stunden
Nach einer arbeitsreichen Jugend in den Kriegsjahren und in der Nachkriegszeit hat die gebürtige Bambergerin Anna Theresia Stoll aus Altenheim auch später die Hände nicht in den Schoß gelegt: Sie pflegte die Schwiegermutter und zog schließlich ihre Urenkel mit auf. Mit 66 fing für sie die...
Rammersweier
vor 5 Stunden
Im Alter von 81 Jahren ist Günther Gießler gestorben. 20 Jahre war er Vorsitzender des Gesangvereins »Eintracht« Rammersweier und seine Torten waren bei Vereinsfesten heiß begehrt.
»100 Pferde für 100 Kinder«
vor 12 Stunden
Leuchtende Kinderaugen gab es auf dem Springplatz in Schutterwald: Zwei Pferde hatte der Pferdesportverband Baden-Württemberg für die Kinder des evangelischen Kindergartens Arche für die Standorte Schutterwald und Höfen mitgebracht. Anlass war die Aktion »100 Pferde für 100 Kinder«. 
»Schule war Heimat für mich«
vor 12 Stunden
Am Dienstag ist Bernd Thoma, Rektor der Realschule Neuried in Ichenheim, in einem Festakt mit zahlreichen geladenen Gästen aus Schule, Politik und Kirche in den Ruhestand verabschiedet worden. 31 Jahre lang wirkte er an der Schule. Seine Weggefährten bezeichneten ihn als hervorragenden Pädagogen...
Entlassfeier an der Sommerfeldschule
vor 14 Stunden
Entlassfeier der Sommerfeldschule in Windschläg: Zehn Hauptschüler erhielten ihre Abschlusszeugnisse. Eine gute Nachricht gab es obendrauf.
Konzert im Kloster
vor 14 Stunden
Mit einer neuen Formation »Trio Nostalgia« tritt die Karlsruher Künstlerin Colette Sternberg in einem Open-Air-Konzert am Sonntag, 22. Juli, 17 Uhr, im Klostergarten Offenburg auf. Italienische Lieder, bittersüße Tangos aus Argentinien und spanische Melodien lassen Urlaubsgefühle wach werden
Rentner im Visier
vor 15 Stunden
Weil sie älteren Leuten aus der Schweiz völlig überteuerten Wein verkauft haben, mussten sich zwei Weinhändler aus Offenburg vor dem Amtsgericht Offenburg wegen Wucher verantworten. Teilweise verlangten die beiden Brüder (30, 36) von ihren Kunden das Sechsfache des Marktwerts.