Für Verbesserung bei den Bushaltestellen in der Moltkestraße 

Grünen-Stadtrat Böhm fordert Wartehäuschen beim Klinikum

Autor: 
red/flo
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
27. Mai 2019
Für die Bushaltestellen beim Ortenau-Klinikum in der Moltkestraße wünscht sich Grünen-Stadtrat Stefan Böhm Wartehäuschen.

Für die Bushaltestellen beim Ortenau-Klinikum in der Moltkestraße wünscht sich Grünen-Stadtrat Stefan Böhm Wartehäuschen. ©Archivfoto

Mit dem Wunsch nach Buswartehäuschen beim Ortenau-Klinikum am Ebertplatz hat sich Stefan Böhm, Stadtrat von Bündnis 90/Die Grünen im Offenburger Gemeinderat, an Oberbürgermeister Marco Steffens gewandt.

Bushaltestellen am Klinikum  beidseits der Moltkestraße bestünden ja »schon eine geraume Weile«, stellt Böhm in dem Schreiben fest. Für den Bau von Wartehäuschen wäre aus seiner Sicht Zeit gewesen. Es seien aber keine Wartehäuschen gebaut worden. Daraus schließe er: »Sie sind dort nicht vorgesehen.« Möglicherweise im Vorgriff auf die Verlegung des Klinikums an den Holderstock »glaubt man an entscheidender Stelle, sich diese Investition sparen zu können«, vermutet Böhm.

Der Grünen-Stadtrat berichtet: »Vor einigen Tagen bot sich dort mal wieder ein – nicht selten gesehenes – trauriges Bild:  Traurige Menschen im strömenden Regen, auf den Bus wartend.« Unter ihnen seien auch Patienten des Ortenau-Klinikums gewesen.

- Anzeige -

Auch andere Orte prüfen

»Ich bitte Sie, mit Nachdruck auf den baldigen Bau von Wartehäuschen an dieser Stelle hinzuwirken und in einem Aufwasch  zu prüfen, wo auch an anderen Haltestellen nach der Fahrplan- und Linienumstellung neue Wartehäuschen nötig sind«, so Böhm.
Diese Notwendigkeit empfänden viele Wartende auch an der Haltestelle Wilhelmstraße, Bahnseite, wo ja wohl mit baldigem Straßenbau nicht zu rechnen sei. An diesem Punkt sei aus seiner Sicht nicht nur ein Wartehäuschen, sondern auch eine Sitzbank nötig, schreibt Böhm.

Abschließend merkt der Stadtrat an: »Man kann auch mit Kleinigkeiten den Umstieg auf den ÖPNV erschweren – oder erleichtern.«

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 12.06.2019
    Storytelling von Reiff Medien
    Exakt bestimmen, wer meine Werbung sehen will und Produkte mit neuen Erzählformen und einflussreichen Gesichtern bewerben: Online-Marketing ist heute so kraftvoll wie nie – und die Experten von Reiff Medien Digital Natives unterstützen regionale Firmen auf diesem Weg.
  • Die Profis für Werbeanzeigen auf digitalen Plattformen (von links): Sebastian Daniels (Abteilungsleiter Digital Natives), Serkan Nezirov und Andreas Lehmann von Reiff Medien.
    12.06.2019
    Interview mit drei Experten
    Wie können sich Unternehmen in Zeiten der Digitalisierung ihren Kunden präsentieren? Die neue Abteilung »Reiff Medien Digital Natives« bietet maßgeschneiderte Lösungen an und hievt regionale Firmen auf Plattformen wie Facebook und Instagram.
  • 30.05.2019
    Größtes Volksfest der Ortenau
    Vom 30. Mai bis 2. Juni läuft in Kehl wieder der »Messdi«. Das größte Volksfest der Ortenau mit seinen etwa 160.000 Besuchern wartet in diesem Jahr mit einigen Neuerungen auf.
  • 13.05.2019
    »Schöne Zeit« – der zeitlose Weingenuss
    Fruchtig, farbenfroh und voller Lebensfreude – so zeigt sich der neue »Schöne Zeit«-Weißwein der Durbacher WG. Der Name ist Programm und steht für zeitlosen Genuss für jedes Alter – aus dem Herzen des Durbachtals.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 15 Stunden
Vorbereitung auf die Ichenheim Classics
Das Nationale Reitturnier Ichenheim Classics steht vor der Tür. Die Helfer des Reitervereins Ichenheim sind im Einsatz, damit sich vom 20. bis 23. Juni Spitzenreiter auf der Waldreitanlage in Ichenheim in 32 Spring- und Dressurprüfungen bis zur Klasse S*** messen können.
vor 16 Stunden
Niederschopfheimer Baugebiet
Nach Abschluss der Erschließungsarbeiten des Baugebietes Laugasserfeld im Bindenesel in Niederschopfheim wurde die Baureife vor Ort gefeiert. 
vor 17 Stunden
Patrozinium in Bühl
Die katholische Kirchengemeinde in Bühl feiert Patrozinium anlässlich des Jahrestages von Peter und Paul.
vor 18 Stunden
Hauptversammlung in Weier
Die Narrenzunft Wierer Frösch hat mit den Froschfängern eine neue Gruppierung, die Satzung geändert und den Vorstand neu gewählt und strukturiert. 
15.06.2019
Offenburg
Viel sickert noch nicht durch, aber in jedem Fall hat Offenburg Konkurrenz: Außer Offenburg schmieden auch Rastatt und Tübingen Pläne für eine große Landesgartenschau im Zeitraum 2032/2034.
15.06.2019
Offenburg
Diese Woche flüstert OT-Redakteurin Tanja Proisl.
15.06.2019
Kriegserfahrung
Im Rahmen der internen Fortbildungen für Ehrenamtliche fand in den Räumen des Erwachsenenhospizdienstes Offenburg ein Abend mit Nicole Gand statt. Sie nahm Ansprache und Bedürfnisse der Generation, die den Krieg überlebt hat, in den Blick.
15.06.2019
Provinzrat der Kapuziner
Wenn die Rede von Kapuzinern ist, wird oft im Zeller Städtle und im Tal oft gefragt: »Was macht eigentlich Bruder Norbert?« Gerne erinnern sich die Menschen im Tal an ihn. Nun wurde er zum zweiten Mal für drei Jahre in die deutsche Provinzleitung der Kapuziner gewählt.  
15.06.2019
Biergarten-Kino auf dem Kanzleiplatz
Der größte Biergarten in Zell am Harmersbach befindet sich bald wieder auf dem Kanzleiplatz.  Und als einziger Biergarten verspricht er auch Kino-Genuss.
15.06.2019
Grünen-Antrag
Die Stadtrats-Fraktion Bündnis 90/Grüne hat am 13. Mai die Errichtung einer Sitzbank an der provisorischen Bushaltestelle »Lindenplatz/Zentrum« beantragt: Jetzt steht die Bank.
14.06.2019
Besuch der knatternden Dreiräder
Altenheim wird nächste Woche wieder der Schauplatz einer denkwürdigen Zusammenkunft: Das 7. APE Treffen der APE Freunde Ortenau kündigt sich an.
14.06.2019
Ortenberg
Das Projekt »Ortenberg blüht auf« wächst: Die Gertrud-von-Ortenberg-Bürgerstiftung hat Samen an Ortenberger Grundstückseigentümer verteilt. Damit können 6000 Quadratmeter Wildblumenwiesen eingesät werden.