Abschied nach 40 Jahren im Gemeinderat

Hans-Peter Wagner wird Ehrenbürger der Stadt Zell

Autor: 
Lesezeit 2 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
25. Juni 2019

Hans-Peter Wagner erhält die höchste Ehrung der Stadt Zell. ©Dietmar Ruh

Hans-Peter Wagner, seit 40 Jahren Gemeinderat in Zell a. H., seit 1976 im Ortschaftsrat und seit 1990 Ortsvorsteher von Unterharmersbach, wird Ehrenbürger der Stadt Zell. Dies gab Bürgermeister Günter Pfundstein am Montag  im Gemeinderat bekannt.

Die letzte Sitzung des bisherigen Gemeinderats Zell war geprägt von Ehrungen für langjährige Tätigkeit in den Ortschaftsräten und im Gemeinderat Zell. Und es galt, Abschied von sechs Gemeinderäten zu nehmen, die bei der Kommunalwahl am 26. Mai nicht mehr kandidiert hatten. 

So auch von einem kommunalpolitischen Urgestein: Hans-Peter Wagner (CDU) sitzt seit 1980 im Gremium und ist somit der dienstälteste Gemeinderat, den die Stadt  Zell jemals hatte. Seit 1976 ist Wagner Mitglied im Ortschaftsrat Unterharmersbach und seit April 1990 ist er dort auch Ortsvorsteher.

Für diese lange Zugehörigkeit zur Kommunalpolitik gab es die höchste Ehrung des Städte- und Gemeindetags, das Abzeichen in Gold mit Lorbeerkranz. Die zahlreichen Besucher im großen Saal des Kulturzentrums und der gesamte Gemeinderat spendeten Hans-Peter Wagner minutenlang stehend Applaus, als Bürgermeister Günter Pfundstein dem langjährigen Stadtrat die Ehrung überreichte.

- Anzeige -

Die wichtigste Nachricht hatte sich Zells Bürgermeister bis zum Schluss aufgehoben: »Der Gemeinderat hat in der nichtöffentlichen Sitzung am 3. Juni einstimig beschlossen, Hans-Peter Wagner die Ehrenbürgerwürde der Stadt Zell zu verleihen«, gab Pfundstein bekannt und sorgte damit für den nächsten stehenden Beifall im Kulturzentrum. Die Verleihung mit Eintrag ins Goldene Buch der Stadt erfolgt beim Silvesterempfang am 31. Dezember. Wagner wird damit nach Franz Disch, Willi Isenmann, Dietmar Lauermann und Alt-Bürgermeister Hans-Martin Moll der fünfte Ehrenbürger der Stadt seit 1948.

»Total überrascht«

Hans-Peter Wagner (75) selbst war sichtlich gerührt über die Ehrung. Auf OT-Nachfrage meinte er gestern: »Ich war total überrascht und habe es zu Anfang gar nicht richtig realisiert. Aber dann habe ich mich riesig gefreut. Es bedeutet für mich eine große Ehre, Ehrenbürger meiner Vaterstadt zu werden. Ich habe mich immer mit ganzer Kraft und Hingabe für unsere Stadt und für meine Ortschaft eingesetzt. Über die hohe Ehre bin sehr glücklich und auch ein bisschen stolz.«

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 5 Stunden
Offenburg - Weier
Heute feiert ein Weierer Urgestein Geburtstag – Karl Wacker aus der Sommerstraße wird 80.
vor 5 Stunden
Offenburg
Bei strahlendem Spätsommerwetter war die Stadt am gestrigen verkaufsoffenen Sonntag so voll wie nie. „Nachhaltigkeit“ ist das neue Stichwort auch in der Mode. 
vor 6 Stunden
Hohberg - Diersburg
Das Diersburger Weinfest bietet auch in der 52. Auflage etwas für jeden Geschmack. Drei Tage lang sind Geselligkeit und Unterhaltung groß geschrieben.
vor 6 Stunden
Schutterwald
Das Schutterwälder Unternehmen Thermotex expaniert. Mit dem Neubau entstehen 1200 Quadratmeter zusätzliche Arbeitsfläche, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung.
vor 7 Stunden
Grenzüberschreitendes Angebot
Die Kunstschule Offenburg und das Maillon-Theater Straßburg haben am vergangenen Mittwoch das neue Programm der Kulturbus-Saison 2019/20 vorgestellt. Theater, Tanz, Musik, Zirkus und Workshops – der Kulturbus verbindet das kulturelle Leben zwischen Straßburg und Offenburg.
vor 10 Stunden
Großübung in der Gengenbacher Altstadt
Hätte es am Samstag in der Gengenbacher Altstadt wirklich gebrannt, wäre es im wahrsten Sinne des Wortes eng geworden, nicht nur wegen der Anfahrt durch die engen Gassen. Das zeigte die Herbstübung im Winzerhof.
vor 10 Stunden
Probleme für Taxis am Klinikum
Aufgrund einer Baustelle hat sich die Parksituation für Taxifahrer beim Ortenau-Klinikum am Ebertplatz verändert. Manche Taxifahrer und Patienten beklagen weitere Wege für Schwerkranke. Die Interessengemeinschaft Taxi Ortenau lobt aber das Vorgehen und die Reaktion des Klinikums.
vor 13 Stunden
Brunnen in Rammersweier
Mit einer kleinen Feierstunde ist am Samstag der neue Rammersweierer Wolfsbrunnen seiner Bestimmung übergeben worden. Für den Neuen wurden, wie Ortsverwaltung und Narrenzunft herausstellten, Teile des alten Brunnens wieder verwertet.
vor 18 Stunden
Offenburg
Die Gedenkfeier für die Stadtpatronin, die Heilige Ursula, soll bei den Bürgern wieder stärker präsent sein. Am Ursula-Tag am Montag, 21. Oktober, gibt es deshalb morgens eine Feier in der Andreaskirche. Das Gebet an der Ursulasäule ist natürlich auch gesetzt.  
12.10.2019
"We are the World" erklingt
Am Sonntag lädt der Gesangverein „Eintracht“ Rammersweier ab 17 Uhr zu einem Benefizkonzert in die Herz-Jesu-Kirche ein. Gemeinsam mit den Gastchören aus Gengenbach und Hesselhurst werden abwechslungsreiche 90 Minuten geboten.
12.10.2019
Nach Äußerung zum Anschlag in Halle
Der Offenburger Gemeinderat hat in einer Stellungnahme auf den Facebookpost des AFD-Gemeinderatsmitglieds Taras Maygutiak zum Mordanschlag in Halle reagiert. Auch OB Marco Steffens hat sich geäußert: Maygutiaks Reaktion sei zynisch, menschenverachtend und eines Stadtrats unwürdig.  
12.10.2019
Offenburg
Ja, wir Südbadener haben es einfach gut! Unser Leben ist nahezu paradiesisch und die Landschaft sowieso! Was wir schon immer wussten, bekamen wir jetzt von allerhöchster Stelle bestätigt.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • 11.10.2019
    Offenburg
    Sorgenfrei zur Traumküche, von der Planung bis zur Montage, begleitet von erfahrenen Profis – das bietet die Streb-Küchenwelt in Offenburg. Der verkaufsoffene Sonntag am 13. Oktober ist die ideale Gelegenheit für eine entspannte Beratung vor Ort.
  • 08.10.2019
    Entspannung ist im hektischen Alltag immer wichtiger. Die volle Entspannung finden Sie im Nationalpark-Hotel Schliffkopf auf den Höhen der Schwarzwaldhochstraße. Mit der Kombination aus hochwertigen Pflegeprodukten und einer einzigartigen Landschaft, können Kunden voll vom Alltag abschalten.
  • 04.10.2019
    Im Oktober in Südbaden
    Das Braun Möbel-Center bietet Wohnmöbel in vielen Formen, Farben und Materialien. Vom 10. bis zum 12. bzw. 13. Oktober findet in neun Märkten in der Region die große Hausmesse statt.
  • 04.10.2019
    Ausgezeichnete Experten seit 30 Jahren
    Wenn es nicht nur gut werden soll, sondern perfekt, ist die erste Adresse für die besondere Küche: Küchen-Schindler in Achern. Leidenschaft, Präzision, Liebe und Akribie - mit diesen Merkmalen plant und gestaltet Küchen Schindler aus Achern seit 30 Jahren Küchen.