Gengenbach: Reizvolle Sonntags-Matinee

Harmonika-Spielring zieht Zuhörer in seinen Bann

Autor: 
Erich Fakler
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
09. Mai 2017

Dirigentin Cordula Lehmann und das Akkordeonorchester Gengenbach nahmen den verdienten Beifall des Publikums nach der Sonntags-Matinee in der Gengenbacher Stadthalle entgegen. ©Erich Fakler

Jugendensemble und Akkordeonorchester des Harmonika-Spielrings Gengenbach haben ein reizvolles Matinee-Konzert gegeben. Ein Schwerpunkt waren bekannte Film- und Musicalmeldodien.
 

Auch wenn Dirigentin Cordula Lehmann bei der Programmauswahl der Matinee des Harmonika-Spielrings überwiegend elegisch-melancholische Stücke bevorzugt hatte, gab es für Achim Bührer am Sonntagvormittag in der Gengenbacher Stadthalle genügend Einsatzmöglicheiten, mit seinem Schlagwerkequipment dynamische Klänge machtvoll zu unterstützen oder zu ziselieren.

Abwechslungsreiche Klangfarben lieferten im Konzert zudem Johanna Lehmann und Johannes Lipps am E-Piano.

Den Konzertauftakt übernahm aber zunächst eine fünfköpfige Auswahl der jüngsten Orchestermitglieder: Elke Eisenmann, Selina Kretschmann, Sarah Lehmann, Andreas und Stefan Wrobel.

Obwohl die fünf Musiker wegen weit entfernter Wohnorte nur wenig Zeit zum gemeinsamen Übern hatten, zeigten sie mit ihrem Solisten Andreas Wrobel eine beeindruckend geschlossene Darbietung.

Der Titel »Die Schöne und das Biest« gefiel durch seinen Kontrastreichtum von fröhlich-lebendigen Melodiefahnen und melancholischen Tiefen. Achim Bührer ließ dazu die Holzstäbe in die elegisch ausrollenden Passagen schnarren und rattern.

Zärtlich und behutsam

Das vor allem durch Frank Sinatra bekannte »My Way« berührte durch seine zärtlich behutsame Interpretation. Sechs Programmtitel hatte das Gesamtorchester zu bewältigen.

- Anzeige -

Auch wenn die bekannten Musicalmelodien von »Starlight Express« mit der stampfenden Dampflok »Rusty« und den eleganten Melodien der E-Lok »Elektra« als Programmhöhepunkt das Progamm beschlossen, waren zuvor einige anrührende und sogar humoristische Akkordeonklänge zu genießen.

So entfaltete der Eröffnungstitel »Palladio« mit seinem voluminös erlösenden Paukeneinsatz nach mitnehmendem Dynamikanlauf geheimnisvollen Zauber und hinterließ mit dem orgelgleichen Finale erhebende Allmachtsstimmung. 

Fast noch geheimnisvoller gestaltete sich »Eine Nacht in Castle Hill«. Allerdings kam hier auch der Humor nicht zu kurz.

Zur Verblüffung des Publikums wurde der Mäusetanz im zweiten Satz nicht melodisch umgesetzt. Vielmehr wurde das Instrument als Bodypercussion benutzt. Es wurde darauf getrommelt, geschabt und als schaurige Windmaschine eingesetzt.

Ein Wiederhören mit bekannten Melodien wie »Maria«, »Tonight« und »America« bot Leonard Bernsteins »West Side Story« . Die Zuhörer folgten gebannt dem musikalischen Szenarium von optimistischen Lebensglückfantasien und dem erschütternden Zerplatzen dieser Hoffnungen im machtvoll aufwühlenden Finale.

Die fünf Sätze der »Forrest Gump Suite« holten sich scheinbar anstrengungslos die Aufmerksamkeit der Zuschauer. Ein anschmiegsamer Orchesterklang, sanft wirbelnde Paukenschläge und Glockenklänge vom E-Piano boten eine dichte Konzertatmosphäre mit schmelzend-verlöschendem Finale.

Rasant und drängend

»Jetzt geht’s los!«, fiel einem nach den ersten Klängen zu »Adventure« unwillkürlich ein. Rasante Dudelsackklangschritte, drängende Schlagzeugrhythmen und betörende Orgelklänge zeichneten den Weg des abenteuerlustigen Helden. Der reiche Schlussapplaus nach »Starlight« wurde noch mit zwei Zugaben belohnt.

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

Der Schulgarten der Astrid-Lindgren-Schule in Offenburg ist eine kleine Oase für die Kinder, hier die Klasse 3b nach getaner Arbeit.
vor 2 Stunden
Schülern fehlt der geliebte Ort derzeit
Im Schulgarten der Astrid-Lindgren-Schule wachsen nicht nur leckere Sachen heran, die Kinder lernen dort auch sehr viel. Derzeit müssen sie aber leider auf den geliebten Ort verzichten.
vor 16 Stunden
Hohberg - Niederschopfheim
Eine schmackhafte Ostergeschichte für unsere Leserinnen und Leser – geschrieben von der Autorin Roswitha Eckenfels aus Niederschopfheim. 
vor 17 Stunden
Individuell fit halten
Keine festen Trainingszeiten, keine Proben und keine Veranstaltungen mehr: Auch in Windschläg ist das Vereinsleben derzeit stark eingeschränkt. So gehen die Vereine mit der Situation um.
vor 19 Stunden
Kontaktverbot missachtet
Trotz des Kontaktverbots wegen der Corona-Pandemie haben sich am Mittwochabend bis zu 20 Menschen beim Offenburger Rathaus versammelt. Ein aggressiver 58-Jähriger versuchte, einen Beamten mit einem Faustschlag zu verletzen.
vor 20 Stunden
Fünf Stationen
Die Gemeinde Berghaupten wird in diesem Jahr um eine Attraktion reicher. Sie bekommt einen Sagenweg, der sich gerade im Aufbau befindet. Insgesamt ist die Umsetzung von 33 Rundwanderwege geplant im gesamten Ortenaukreis geplant, einer davon rund um Berghaupten. Dieser wird fast 20 Kilometer lang...
vor 23 Stunden
Ehemaliger CDU-Fraktionschef
Der ehemalige CDU-Fraktionschef Kurt Feger feiert am Karfreitag seinen 80. Geburtstag. Noch immer beobachtet er die Kommunalpolitik und das Wirken der Stadtspitze ganz genau.
09.04.2020
Offenburg
Schon seit Jahren wird über die Renovierung des historischen Kleinods am Eingang zum Zwingerpark gesprochen, nun wird sie Realität. Darüber freut sich der ehemalige Rektor der Georg-Monsch-Schule ganz besonders. 
09.04.2020
Offenburg
Dem Hinweis zweier Zeugen ist es zu verdanken, dass ein mutwillig entfachtes Feuer, in der Nacht auf Donnerstag, in Diersburg nicht weiter ausbreitete.
09.04.2020
Zehn Haushalte evakuiert
Weil bei Baggerarbeiten am Mittwoch in der Ortenberger Hauptstraße eine Gasleitung beschädigt wurde, mussten rund zehn Haushalte evakuiert werden. Die Feuerwehr und der Energieversorger Badenova waren vor Ort.
09.04.2020
"Mein Corona-Alltag"
In der Rubrik „Mein Corona-Alltag“ erzählen Menschen aus der Region, wie sie mit der aktuellen Corona-Situation umgehen. Pfarrer Emerich Sumser wünscht sich als gelernter Biologe mehr wissenschaftliche Autorität.
09.04.2020
Offenburg
Über der Offenburger Innenstadt kreiste am Mittwochabend knapp 20 Minuten lang ein Helikopter. Grund war laut Polizei eine größere Menschengruppe in der Hauptstraße, die trotz Aufforderung zunächst nicht gehen wollte.
09.04.2020
Geburtstag
Die älteste Offenburgerin feiert am Gründonnerstag ihren Geburtstag: Hildegard Kramer wird 106 Jahre alt. Mit ihrem Mann hatte sie einen Telefonbuchverlag geleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

- Anzeige -
  • Mit Sorgfalt: Bei der Weinmanufaktur Gengenbach-Offenburg eG wird vornehmlich von Hand gelesen.
    07.04.2020
    Weine mit Herz und Hand
    Die Sonne, der Wein, das Badner Land: Ein Dreiklang, der nicht nur Kenner zum Schwärmen bringt. Die Weinmanufaktur Gengenbach-Offenburg eG bringt Jahr für Jahr Spitzenweine ins Glas. Während der neue Jahrgang zurzeit in den Weinbergen heranwächst, tragen die Verantwortlichen Sorge dafür, dass die...
  • 19.03.2020
    Neuer Service: Alles, was die Karte bietet, kann ab sofort abgeholt oder geliefert werden
    Mitten im Herzen Gengenbachs lädt das italienische Lokal „Michelangelo“ seit elf Jahren zum Genießen ein. Das bleibt auch weiterhin so, denn ab sofort werden Gerichte und Eisspezialitäten entweder geliefert, oder die Kunden holen ihre Bestellungen vor Ort ab.
  • Pizza, Salat oder Pasta - alles wird frisch zubereitet.
    19.03.2020
    Das mediterrane Restaurant in Hohberg
    Gerade in diesen turbulenten Tagen will das Team des mediterranen Restaurants Casamore in Hohberg für seine Gäste auch weiterhin da sein. Zu diesem Zweck wurde ab sofort ein besonderer Service eingerichtet und das „to go“-Angebot erweitert. Fast alle Gerichte auf der Speisekarte können nun auch...
  • Leckere Pizzavariationen, Salate und Getränke werden ab sofort geliefert oder können auch nach der Bestellung selbst abgeholt werden..
    18.03.2020
    "Wenn die Gäste uns nicht besuchen können, kommen unsere Spezialitäten zu ihnen"
    „Wenn die Gäste in nächster Zeit durch die Coronavirus-Pandemie nur eingeschränkt zu uns kommen dürfen, dann kommen unsere Spezialitäten eben zu Ihnen“, erklären Sülo und Aslan Keles, Inhaber der bekannten Ruster Pizzeria „Garibaldi“, mit Nachdruck. Ab sofort kann telefonisch und online bestellt...