Geschichte der Dörfer erforscht

Historischer Verein Neuried berichtet über seine Arbeit 2018

Autor: 
Hans Weide
Lesezeit 3 Minuten
Jetzt Artikel teilen:
18. März 2019

Thomas Ilch (links) und Gerhard Gmeiner vom Arbeitskreis Archäologie waren 2018 äußerst erfolgreich. ©Janine Ak

Die Mitgliedergruppe Neuried des Historischen Vereins für Mittelbaden hat am Freitagabend im Ichenheimer Gasthaus »Schwanen« ihre Hauptversammlung in Anwesenheit von viel Lokalprominenz abgehalten. Die Arbeitsgruppen der einzelnen Dörfer Neurieds berichteten über aktuelle Projekte und Ergebnisse ihrer Forschungsarbeit.

Jahr für Jahr befasst sich der Historische Verein Neuried mit der Geschichte der Neurieder Gemeinden. Durch entsprechende wissenschaftliche Arbeit der Aktiven der Arbeitskreise Altenheim, Dundenheim, Ichenheim, Schutterzell und Müllen sowie des archäologischen Arbeitskreises wird sie erforscht, dokumentiert und der Öffentlichkeit unter anderem durch das Heimatmuseum in Altenheim, durch Ausstellungen, Vorträge und viele andere kreative Veranstaltungen nahe gebracht. 

Was in diesem Zusammenhang im zurückliegenden Vereinsjahr geschah, war Gegenstand der Berichte bei der Mitgliederversammlung im »Schwanen« in Ichenheim. Vorsitzende Michaela Karl konnte eine stattliche Anzahl an Mitgliedern begrüßen, unter ihnen viel kommunale Prominenz mit Bürgermeister Jochen Fischer, seinem Stellvertreter Peter Heuken, den Ortsvorstehern Jochen Strosack, Ralf Wollenbär und Thomas Eble sowie Gemeinde- und Ortschaftsräten.

Arbeitskreis-Berichte

  • Die Reihenfolge der Berichte über die Arbeitskreise eröffnete Max Walter aus Dundenheim. Dazu gehörte neben einer weiteren Datensammlung über die Dundenheimer Geschichte die Ausrichtung einer Ausstellung über den Tabakanbau im Heimatmuseum. Sein Bericht wurde von Herman Fuchs mit der Erläuterung der Straßenamen Neurieds ergänzt, mit der sich der Dundenheimer Arbeitskreis zur Zeit befasst.
  • Nach den Ausführungen von Richard Rudolf nahm einen wesentlichen Anteil der Arbeit des Arbeitskreises Ichenheim die Organisation und Planung der Ausstellung »Menschen aus der Geschichte Ichenheims« in der Volksbank in Anspruch. Sie wurde mit einer jeweils gleich guten Resonanz im Pfarrhaus und im Rathaussaal wiederholt.
  • Wie Lothar Gießler, Altortsvorsteher aus Schutterzell, berichtete, wurden im vergangenen Jahr eine Reihe von Anfragen – auch aus dem Elsass – zur Geschichte Schutterzells beantwortet. Außerdem konnte die Sammlung von geschichtlichen Ereignissen und bedeutenden Personen im Hinblick auf eine geplante Ausstellung ergänzt werden.
  • Wie die zahlreichen Zuhörer dem Bericht von Claus Flaith entnehmen konnten, hatte sich der Arbeitskreis Müllen im Rahmen des Arbeitstitels »Akte Müllen – Leben in einem kleinen Dorf« die ehemalige Kleinbahn, im Volksmund »Entenköpfer« genannt, vorgenommen.
- Anzeige -

Erfolgreiche Archäologie

  • Nach den Ausführungen von Gerhard Gmeiner war das Jahr 2018 ein außerordentlich erfolgreiches Jahr für den Arbeitskreis Archäologie. Gemeinsam mit Thomas Ilch hat er viele Gegenstände auf der Altenheimer Gemarkung gefunden, die auf provinzialrömische beziehungsweise alemannische Besiedlung hinweisen. Unter dem Titel »Archäologie auf heimischer Scholle« haben die beiden in zwei gut besuchten Vorträgen in Neuried und Lahr die Ergebnisse ihrer Ausgrabungen vorgestellt.
  • Nur einen Auftritt, und zwar im Rahmen des Trachtentags auf der Landesgartenschau in Lahr, verzeichnete die Trachtengruppe des Vereins.Für 2019 kündigte die Leiterin Bettina Dürr vier Auftritte unter anderem bei nationalen und internationalen Trachtenfesten an.

Keine Veränderungen gab es zum Schluss bei den turnusmäßig anstehenden Wahlen. Als Wahlleiter nahm der Bürgermeister die Gelegenheit wahr, dem Verein für sein erfolgreiches Wirken im Sinne der Gemeinde zu danken.

Bei den Wahlen ergab sich folgender Vorstand: Vorsitzende: Michaela Karl, Stellvertreter: Ralf Strosack, Kassiererin: Brigitte Mussler, Schriftführerin: Ute Scheidecker, Kassenprüfer: Jochen Strosack, Elke Sutter, Verwaltungsrat: Bettina Dürr, Andreas Delfosse, Udo Metzger, Thomas Ilch, Gerhard Gmeiner, Jochen Strosack, Andreas Rinkel, Frank Moser, Lothar Gießler, Max Walter, Klaus Flaig, Erich Schnebel, Ulrike Binder.

Info

Allgemeine Aktivitäten

Schriftführerin Ute Scheidecker berichtete im Detail über den Ablauf des Vereinsjahr 2018. Zentrum des Vereins ist nach wie vor das Heimatmuseum in Altenheim. Neben 204 Besuchern an 37 Sonntagen und insgesamt 114 Teilnehmern bei zwölf Sonderführungen wurde eine Reihe zum Teil gut besuchter Veranstaltungen angeboten. Das waren etwa »Spurensuche im Museum« im Januar, ein Osterkaffee, das alljährliche Museumsfest und ein Vortrag »Archäologie auf heimischer Scholle«.

Weitere Aktivitäten des Vereins waren ein Vortrag von Walter Caroli zur Reformation im Ried in der Friedenkirche in Altenheim, eine geschichtliche Fahrradexkursion durch das Ried, die Betreuung der Nachkommen einer 1884 nach Amerika ausgewanderten Familie bei ihrer Suche nach ihren Altenheimer Wurzeln sowie die Teilnahme an der Riedwoche und am Adventsmarkt. 

Info

Vereinsinfo

Historischer Verein für Mittelbaden, Mitgliedergruppe Neuried

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeigen
  • 18.04.2019
    Ab Samstag
    In Kehl startet am Samstag wieder der beliebte Ostermarkt. Bis zum 28. April warten auf Besucher dort zahlreiche Attraktionen und ein vielfältiges Programm.
  • 17.04.2019
    500 Quadratmeter Fläche
    Der Obi Markt in Offenburg hat seine neue 500 Quadratmeter große »BBQ & Grillwelt« eröffnet – und ist damit die Top-Adresse für Grill-Fans. Kunden erwartet ein konkurrenzlos großes Angebot an Grills und Zubehör von Top-Marken. In den kommenden Wochen gibt es dazu ein sehenswertes Showprogramm.
  • 08.04.2019
    Was ist wichtig bei der Planung der perfekten Traumküche? Hier sind die 10 wichtigsten Fragen und Antworten!
  • 01.04.2019
    Lahr
    Wer auf der Suche nach einem Suzuki-Neuwagen oder einem Gebrauchten ist und gleichzeitig eine vertrauensvolle, persönliche Beratung möchte, dem kann geholfen werden: Das Suzuki-Autohaus Baral in Lahr ist genau die richtige Adresse für jegliches Anliegen rund um Suzuki. 

Weitere Artikel aus der Kategorie: Offenburg

vor 3 Stunden
Immer mehr Aktionen mit immer weniger Leuten
Die Arbeit für die BUND-Ortsgruppe geht nicht aus. Wie gut, dass es die Jugendgruppe gibt.
vor 3 Stunden
Liebe ist manchmal ziemlich kompliziert
Die Altenheimer Friedenskirche erlebte eine Premiere – die erste Autorenlesung.
vor 12 Stunden
Quer-, Vordenker und Tunnelkämpfer
Er ist Quer- und Vordenker mit eigenem Kopf und gilt als einer der Väter des Tunnels. Letzterer ist auch der Grund, weshalb er sich 1999 für die CDU in den Gemeinderat wählen ließ. Nun kandidiert der 79-Jährige, der immer noch jugendlichen Elan versprüht, nicht mehr. Eine Idee hat er – ganz Binkert...
vor 13 Stunden
Viele Infos bei Frühjahrsempfang
Beim zehnten Frühlingsempfang des Technischen Hilfswerkes Offenburg wurde thematisiert, dass die Bereitschaft, sich aktiv zu engagieren, in der Bevölkerung zurückgeht.  
vor 16 Stunden
Besuch in der Kita "Haus der kleinen Freunde"
»Stups, der kleine Osterhase«, Ostereier, Küken und die Auferstehung Jesu: Schon seit Wochen  dreht sich im »Haus der kleinen Freunde« alles um das Osterfest!   
vor 17 Stunden
Toller Besuch für die Angelvereine
Am Karfreitag gibt es für viele Griesheimer und Bürger der Nachbargemeinden nur einen Weg – zum Schwarzwaldblicksee, wo die Anglervereinigung Griesheim zum Fischessen eingeladen hat. Auch in Windschläg schmeckte es den Besuchern.  
vor 22 Stunden
Offenburg
Morgen ist es wieder so weit: Besonders die Jüngsten freuen sich, wenn Sie wieder Ostereier suchen dürfen. Auf die Suche gemacht hat sich in dieser Woche auch OT-Volontärin Ines Schwendemann. Sie hat aber in der Offenburger Innenstadt keine Ostereier gesucht, sondern Ausschau nach illegal...
20.04.2019
Aufträge vergeben
Im Herbst dieses Jahres soll die neue »Steinberg-Halle« am Standort der ehemaligen Durbacher Turnhalle eingeweiht werden. Der Gemeinderat hatte in seiner jüngsten Sitzung deshalb gleich zwei wichtige Gewerke zu vergeben: den Auftrag für die Erstellung der Außenanlage samt Einrichtung der Parkplätze...
20.04.2019
Bauarbeiten
Mit Hochdruck ging es auf der L 94 vor Ostern weiter Richtung Endspurt. 
20.04.2019
Festakt im Oktober
Die Baugenossenschaft Gengenbach feiert in diesem Jahr ihre Gründung im Jahr 1919. Für Oktober ist ein großes Event im Klosterkeller angekündigt. Die Ziele von heute unterscheiden sich kaum von denen unmittebar nach dem Ersten Weltkrieg.  
20.04.2019
Der Musica sacra hingegeben
In der jüngsten Chorversammlung der Chorgemeinschaft Hohberg wurden langjährig aktive Sängerinnen für insgesamt 265 Jahre Mitgliedschaft ausgezeichnet.  
20.04.2019
Goldene Konfirmation in der Friedenskirche
In der Altenheimer Friedenskirche trafen die Gläubigen aufeinander, die vor 50 Jahren die Konfirmation empfangen und am ersten Abendmahl teilgenommen hatten.